Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65

Deutsche Botschaft Bangkok

Erstellt von Mang-gon-Jai, 12.08.2002, 22:36 Uhr · 64 Antworten · 7.928 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von pipe

    Registriert seit
    29.10.2001
    Beiträge
    209

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Also ich kann mich mit dem was hier geredet wurde
    überhaupt nicht identifizieren tut mir leid wirklich.
    Ich hatte nur gute Erfahrungen und durfte meiner Frau
    in der Botschaft überall hin folgen , und habe mit den
    Mitarbeitern Witze gemacht und mich unterhalten, sie
    waren alle sehr nett.
    Vielleicht lag das daran , das viele von uns sich das nur einbilden
    das die Mädchen als Hurren angesehen werden, also ich habe
    davon nichts gesehen , wie gesagt kann ja bei euch anders gewesen
    sein, aber da müßte dann schon ne ganz andere Schicht dort gearbeitet
    haben.

    Und das mit dem Krieg und .... blabla puuh ich bitte euch ,
    ich würde mal sagen 95% weiß nix oder versteht nicht was ..... oder
    ...... waren und was Deutschland da gemacht hat, die lernen
    eher was in ihrer kurzen Schulzeit über die Roten Khmer oder was anders. So wichtig sind wir Europäer für die nicht.

    Zitat

    Auch wegen noch anderen Peinlichkeiten ist es leider heute nicht von Vorteil in Thailand zu sagen ,das man ein Deutscher ist .

    Ich würde das Deutscher eher in Farang umwandeln.
    Die packen uns alle eh zusammen und da kommt dan Farang raus.
    Z.b früher als ich noch keine Ahnung von Thailand hatte waren
    Thailänder japaner , Koreaner usw alles für mich Chinesen wenn
    ich welche in Deutschland gesehen habe.
    Habe sie also alle in einen Sack gesteckt, und das haben hier bestimmt die meißten auch da bin ich mir sicher.
    Und das machen die auch.

    Mal ne kleine Geschichte:
    Als ich im Dorf bei meiner Frau war , machte ihr Bruder eine Party
    bei sich im Haus.
    Es waren ungefähr 20 Leute da , und haben gesungen und getrunken.
    Da war ein junger Mann dabei der hat mich nicht angeschaut und nicht mit mir geredet und nicht mit mir getrunken, und ich war neugierig wieso , und fragte ihren Bruder was los sei.
    Nun der erzälte mir das seine Freundin nach Pattaya gegangen sei um
    dort zu arbeiten und nicht mehr zurück kommen will.
    Sie wollte also nicht mehr zurückkommen , und deshalb war er sauer auf
    mich als wenn ich daran schuld bin das er den ganzen Tag nur säuft
    und dadurch sein Mädchen verlohren hat.
    Er hat mich also auch in nen Sack gesteckt.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Wir hatten positive und negative Erfahrungen mit der Deutschen Botschaft:
    positiv: Der Sachbearbeiter Winfried Göres, der E-mail Anfragen ( 4 Stück ) letztes Jahr ( Herbst 2001 ) immer bis zum nächsten Arbeitstag freundlich und erschöpfend beantwortet hat.

    negativ: der "Hausdrache" an der Anmeldestelle für das Touristenvisum. Hier wurde auch bei meiner Frau ( damals Verlobte )eine Art Vernehmung durchgeführt, bei der ein falsches Wort über evtl. Heiratsabsichten geradezu provoziert wurde. Da meine Frau sich aber vom Zwecke des Besuchs nicht abbringen ließ, erhielt sie auch das Visum ( Oktober 2001 ).

    negativ : Legalisierungen von Heiratspapieren dauerten bei uns 12 Wochen ( Nov. 2002 - Jan. 2002 )

    positiv: Die Abfertigung am Schalter für das Visum zum Zwecke der Eheschließung ( Juli 2002 ) lief wesentlich entspannter ab.

  4. #33
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Original erstellt von MichaelNoi:
    negativ : Legalisierungen von Heiratspapieren dauerten bei uns 12 Wochen ( Nov. 2002 - Jan. 2002 )
    ...wobei die Dauer der Legalisierung nicht von der Botschaft, sondern von der zügigen Antwort der thailändischen Behörden abhängt.

    Die Erfahrungen, die ich mit der Botschaft gemacht habe, waren durchweg positiv.

  5. #34
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Original erstellt von Kali:
    Original erstellt von MichaelNoi:
    negativ : Legalisierungen von Heiratspapieren dauerten bei uns 12 Wochen ( Nov. 2002 - Jan. 2002 )

    ...wobei die Dauer der Legalisierung nicht von der Botschaft, sondern von der zügigen Antwort der thailändischen Behörden abhängt.

    Die Erfahrungen, die ich mit der Botschaft gemacht habe, waren durchweg positiv.
    Ist sicher richtig. Allerdings habe ich da eher eine andere Vermutung.

    Auf diese Weise wird vermieden, daß eine Thai mit Touri-Visum nach DE fährt und sich dann von einem Familienangehörigen die Legalisierung beschafft um die DE zu heiraten.

  6. #35
    Avatar von

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    :bravo: Ich war mit meiner Frau am 7.Oktober in der Deutschen Botschaft in Bangkok und muss sagen, dass ich, bei all der negativen Berichterstattung in diesem und auch anderen Foren, den reinsten Vorabhorror hatte. Aber, siehe da, an diesem Morgen hat es wie aus Kübeln geschüttet und der Botschaftsmitarbeiter am Eingangsschalter, der merkte, dass wir vor lauter Regen nichts mehr sehen konnten, hat einen Kollegen zu uns beordert, der uns mit Schirm zum Schalter B brachte und der dortige Mitarbeiter der Botschaft, Herr Winfried Goergens ( ich habe den Namen hoffentlich richtig geschrieben)war ausserordentlich freundlich und hilfsbereit und er konnte etwas, was ich von deutschen Beamten eigentlich nicht erwartet habe: erkonnte lachen. :bravo: :bravo: :bravo:
    Walter

  7. #36
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    und er konnte etwas, was ich von deutschen Beamten eigentlich nicht erwartet habe: erkonnte lachen.

    Nah ,nah ,Walter ,du kanntest nicht mich!

    Ich habe immer schallend gelacht ,

    als die neuen Gesetze ,Verordnungen und Bestimmungen

    bei mir auf dem Tisch lagen.



    Gruss Otto

  8. #37
    quaxxs
    Avatar von quaxxs

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Wisst ihr dass die Mitarbeiter der Botschaft in BKK 5 Tage extra Urlaub bekommen, weil sie in einer Stadt mit hoher Luftverschmutzung leben ?
    Ich möchte auch dort arbeiten ....

  9. #38
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Wisst ihr dass die Mitarbeiter der Botschaft in BKK noch mehr Extra-Urlaub bekommen, weil sie sowohl an thailändischen als auch an deutschen Feiertagen frei haben?

  10. #39
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Hi MGJ, natuerlich wissen wir das..LOL:-)
    ...es ist intrnationale Geflogenheit, dass Auslandsmitarbeiter sowohl die eigenen als auch die des jeweiligen Landes
    in Anspruch nehmen koennen,
    schon aus praktischen erwaegungen heraus...
    trotzdem moechte dort nicht arbeiten, es gibt sicher angenehmere Jobs...:-)
    Gruss
    Klaus

  11. #40
    Avatar von ChangNoi

    Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    474

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    nachdenklich durch die informationen zwischen den zeilen des threads:

    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?p=776268#776268

    wollte ich auch dazu was schreiben, aber wohin? ih denke ich habe hier eigentlich den "ur-thread" gefunden.

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="35267
    An anderer Stelle regte Isanfreund an, einen Thread zum Thema ‚Wie es mir/uns bei der Deutschen Botschaft in Bangkok erging´ zu eröffnen. Diese Idee habe ich aufgegriffen.

    Wir sollten hier unsere Erlebnisse mit der Botschaft in Bangkok einmal festhalten. Sowohl positive als auch negative Erlebnisse solltet Ihr schildern.
    Ich denke, wenn wir einige Meinungen zusammengetragen haben, werde ich sie dem Botschafter bei meinem nächsten Aufenthalt (im September) in Thailand vorlegen.
    es gib immer wieder negatives und aber auch positives zu berichten.

    ich habe mich damals entschieden in thailand zu heiraten. ein gesichtspunkt war auch das auftreten in der deutschen botschaft. genuegend hatte ich vorher gehoert von, das geht sie nichts an, sie sind nicht der antragsteller.

    das wollte ich aber sein! komisch das bei meinem antrag auf einmal die schalterbeamtin mit meiner zukuenftigen frau alle formalitaeten in thai besprochen hat, bis ich sie mal aufmerksam gemacht habe, das sie doch bitte mit mir deutsch sprechen soll, da ich doch nicht alles in thai verstehe. den gesichtsausdruck koennt ihr euch nicht vorstellen. auch bei der beantragung des familienzusammenfuehrungsvisum wollte man uns erst auf lange bearbeitung vertroesten. nachdem ich gebeten hatte doch zu beachten das es sich um meine frau handele und in deutschland schon alles mit der auslaenderbehoerde abgestimmt sei, wurde murrend eine zuegige bearbeitung begonnen.

    changnoi

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal was anderes: Lob für die Deutsche Botschaft Bangkok
    Von lipley im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.02.12, 11:38
  2. Die Deutsche Botschaft Bangkok
    Von Samurain im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.11.09, 16:42
  3. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 08:01
  4. Deutsche Botschaft in Bangkok baut um
    Von Tramaico im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.01.05, 16:48
  5. Deutsche Botschaft Bangkok.......
    Von Kheldour im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.02, 20:59