Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65

Deutsche Botschaft Bangkok

Erstellt von Mang-gon-Jai, 12.08.2002, 22:36 Uhr · 64 Antworten · 7.931 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Deutsche Botschaft Bangkok

    An anderer Stelle regte Isanfreund an, einen Thread zum Thema ‚Wie es mir/uns bei der Deutschen Botschaft in Bangkok erging' zu eröffnen. Diese Idee habe ich aufgegriffen.

    Wir sollten hier unsere Erlebnisse mit der Botschaft in Bangkok einmal festhalten. Sowohl positive als auch negative Erlebnisse solltet Ihr schildern.
    Ich denke, wenn wir einige Meinungen zusammengetragen haben, werde ich sie dem Botschafter bei meinem nächsten Aufenthalt (im September) in Thailand vorlegen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Wie schon erwähnt,
    http://www.nittaya.de/cgi-bin/forum/...87&start=0&ce=
    kann man mit der Botschaft in BKK im großen und ganzen zufrieden sein.

    Zu dieser Feststellung kommt man, wenn man andere deut. Botschaften zum Vergleich heran zieht.

    Weil Siemens und andere Teile der deut. Industrie in Thailand groß investiert haben, kann man sich schlechte Propaganda im Land nicht leisten.

    Seien wir froh.

  4. #3
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Vor zwei Jahren war ich mit Jindi auf der Deutschen Botschaft in Bangkok.
    Es war einer der Tage, wo besonders viele Antragsteller auf Einlass warteten. Etwa 300 Meter, die Straße entlang warteten die Leute um eingelassen zu werden. Die ersten warteten, so erfuhr ich, bereits seit etwa 5:00 Uhr morgens.
    Als endlich die Botschaft öffnete, wurden die Wartenden immer ‚portionsweise’ (ca 30 Personen) eingelassen. Danach wurde das Tor erneut geschlossen und die anderen mussten weiterhin draußen warten.
    Nach endlosem Warten wurden auch wir, Jindi und ich eingelassen. Im Innern des Botschaftsgeländes gab es erneut eine recht lange Warteschlange, in die sich Jindi einzureihen hatte.
    Schließlich war sie bis zu den einzigen Schalter vorgerückt und wurde bedient. Da wir alle Unterlagen vorlegen konnten ging die Abfertigung recht schnell.
    Nach Jindi wurden noch weitere drei Personen abgefertigt. Dann war Schluss.
    Die weiteren Antragssteller, im und außerhalb der Botschaftsgeländes wurden nach Hause geschickt. Es sei jetzt ‚Feierabend’ wurde ihnen beschieden. Sie können am nächsten Tag wiederkommen. Ich meine, es war 11:00 Uhr vormittags.


    Gruß

    Mang-gon jai

  5. #4
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Hallo !
    Bei der Beschaffung der Ehepapiere habe ich die Angelegenheiten von meiner Frau vertreten wollen .
    Dieses wurde mir von der Botschaft nicht gestattet.
    Sie sagte meine Frau ist doch kein kleines Kind und soll fuer ihre Sachen selbst sorgen .
    Es kam zum Krach .
    Eine eingereichte Dienstaufsichtsbeschwerde wurde nicht angenommen .
    So etwas waere in Deutschland ein Fall fuer die Gerichte ,aber in Thailand muss man vorsichtig sein sonst verweigern sie noch das Visa fuer die Ehefrau .
    Gruende finden sie immer .
    Nach der Heirat sprach ich mit einem Hilfsscherif vor der Tuer ueber die Unfreundlichkeit der Bearbeiter .
    Er sagte zu mir " Nach der Heirat mit einer Thai waere ich nur noch Deutscher 3.Klasse "
    Auf die Frage ,ob er mir das schriftlich geben wuerde ,verneinte er .

    Gruss Otto

  6. #5
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Gemeinsam mit meiner Freundin holten wir das beantragte Visum ab. Einige anwesenden Thai hörten, dass ich Thai sprach und baten mich, Ihnen beim Ausfüllen ihrer Antragsformulare zu helfen. So saß ich also lange Zeit an den dortigen Steintischen und half den Frauen.
    Als ich einen der deutschen Botschaftsangehörigen fragte, ob es nicht ein Erklärungsblatt für die Thailändischen Antragssteller gebe, antwortete er mir ‚Wenn die ...... nach Deutschland wollen, sollen sie doch deutsch lernen’.

  7. #6
    Avatar von Kheldour

    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    477

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    ...na das macht einem doch richtig Mut! Wie es scheint, haben wir mal wieder die "richtigen" Staatsbürger dort im Dienst ;)

  8. #7
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Tja, auch Tenny hat dieses Jahr ihre Erfahrungen mit der tollen Deutschen Botschaft gemacht.
    Da sie alleine war, kann ich nur Ihre Erzaehlung wiedergeben:
    Donnerstags kam sie Fruehmorgens in die Botschaft. Sie benoetigte eine Beglaubigung unserer Heiratsurkunde. Obwohl sie bei den Ersten dabei war, und auch eine relativ kleine Nummer zog, kam sie erst spaet, gegen 11.00 Uhr dran. Sie gab ihre ausgefuellten Unterlagen ab, und ihr wurde gesagt, das die Angelegenheit noch HEUTE fertiggstellt werde. Doch um 12.00 Uhr wurde sie auf den naechsten Tag vertroestet. Also Hotel suchen und Uebernachtung buchen.
    Freitagmorgen, sie war bei den Ersten, weiterhin nur eine Vertroestung. Gegen 11.45 Uhr: Bitte kommen sie am Montag wieder. In dieser Zeit konnte sie beobachten, dass trotz der Nummern, derjenige zuerst dran kam, der zuletzt kam, da immer die Unterlagen und Antraege von "oben" heruntergenommen wurden. Von 5 Schaltern waren 2 besetzt, und auch dort nur schleppend abgefertigt.
    Also erneut 2 Uebernachtungen gebucht.
    Am Montag dann endlich Aushaendigung der Beglaubigung:
    Selbst ausgefuelltes Formular mit 2 Stempeln und einer Unterschrift zurueck.
    Dafuer 2 Arbeitstage (Von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr) verbraucht.
    Was sie mir dann erzaehlte, was sie in den Wartezeiten so erlebte, wuerde hier den Rahmen sprengen.
    Fazit:
    Dort arbeiten Beamte, die sogar in einem deutschen Finanzamt negativ auffallen wuerden.
    GottseiDank war ich nicht dabei.............

    In diesem Sinne........

  9. #8
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    Kurze Anmerkung:
    Wie ihr wisst, ist seit kurzer Zeit ein neuer Botschafter im Amt. Wenn ich ihm eure Berichte vorlege, wird es für ihn interessant sein, wann das gewesen ist - in seiner Amtszeit, oder schon vorher. Es wäre also schön, wenn ihr in etwa das Datum anfügen könntet.


    Gruß

    Mang-gon Jai


    Letzte Änderung: Mang-gon-Jai am 13.08.02, 00:31

  10. #9
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    In Pattaya ist der Posten des Honorarkonsuls verweist .

    Das waere doch eine Aufgabe fuer dich MgJ ,neben diesm Forum kannst du auch noch diesen Posten ausueben ;-D

    Und als Ausgleich kuemmere ich mich etwas um deine Partnerin .O.K MgJ ? Will ja auch einmal verwoehnt werden!

  11. #10
    Avatar von Kheldour

    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    477

    Re: Deutsche Botschaft Bangkok

    MGJ, arbeitest Du dort, oder kennst Du ihn nur?? Wäre doch spannend zu wissen, ob der "neue Besen" denn auch tatsächlich besser kehrt, oder ob sich das nach einigen Wochen einfach nur wieder einschleift....

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal was anderes: Lob für die Deutsche Botschaft Bangkok
    Von lipley im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.02.12, 11:38
  2. Die Deutsche Botschaft Bangkok
    Von Samurain im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.11.09, 16:42
  3. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 08:01
  4. Deutsche Botschaft in Bangkok baut um
    Von Tramaico im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.01.05, 16:48
  5. Deutsche Botschaft Bangkok.......
    Von Kheldour im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.02, 20:59