Umfrageergebnis anzeigen: Was hat Euer Haus bislang gekostet?

Teilnehmer
71. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • unter 500.000 Baht

    5 7,04%
  • unter 1.000.000 Baht

    9 12,68%
  • unter 2.000.000 Baht

    23 32,39%
  • unter 3.000.000 Baht

    7 9,86%
  • unter 5.000.000 Baht

    13 18,31%
  • unter 8.000.000 Baht

    5 7,04%
  • über 8.000.000 Baht

    3 4,23%
  • Weiß Nicht

    6 8,45%
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 114

Der Wert Eures gebauten oder gekauften Hauses in Thailand?

Erstellt von waanjai_2, 27.05.2011, 17:52 Uhr · 113 Antworten · 9.167 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.817
    deswegen

    (ps.
    der Begriff, Entreicherung aus Privatvermoegen stammt aus Deutsch der Steuergesetze, und versucht bei Privatverkaeufen zu trennen, zwischen steuerfreien Verkaeufen, also Entreicherungen aus Privatvermoegen, und steuerpflichtigen Verkaeufen, wenn das Finanzamt bei den Verkaeufen von zB. eigenen Antiquitaeten, ein Gewerbe unterstellt.)

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von dsching dschog

    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    383
    Woher kommt hier eigentlich die Meinung, ein Thaihaus bräche nach zehn Jahren zusammen?
    Dem ist mitnichten so.
    Man kann auch mit kleinem Haus glücklich werden.
    Es beweisen doch die ganzen Rentner hierzulande, welche den ganzen Sommer als Dauercamper verbringen und damit glücklich und zufrieden sind. Dagegen ist ein kleines Thaihaus doch schon Luxus.

    Hier machen sich die Besitzer der großen Farlangbuden doch wieder mal nur selber lächerlich, wenn sie über angebliche Harz 4 Bezieher mit kleiner Thaibude herziehen.
    Aber wenn man ständig hinter seiner meterhohen Mauer einsam und alleine in einem Haus mit 15 Zimmern sitzt wird man wohl so miesepetrig.

  4. #103
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von dsching dschog Beitrag anzeigen
    Man kann auch mit kleinem Haus glücklich werden. Es beweisen doch die ganzen Rentner hierzulande, welche den ganzen Sommer als Dauercamper verbringen und damit glücklich und zufrieden sind. Dagegen ist ein kleines Thaihaus doch schon Luxus.
    Ich befürchte Du unterstellst so manchem eine falsche Motivation hier die Wahrheit über einige finanzielle Dinge in Thailand zu sagen.

    Es ist doch nicht Protzgehabe, das hat man in Thailand nicht nötig, weil jeder Thai sofort das Farang-Haus erkennt und es hochschätzt.
    Nein, es ist die in letzter Zeit geradezu systematisch betriebene "Verführung" aller möglichkeiten Bevölkerungsschichten in D, alles in Thailand sei so vergleichsweise billig. Da werden Ahnungslose mit threads: Baut doch ein Haus für nur 400.000 Baht nach Thailand gelockt. Die dann in der Tat mit diesen Summen adäquaten Budgets nach Thailand zeitweilig auswandern aber schon nach kurzer Zeit pleite sind.

    Da bieten doch Faktenzusammenstellungen - jenseits des ja immer gerne durchgeführten Lächerlichmachens - wie diese Umfrage sehr viel verläßlichere Planungsdaten. Man ersieht, was reale Personen in Thailand bislang an Geld ausgegeben haben für ihr Haus. Und viele haben dies sicherlich nicht immer freudigen Herzens getan. Aber vorbereitet sollte man auf diese typische Situationen schon. Denn die Wünsche wachsen schnell.

    Klar gibt es gerade in Thailand eine Mehrklassengesellschaft was die Wohnweisen und den Wohnkomfort anbelangt. Und jeder soll sich für seine optimale Unterbringung entscheiden. Aber bitte nicht mit ungenügenden Geldmitteln nach Thailand ausreisen um erst dann aufzuwachen. Böses Erwachsen, wenn man absolut pleite ist und keinerlei Rücklagen mehr hat.

    Ich persönlich glaube, dass die Realisten den Auswanderungswilligen einen besseren Dienst erweisen, in dem sie auf reale Kostenblöcke und ihre Entwicklung hinweisen. Wer hat schon je ein Forumsmitglied, das Leute mit unrealistischen Erwartungen nach Thailand gelockt hat, erfolgreich verklagen können? Und in Thailand sind die auch schon längst nicht mehr. So gesehen kann ein bißchen mehr Verantwortungsethik den Auswanderungswilligen nur gut tun.

  5. #104
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    reines farmland nutzt für den hausbau nicht sehr viel, da es den erforderlichen landtitel nicht besitzt......
    moin,

    ...... farmland, welches auch für ackerbau genutzt wird hat im heimatdorf meiner frau fast ausnahmslos chanod titel

  6. #105
    woody
    Avatar von woody
    Das ist in Rayong auch nicht anders.

    Nur z.B. bei staatlichen ungenutzten Flächen, die von der Provinzadministration zur Kutivierung an Bauern übergeben werden, gibt es erst mal keinen Chanod.
    Das soll die Spekulation verhindern. Nach etwa 10 Jahren land- oder forstwirtschaftlicher Nutzung kann es dann zum Chanod kommen und ins Eigentum übergehen.

  7. #106
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    Es ist sehr auffällig, daß hier in letzter Zeit Leute, die einen gewissen finanziellen Hintergrund und auch Sicherheit haben, über die vermeintlichen Looser herziehen. Die Arroganz und Überheblichkeit ist nicht mehr zu übersehen.

    Doch zum Thread:

    Die Fälle häufen sich, wo ein Farang nach Thailand kam und ein Haus nach seinen Vorstellungen baute in der irrigen Meinung, er könnte mit dem Familienverband seiner Angetrauten glücklich unter einem Dach leben. Dies stellte sich in vielen Fällen als Irrtum heraus, weil er mit den Eigentümlichkeiten mancher Familienanghöriger nicht klar kam. Es folgte eine "Entfernung" missliebiger" Verwandter, so daß der Farang mit seiner angetrauten und evtl. Kind allein in einem überdimensionierten Haus lebt. Hinzu kommen dann noch missglückte Investitionsunternehmungen, Glücksspiel der Frau, Intrigen der Thaifamilie und nicht selten ein oder mehrere Thailiebhaber. Es gibt viele Fälle, wo Haus, Auto und Grundstück nach einiger Zeit mit einem Schuldtitel belastet sind. Entweder der "liebevolle" Eheman macht weiter den zahlenden Esel, oder er reißt die Reißleine und zieht in ausreichender Entfernung zur Thaifamilie weiter und baut diesmal eine Nummer kleiner, mietet ein Haus, oder muss den schmerzvollen Rückzug nach D hinnehmen.

    Wie gesagt, die Fälle häufen sich.....

    AlHash

  8. #107
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Kein einziger hat über 8.000.000 Baht ausgegeben.

    @ Chak, nicht mal du?
    Wäre ich reich, würde ich wohl kaum hart für mein Geld arbeiten. Außerdem hat meine Frau das Haus mit in die Ehe gebracht, insofern habe ich deren Kaufpreis angeklickt.

  9. #108
    Avatar von isaaner

    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    wieviele H 4 Empfaenger haben ueberhaupt das Geld, ein, wenn auch guenstiges Haus in Thailand zu erwerben.

    Aus diesem Grund scheidet ein normaler H 4 Empfaenger, wie von der Vorpostern beschrieben, ja aus,

    es kommt nur eine Person in Frage, die sich bewusst auf eine H 4 Zeit vorbereitet,
    und sich gezielt entreichert, um in die H4 Kriterien zu passen.
    lasst doch diese H4 typen in ruhe,oder seid ihrihnen um diese sozialhilfe neidisch. wollt ihr auch so ein leben mit 1ooo-12oo führen. er hat warscheinlich micht die nötigen geistigen voraussetzungen um einen höheren lebensstand zu erreichen. wen soche leute es schaffen sich ebenfalls ein haus in thailand zu erreichten so gratuliere ich ihm dazu,und freue mich,aber bin doch nimanden neidisch.

  10. #109
    Avatar von Sunny996

    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    50
    Da ich die Lage selber Entschieden habe, wo ich das Haus kaufe, natürlich mit Absprache mit meiner Frau, nicht zu weit weg vom Beach, sind auch die Kosten höher als auf dem Land, 3,1 Mio.


    Natürlich hätte ich wenn ich im Heimatdorf meiner Frau gebaut oder gekauft hätte, hätte ich wesentlich weniger bezahlt. Aber, da ich in zwei bis drei Jahren wieder ganz drüben bleibe, muß ich auch mit der Lage und der Infrastruktur zurecht kommen. Wer auf dem Lande klar kommt, super, wenn ich es könnte, hätte ich mir Megapalast für das Geld in Korat hinstellen können.


    Eigentlich ist es egal. was doch jeder, wenn es der Wahrheit entspricht, für sein Haus bezahlt hat.


    Ob 400 Tausend oder 7 Mio. Wenn er damit Glücklich ist, und das als H4Empfänger. Oder für 7 Mio. Wichtig ist doch in allen Fällen, das man versucht sich abzusichern, ob das immer gelingt, ist andere Kiste.

  11. #110
    Avatar von Rosenheimcop

    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    111
    Mein Haus in Korat habe ich in einer Anlage Name U-Sabai gekauft. Preis 1,2 Mill. inkl. Grundstück. Die Hütte ist 8x8 m und bietet 2 Schlafzimmer,1 Bad und eine Küche mit Wohnzimmer. Für mich und meine Frau ohne Kinder ist das genug Platz. Die Nachbarn sind ruhig, weil es auch viele Wochenendbewohner hier gibt. Ein kleiner Garten mit Fischteich und Terrasse reichen uns. Die Familie kommt 1 x im Jahr zu Besuch, aber nur wenn wir sie abholen. Als haben wir keinen Stress. Die Terrasse überdachen vorn und hinten hat 120 TSD Baht gekostet.
    Die Möbel inkl. TV,Internet, Ac etc. nochmals 120 TSD. wir haben keine Möbel von Deutschland mitgenommen. Stromkosten liegen bei 1200 Baht pro Monat. Wasser bei 160 Baht. Das wars. Die Elektroinstallation habe ich selber gemacht als ehem. Elektriker nach VDe Norm, mit FI-Schaltung. Der Rohbau ist meiner Meinung stabil gebaut und der Verputz ist mit sehr viel Zement gemacht. Dadurch entstanden kleine Risse, aber nur auf der Oberfläche.Es ist schwer einen Stahlnagel reinzuschlagen. Ich weiss nicht warum die Thais einen so scharfen Verputz hernehmen. Kunststofffenster und Türen in weiss und innen mit Gitter versehen, war alles im Preis. Die Urkunde wurde am Tag der Bezahlung vom Amt in Korat geholt und nach 2 Stunden war der Behördenkram erledigt. Somit bin ich ganz zufrieden mit meiner Entscheidung. Wäre ich in Patty geblieben bei meinem gemieteten Haus, hätte ich in 5 Jahren auch 1,2 Mill. bezahlt. so ist es Eigentum und wir können tun und lassen was wir wollen. Korat bietet genug für mich, die Sturm und Drangzeit
    ist ja auch vorbei.
    P1110895-Mittel.jpgP1110925-Mittel.jpgP1120182-Mittel.jpgP1120304-Mittel.jpgP1120211-Mittel.jpgP1120459-Mittel.jpgP1120418-Mittel.jpgP1130128-Mittel.jpgP1120891-Mittel.jpgP1120890-Mittel.jpg

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ist es ein versuch wert oder nicht
    Von blackdevil_2010 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 22.01.12, 05:32
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.11.11, 14:32
  3. Kosten fuer die Eintragung des neuen Hauses
    Von Kurt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 14.03.06, 18:31
  4. wie sieht eures aus
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.07.05, 09:17