Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 108

Der Thai-Isaaner.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 31.08.2003, 21:26 Uhr · 107 Antworten · 5.388 Aufrufe

  1. #81
    Noi
    Avatar von Noi

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Guten Tag meiner Herren!

    Es ist aber ein interessantes Thema hier. Aber um alles zu verstehen, muss ich ganz von vorne lesen und was hat Thai-Bord mit diesem Thema zu tun.

    Also, bis bald!

    Gruß

    Noi

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @Noi
    ---------
    Guten Tag meiner Herren!

    Es ist aber ein interessantes Thema hier.
    ---------------

    Guten Tag meine Dame,

    finde ich auch, dass wir da ein interessantes Thema haben.
    Hoffentlich bis bald und mehr von Dir zu dieser Diskussion

    wünscht sich,
    Peter

  4. #83
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Der Thai-Isaaner.

    was hat Thai-Bord mit diesem Thema zu tun.
    , @ noi, da mußt du Micha fragen , der hat das mit dem thaiboard ins Spiel gebracht.
    Gruß Sunnyboy

  5. #84
    CatManTH
    Avatar von CatManTH

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Hi,

    um wieder auf den Begin des Threads zu kommen, was Otto so sieht seh ich ach so inmeiner Umgebung in Saraburi, hat also nix mit Isaan oder so zu tun. Hier in der Schule wetterte auch der Direktor gestern gegen den Schmutz und das es auf den Toletten stinken wuerde usw. Ob er heimlich deutsch gelernt hat und hier mitliest ???
    Heute hab ich mal einige Lehrer darauf angesprochen. Vor allem unsere aus der Abteilung Automechanik und die mal gefragt ob sie ihren Schuelern auch mal erklaeren sie sollen nicht das Altoel in die Wiese kippen. Die haben mich total unverstaendig angesen. Das Erklaeren warum und weshalb habe ich nach 10 Minuten aufgegeben.
    Vor allem sie hoeren gar nicht mehr zu.

    Aber zum Rest der Welt: Fuer mich sind die Inder im Ausland die Schlimmsten. Ich war nie in Indien, und kenne die Inder nur aus Afrika und Mauritius. Aber da ist jeder Thai ein Weisenknabe dagegen.
    Deren Haeuse findet man am Gestank und nicht an der Hausnummer. Und fuer meine Nase richen Inder auch, wobei das auch bei einigen Voelkern in Afrika der Fall ist. Und die waschen sich auch andauernt Also am waschen kanns nicht liegen.

    Das mit dem Dreck aber ist auffaellig in den Tropenregionen. Da wo man seine Bananenblaetter und die Fischgraeten vors Haus wirft. Die Viecher die da leben tragen das Zeugs in 24 Stunden weg und verbuddeln es oder futern es auf. Nur was unsere Topen Leute vergessen haben oder besser nie begriffen haben, heute gibt es Plastik und anderes nicht verdauliches. Damit liegt es solange in der Landschaft rum bis es doch ein Khon Thai / Khon Langnase wegraeumt.

    Approbos wegraeumen, bei uns macht das er oertliche Muellsammler mit Familie - man ist die gross - Der ist hinter jeder Bierdose und Flasche sowie jegliche Art von Plastik her wie der Teufel hinter der Seele. Klar, der verkauft das Zeugs. Hat mal einer in BKK nachts die Muellautos beobachtet? die fahren in eine Seitenstrasse leeren ihr Auto aus und sortieren den Muell nach dem gleichen System. Alles was verkaufbar ist wird umgeladen und der Restmuell geht dann zum Offiziellen Muellplatz.

    In Aegpten haben sie Schilder aufgestelt mit der Aufschrift: "Keep clean your country" Da meine bekannten allen Muell immer aus dem Autofenster geworfen haben. Hab ich mal einen gefragt ob er nicht lesen koenne. Er drauf, ja doch, darum macht er es ja, sein Auto ist "Sein" country. Und das war der Leiter der Kriminalpolizei von Aegypten...... Soweit zu seiner Vorbildfunktion. Nur er war / ist ja nicht der einzige.... leider.

    Und wer denkt an die Wilden Muellhalden in D und A ?? inzwichen sind die Strafen wohl extrem hoch, aber wenn diese nicht waehren, wuerde es immer noch diese Art von Mulden auffuellen geben.

    Was Otto da aufzeigt ist leider normal und zwar egal wo auf der Welt.
    Sterile Gaerten und Strassen kenne ich auch, aber da ist irgend ein Reicher oder Maechtiger der drauf wert legt.

    So und nun ab zur Diskussion damit

  6. #85
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Zitat Zitat von CatManTH
    Hi,Fuer mich sind die Inder im Ausland die Schlimmsten.
    Pauschlisierender Rassist!



    Da solltest du mal nach Tibet, Ladakh oder nach Kathmandu gehen, das laendliche China ist auch nicht "von schlechten Eltern".

    Deine Bemerkung Bananenblatt vers. Plastik ist wohl eines der groessten Uebel an der ganzen Thematik.

    Ich habe, was deine "Keep your country clean!" Hinweise anbetrifft ein paar gute Fotos von Samui wo genau unter diesen Schildern-die noch Strafe androhen-riesige Muellberge lagern.

    Hat der Mensch doch die Muellbeseitigung (Konzentration) fuer grosse Menschenansammlungen (Grosstaedte) ersinnen muessen.

    Auf dem Land war dass nie ein Problem-solange die Population sich in bestimmten Grenzen hielt.

    Von den verbleibenden Ur-Amazonaseinwohnern ist bekannt das sie so etwas wie eine Geburtenkontrolle durchfuehrten-wuchs der Clan zu schnell drohte die Gefahr das nicht mehr alle nachhaltig zu ernaehren waren-ohne die Umwelt unter Druck zu setzen.

    Das ist in der heutigen ueberbevoelkerten Welt, der dicht gepackten Hyper-Metropolen garnicht mehr machbar-je´ ungebildeter die Leute-je´ schlimmer der Dreck-weil denen nie beigebracht wurde das Dreck auch Krankheit bedeutet und auch durch ihre Armut begruendet sie haeufig gar keine andere Wahl haben als "im Dreck" zu leben...

    Wer kennt nicht den Ausdruck:"polnische Wirtschaft.."

    Aber wer lebt denn auf den Muellhalden von Chiang Mai, Bangkok, Cairo, Mexico City´s?

    Das sich auch Inder regelmaessig gruendlich waschen kann ich bezeugen!, habe das mit eigene Augen x-mal live mitanschauen duerfen!


    Auf dem Land ist es ueblich die Haeuser zum Zweck der Reinigung, des "Reinhaltens" taeglich oder mindestens einmal pro Woche mit frisch gesammelten und mit Reisstreu vermsichten Kuhmist aus zu wischen und anschliessend mit weissem und gefaerbtem Reismehl kunstvoll zu bemalen.

    Ap nam soag i!
    Samuianer

  7. #86
    CatManTH
    Avatar von CatManTH

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Hi
    Zitat Zitat von Samuianer
    Zitat Zitat von CatManTH
    Hi,Fuer mich sind die Inder im Ausland die Schlimmsten.
    Pauschlisierender Rassist!
    ja ja so bin ich halt
    Ich weis das sie sich waschen, und zwar taeglich, hatte einige zum Freund als ich in Singapur gelebt habe. Ist nur schon ueber 20 Jahre her ...

    Aber Du hast meine Haupt-Aussage verstanden, das das Problem ueberal besteht und meist eine Bildungsproblem ist, aber auch der "Gebildeste" kann nichts machen wenn er den Muell nicht geregelt los wird. Nur alle meine Beobachtunge fuehren dahin das die gleichmaessige Verteilung von Unrat zwei Gruende hat.
    1) Faulheit den Muell weg zu tragen
    2) keine Moeglichkeit besteht die gesammelten Muelberge los zu werden. Ging mir in Afrika teilweise so. Dann hab ich das Zeugs auch irgend wann zu einer Mulde gekarrt und da abgeladen.

    Nur was kann man aendern? Und diese Frage brennt mir eigentlich unter den Naegeln, den Muell ist fuer mich immer auch vergiftetes Grundwasser. Und ob es mir einer glaubt oder nicht in 10 bis 15 Jahren werden Kriege gefuehrt werden wegen Trinkwasser.

  8. #87
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Hallo CatMan,

    Das mit den Kriegen glaub ich dir ungesehen...ich glaube mal der 7 Tage Blitz war schon sowas.

    Ja, der liebe Muell, besonders der "Wohlstandsmuell" der Verpackungen.
    Kompostieren, verfuettern, aufbereiten alles kein Thema-nur eben das Zeug das sich nicht ohne weiteren Aufwand in den Kreislauf zurueck bringen laesst, das ist das Damoklesschwert dieses Jahrhunderts, wenn nicht des Jahrtausends.

    Das mit der "Faulheit" kann auf Unwissenheit, mindestens aber auf eine gewisse Form von: "drueber hinweg sehen-kann sowieso nichts machen" zurueck gefuehrt werden.

    Wirklich "faul" scheinen die Meisten ja nicht zu sein, arbeiten doch viele den ganzen Tag lang unter klimatischen Bedingungen die unsereins schon beim sitzen den Schweiss als Niagarafall den Ruecken hinunter jagt.

    Meine ich doch in all den Jahren so eine Art Gleichgueltigkeit, eine Form der Hingabe an das Gegebene, einen gewissen Unwillen Dinge zu aendern, ausmachen zu koennen, alles ist so wie es ist und Basta!

    Eine Form seeliger Ignoranz ohne absichtlich ignorant zu sein....

    Eine grosse Kunst hier im Lande, meine ich.


    Gruss
    Samuianer

  9. #88
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Zitat Zitat von CatManTH
    Approbos wegraeumen, bei uns macht das er oertliche Muellsammler mit Familie - man ist die gross - Der ist hinter jeder Bierdose und Flasche sowie jegliche Art von Plastik her wie der Teufel hinter der Seele. Klar, der verkauft das Zeugs. Hat mal einer in BKK nachts die Muellautos beobachtet? die fahren in eine Seitenstrasse leeren ihr Auto aus und sortieren den Muell nach dem gleichen System. Alles was verkaufbar ist wird umgeladen und der Restmuell geht dann zum Offiziellen Muellplatz.
    Ich habe hinter einem chinesischem Hotel an der Thanon Ngam Wong Wan in Bangkok solche Leute gesehen. Die brachten von irgendwoher riesigen Mengen von weißen Plastikflaschen (Wasser etc.) und preßten sie dort flach und banden sie fein säuberlich zu großen Quadern zusammen. Bisher habe ich noch nichts von einem Ryclcling für Plastik in Thailand gehört, aber irgendeinen Sinn muß dieses Tun ja haben. Das es Geld dafür gab scheint mir auch sicher, denn sonst hätten sie sich wohl nicht so eine Mühe damit gemacht.
    Jinjok

  10. #89
    CatManTH
    Avatar von CatManTH

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Hi
    Zitat Zitat von Jinjok
    Bisher habe ich noch nichts von einem Ryclcling für Plastik in Thailand gehört, aber irgendeinen Sinn muß dieses Tun ja haben. Das es Geld dafür gab scheint mir auch sicher, denn sonst hätten sie sich wohl nicht so eine Mühe damit gemacht.
    Stimmt Ein Thai wird kaum einen Finger ruehren wenns kein Geld oder sonstwas dafuer gibt. Die Leute verkaufen das Zeugs dann an den Hersteller zurueck. Der macht daraus wieder neue Produkte.
    Also doch Recycling, nur die andere Art.
    Aber davon haben alle was, die Umwelt da der Dreck weg ist, die Leute die es einsammeln und verkaufen und die Hersteller, da sie Rohmaterial sparen. Und das ganze ohne Dosenpfand ))

  11. #90
    Mi Noi
    Avatar von Mi Noi

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Zitat Zitat von CatManTH
    Ich weis das sie sich waschen, und zwar taeglich, .....
    Nur WO hast Du vergessen zu beschreiben.
    Selbst in 10 Jahren Hong Kong ist diese Klientel,
    zusammen mit den Pakis die einzigen bei denen selbst die Chinesen in der U-Bahn Reisaus nehmen.
    Neben Verwesungsgeruch gibt es wahrscheinlich nichts Schlimmeres
    als der verrottende Schweiss landlaeufiger Inder und Pakistanis in deren Koerperoeffnungen.
    Es ist eine Beleidigung der menschlichen Nase und wenn die DELIA School gerade in dem Augenblick Schulschluss hat wo ich in den Wagen trete, da nehme ich , mit vielen bereits sitzenden Chinesen gemeinsam, Abstand und den naechsten Zug.
    Es ist die Hoelle fuer die Nase.
    Die allgemeine Unbeliebtheit vieler der staendig einen beruehrenden und stinkenden Subkontinentbewohner ist absolut zu verstehen.
    Wenn ein Inder/Pakistani sauber ist, schaut er selbst auf seine eigenen Landsleute mit grosser Verachtung und sie schaemen sich derart ihrer Nationalitaet, dass sie gleich in ihr hartes Englisch verfallen sobald ein Fremder naht um "obere Kaste" zu signalisieren.

    Es gibt nichts Schlimmeres als manche stinkenden Inder/Pakistanis.
    Platz zwei: manche ungeduschten ..... aus Sued- und Westafrika in Hong Kong.

    Alle Thais die ich bisher in den (10) Jahren kennenlernen durfte
    waren organisierter und sauberer als das sich der Durchschnittsdeutsche nicht haette eine Scheibe davon abschneiden koennen. Das Thai-Bild Otto´s, wo sagar das Leben seiner Frau ausschliesslich aus Essen, Schlafen und Einkaufen besteht,ist mir leider gaenzlich unbekannt.

    Vielleicht gibt es mit der Sauberkeit mancher Menschen in Thailand auch ein anderes System.
    Falls ja, dann ist es uns bisher verborgen geblieben.

    Wuensche euch ein ebenso sonniges Wochenende wie in Hong Kong.
    Gruss
    Mi Noi

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2 Isaaner in Siena
    Von waanjai_2 im Forum Literarisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.07.11, 17:04