Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 108

Der Thai-Isaaner.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 31.08.2003, 21:26 Uhr · 107 Antworten · 5.387 Aufrufe

  1. #71
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Otto,
    Es lebe die Wahrheit ,ob negativ oder positiv!
    Die Wahrheit, bleibt die Wahrheit, und nichts anderes als die Wahrheit.


  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.951

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Peter65

    Schätzungsweise 95% aller thailändischen Beiträge oder mehr sind von Frauen aus dem Isaan.

  4. #73
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Zitat Zitat von Micha
    ...Schätzungsweise 95% aller thailändischen Beiträge oder mehr sind von Frauen aus dem Isaan.
    jetzt mal tachles micha,

    was folgerst du aus diesem umstand??

    erläutere mal...


    gruss

  5. #74
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.951

    Re: Der Thai-Isaaner.

    tira

    leg Dich mit Deinem Chef oder maßgeblichen Honoratioren Deines Arbeitgebers an, Du kannst trotzdem überleben, Du wirst vielleicht sogar als Robin Hood gefeiert.

    Beleidigst Du hingegen die Ehefrauen oder die Sekretärinnen der besagten Herren ...

  6. #75
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @Micha,

    Einer deiner Chefs hat ja hier die Bemerkung gemacht, daß sich der Eine oder der Andere in diesem Thread in Selbstdarstellung übt. Wie ist es aber mit auffallend starker Fremddarstellung?

    Ob man nun offen heraus ist, logischerweise mit einem gewissen Anteil an Unverblümtheit, oder ob man seine Worte in Seidenpapier einpackt und Abstriche macht, ob man in seiner Unbeholfenheit einen sarkastische Aderlaß macht, oder ob man versucht seinen Magister in Diplomatie heraushängen zu laßen, ist meiner Meinung nach nicht so wichtig.

    Was für mich zählt ist, ob man seinen Gegenüber als verschieden anerkennen kann. Das ist eine wichtige Übung, denn nur so bleibt man offen für die eigene Veränderung (zum positiven). Alles was anders ist, ist oft eine Bedrohung, besonders dann wenn es funktioniert oder erfolgreich ist. Es stellt die eigenen Konzepte oft in Frage. In dem Fall hat man zwei Möglichkeiten, entweder man läßt sich auf das Andere(n) ein, oder man wehrt sich dagegen, bekämpft es (ihn/sie).

    Ich habe nichts gegen diese diversen "Konservierungsverfahren", stehe ihnen aber skeptisch gegenüber, da ich frische Nahrung bevorzuge, und nur das konserviere was wirklich rar und selten zu bekommen ist.

    Was die Frauenwelt angeht, da mußt du dich vielleicht einmal fragen ob du auch da eine zu konkrete VORSTELLUNG hast, die keiner Frau gerecht werden kann. Besonders Frauen wollen so gesehen und genommen werden wie sie sind. Das Ändern und Umformen bleibt ihnen vorbehalten, deshalb stehen sie auch nicht auf "Perfektos" sondern eher auf "Bad Boys" die eine richtige Herausforderung für diese Disziplin darstellen.

  7. #76
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.951

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Sir Luk,

    Zitat Zitat von MrLuk
    Einer deiner Chefs ...
    erst mal danke für den Tritt.

    Selbstdarstellung ist für mich kein Thema. Habe überhaupt kein Problem damit, wenn der ein oder andere in seine Beiträge ab und zu eine Posing-Kür einbaut, lese die Beiträge trotzdem - wenn sie mir inhaltlich zusagen.

    Was meinst Du denn mit auffallend starker Fremddarstellung ?

    Zitat Zitat von MrLuk
    Ob man nun offen heraus ist, logischerweise mit einem gewissen Anteil an Unverblümtheit, oder ob man seine Worte in Seidenpapier einpackt und Abstriche macht, ob man in seiner Unbeholfenheit einen sarkastische Aderlaß macht, oder ob man versucht seinen Magister in Diplomatie heraushängen zu laßen, ist meiner Meinung nach nicht so wichtig.

    Was für mich zählt ist, ob man seinen Gegenüber als verschieden anerkennen kann. Das ist eine wichtige Übung, denn nur so bleibt man offen für die eigene Veränderung (zum positiven). Alles was anders ist, ist oft eine Bedrohung, besonders dann wenn es funktioniert oder erfolgreich ist. Es stellt die eigenen Konzepte oft in Frage.
    Dem kann ich nur zustimmen.

    Aber was nutzt jemandem Deine oder meine Meinung wenn er (bei anderen) gegen eine Wand läuft ?

    Und was die Frauen betrifft, möchte ich Dir gerne die treffenderen Vorstellungen zugestehen.

    Nur wenn Du mal erlebt hättest, dass wegen einem für unsere Verhältnisse harmlosen Missverständis, von jetzt auf eben keine Thailänderin im Forum mehr offen mit Dir kommuniziert, ja sogar drei Tage lang im Thaiboard überhaupt keine Kommunikation mehr stattfindet, so dass der eigene Name drei Tage beim letzten Posting im Thaiboard wie am Pranger stehen bleibt.

    Dann bleibt mir nur die Frage, was nutzen mir da wessen Vorstellungen ?

    Jinjok hatte damals für mich vermittelt und mit dafür gesorgt, dass der Kummer sich wieder einrenkt. Seit dem beschränke ich mich fast nur noch auf’s lesen und wenn ich doch mal schreibe, komme ich mir vor, als würde ich auf Eiern laufen.

  8. #77
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Der Thai-Isaaner.

    erst mal danke für den Tritt.
    Wieso denn, du hast doch selber gemeint daß du einen Chef hier hast...

    Unter Fremddarstellung meinte ich daß (in diesem Thred) in letzter Zeit auch viel geschrieben wird : der ist so, und der andere ist so, und der macht das ....

    Was du da im Thaiforum geschrieben hast, daß die Isaanerinen alle sauer auf dich sind kann ich beim besten Willen im Detail nicht nachvollziehen. Ich kann mir aber vorstellen, daß ich, wenn ich gut genug Thai schreiben könnte, dort ebenfalls nicht lange überleben würde

    Ich denke daß in dieser Welt kein V-Mann geduldet wird...Das ist etwa damit zu vergleichen als wolltest du bei ihren Som-Tam Kränzchen, Zockrunden und Kassenberichten wo 15-20 Frauen sich regelmäßig treffen, mitmischen. Wenn man dann auch noch alles versteht was gequasselt wird, naja....

  9. #78
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @Micha
    ---------------------
    Nur wenn Du mal erlebt hättest, dass wegen einem für unsere Verhältnisse harmlosen Missverständis, von jetzt auf eben keine Thailänderin im Forum mehr offen mit Dir kommuniziert, ja sogar drei Tage lang im Thaiboard überhaupt keine Kommunikation mehr stattfindet, so dass der eigene Name drei Tage beim letzten Posting im Thaiboard wie am Pranger stehen bleibt.

    Dann bleibt mir nur die Frage, was nutzen mir da wessen Vorstellungen ?

    Jinjok hatte damals für mich vermittelt und mit dafür gesorgt, dass der Kummer sich wieder einrenkt. Seit dem beschränke ich mich fast nur noch auf’s lesen und wenn ich doch mal schreibe, komme ich mir vor, als würde ich auf Eiern laufen.
    ----------------------

    Jetzt bin ich aber echt neugierig! Was hast Du denn Schlimmes verbrochen???

    Nicht unterbuttern lassen!!! Ist auch eine wichtige Grundlage in einer Beziehung mit einer Thai!!!!! (Gilt natürlich eigentlich für jede zwischenmenschlich Beziehung, ist aber gerade im Bezug zu einer Thailänderin IMHO noch wichtiger)

    Jede Frau möchte zu ihrem Mann ´aufsehen´ können. Sie versuchen zwar alle Dich kleinzumachen ist aber mehr so ein Spielchen.
    Lässt man sich unterkriegen, ist man ab sofort der Trottel ín der (sicher bald endenden, da die Frau die Achtung verloren hat) Beziehung.

    Meiner Meinung nach ist dies die einzig universelle Feststellung, die man für Beziehungen treffen kann! :P

    Grüsse,
    Peter

  10. #79
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Gilt für beide Seiten, wenn ich die Achtung vor meinem Partner verloren habe weil der alles mit sich machen lässt - gääähn!

    "Jetzt bin ich aber echt neugierig! Was hast Du denn Schlimmes verbrochen???"

    Dem schließe ich mich an. Nachdem ich dich als sehr umgänglichen und feinfühligen Menschen kennengelernt habe kann ich mir echt nicht vorstellen was du denn da verbockt haben könntest.

  11. #80
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Micha und Beteiligte,

    Spätestens jetzt gäbe das aber einen eigenen Thread...das hat jetzt wirklich nichts mehr mit Hygiene und Ordnung zu tun. Wieso fängst du nich einen neuen Thread mit deiner Geschichte an, dann kann man auch besser separat darauf eingehen?
    Ich will jetzt nicht anfangen zu moderieren...aber...

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2 Isaaner in Siena
    Von waanjai_2 im Forum Literarisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.07.11, 17:04