Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Der Rauswurf der Bankdirektorin

Erstellt von Ralf_aus_Do, 27.10.2005, 08:58 Uhr · 29 Antworten · 1.851 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Der Rauswurf der Bankdirektorin

    Gestern habe ich mir einen halben Tag Urlaub genommen um gemeinsam mit Schatz eine hochgestellte Persönlichkeit zu setzen, vor die Tür zu setzen nämlich. Ich hatte bis gestern ja etwas Bedenken, das mit dem Setzen würde diese Bankdirektorin irgengwann selbst erledigen, durch simples ´sich absetzen in die sonnige Heimat´.

    Doch der Reihe nach, Schatz war seit geraumer Zeit, schon bevor wir ein Paar wurden, Mitglied eines Sparclubs. Diese Mitgliedschaft brachte es mit sich, daß sie monatlich der Bankdirektorin 100 Euro überreichte um nach einem Jahr das ganze Geld zuzüglich 10 Prozent Zinsen zurückzuerhalten. Der monatliche Besuch den Bankdirektorin tätigte wurde mit einem Häppchen zu essen und einem kurzen Plausch begleitet, danach mußte die Bankdirektorin weiter zur nächsten Kundin.

    Die Bankdirektorin behielt das ganze Geld dann auch nicht für sich, sondern verlieh es sofort weiter - gegen Sicherheiten in Form von Schmuck und auch gegen 10% Zinsen.

    Der aufmerksame Leser fragt sich nun natürlich "Woran verdient die Bankdirektorin, wenn sie das Geld mit 10% verzinst anlegt und auch Kredit gegen leicht zu merkende 10% gewährt." Die Lösung liegt auf der Hand, die 10% bei der Geldanlage werden jährlich fällig, der Kredit aber wirft die 10% monatlich ab ...

    Nun, gestern war Zahltag. Die Bankdirektorin zahlte Schatz das sauer ersparte Geld nebst Zinsen zurück und wollte sie dann auch gleich für die nächste Sparclubrunde gewinnen. Gegen 10% Zinsen im Jahr hab ich eigendlich keine Einwände, wäre da nicht die großzügige Abfindung, die sich die eine oder andere Bankdirektorin schon nach einer Einsammelrunde durch simples ´nicht-mehr-gesehen-werden-da-unbekannt-verzogen´ genemigt haben sollen, um den Ruhestand in der sonnigen Südostasiatischen Heimat zu genießen und sich von dem stressigen Job zu erholen.

    Schatz hat ihr auf Thai erklärt, daß sie bei der nächsten Runde nicht mehr mitmachen würde. Die Bankdirektorin glaubte dann mich als denjenigen erkannt zu haben, der ihr eine Kundin abspinstig gemacht hat und fragte mich allen Ernstes warum ich das nicht wolle, suggestiv sogar, mit "Hast Du kein Geld?", ich erklärte ihr daraufhin, daß ich das Geschäft was sie betriebe für illegal hielte, und sagte zudem noch zu dies von behördlicher Seite prüfen lassen zu wollen, sollte sie sich auch nur trauen einen freundschaftlichen Besuch zu tätigen oder anzurufen. Hierauf sagte sie noch einige wohl unnette Dinge auf Thai und machte sich auf den Weg, im übrigen nicht mehr lächelnd; auf den Weg zur nächsten Kundin.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Der Rauswurf der Bankdirektorin



    Super Aktion !!!

    GRuß Peter

  4. #3
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Der Rauswurf der Bankdirektorin

    Zitat Zitat von Peter-Horst",p="287899
    Super Aktion !!!
    Hat im übrigen Spaß gemacht, den Parasiten der Thai Community (soll es im Ruhrgebiet einige von geben) abtreten zu lassen.

  5. #4
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Der Rauswurf der Bankdirektorin

    @Ralf

    kann mich den Worten von Peter-Horst nur anschliessen



    Gruesse
    vom Lothar aus Lembeck

  6. #5
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Der Rauswurf der Bankdirektorin

    Tja, das ist ein nettes Geschäft.

    Vor einigen Jahren war ich auch mal knapp bei Kasse !

    Also habe ich mir ganz locker 10.000,- DM geliehen.
    Natürlich hatte ich die 10.000,- DM am nächsten ersten noch nicht wieder zusammen.
    Aber die 1.000,- DM Zinsen konnte ich bezahlen.
    Tja, und so war das am folgenden Monat wieder

    Und so zog sich das dann über ein Jahr hin.

    Wieviel " Lehrgeld " ich am Ende bezahlt hatte, das kann sich ja jeder selber ausrechnen :O

  7. #6
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Der Rauswurf der Bankdirektorin

    Was Geld angeht, da sind viele Thai absolut skrupellos. Mein Nachbar war auch schwer verschuldet mit 5% monatlich. Also 60% jährlich, mal ganz grob gerechnet, tatsächlich liegt der Effektivzins ja noch höher.

    In TH scheint das auch nicht sonderlich verboten zu sein, wogegen das in D ja als zumindest sittenwidrig, wenn nicht kriminell gilt. Nicht schlecht eine Rendite von über 100%, diesmal mit Zinseszins, ohne jeden Eigenkapitaleinsatz...

    Merkwürdigerweise kenne ich auch Falang die sowas tun, ohne jede moralische Bedenken. Meine Frau, die nun tatsächlich rechnerisch hinter´m Mond lebt, hat mich auch mal gefragt, ob ich ihr nicht eine Million leihen könnte (ohne Zinsen natürlich, bei den paar Malen wo ich Geld verliehen habe, habe ich keine gewollt), die sie dann gegen 3 oder auch 5 % mtl. verleihen würde. Da das hier üblich ist, hatte sie nicht die geringsten Bedenken. Nach meinem Ärger über eine solche Einstellung fragt sie zwar nicht mehr nach sowas, hat aber glaube ich noch nicht ganz verstanden, wieso ich denn darüber sauer war.

    Ihre Tante, die durch Landverkauf an uns seit Jahren erstmals schuldenfrei war, ist natürlich auch wieder bis über den Hals verschuldet, aber da sie weiss, dass ich schimpfen würde, erzählt sie mir keine Einzelheiten mehr...

    Eigentlich fast ein bischen schade, wenn man nicht skrupellos ist. Ich brauchte mir über meine finanzielle Zukunft keine Gedanken zu machen... so leider schon ein wenig...

    Gruss
    mipooh

  8. #7
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Der Rauswurf der Bankdirektorin

    Auch ich habe es abgelehnt, meinem Schwager Geld zu geben, damit er ins Verleihgeschäft einsteigen kann.

  9. #8
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Der Rauswurf der Bankdirektorin

    Zitat Zitat von mipooh",p="287924
    [...]
    In TH scheint das auch nicht sonderlich verboten zu sein, wogegen das in D ja als zumindest sittenwidrig, wenn nicht kriminell gilt. [...]
    Das ist einfach nur 'ne Sache, für die man in D 'einfährt', zu Gast bei Kali, sozusagen

    (StGB meint hierzu ....)
    § 291
    Wucher
    (1) Wer die Zwangslage, die Unerfahrenheit, den Mangel an Urteilsvermögen oder die erhebliche Willensschwäche eines anderen dadurch ausbeutet, daß er sich oder einem Dritten

    1. für die Vermietung von Räumen zum Wohnen oder damit verbundene Nebenleistungen,
    2. für die Gewährung eines Kredits,
    3. für eine sonstige Leistung oder
    4. für die Vermittlung einer der vorbezeichneten Leistungen


    Vermögensvorteile versprechen oder gewähren läßt, die in einem auffälligen Mißverhältnis zu der Leistung oder deren Vermittlung stehen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Wirken mehrere Personen als Leistende, Vermittler oder in anderer Weise mit und ergibt sich dadurch ein auffälliges Mißverhältnis zwischen sämtlichen Vermögensvorteilen und sämtlichen Gegenleistungen, so gilt Satz 1 für jeden, der die Zwangslage oder sonstige Schwäche des anderen für sich oder einen Dritten zur Erzielung eines übermäßigen Vermögensvorteils ausnutzt.

    (2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

    1. durch die Tat den anderen in wirtschaftliche Not bringt,
    2. die Tat gewerbsmäßig begeht,
    3. sich durch Wechsel wucherische Vermögensvorteile versprechen läßt.


  10. #9
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Der Rauswurf der Bankdirektorin

    Also ich bekomme auch 10%...
    ...allerdings monatlich :P


    BTW: Mit den richtigen Leuten ist Share ganz OK

  11. #10
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Der Rauswurf der Bankdirektorin

    ihr versteht das alles falsch,es ist eine andere kultur,wir sind hier in einem thai forum und es bestürzt mich in übelkeiteregender weisse,zu sehen,wie manche hier,regelrecht schadenfreudig und abwertend über thailändische gepflogenheiten herziehen.

    versucht doch nich mit euren moralvorstellungen und ansichten,über die thailändische lebensweisse zu urteilen.

    glaubt ihr nicht,das wen die vielen,in deutschland lebenden thailändischen geldverleierinnen,diesen thread lesen würden,verletzt wären?

    und was ist mit den vielen von diesen krediten abhängigen,
    woher sollen sie in zukunft das geld für die gesselligen kartenrunden hernehmen?

    denkt doch bitte etwas nach,wo ihr euch hier befindet und urteilt nicht vorschnell über eine kultur die ihr nicht versteht.


    ps:achtung satire

    [mod:d59d9c6698="MichaelNoi"]Wer dich kennt, der rechnet sowieso mit ein wenig Satire hie und da :-) [/mod:d59d9c6698]

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte