Seite 47 von 47 ErsteErste ... 37454647
Ergebnis 461 bis 469 von 469

Der mediale Steintisch - Sie werden platziert!

Erstellt von Siamfranky, 05.12.2015, 05:33 Uhr · 468 Antworten · 26.700 Aufrufe

  1. #461
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Spencer, du schreibst von dir und deinem damaligen Kollegen, die sich in den kleinen Jungen verliebten.

    Und dann :
    Ab diesem Tag besuchten wir Veera täglich, spielten stundenlang mit ihm und es dauerte nicht lange bis wir uns entschlossen eine Adoption zu beantragen ..
    Alles gut und schön soweit , aber ihr seid doch zwei Männer. Gab gab es zu dem Zeitpunkt denn noch keine Frau, egal ob Thai oder Deutsche, die als neue Mutter des Adoptierten zur Verfügung stand ? ? In der Geschichte kommt jedenfall keine vor..oder habe ich in da nur etwas überlesen ?

  2.  
    Anzeige
  3. #462
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.923
    Hallo Spencer,

    danke fuer die Geschichte, so faengt die Woche gut fuer mich an.



    (Wie sage ich manchmal: "wir leben in einer schrecklich schoenen Welt)

  4. #463
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Was nun folgte war eine lange Odyssee, verbunden mit vielen Schikanen und Anstrengungen ( u.a. Durchleuchtung meiner Person bis zu den Zehenspitzen, Beschaffung von ca. 15 Dokumenten aus Deutschland incl. Thai-Übersetzungen, regelmäßige Besuche der Sozialarbeiterin bei uns zu Hause in Korat (Soi Na Rong pak), vorgeschriebene Suche nach der Mutter per Zeitungsanzeige und im Radio- erst danach überhaupt erst Freigabe zum Adoptions-Verfahren, Versuche des Maharat-Direktors etwas Geld von uns "loszueisen" usw.). und endlich - NACH 2 JAHREN :

    FINAL AGREEMENT am Child-Adoption-Board in BKK ..
    Erstmal herzlichen Glueckwunsch. eine gute Entscheidung.

    Nicht ganz nachvollziehen kann ich die "Durchleutung".
    Bei uns genuegte die Offenlegung meiner Vermoegensverhaeltnisse, eine Adoptionsfaehigkeitsbescheinigung und ein pol. Fuehrungszeugnis an deutschen Dokumenten.
    Es gab auch nur einen einzigen Hausbesuch vom Jugendamt.

    Anyway, erfreu dich an der Vaterschaft und leg schon mal etwas Kohle fuer die Uni beiseite. Ich weiss, wovon ich schreibe.

  5. #464
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.014
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Spencer, du schreibst von dir und deinem damaligen Kollegen, die sich in den kleinen Jungen verliebten.

    Und dann :


    Alles gut und schön soweit , aber ihr seid doch zwei Männer. Gab gab es zu dem Zeitpunkt denn noch keine Frau, egal ob Thai oder Deutsche, die als neue Mutter des Adoptierten zur Verfügung stand ? ? In der Geschichte kommt jedenfall keine vor..oder habe ich in da nur etwas überlesen ?
    oh sorry .........

    falsch formuliert.
    Natürlich meinte ich mit "wir"..... meine damalige deutsche Frau* und mich selbst.
    Wir sind seinerzeit (1988) gemeinsam nach TH ausgereist : Ehefrau, 3-jährige Tochter Anne und ich.
    Anne besuchte in Korat den Kindergarten und wurde später an der Chiang Mai International School eingeschult.

    Leider ging unsere Ehe nach 9 Jahren und 2 Monaten in die Brüche.

    Erst drei Jahre später lernte ich bei einem TH-Urlaub meine jetzige Frau kennen.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------

    * für Leidensgenossen :
    bedeutet aktuell für mich 207.- € Versorgungsausgleich (direkter Abzug)

  6. #465
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.014
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Erstmal herzlichen Glueckwunsch. eine gute Entscheidung.

    Nicht ganz nachvollziehen kann ich die "Durchleutung".
    Bei uns genuegte die Offenlegung meiner Vermoegensverhaeltnisse, eine Adoptionsfaehigkeitsbescheinigung und ein pol. Fuehrungszeugnis an deutschen Dokumenten.
    Es gab auch nur einen einzigen Hausbesuch vom Jugendamt.

    Anyway, erfreu dich an der Vaterschaft und leg schon mal etwas Kohle fuer die Uni beiseite. Ich weiss, wovon ich schreibe.
    Dies liegt wahrscheinlich daran, dass es sich bei uns um ein deutsches Ehepaar handelte. Bei einer thailändischen Ehefrau ist es unter Umständen einfacher und schneller möglich.

    Kurzum :
    In unserem Fall wurde die Angelegenheit extrem "spannend" gehalten und wir bibberten bis zum Ende.

    Übrigens hatte sich ein befreundetes deutsches Ehepaar gleichzeitig mit uns um ein TH-Waisenkind (Mädchen) bemüht.Der bei der damaligen GTZ beschäftigte Mann, beschleunigte das ganze Prozedere mit reichlich Geldzuwendungen und die beiden waren wesentlich schneller fertig. Durch die Blume wurde uns z.B. von dem Maharat-Direktor mitgeteilt dass wir ja wohl bzgl. des Adoptionsverfahrens "gar nichts kapieren würden".

    Nun, wir hatten sehr wohl verstanden um was es ging, wollten jedoch keinesfalls unser Kind kaufen !

    Stur sind wir also den hochoffiziellen (und daher langatmigen und steinigen) Weg gegangen. Keinen Cent haben wir abgedrückt.

    Sogar noch nach dem "Final Agreement" zitierte mich z.B. dieser besagte Direktor noch einmal in sein Büro und formulierte unverfroren die Forderung nach einer Bezahlung von Verpflegung und Unterkunft des Jungen im Krankenhaus !

    NIX gab es - außer einer frechen Bemerkung meinerseits ! Solch einen harten Knochen hatte dieser miese Typ wohl noch nicht erlebt !

  7. #466
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    wollten jedoch keinesfalls unser Kind kaufen !
    das halte ich für sehr wichtig,

    auch finde ich es moralisch für verwerflich,

    wenn ein Deutsch-Deutsches Ehepaar ein Thai Kind nur deshalb adoptiert,
    um später durch das Thai Kind, in Thailand Immobilienbesitz zu erhalten.

    Irgendwann wird nämlich jedem Kind klar,
    dass es nur als Steigbügeloption für spätere Immobiliengeschäfte der Eltern in Thailand angeschafft wurde.

  8. #467
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    tag disaina m, ist denn das überhaupt möglich,bei adoptierten kindern die zwar in thailand geboren wurden,aber mit sicherheit keinen hausbucheintrag haben,also mutter bezw. familie unbekannt! nach einer adoption eines ausländischen ehepaares, an eigentum in thailand zu kommen.? das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.
    lasse mich aber gerne belehren.

  9. #468
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Section 7.6
    The following persons acquire Thai nationality by birth:
    (1) A person born of a father or a mother of Thai nationality, whether within or
    outside the Thai Kingdom;

    Das setzt keine Adoption ausser Kraft.

    Nationality Act

  10. #469
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    ich sagte ja,ich lasse mich gerne belehren!

Seite 47 von 47 ErsteErste ... 37454647

Ähnliche Themen

  1. Muss der Innereuropäische Flug genutzt werden
    Von S.Jacobs im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.12, 12:34
  2. Menschenrechte gelten NICHT in der BRD, weil sie abgeschafft wurdn mit Urteil BVerG
    Von Flying Saucer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.11, 19:16
  3. Der erste Tote - weitere werden folgen
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 16.05.10, 15:46
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.03, 23:10