Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 106

Der ländliche Norden hat den Anschluss nicht gefunden.

Erstellt von lucky2103, 05.01.2015, 03:21 Uhr · 105 Antworten · 6.347 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.915
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Aber Du kreigst mit denen nix auf die Reihe.
    Das entspricht leider den Tatsachen. Die wenigen die es schaffen haben sich dazu abnabeln muessen (nach eigenen Aussagen). Individualismus und Kreativitaet entwickelt sich in staedischer Umgebung eher, als auf dem Land, wo jeder jeden kennt und beobachtet und wer aus der Reihe tanzt hat es nicht einfach.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    Was mich immer wieder erstaunt sind beispielsweise schon jetzt sehr erfolgreiche IT Software Unternehmen wie z.b. in Chiang Mai oder Udon Thani. Das sind momentan erst noch die Anfänge. Aber warten wir es nur ab. Irgendwann wird die Chipproduktion oder sonst was zusammen schrauben in Rayong oder Chonburi auch den Opel-Bochum Effekt erleben und das gute Geschäft wird ganz woanders gemacht.
    Darf man sagen, dass diese Entwicklung u.a. auch auf die Anstöße des Ausgestoßenen zurück zu führen sind (aus welchem Grund auch immer)?

  4. #33
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    wer das möchte, ist hier komplett falsch. Wer hier lebt und erwartet, daß die Leute es auf die Reihe kriegen sollten, wie man es - im deutschen Sinne - versteht, wird halt im Laufe der Zeit anfangen alles zu hassen, sich mehr und mehr einigeln und den Tag verfluchen, am dem er herzog.
    Wer hingegen von Anfang sich pudelwohl fühlt ohne lange die Fragen 'Warum? Und wieso?' stellen zu müssen, ist am richtigen Platz angelangt....
    Ich lese grade ein Buch von einem "Pra-Maha". Da kommt öfters die Aussage, dass man bei vielen Dingen einfach nach dem "Warum" fragen soll, um die Sinnlosigkeit des Mainstreams erkenntlich zu machen.

    Und wie Du oben schon sagtest: "Wenn es nicht um essentielle Dinge geht, braucht man sich nicht in das Hamsterrad zu begeben."
    Gestern Abend stand aber auf dem Nachtmarkt ein Wagen komplett ohne Beleuchtung, so dass man sich fragen musste, warum er denn nicht VORHER eine Glühbirne gekauft hatte.

    Mein sehr verehrter Pra Maha Wachirameti lehrt: Wenn man sich vorher Gedanken gemacht hat und alles organisiert hat, dann kann man sehr wohl für eine gewisse Zeit alles liegen lassen.

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.829
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    wer das möchte, ist hier komplett falsch. Wer hier lebt und erwartet, daß die Leute es auf die Reihe kriegen sollten, wie man es - im deutschen Sinne - versteht, wird halt im Laufe der Zeit anfangen alles zu hassen, sich mehr und mehr einigeln und den Tag verfluchen, am dem er herzog.
    Wer hingegen von Anfang sich pudelwohl fühlt ohne lange die Fragen 'Warum? Und wieso?' stellen zu müssen, ist am richtigen Platz angelangt....
    sehe ich nicht so,
    IMO kommt es in Thailand im besonderen Maase darauf an, mit Menschen umgehen zu können, und Menschen richtig einzuschätzen.

    Wer in Deutschland berufsmässig sehr viel Zeit im Büro verbrachte und mit Personalführung nichts zutun hatte,
    wird sich in Thailand wesentlich schwerer tun,
    den richtigen Mann für die benötigte Aufgabe zu nehmen, - wenn er ihn findet,
    wogegen der "Bürohengst" allerlei Erfahrungen sammeln wird,
    wo ein normaler Thai ihm sagt, - "ja merkst Du es denn nicht ?" - nein, viele merken es nicht.

    Es ist also nicht so, dass die Anspruchslosigkeit der Weg zur Glückseeligkeit ist,
    sondern man nur mit Managementfähigkeiten und interkultureller Kompetenz sein Ziel erreicht,
    um sich seine eigene Sphäre der Glückseeligkeit in Thailand zu schaffen,

    denn

    Thailand ist kein Ponyhof,

    wer keinen "Familien-Clan" um sich hat, muss sich selber eine Struktur schaffen,
    eine Firewall, um sich vor den Ratten zu schützen.

  6. #35
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Darf man sagen, dass diese Entwicklung u.a. auch auf die Anstöße des Ausgestoßenen zurück zu führen sind (aus welchem Grund auch immer)?

    Das kann ich zumindest nicht beurteilen. Basis, dass hier einige Firmen großen Erfolg -insbesondere in Europa- haben sind die hiesigen IT Studenten. Wer da was wann ins Leben gerufen hat habe ich keine Ahnung.

  7. #36
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Darf man sagen, dass diese Entwicklung u.a. auch auf die Anstöße des Ausgestoßenen zurück zu führen sind (aus welchem Grund auch immer)?

    Das kann ich zumindest nicht beurteilen. Basis, dass hier einige Firmen großen Erfolg -insbesondere in Europa- haben sind die hiesigen IT Studenten. Wer da was wann ins Leben gerufen hat habe ich keine Ahnung.

  8. #37
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich lese grade ein Buch von einem "Pra-Maha". Da kommt öfters die Aussage, dass man bei vielen Dingen einfach nach dem "Warum" fragen soll, um die Sinnlosigkeit des Mainstreams erkenntlich zu machen.
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen

    Und wie Du oben schon sagtest: "Wenn es nicht um essentielle Dinge geht, braucht man sich nicht in das Hamsterrad zu begeben."
    Gestern Abend stand aber auf dem Nachtmarkt ein Wagen komplett ohne Beleuchtung, so dass man sich fragen musste, warum er denn nicht VORHER eine Glühbirne gekauft hatte.

    Mein sehr verehrter Pra Maha Wachirameti lehrt: Wenn man sich vorher Gedanken gemacht hat und alles organisiert hat, dann kann man sehr wohl für eine gewisse Zeit alles liegen lassen.
    kann man nicht pauschal so sagen..

    ...wenn der in dem Moment keine Lampe hatte, dann kann es mehrere Ursachen dafür geben, über die sich, als Aussenstehender, es zu hinterfragen komplett sinnlos ist. Daß es nicht verkaufsfördernd ist, wird der schon irgendwie mitkriegen. Inwiefern das Thema eine, in Relation zum Aufwand/Ertrag, Rolle spielt, wäre eine andere nie gestellte Frage. Wie auch inwiefern es sich eigentlich auszahlen würde sich dieser Frage überhaupt zu stellen.

    Das buddhistische Ideal ist klar und liegt in den Wurzeln, die da wären: kompletter Gleichmut gegenüber allem. Während die Zielgruppe dieses, deines rezitierten Satzes sich wohl um Leute handelt, deren Verständnis aller Dinge (noch) nicht begreifbar ist.

  9. #38
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    sehe ich nicht so..
    es geht ja hierbei auch nicht um 'entwickelte' Gegenden zu denen das Gros der gewöhnlichen Umsiedler aus dem Westen eh hinpilgert und sich dann dort hohe Mauern rundherum zieht und sich die Schnitzel darin runterschlingt mit Ketchup und Salz und Gurkensalat, sondern um das urige, eigentliche, das fantastische Thailand...

  10. #39
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Du hast natuerlich irgendwie recht.
    Da wir offensichtlich ganz aehnliche Buecher lesen, sind unsere Gedanken sicher auch nicht so weit voneinander entfernt.

    Es ist einfach nur so, dass ich mich nicht soweit an mein Gastland anpasse, so dass ich auch sinnlos viel Alkohol trinke, meine Frau in Armut leben lasse, mir um nichts Gedanken mache, etc.

    Ich sehs eher wie die chinesischen Haendler, die sagen, dass man sich im voraus nen Kopf machen sollte, damit man nicht an jedem Morgen bei Null anfangen muss.

  11. #40
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.829
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    es geht ja hierbei auch nicht um 'entwickelte' Gegenden zu denen das Gros der gewöhnlichen Umsiedler aus dem Westen eh hinpilgert und sich dann dort hohe Mauern rundherum zieht und sich die Schnitzel darin runterschlingt mit Ketchup und Salz, sondern um das urige, eigentliche, das fantastische Thailand...
    naja, auch in diesem fantastischen Thailand gabs immer welche, die auch in den entlegensten Gegenden,
    was auf die Reihe bekommen haben,
    indem sie Wasserradenergie nutzten, ihr Haus gefahrensicher am richtigen Platz erstellten,
    und sich vor kriminellen Neidern wirkungsvoll schützen konnten.

Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Registrierung der Ehe in Thailand, vorteilhaft oder nicht?
    Von MrLuk im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.01.04, 22:55
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.08.02, 03:30
  3. Der erste Blick gilt den Augen.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:15
  4. Jiap hat den 5. Stern
    Von Jinjok im Forum Thaiboard
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.02, 17:18