Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....

Erstellt von holtec, 22.02.2002, 21:19 Uhr · 40 Antworten · 3.355 Aufrufe

  1. #1
    holtec
    Avatar von holtec

    Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....

    führt durch ein buddhistisches Kloster; sechs Monate reichen aus.
    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Dazu sollten Sie sich allerdings schon vorher ein wenig mit Sprache und
    Religion befassen. Da die Aufenthaltsgenehmigung auf drei Monate
    beschränkt ist, müssen Sie nach dieser Zeit kurz aus- und dann wieder
    einreisen; das müssen Sie natürlich vorher mit dem Abt des Klosters
    besprechen. Mönche sind in Thailand sehr angesehen, deshalb erhalten
    Sie nach diesen sechs Monaten die thailändische Staatsbürgerschaft.
    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Viel anfangen können Sie mit dem Pass allerdings nicht, es sei denn, Sie
    wollen in Thailand leben und dort Eigentum erwerben: Das ist Ausländern
    nämlich verwehrt. Auf Reisen ist das Papier eher hinderlich, ohne Visum
    lässt Sie kaum ein Staat einreisen. Und überall werden Sie als Europäer mit
    dem Thai-Pass auf Misstrauen stoßen.

    http://finanzen.focus.de/D/DA/DAS/DA...08L/das08l.htm


    Meinungen von Experten??

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....

    Nun, ist eine Information. Auch, wenn ich mich jetzt wieder unbeliebt mache: wer bist Du ?? Man muß hier nicht die Hosen runterlassen, ist mehr mein Ding, ich weiß immer gern, mit wem ich´s zu tun habe.

  4. #3
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....

    03. Februar 2002
    Realname: holetic
    Wohnort:.
    e-Mail: zholetic@t-online.de
    Website:.
    ICQ:.
    AIM:.
    YIM:.
    Geschlecht: männlich.
    Userpic:.
    Zuletzt im Forum: am 22.02.02, 21:55
    vor 1 Stunde , 50 Minuten
    Beitäge: 2 (Beiträge anzeigen)
    Letzter Beitrag: 22.02.02, 21:19


    Jetz weiß ich, wer Du bist !!

    Um es einmal klar zu stellen: keiner muß hier sagen, wer er ist. Aber ist es nicht beschämend, daß wir uns - zum großen Teil - auf dieser anonymem Schiene begegnen ? Ich finde, ja !!

    Ich weiß jetzt, daß Du einen Real-Namen hast, der gar nicht Dein realer Name ist, und, daß Du männlich bist. Schön ! Obwohl, weiblich, wäre auch nicht schlecht !!

  5. #4
    Avatar von natong

    Registriert seit
    01.05.2001
    Beiträge
    256

    Re: Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....

    ...kali ist heute aber hartnäckig. :-)

    nicht aufgeben kali !
    ansonsten müssen wir die dienste eines privatdetektiv in anspruch nehmen.

    ...ach halt brauchen wir nicht.wir sind ja das nittaya !
    das stasiforum !!!
    dann bekommen wir auch raus wer holetic ist.


  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....

    Hallo, natong,
    nein, ich gebe nicht auf. Doch unabhängig davon, wir sind nicht das Stasi-Forum: wir sind einfach wir. Einverstanden ???

  7. #6
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....

    Wißt Ihr, von was für einem Verein Ihr immer redet? Mir krampft sich da immer der Magen zusammen. Seid froh, daß Ihr keinen Kontakt mit denen hattet.


    @Kali
    Holtec hat doch einen interessanten Artikel aus einem deutschen Wochenblatt gepostet. Das machen DisainaM, ich und andere auch laufend. Ist nicht wirklich wichtig, wer Holtec ist für das Thema. Eher könnte man Inhalt das Artikels aus dem FOCUS diskutieren, als über den Poster.

    @Holtec
    Nimms Dir nicht zu Herzen. Mach ruhig noch ein drittes Posting bei Gelegenheit. Dein User-Pic macht im Gegensatz zu meinem einen seriösen Eindruck. Ich muß da mal was machen.

    mfg jinjok

  8. #7
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....

    Siehst du, Jinjok,
    gerade bei dem seriösen Eindruck komme ich immer in´s Schleudern. Habe so die die Assoziationen: Versicherungsvertreter und so. Hat was mir meiner Vorstellung von Sein zu tun.
    In diesem Zusammenhang eine Buchempfehlung: Haben oder Sein ...
    von Erich Fromm, übrigens einem sozialistisch orientierten Psachoanalytiker, falls es Dich interessiert.

  9. #8
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....

    Kali,
    Analytiker interessieren mich nicht unbedingt.

    Ich bin überzeugt, daß Psychonalyse ein hochinteressantes Wissengebiet ist und diese Leute Menschen mit entsprechenden Problemen auch kompetent Hilfe geben können. Aber wenn ich Statements zur Lage der Nation (meist in den Medien - natürlich) von Psychiatern sehe, wächst mir eine Feder. Kommt mir immer vor wie aus einer anderen Welt und solange ich noch in dieser hier fest mit beiden Füßen bin, seh ich zu, daß so viel wie möglich Luft zwischen mir und ihnen ist
    mfg jinjok

  10. #9
    holtec
    Avatar von holtec

    Re: Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....

    @kali

    ?
    (was eigentlich schon wieder zu viel der Aufmerksamkeit war)


    @jinjok

    Kein Problem, sehe ich relaxed.

    Das Userpic ist Camouflage. Mit Vorliebe schrecke ich auf meiner Harley das seriöse Bürgertum in den gepflegten Vorgärten.

    Was Deinen Gecko (oder etwa gemeine Eidechse?) anbelangt: gibt Schlimmeres!

    Hierzu eine Begebenheit:

    1992 teilte so ein Tierchen 6 Wochen lang mein Zimmer in Havanna.
    Zwei Tage vor der Abreise war es nicht mehr da. Die Schlußinspektion des Kühlschranks war traurig: es lag erfroren in der hintersten Ecke...

    So long

  11. #10
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der kürzeste Weg zum thailändischen Pass.....

    @Holtec
    Welch tragisches Ende. Aber ein thailändischer Jinjok (wie auf meinem Logo) weiß, daß im Kühlschrank kein Moskito fliegt und geht dort nicht rein.

    Ich hatte früher bei Rami unter meinem Vornamen Steffen gepostet. Letztes Frühjahr teilte ich in Hua Hin in einem heruntergekommenen Guesthouse (deutsces Managment!) mit einer Handvoll Jinjoks das Zimmer. Das war ein gepatsche, die ganze nacht in Auf und übder der Zwischendecke. Meiner Frau fiel auch einer direkt vor die Füße.

    Aber die Moskito-Feinschmecker waren nicht des Schlimmste. War total verdreckt und roch enorm muffig, kein Kühlschrank und 750 THB in der Nachsaison April, da sind wir nur eine Nacht geblieben. Aber dort kam mir die Idee, daß wäre ein prima Nickname für mich, bin genauso blaß und lichtscheu

    mfg jinjok

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist so schlimm an thailändischen Schulen ?
    Von kcwknarf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 09.06.10, 14:06
  2. Legalisation der thailändischen Doku in BKK
    Von Korat993 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.09, 12:40
  3. Informationen zum Thailändischen Recht
    Von waanjai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.06.04, 12:03
  4. Entlassung aus der thailändischen Staatsbürgerschaft
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.04, 23:25