Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Der Kra Kanal

Erstellt von Otto-Nongkhai, 24.05.2003, 22:31 Uhr · 19 Antworten · 1.908 Aufrufe

  1. #11
    mecki
    Avatar von mecki

    Re: Der Kra Kanal

    der kra-kanal waere fuer die umwelt eine katastrophe!
    zudem ist es noch so, dass man mit dem schiff nicht mal eben abbiegt und in den kanal reinfaehrt, sondern die schiffe fahren im konvoi, d.h. warten ist angesagt! zudem kostet er gebuehren fuer die passage.
    dieser kanal hat keine bedeutung, verglichen mit panama oder suez, da spart man wirklich!

    ja, aber fuer die korruption waere es natuerlich DAS jahrtausend projekt............

    mecki, alter seemann

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Der Kra Kanal

    Wenn die Verkürzung des Seewegs wie von Otto angegeben nur lausige 700 Seemeilen beträgt, lohnt sich ein derartiges Projekt nie und nimmer.

    Heutige Container-Schiffe laufen etwa 20 Knoten, also 20 Seemeilen/Stunde, benötigen also für 700 sm gerade mal 35 Stunden.

    Rechnet man die Zeit für eine wesentlich langsamere Kanalfahrt mit einigen Schleusungen dagegen, bleibt ( fast ) kein Zeitvorteil übrig.

    Die Einsparung an Treibstoffkosten spielt dabei eine sehr geringe Rolle, da diese Kosten nur einen sehr untergeordneten Teil der gesamten Betriebskosten eines 200-Meter-Dampfers ausmachen.

    Gruß, Nelson

    PS: Wie ich soeben lese, ist mir mecki mit dieser Einschätzung schon zuvorgekommen.

  4. #13
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Der Kra Kanal

    Hallo Nelson,

    ihr vergeßt aber beide, dass mit einem Kanal - Bangkok als Welthafen aufsteigen und Singapur damit diesen Rang ablaufen würde.
    Im Hafen wird Umsatz gemacht...!

    Du hast aber recht, die Abkürzung, sowie die Kosten für Treibstoff sind sicher nicht sehr hoch zu bewerten.

  5. #14
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Der Kra Kanal

    Ihr seit aber Pfennigfuchser ,also keine Thais.

    Denkt bitte auch mal an die Arbeitsplaetze ,die Thailand fuer Jahre schaffen wuerde und wie schon angeschnitten ,
    der Hafen von Bangkok wuerde an Bedeutung steigen ,
    auch fuer Laos und China ,wenn mal die direkte Strasse nach Kunming fertiggestellt ist.

    Gruss

    Otto

  6. #15
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Der Kra Kanal

    Hallo Bukeo, hallo Otto,

    ein Hafen ist nicht alleine deshalb begehrt, weil er an einer Hauptschifffahrtsroute liegt. Ein Hafen ist als Umschlagsplatz dann begehrt, wenn er die Rolle als großes Verteilzentrum spielt.

    Entweder als Verteilzentrum für Güter in das Hinterland mit entsprechender Nachfrage und guter Verkehrsinfrastruktur ( ist von BKK aus nicht vorhanden ) oder als Verteilzentrum für den Umschlag auf kleinere Zubringerschiffe, sogenannte Feeder, wie das in Seegebieten mit vielen kleineren Häfen ( meist verteilt auf viele Inseln ) ist. Auch diese Konstellation ist von BKK aus nicht gegeben.

    Zum ersteren: Hamburg liegt zB sehr ungünstig, müssen die Dampfer doch erstmal ( von der Küstenlinie aus gerechnet ) etwa 100 sm die Elbe hoch und dieselbe Strecke nach dem Umschlag wieder runter.

    Trotzdem hat HH einen der größten europäischen Seehäfen, weil von dort ein riesiges Hinterland mit riesiger Nachfragekraft mittels einer super Infrastruktur schnell und effektiv bedient werden kann.

    Bangkok bietet diese Möglichkeiten in hundert Jahren nicht!

    Und was die Schaffung von Arbeitsplätzen betrifft: Da hätte ich einen besseren Vorschlag: ( natürlich nicht ganz ernst gemeint! )

    Lasst uns einen Kanal von München nach Mailand bauen...
    ...DAS gäb Arbeitsplätze!!!

    In diesem Sinne...

    Gruß, Nelson

  7. #16
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Der Kra Kanal

    Hallo Nelson,

    ich habe mal ein wenig nachgesehen - so schlecht ist die Auslastung des größten internationalen Hafens in Thailand gar nicht.

    Wenn man den Hafen mit Singapur vergleicht, dann dürfte auch beim Hinterland gegenüber den Hafen Singapur nicht viel anders sein.
    Singapur grenzt an Malysien im Norden - Thailand im Süden.
    Wenn langfristig - wie bereits erwähnt - die SEA-Staaten eine Art EU werden, dann könnte sich langfristig ein Kanal zum Hafen Bangkok m.E. schon rentieren.

    Da aber hier sicher internationale Experten vorher eine Marketingstudie erarbeiten - bevor so ein Milliardenprojekt beschlossen wird - mache ich mir hier keine großen Sorgen.
    Vermutlich wird es in diesem Jahrhundert sowieso nichts mehr damit.

  8. #17
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Der Kra Kanal

    Hallo Bukeo,

    dann könnte sich langfristig ein Kanal zum Hafen Bangkok m.E. schon rentieren.
    Guck Dir mal die Karte an. Würde der Kanal an der "dünnsten" Stelle der malayischen Halbinsel errichtet, wäre er ca. 200 sm = 370 km von Bangkok entfernt! Also nix mit Kanal nach BKK!

    Würde der Kanal weiter nördlicher und damit näher zu BKK ausgegraben, wären einerseits die Kosten wegen längerem Durchstich mit mehr Schleusen wesentlich höher, andererseits würde für die Großschifffahrt richtung Suez-Kanal und damit Europa ein längerer Weg entstehen.

    Gruß und schönen morgigen Feiertag!

    Nelson ( alter See- und Landkarten-Fan! )

  9. #18
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Der Kra Kanal

    Hallo,


    wieviel km könnte man den sparen, wenn der Kanal an der dünnsten Stelle entstehen würde, obwohl ich gelesen habe, dass dies gar nicht oberste Priorität hat.

  10. #19
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Der Kra Kanal

    Hallo Bukeo,

    Du scheinst mit der Seefahrt nicht so viel am Hut zu haben.
    Deshalb Deine Frage nach "km" und der Wegeinsparung.

    Die Einsparung hängt natürlich davon ab, woher Du kommst und wohin Du möchtest.

    Möchtest Du von Bangkok nach Rangun, sparst Du natürlich mächtig! Aber das macht man lieber mit dem LKW!

    Möchtest Du von Brunei nach Europa, sparst Du gar nix!

    Möchtest Du von Japan nach Europa sparst Du je nach Ort des Kanals etwa die von Otto angegebenen 700 sm.

    Aber guck doch selbst mal in den Atlas!

    Gruß, Nelson

  11. #20
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der Kra Kanal

    Heute gibts mal wieder ein paar fakten in der zeitung zu lesen, für die die des Englischen mächtig sind: Bangkok Post

    Für die Anderen ein Extrakt:
    Der Projektmanager Archarn Surasak, der eine Machbarkeitsstudie zum Kra-Kanal seit 2001 erarbeitet ist vom Posten zurückgetreten. Nun werden Zweifel an der weiteren Leistung laut, weil Archarn Surasak nicht nur bekannt für seine kompetente Arbeit war, sondern auch die Finanzen zusammen hielt. Die Finanzen (1 Mio US$) kommen von einer Firma aus Hong Kong, die diesen Sommer weitere 49 Mio US$ springen lassen wollte. Es sollte ein O-W-Kanal im Süden Thailands gebaut werden mit je einem Hafen an beiden Enden, einem Highway und eine Einschienenbahn parallel dazu.
    [hr:206875a555]
    Geld aus HK, da ist auch klar wer profitieren würde.
    Jinjok

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Thaifernsehen Kanal 5 live?
    Von thai-udo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.03.06, 09:40
  2. programm zeitschrift für thay kanal
    Von maxicosi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.01.05, 19:28