Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 94

Der König und seine Familie .

Erstellt von Otto-Nongkhai, 19.07.2002, 12:52 Uhr · 93 Antworten · 6.113 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Der König und seine Familie .

    Zurück zum Thema

    Die staatliche Tourismusbehörde TAT hat aufgrund des 70 ten Geburtstages der Königin von Thailand für den Monat August das Thema Familienfest ausgegeben .
    Eltern sollen mit ihren Kindern an diesen Wochenende familienfreundliche Ziele ansteuern :Vergnügungsparks und Zoos ,
    Botanische Gärten und Nationalparks .
    Die Betreiber sind aufgerufen ,für ihre jungen Besucher lehrreiche und unterhaltsame Aktivitäten bereitzuhaltem .

    Königin Sirikit ist seit ihrem 18 Lebensjahr mit seiner Majestät
    König Bhumibol Adulyadei verheiratet .
    Die Muttter von 4 Kindern wird als Mutter aller Thais verehrt .

    Letzte Änderung: Isanfreund am 15.08.02, 22:27

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Der König und seine Familie .

    ...oder anders ausgedrueckt:

    Der 12. August ist in Thailand

    M U T T E R T A G,
    an dieser Stelle allen thailaendischen Muettern
    ,
    nachtraglich
    einen HERZLICHEN GLUECKWUNSCH zum
    EHRENTAG...:-)!!!
    Klaus
    PS:
    Und bald ist VATERTAG: 05. Dezember...
    ratet mal, wer da Geburtstag hat...??:-)

  4. #43
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Der König und seine Familie .

    Die Monarchie in Thailand

    Thailand wurde von fast ausnehmslos guten Königen regiert.
    Mitte des 13.Jahrhunderts wurde das Königreich von Sukhothai gegründet.
    ( 1253-1350 )
    Hier war der König ein wohlwollender ,väterlicher Herrscher ,der sich um das Wohlergehen seines Volkes bemühte.
    Der berühmteste König dieser Epoche war König Ramkhamhaeng ,
    oder Rama der Tapfere ,der von den Thais auch Khun Phor genannt wurde.
    König Ramkhamhaeng verankerte auch den Hinayana Buddhismus .

    Die väterliche Rolle wurde auch von einem Gesetzes-Codex untermauert ,
    dem Thammasat.
    Gemäß dem Codex hatte der König die 10 königlichen Tugenden in sich zu vereinigen:
    das Geben von Almosen ,Moralität ,Liberalität ,Aufrichtigkeit ,Sanftheit ,Selbstzucht ,Zornlosigkeit ,Gewaltlosigkeit ,Geduld und Zurückhaltung.

    Mitte des 14.Jahrhunderts folgte das Reich von Ayutthaya .( 1350-1767 )
    Durch den Einfluss der Khmer Kultur ,wandelte sich die Stellung des Königs ,und der König bekam die Inkarnation eines göttlichen Wesens
    und der König wurde jetzt Gottkönig genannt.
    Das Reich von Ayutthaya endete 1767 durch die Burmesen ,die Ayutthaya niederbrannten und zerstörten.
    Die darauf folgende Periode der Verwirrung wurde durch General Taksin beendet.
    Im Jahre 1770 wurde Taksin König und Thomburi wurde Hauptstadt.
    1782 verviel Taksin des Wahnsinns ,wurde entmachtet und hingerichtet.
    Auf Taksin folgte 1782 Chao Phya Chakri ,der das unbedeutende Fischerdorf Bangkok zur Hauptstadt machte.
    Dem König wurde der Titel " Rama " verliehen ,der von dem Namen des Hindu Gottes abstammte.
    König Chakri wurde Rama 1. der Begründer der Chakri-Dynastie ,
    die bis heute fortbesteht.
    König Mongkut ( Rama 4. ) modernisierte unter dem Einfluss westlicher Ideen ,das Reich.
    König Chulalongkorn führte westliche Technologie ein.
    Auch beendete er das Übel der Sklaverei und bemühte sich um das Wohlergehen seiner Untertanen.
    1932 unternahm eine Gruppe um Pridi Phanomyong einen unblutigen Putsch .
    König Prajadhipok erklärte Thailand zur konstitutionelle Monarchie.

    Am 5 Mai 1950 wurde König Bhumipol Adulyadej ,Rama der 9.
    zum König von Thailand gekrönt.

    Sein 75 Geburtstag wird am 5.12.2002 in ganz Thailand feierlich begannen.
    Dieser Tag ist natürlich ein Feiertag und zwar der Wichtigste in Thailand.
    Bangkok ist dann ein Lichtermeer und am Abend findet auf dem
    Sanam Luang Platz ein großes Feuerwerk statt.
    Den ganzen Tag finden Veranstaltungen statt und auch das Thai Volk kann kostenlos essen und trinken.

    Diesen Tag in Thailand mitzuerleben kann auch für einen Farang ein unvergessliches Erlebnis sein.

  5. #44
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Der König und seine Familie .

    Otto,
    Du hast vergessen die Quelle anzugeben, woher Du das entnommen hast...?
    Kannst Du das bitte nachtragen..
    Danke
    Klaus

  6. #45
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Der König und seine Familie .

    Diesen Tag in Thailand mitzuerleben kann auch für einen Farang ein unvergessliches Erlebnis sein.
    Das kann ich nur bestätigen.
    Wer im Dezember in Thailand ist, dem kann ich nur raten, an diesem Tag in Bangkok zu sein. Ich habe die Feiern zum 72. Geburtstag des Königs erlebt.
    Wirklich zu empfehlen!


    Gruß

    Mang-gon Jai

  7. #46
    hamburg
    Avatar von hamburg

    Re: Der König und seine Familie .

    Die sollten ihr Geld mal lieber in einen Sozialstaat investieren,

    als das Geld in den Rachen einiger weniger Adeliger zu stecken.

  8. #47
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der König und seine Familie .

    Original erstellt von hamburg:
    Die sollten ihr Geld mal lieber in einen Sozialstaat investieren,
    als das Geld in den Rachen einiger weniger Adeliger zu stecken.
    Mal von der despektierlichen Ausdrcksweise abgesehen. Das ist eine typisch westliche Forderung und schon daher in einem Land des Ostens zum Scheitern verurteilt. Lernen nicht wir Westler gerade schmerzhaft, für viele noch nicht schmerzhaft genug, daß ein Sozialstaat von jemandem finanziert werden muß. Das Modell des deutschen Sozialstaates stammt zum Beispiel noch aus einer Zeit, wo es eine sehr breite Basis relativ wenig verdienender Arbeiter gab, die ihn genau wie die Spitzenverdiener finanziert hatten. Die Zeiten sind hier schon vorbei.

    Aber wer sollte denn in Thailand einen Sozialstaat finanzieren, die Masse der Geringstverdienenden? Wohl kaum. Das Königshaus zu enteignen und das Geld in "Projekte" zu stecken wäre eine Möglichkeit. Aber sehr kurzsichtig. Denn das Königshaus ist eine durch alle Schichten gleichsam geachtete Institution. Der Wert einer solchen alles überspannende Einrichtung ist für alle Bereiche das Landes kaum abschätzbar. Sollten diese Aufgaben nach einem Sturz des Königshaus von staatlichen Eiinrichtungen Thailands übernommen werden, wären entweder der Wirkungsgrad (Authorität) eheblich geringer oder nur mit immensen Aufwendungen zu erreichen.

    Nebenbei ist das Königshaus auch Teil der thailändischen Identität und damit ureigenste innere Angelegenheit des Landes und des Volkes. Sollten sich die Thai gegen die Aufwendungen für ihr Königshaus aussprechen wäre das eine andere Sache. Tun sie aber nicht - ganz im Gegenteil. Selbst in einem, den eigenen Royals kritisch gegenüberstehendem Land wie Großbrittanien, scheut man sich letztlich vor der Abschaffung der Institution, wie Umfragen vor dem Thronjubiläum der Queen zeigten. Meiner Meinung nach sollte man als Außenstehender, Gast oder Tourist ein bischen sensibler mit solchen Forderungen umgehen.
    Jinjok

  9. #48
    hamburg
    Avatar von hamburg

    Re: Der König und seine Familie .

    Entschuldigung für die kurze Antwort,

    auch der Kaiser wurde hier mal von fast alle geachtet.
    Natürlich sagen sie nichts gegen Königshaus, sie kennen es nicht anders.

    Auch die Japana sind einmal "blind" ihrem Tenno gefolgt, was daraus wurde ist nich sehr schwer nachzulesen.

    Und natürlich klappt unser Sozialsystem dort nicht so wie hier, wenn man nicht willens ist auch an die Zukunft zu denken - es gibt ja genug Töchter die im Süden im "restaurant oder im "Hotel" arbeiten können.

  10. #49
    Avatar von heini

    Registriert seit
    22.05.2001
    Beiträge
    1.254

    Re: Der König und seine Familie .

    jörg, frag doch mal bitte deine frau sage ihr mal, du hälst nicht viel vom thailändischen königshaus.......... auf die antwort wäre ich gespannt!;)
    so ganz nebenbei sorgt das königshaus u.a. auch noch für die forschung in sehr vielen bereichen, unterhält landwirtschaftliche musterfarmen in vielen gegenden von thailand. schlage mal ein wenig nach......... du wirst dann erkennen, das thailand und monarchie einfach zusammengehört.
    gruss heini

  11. #50
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der König und seine Familie .

    Hamburg
    Dem Kaiser und dem Tenno folgten die meisten blind, weil das damals absolute Monarchien waren. Dem König in Thailand folgt niemand, da er einer konstitutionellen Monachie vorsteht, wo (im Idealfall) eine gewählte Regierung die praktischen Belange des Landes regelt. Damit lassen sich Deine angeführten Beispiel nicht mit der Situation in Thailand vergleichen.

    Auch setzen sich sehr wohl viele Thais durchaus kritisch mit ihrem Königshaus auseinander, selbst wenn das nicht in Boulevardmagazinen für uns plakatiert wird. Aber untereinander redet man z.B. auch über die vergangen Eskapaden des Kronprinzen o.ä. Jedoch die von Heini angesprochenen Verdienste für das Allgemeinwohl und Engagement für die Schwachen wiegen bis heute in der Meinung darüber stärker.

    Ich will Dich ja nicht zu einem Fan des Royalismus machen. Nur anregen wollte ich, daß man in solchen Fragen sich nicht mit populistischen Sprüchen über die Gefühle der eigentlich Betroffenen hinwegsetzen soll.
    Jinjok

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seine Majestät der König wieder gesund
    Von Liggi1 im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.07, 20:01
  2. Seehofer fragt seine Familie...
    Von tomtom24 im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.03.07, 11:40
  3. könig
    Von garni im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.03, 15:11
  4. Der König und ich
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 10:30