Ergebnis 1 bis 6 von 6

Der Kinderwunsch

Erstellt von kraph phom, 25.03.2005, 14:22 Uhr · 5 Antworten · 464 Aufrufe

  1. #1
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Der Kinderwunsch

    Diese Geschichte ist wahr. Doch ich habe sie so abgeaendert, dass keinerlei Rueckschluesse auf die Personen gemacht werden koennen.

    Kurt, ende 20ig, von Beruf Polizeibeamter und chronischer Single. Im Berufsleben sehr geachtet und in der Frauenwelt meist vergessen. Schon oft hatten Kurts Berufskollegen erzaehlt wie reizend und liebevoll Thailaenderinnen seien. Zudem sei es absolut kein Problem jemanden fuer die gemeinsame Zukunft zu finden.
    Auch Kurts Eltern machten so langsam ein bisschen Druck auf ihn. Weil sie dachten, dass der, nicht mehr ganz so junge Mann, endlich unter die Haube gehoert.. Da entschloss sich Kurt spontan seinen bevorstehenden Urlaub in Thailand zu verbringen und buchte drei Wochen Pattaya.
    Kurt glaubte einen fremden Planeten betretten zu haben. Es war wirklich so, wie ihm erzaehlt wurde. Lauter reizende, junge Damen winkten ihm zu und boten ihm einen freien Sitzplatz an. Dies war es also, von was seine Kumpels so schwaermten, und er musste feststellen, dass sie wirklich nicht uebertrieben hatten. Egal wohin er lief, der selbe herzliche Empfang. Natuerlich wusste er, dass die Damen gegen Bezahlung auch zu mehr bereit waren und an eindeutigen Angeboten beklagte er auch keinen Mangel. So kam es wie es kommen musste und Kurt tat dies was ihm von Natur aus aufgetragen wurde.
    So vergingen einige Tage, in dennen sich Kurt Abends an den Bars feiern liess und er in ausgezeichneter Stimmung hin und wieder die Glocke laeutete. Und dann sah er sie. Pom, mitte Zwanzig. Eine Augenweide. Ihr entging seine uneingeschraenkte Aufmerksamkeit gegenueber ihr keineswegs und so kamen sie einander dann auch naeher. Sehr Nahe sogar. Denn fuer den Rest seines Urlaubs war Kurt nur noch mit Pom zu sehen und es hatte wirklich den Anschein, dass sich da zwei Seelen getroffen haben.
    Der Tag des Abschiedes war gekommen . Kurt hatte Pom versprochen sobald als moeglich zurueck zu ihr zu fliegen um die noetigen Formulare fuer eine Einladung nach Deutschland mitzubringen.
    Wir kuerzen hier die Geschichte ein wenig ab.
    Nachdem Pom das erstemal in Deutschland zu Besuch war, folgte schon bald darauf die Hochzeit mit Kurt. Es war ein wunderschoenes Fest. Auch die Eltern hatten ihre helle Freude an ihrer langersehnten Schwiegertochter. Es gab zwar einige seltsame Bemerkungen einiger thailanderprobten Arbeitskollegen von Kurt, dass seine Frau fuer eine Thai doch sehr hochgewachsen sei. Doch Kurt dachte bloss, dass da der Neid aus derren Muender sprach. Die Zeit verging. Die Jahreszeiten wechselten sich ab und die Ehe zwischen Pom und Kurt schien sehr gluecklich.
    Ganz so Gluecklich war es allerdings dann doch nicht, zumal Kurt immer mehr Lustlos auf der Arbeit erschien. Auch den Arbeitskollegen blieb dies nicht unerkannt und so fragten sie ihn wo denn der Schuh druecke.
    Kurt wuenschte sich Kinder und nun war er schon vier Jahre mit Pom verheiratet und der Kindersegen wollte und wollte sich nicht einstellen. Vielleicht sollte er sich mal untersuchen lassen, meinte Kurt. Doch die Arbeitskollegen meinten, dass er vielleicht als erstes doch eher mal seine Frau zu einem entsprechenden Arzt schicken sollte.
    Kurt nahm den Ratschlag gerne an, da er selbst nicht mehr weiter wusste. So ging er mit Pom zu einem Spezialisten. Nach der Untersuchung wurde Kurt ins Sprechstundenzimmer gerufen und fand dort den Arzt alleine vor. Pom wartete nun derweilen draussen.
    Kurt war sichtlich nervoes. Der Arzt eroeffnete ihm, dass er niemals Kinder haben werde mit Pom. Kurt war schockiert und fragte unter welcher Krankheit Pom leide. Der Arzt raeusperte sich und meinte schliesslich, ob ihm den nie etwas aufgefallen sei an seiner Frau? Kurt kuckte immer mehr wie ein Alien, da er ueberhaupt nicht verstand auf was der liebe Onkel Doktor hinaus wollte. Schliesslich machte es der Arzt kurz und schmerzlos und eroeffnete Kurt, dass seine Frau in Wahrheit nicht wirklich eine Frau ist.

    Es gibt fuer jeden Menschen im Leben mal eine Situation, wo er denkt, reif fuer die Klappse zu sein. So aehnlich erging es Kurt in diesem Augenblick.
    Als Kurt ins Wartezimmer tratt und Pom sah, die voellig verheult auf ihn wartete, verflog ein wenig der Groll, den er zuvor verspuehrt hatte. Pom wollte sich bei ihm gleich entschuldigen und wuerde es verstehen, wenn er nun die Scheidung eingeben wuerde. Doch Kurt nahm sie in den Arm und meinte, dass er alles weitere lieber mit ihr zu Hause besprechen wolle.

    Die Ehe von Kurt und Pom wurde nicht geschieden. Sie leben nach wie vor zusammen und dies seit mittlerweile 15 Jahren. Anfaenglich war es schwer fuer Kurt mit der neuen Situation klar zu kommen, aber er bedachte sich an all die Dinge , welche ihn veranlassten Pom zu lieben und sie zur Frau zu nehmen.
    Allerdings musste Kurt bei der Arbeit um Versetzung bitten. Die ewigen Sticheleien seiner „Kollegen“ waren nimmer zu ertragen. Die Beiden leben heute in einem anderen Bundesland.


    Ich habe Euch die Geschichte von Pom und Kurt hier aufgeschrieben, weil sie sehr schoen zeigt was Toleranz sowie Intoleranz bewirken kann

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Der Kinderwunsch

    KP
    Das ist ja so ähnlich wie bei Angie und mir. ;-D

  4. #3
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: Der Kinderwunsch

    Bist Du etwa bei der Kripo ? :-)

  5. #4
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Der Kinderwunsch

    nö thaiman war bestimmt früher eine frau

    aber schöne geschichte, eine die das leben schreibt und man sieht wenn man wirklich will kann alles funktionieren.


    mfg lille

  6. #5
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Der Kinderwunsch

    psssssst.

  7. #6
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Der Kinderwunsch

    kurt's story: ...auch Kurts Eltern machten so langsam ein bisschen Druck auf ihn. Weil sie dachten, dass der, nicht mehr ganz so junge Mann, endlich unter die Haube gehoert...

    Mit Ende 20??? Das ist aber spießig!

    In dem Alter habe ich gerade mal angefangen meine Abenteuer- und Weltbeherrschungspläne zu verwirklichen.

    4 Jahre nichts gemerkt? Den Scharfsinn eines Sherlock Holmes kann man dem Polizisten "Kurt" auch nicht gerade anmerken.

    x-pat

Ähnliche Themen

  1. Kinderwunsch oder Geldgier?
    Von Karl Heinz im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.06.04, 12:11