Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Der Experte

Erstellt von Marco, 09.02.2005, 22:51 Uhr · 15 Antworten · 1.754 Aufrufe

  1. #1
    Marco
    Avatar von Marco

    Der Experte

    Es war so irgendwann zwischen dem 1. und 4. Februar, als ich direkt an der Sukhumvit meine Haare schneiden lies. Ich gehe da immer in den selben Laden. Warum weiss ich eigentlich selbst nicht, vielleicht aus Nostalgie .

    Auf jeden Fall sitze ich da auf meinem Stühlchen und lasse mir die wenigen Haare, die ich noch habe, schneiden. Nichts böses denkend, schaue ich im Laden rum und sehe neben mir einen Farang sitzen.

    Von 10 Fingern (ist nichts Aussergewöhnliches) die der Mann besitzt, sind (das ist jetzt das Aussergewöhnliche) 5 mit Goldklumpern beringt. Der Billigste hat vermutlich wenigstens 5´000 Baht gekostet, der Teuerste ein vielfaches (Edelstein). Am rechten Handgelenk hängt so eine teure Designeruhr. Das linke Handgelenk ziert eine 2 Baht Goldkette. Sehr dezent, aber halt doch gut sichtbar trägt er eine 7 Baht Goldkette um den Hals.

    Palavern tut er Thai und dies nicht schlecht. Aber irgendwie kommt er mir sehr schleimig vor, dennoch schäckern und scherzen die Ladies mit ihm. Er wird gleich von dreien Umsorgt. Eine schneidet ihm das Haupthaar, eine die Zehen- die Dritte die Fingernägel. Ich will dem Schauspiel weiter fröhnen, doch mein Haar ist jetzt schon sehr kurz. Also entschliesse auch ich mich zu einer Mani- und Pediküre.

    Irgendwann mal ist der Junge fertig, sieht echt gut aus. Jetzt setzt er sich seine Gucci Brille auf und geht zum Chef des Ladens, bezahlt seine Zeche. Dann behält er 4 100er in der Hand. Eine für den Chef, und je eine für die Ladies. Alle strahlen und bedanken sich höflich. Was mir aber auffällt ist, dass keiner der Beschenkten einen Wai macht. Sie winken ihm noch zu, als er das Geschäft verlassen hat.

    Und plötzlich der Umkehrschwung.
    Ich habe wegen fehlender Sprachkenntnisse nicht alles verstanden, aber das was ich verstanden habe, war nicht sehr schmeichelhaft. Tja, so sind sie halt, da kann man noch so gut Thai sprechen, wenn man den richtigen Ton nicht trifft, wird man schnell zum Hansel abgestempelt. Umgekehrtes habe ich auch erlebt, darum bin ich nicht beunruhigt, dass ich an meinen Thai Kentnissen noch sehr lange arbeiten muss.


    Das war nur eine kleine Begegnung, ich habe aber so einiges daraus entnommen.

    :byebye: Marco

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Der Experte

    Nette story aus dem real ife Marco, :-)

    ja mit Kohle und Protz kaufst du dir keine Freunde und Sympathien...das haben die Reaktionen ja gezeigt....

    Wird langsam so ein [highlight=yellow:68111c0cdd]Hauptthema [/highlight:68111c0cdd] hier, die haarigen Sachen...

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808

    Re: Der Experte

    Selbst in Europa kann es eine Beleidigung sein,
    dem Chef Trinkgeld zu geben.

    In der hirarchischen Thaigesellschaft dem Chef, in Gegenwart der Angestellten, ein Trinkgeld zu geben, ist eine Beleidigung.

  5. #4
    Avatar von Tomad

    Registriert seit
    08.01.2004
    Beiträge
    549

    Re: Der Experte

    Zitat Zitat von DisainaM",p="214121
    Selbst in Europa kann es eine Beleidigung sein,
    dem Chef Trinkgeld zu geben.
    Das habe ich zwar auch mal von meinen Eltern so gelernt, aber erlebt habe ich es noch nie. Früher hatte ich mal etliche "Chefs" darauf angesprochen, aber keiner hat sich über ein Trinkgeld beschwert und darin eine Herabsetzung seines Status gesehen.

    Es würde mich wirklich interessieren, wo du das so erlebt hast in Europa.

    Gruss
    Thomas

  6. #5
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Der Experte

    Irgendwann ging ich in Chaweng zu einem der typischen Thai-Haarschneider - er schneidet mir die Haare, Augenbrauen, entfernt Haare an den Ohren, aus der Nase!!! ;-D Er rasiert fein saeuberlich den Nacken, massiert Kopf, Schultern, Arme, Haende, wir palavern schnick, schnack in Thai - er ein superfreundlicher Typ aus dem Isaan, pudert, macht und lacht - fertig - ich frage ihn nach dem Preis - er ganz verdutzt - schaut zu seinen Thai-Kunden die grinsen nur alle und er meint grinsend: "Sixty!" Ich bin fast vom Hocker gefallen und gebe ihm einen Hunderter und sage der "Rest" sei Tip. Er bedankt sich ueberschwenglich und bietet mir noch ein Glas Eiswasser an.

    Erzaehle diese Geschichte einem Bekannten - er naechsten Tag hin - genauso voller Service - Aber 300!!! ;-D

    2-3 Wochen spaeter geh ich wieder hin und frag ihn im Laufe seiner Taetigkeit warum das fuer den Einen 60 und fuer den Naechsten 300 kostet - darauf hin antwortet er mir: "Oh, oh, you are my friend!"...
    ;-D
    TiT (This is Thailand)

    Ein anderer Bekannter - des Schreibens und Lesens der Thaisprache maechtig - geht in Nathon zum Friseur. An der Wand stehen die Preise - Haarschneiden 60.-
    Rasieren 60.-
    Ohren reinigen 60.-
    Also er auf den Stuhl rasieren und Haarschneiden - fertig - der Friseur fordert grinsend 300.- mein Freund deutet auf die Preise an der Wand und liest dem Friseur vor was dort steht - der bleibt gaenzlich unbeeindruckt und erwiedert:" For Thai only!"... ;-D Ganz klar - deswegen steht es ja in Thai an der Wand ..... ;-D

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808

    Re: Der Experte

    Zitat Zitat von Tomad",p="214130
    Zitat Zitat von DisainaM",p="214121
    Selbst in Europa kann es eine Beleidigung sein,
    dem Chef Trinkgeld zu geben.
    Das habe ich zwar auch mal von meinen Eltern so gelernt, aber erlebt habe ich es noch nie. Früher hatte ich mal etliche "Chefs" darauf angesprochen, aber keiner hat sich über ein Trinkgeld beschwert und darin eine Herabsetzung seines Status gesehen.

    Es würde mich wirklich interessieren, wo du das so erlebt hast in Europa.
    Da Du aus München kommst, bleiben wir am besten in der Stadt;
    Gesichtswahrung, sich als Chef von einem Kunden/Gast nicht durch Trinkgeld zu einem Laufburschen degradieren zu lassen,
    gibts überall,

    steck dem Michael Käfer, nach einem Essen im Käferzelt mal 50 Euro in die obere Sakko-tuch-tasche, und sag ihm,
    war wieder nett bei Euch, hol mir mal den Mantel. ;-D

  8. #7
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Der Experte

    Zitat Zitat von Samuianer",p="214184
    Irgendwann ging ich in Chaweng zu einem der typischen Thai-Haarschneider - er schneidet mir die Haare, Augenbrauen, entfernt Haare an den Ohren, aus der Nase!!! ;-D Er rasiert fein saeuberlich den Nacken, massiert Kopf, Schultern, Arme, Haende, wir palavern schnick, schnack in Thai - er ein superfreundlicher Typ aus dem Isaan, pudert, macht und lacht - fertig - ich frage ihn nach dem Preis - er ganz verdutzt - schaut zu seinen Thai-Kunden die grinsen nur alle und er meint grinsend: "Sixty!" Ich bin fast vom Hocker gefallen und gebe ihm einen Hunderter und sage der "Rest" sei Tip. Er bedankt sich ueberschwenglich und bietet mir noch ein Glas Eiswasser an.
    Normaler Preis für das oben genannte zuzüglich Bartrasur in Khonkaen auf dem Lande: 40 Baht, gleich ob Thai oder Farang
    .
    Übrigens, gibt man in Thailand beim Friseur überhaupt Tip? Ich habe es bisher unterlassen.

  9. #8
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Der Experte

    Zitat Zitat von Samuianer",p="214184
    ... frag ihn im Laufe seiner Taetigkeit warum das fuer den Einen 60 und fuer den Naechsten 300 kostet - darauf hin antwortet er mir: "Oh, oh, you are my friend!"...
    Dem ist nichts hinzuzufügen! Wenn man es als Farang versteht, den richtigen Ton zu treffen und vor allem den "Sanuk-Effekt" bei einem Thai auszulösen, dann wird man auch akzeptiert und (zumindest fast) wie ein anderer Thai behandelt.

    Leider schaffen es viele Farang nicht, eine gewisse (oft auch ungewollt zur Schau gestellte) Überheblichkeit zu vermeiden. Dann steht man natürlich sofort auf absolut verlorenem Posten.

    Ich habe da unheimlich viel von meiner (thailändischen) Schwiegermutter gelernt, die wir früher auf unseren Reisen durch Thailand immer als Kindermädchen für unsere Töchter mit dabei hatten: Egal, in welcher Art von Hotel wir abstiegen, innerhalb von spätestens 20 Minuten kannte sie das gesamte Personal auf unserer Etage, mit dem Effekt, dass die "Bodenkosmetikerinnen" am Abend oft noch bei ihr im Zimmer vorbeikamen, Essen aus der Hotelküche vorbeibrachten, ihren Eisschrank auffüllten, Tips gaben, was in der Stadt zu unternehmen ist, etc. Das alles nur wegen des "Sanuk", den sie mit meiner Schwiegermutter hatten. Sie hat nie Trinkgeld für so etwas gegeben und hat immer gesagt, ihre "Freundinnen" würden so etwas nie von ihr annehmen.

    P.S.: vom Schwiegersohn haben sie Trinkgeld natürlich schon genommen

  10. #9
    Avatar von Peanut

    Registriert seit
    01.09.2003
    Beiträge
    358

    Re: Der Experte

    Übrigens, gibt man in Thailand beim Friseur überhaupt Tip? Ich habe es bisher unterlassen.
    Ich weiss es auch nicht, aber ich habe immer etwas gegeben.
    So fuer drei Leute Haare schneiden und Bartrasur 20 Baht bei den gleichen Preisen wie in Khon Kaen.

  11. #10
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Der Experte

    kannste als hier klassisch bekannter Kiniau auch
    weiter unterlassen, chak ;-D

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.12, 09:17
  2. Welcher PHP Experte kann helfen?
    Von Ralf_aus_Do im Forum Computer-Board
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.06.05, 14:12