Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64

Denunziationen unter Farangs in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 27.10.2013, 18:24 Uhr · 63 Antworten · 5.385 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Der Daumen-unten-Smiley täte es auch !!!

    Find' ich gut. Warum sollte nur gebauchpinselt werden. Wenn einer mit einem Beitrag nicht mehrheitsfähig ist sollte ihm das auch mitgeteilt werden können.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Ausserdem hat dieser wahre Bezug von diesem Thread strike sofort gestern durchschaut und dicht gemacht.

  4. #53
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.892
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Ich finde es immer wieder aufreizend schoen, wenn den Leuten außer Kalauern zu ernsten Themen im Forum nix anderes als genau diese einfallen
    wannie - nu mach Dich ma locker u. gschmeidig! Denunziation ist kein ernstes Allgemeinthema sondern eine Spezialität! Sie schlägt ausschließlich bei den Leuten zu, die sich in irgendeiner Form permanent zu weit aus dem Alkoven lehnen (Ihre Eigentumsverhältnisse, verfügbare Finanzmittel, erreichten Höchststand der Ausbildung - mit der sie andere bewußt zum Deppen degradieren -, hohe soziale Kompetenz - die oft nur Herumgelabere ist -, breitseitig angeben wie ein Sack Seife, sich mit dunklen halbkriminellen Elementen [oft auch Frangs] umgeben etc. im i-net oder an Steintischen rausbrabbeln)

    will damit sagen: der Ausgangspunkt des Problems ist meist nicht der neidende "Angreifer" sondern das sich maßlos überschätzende "Opfer"

    die wahren Meister auf diesem Gebiet (Chinesen, Thai- Chinesen, Koreaner, Japaner) arbeiten in diesem Metier völlig geräuschlos u. würden nie auf den Gedanken kommen, auch nur EIN Wort darüber in der Öffentlichkeit zu verlieren

  5. #54
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.892
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    will damit sagen: der Ausgangspunkt des Problems ist meist nicht der neidende "Angreifer" sondern das sich maßlos überschätzende "Opfer"
    ........

  6. #55
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Freuen wir uns deshalb darüber, daß sich hier wenigstens ein paar Meister des Fachs gefunden haben.

  7. #56
    Avatar von Talok

    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Beliebt ist auch einen Farang anzuzeigen, der in einer Gärtnerei Blumenerde kauft. Schließlich dürfen Ausländer kein Land besitzen.
    My No. 1 this week

  8. #57
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    ... Denunziation ist kein ernstes Allgemeinthema sondern eine Spezialität! Sie schlägt ausschließlich bei den Leuten zu, die sich in irgendeiner Form permanent zu weit aus dem Alkoven lehnen ...
    Dein "ausschließlich" stelle ich in Frage.
    Den Rest der Ausführungen nicht.

  9. #58
    Avatar von Talok

    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    200
    mir kommt da die Geschichte eines Restaurantbesitzers in Erinnerung der ein, am Namen erkennbares, deutsches Restaurant in TH führte und das seit über 20 Jahren. Als ich ihn traf war er gerade im Begriff das Restaurant aufzugeben und zwar nicht weil es nicht lief oder er mit dem Unternehmen gegen thailändisches Recht verstoßen würde. Er hatte schlicht die Nase voll fast wöchentlich durch die Behörden überprüft zu werden aufgrund von anonymen Hinweisen die immer wieder neue angebliche Gesetzesverstöße anzeigten. Das führte schon dazu das er aus seiner Wohnung die sich oberhalb des Restaurants befand ausgezogen war um nicht in Verdacht zu geraten doch "mitzuarbeiten" im Betrieb. Sein persöhnlicher Verdacht richtete sich ganz eindeutig gegen Landsleute vor Ort, obwohl auch der Gedanke nahe lag das ein Thailänder gute Beziehungen zu den Behörden und Interesse an der Lokalität hatte und/oder aus Konkurenzneid handelte.

    Das ist ein Einzelfall und man sollte vorsichtig sein ihn allgemein zu setzen. Aber das gegenseitige Denunziation unter Menschen gleicher Abstammung sehr häufig vorkommt liegt vielleicht auch daran das sie sich eben auch besonders beobachten und gegenseitig kennen weil sie eben eine kulturelle Nähe suchen und sich gegenseitig auffallen und begegnen.

  10. #59
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Talok Beitrag anzeigen
    My No. 1 this week
    Ich habe 50 Rai auf 30 Jahre mit Option gepachtet, da werden 3 Sack Duenger schon etwas knapp.

    Zitat Zitat von Talok Beitrag anzeigen
    mir kommt da die Geschichte eines Restaurantbesitzers in Erinnerung .....
    Sorry , das ist doch ueberall das Gleiche! Solange in DACHler-Dorfkneipe genauso voll ist wie in der auslaendischen Kneipe, gibt es keine Probleme. Kippt das, kommt das Ordnungsamt ins Rotieren.

    Und das ist hier in TH ebenso!

    Auf einer abgelegenen Insel gab es nur eine Thai-Anlage und ein Restaurant von 2 Schweden.
    Die Thais hatten 5 Huetten, die Schweden 3. Entsprechend viel war im Restaurant los. Dann stockte die Thaianlage auf 10 Bungalows auf, die Schweden hatten dann 7 Unterkuenfte.

    Der Anfang vom Ende war ein Backofen, den sich der eine Schwede bauen ließ.
    Jetzt gab es jeden Tag frische, leckere Mini-Baguette , belegt als Sandwich, frisch gebruehten Kaffee gab es schon laenger.
    Nach 2 Tagen gingen alle zu den Schweden fruehstuecken und nach einer Woche war bei den Thais ueberhaupt nichts mehr los.

    Das aenderte sich dann aber wieder sehr schnell.

    Haetten sie 10 von den 17 frischen Mini-Baguettes an die Thais geliefert, waeren sie mit grosser Wahrscheinlichkeit heute noch da. Es gab keine europaeische Neider unter den Gaesten.

    Im privaten Bereich reicht es schon, wenn man da zu sehr den "Dicken in der Nachbarschaft heraushaengen laesst" oder auch die Gattin die Nase etwas zu sehr hoch traegt.

  11. #60
    Avatar von Ilse

    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    17
    So Geschichten mit anschwärzen etc. habe ich auch schon gehört. Jedoch hört man immer "Deutscher, Deutscher,...". Kann es sein, dass dies überwiegend ein deutsches "Phänomen" ist? Kann mich auch irren. Nur die meisten solche Geschichten wird eher von Deutschen dominiert oder?

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Farangs in Thailand
    Von norberti im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.02.12, 18:46
  2. Thailand und die Farangs.....
    Von Serge im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 05:43
  3. Farangs in Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 10.04.02, 19:03