Seite 5 von 22 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 211

Delikatesse Hund?!

Erstellt von Bukeo, 20.09.2011, 07:41 Uhr · 210 Antworten · 12.451 Aufrufe

  1. #41
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich hab mal spasseshalber auf unserer Farm Schweinefleisch an unsere Ferkel verfüttert - die haben das alles aufgefressen. Dasselbe bei den Hühnern mit Hühnerleber.
    Ich wage mal die Behauptung, dass ich mich von Schweinen oder Hühnern abhebe.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    Ich persönlich würde dann ja eher Wal als Menschen essen wollen.
    Warum? Das ist jetzt aber sehr kurzsichtig ohne die Naehrwerte von einem Kilo Menschenfleisch und einem Kilo Walfleisch gegenueberzustellen. Ausserdem gibt es weitaus viel mehr Menschen als Wale.

    Und noch mal, da hier einige Probleme haben ansich sehr simplen Gedankengaengen zu folgen. Es geht bei meinen Anmerkungen um die Thematik "Essen aus Notwendigekeit". Das heisst, es ist absolut okay ALLES zu konsumieren, wenn es um das Ueberleben geht. Auch Hunde und somit auch Menschen. Die Anmerkung bezueglich des Flugzeugabsturzes wurde ja bereits gemacht.

    Kultessen ist jedoch parasitisch, gleich Heuschrecken. Nein, der Mensch kommt nicht den Huehnern gleich sondern eher den Heuschrecken. Sehen wir es objektiv. Der Mensch ist ein Parasit.

    Warum laesst man Heuschrecken eigentlich nicht die Felder leerfressen, die tuen das noch nicht mal aus Bloedmanngruenden (Religion, Kult etc.) sondern rein aus Notwendigkeit? Somit ist die Heuschrecke weitaus weniger parasitisch als der Mensch. Dieses ist jetzt rein objektiv betrachtet. Autsch, funktioniert natuerlich nicht, weil ja der groesste Parasit und Schmarotzer auf diesem Planeten die Regeln macht. Waere ja okay, wenn dieses auf intelligenter Weise erfolgen wuerde aber nicht, dass man den Ast absaegt auf dem man sitzt. Das ist deppert, das ist menschlich.

    Essen Aethiopier eigentlich Hunden, Katzen, Maeuse etc.? Muessten doch eigentlich alles essen, da es hier um das Ueberleben geht. Warum Entwicklungshilfe solange da noch irgendwelches Getier kreucht und fleucht?

    Nun fuer die Bildungsgeschaedigten unter uns.

    Essen aus Notwendigkeit = Okay
    Fressen von irgendetwas aus fadenscheinigen Gruenden = Dekadenz (ich konsumiere etwas, weil ich es mir leisten kann selbst wenn es voellig ueberteuerte idiotische Fischeier sind, Haifischflossen, Guerteltiersteak etc.)

    Nein, Hunde sind nicht vom Aussterben bedroht. Menschen erst recht nicht. Ups, in manchen Gegend aber doch wohl schon und nun ja, dort gibt es kein Walfleisch. Ergo,...

    Die absolute Mehrzahl von Krankheiten werden heutzutage in der "zivilisierten" Welt durch falsche Ernaehrung ausgeloest. Das ist idiotisch, das ist dummkoepfisch, das ist menschlich. Was macht Dumbo daraus? Er geht zum Arzt und frisst Pillen. So bleed ist kein anderes Tier. Gibt es eigentlich ein Nahrungsmittel, dass zur Abwechslung nicht vermeintlich Potenz, Glueck etc. foerdert sondern die Intelligenz? Das waere doch die ideale und wirklich notwendige Nahrung fuer den Homo Sapiens. Aber wohl nicht, da es gegen Doofheit keine Pillen geben soll. Selbst nicht bei der heutigen so ausgefeilten Pharmaindustrie. Letztere muss natuerlich auch Prioritaeten setzen. Eine ........ ist weitaus gefragter als Intelligenz. Angebot und Nachfrage und somit ..... der Mensch zwar immer faehiger, wird aber dafuer auch gleichzeitig immer bleeder. Darauf einen Asbach Uralt, muhahahahhaha...

  4. #43
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich hab mal spasseshalber auf unserer Farm Schweinefleisch an unsere Ferkel verfüttert - die haben das alles aufgefressen. Dasselbe bei den Hühnern mit Hühnerleber von Tesco.
    weisst du ob Hunde ihre Artgenossen fressen - ich habe mal gehört, das sie es nicht tun. Hatte noch keine Gelegenheit es zu testen.

  5. #44
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Frikadellen?
    Mamorkuchen?
    Botschaft?

    Fragen ueber Fragen

  6. #45
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Frikadellen und Bratkartoffeln macht meine Mia,da laeuft dir das Wasser im Munde zusammen,hat sie von meiner Mutter gelernt.

    PS.
    Meine drei Hunde leben noch.

  7. #46
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Wir haben nur 2 Hunde, die erfreuen sich aber bester Gesundheit.
    Waere doch deppert (C Richard), ohne Not die security zu verspeisen.

  8. #47
    Avatar von rampo

    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    519
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich hab mal spasseshalber auf unserer Farm Schweinefleisch an unsere Ferkel verfüttert - die haben das alles aufgefressen. Dasselbe bei den Hühnern mit Hühnerleber von Tesco.
    Schmeiss mal einen Hund zu den Schweinen,den ruehren sie nicht an .
    Hundefleisch schmaeckt gut aber sueslich ich mag kein suesses fleisch.

  9. #48
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Frikadellen?
    Mamorkuchen?
    Botschaft?

    Fragen ueber Fragen
    Freitag, anno 23.09.2011, ca. 10.45 Uhr. Botschaft, Gulasch, Kartoffelpueree, Schinkenbrot. THB 180. Eingetuetet und mit nach Hause genommen. Konsumiert um ca. 15.30 Uhr. Noch Fragen?

  10. #49
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich ein Nahrungsmittel, dass zur Abwechslung nicht vermeintlich Potenz, Glueck etc. foerdert sondern die Intelligenz? Das waere doch die ideale und wirklich notwendige Nahrung fuer den Homo Sapiens.
    Sicherlich gibt es diese Nahrung - die gelehrten Inder kennen sie noch heute.

    Intelligenz an sich hat noch keinen herausragenden positiven Wert - es zaehlt was sie bewirkt .

    In Deutschland gibt es einen hochintelligenten Kinder-Moerder, sein IQ von 138 hat dem ermordeten Kind und ihm nichts genuetzt. Er wird als sadistisch-pervers beschrieben...

  11. #50
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von rampo Beitrag anzeigen
    Schmeiss mal einen Hund zu den Schweinen,den ruehren sie nicht an .
    Hundefleisch schmaeckt gut aber sueslich ich mag kein suesses fleisch.
    wie Pferdefleisch - machst beim Hund einfach etwas Essig dazu - dann hast du Hund auf chin. Art, süss-sauer :-)

    @tramaico
    Gibt es eigentlich ein Nahrungsmittel, dass zur Abwechslung nicht vermeintlich Potenz, Glueck etc. foerdert sondern die Intelligenz? Das waere doch die ideale und wirklich notwendige Nahrung fuer den Homo Sapiens.
    tja, dann müssten die Menschen eben mehr Hund essen. Hundefleisch fördert den Blukreislauf, was natürlich auch dem Gehirn zugute kommt, hat ausserdem reichlich Kalzium. Nahrung mit Kalzium gilt ja als "Brainfood". :-)

    http://wolf.ok.ac.kr/~annyg/deutsch/d4.htm

Seite 5 von 22 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hund in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 30.12.08, 23:23
  2. Hund mitnehmen
    Von Aki im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.02.05, 09:02
  3. bu dong - eine Delikatesse
    Von Kali im Forum Essen & Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.03, 17:49
  4. Mit HUND .nach TH..?
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.08.02, 05:07