Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Das wirklich allererste Mal...

Erstellt von UAL, 04.07.2004, 06:51 Uhr · 44 Antworten · 3.126 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Das wirklich allererste Mal...

    der erste kontakt mit thailand war glaub ich in den 80er jahren, in der flimmerkiste lief ein film "anna und der könig".
    etwas später hörte ich dann das ein benachbarter junggeselle sich eine thailänderin gekauft hätte,die ganzen klatsch und tratschtanten zerrissen sich darüber das maul und erzählten immer wieder es gäbe doch genug anständige deutsche frauen.
    obwohl ich da noch ein teenager war und gerade meine lehre begonnen hatte, dachte ich mir lass die weiber schwätzen es war mir quasi egal.
    inzwischen sind viele von den ehen mit den sogenannten anständigen deutschen frauen in meiner bekanntschaft geschieden und in den wenigsten fällen ging dies gut für den mann aus, es endete meistens in eine art rosenkrieg.
    der nachbar ist nach wie vor noch mit seiner thai glücklich verheiratet und lebt inzwischen irgendwo in thailand.
    ich selber lernte die ersten thaifrauen kennen als ich nebenbei in einer kneipe jobbte, und eine neue bedienung anlernen sollte.
    das mädel heist quan und ist auch verheiratet und das auch schon seit 8 jahren. wir hatten eigentlich immer viel spass bei der arbeit und wenn ihre freundinnen und kusinen da waren ging immer die post ab.
    thailand selbst habe ich aber erst im 2002 kennengelernt.
    wir waren 4 mann die mal gemeinsam in den urlaub fahren wollten, das ziel war eigendlich die domrep. die 3 1/2 wochen urlaub wurden in der firma klar gemacht man musste so was ja lange vorher anmelden.
    wir sasen nächtelang zusammen und planten wie die weltmeister bis wir dann 5 wochen bevor wir losfliegen wollten erfuhren das der telefonisch ausgehandelte preis für eine übernachtung von 10$ auf 25$ dollar angestiegen ist, das war der hammer als lange rede kurzer sinn auf reisebüro und umgebucht, 4 plätze in dem zeitraum?? naja nach bangkok war platz und durch arbeitkollegen eines meiner freunde bekamen wir auch noch den tip ein supergünstiges hotel in pattaya.

    also da waren wir nun 4 sogenannte 6 touristen, schon auf dem flughafen waren alle superfreundlich, und auch für das taxi nach pattaya mussten wir nicht zuviel bezahlen da wir den preis für den minibus inklusive taxway auf 1200 baht aushandelten.
    also im hotel angekommen wo wir auch superfreundlich begrüsst wurden teilte uns die lady an der rezeption mit das wir nur 380 baht statt 450 baht pro nacht zahlen müssten, was uns überhaupt nicht leid tat.
    also auf zimmer ab unter die dusche und dann richtung süden, wir also zu fuß vom rattana sook inn richtung kreisel gelaufen, bei 34° und wir falangs durch die pralle sonne geladscht alles schüttelte den kopf und die taxis alle am hupen, wir aber unbeirrbar weiter. wir erreichten die ersten bars die waren aber fast alle noch geschlossen, nur vereinzelt hörten wir die rufe "hello falang, welcome 5exy man please sit down what you want drinking" doch wir erst mal weiter, an der susibar vorbei von der wir schon was gehört hatten, richtung brunnen mit den delphinen. an dem kreisel angekommen dachten wir, wir sind falsch kein brunnen keine delphine nur ein loch, toll naja da kann man nichts machen, und wir inzwischen richtig durstig ein stück zurück, an einer querstrasse (wo es zum gerhard geht) war die eckbar geöffnet, die skylab bar. wir also hingesetzt und erst mal ein paar biere gezischt und dabei besprochen wie das weiter gehen soll. wir kamen zu dem entschluß erst einmal, abwarten und uns gründlich umsehen und in ein zwei tagen eine gespielin für die nacht auszusuchen. wir tranken weiter und kamen mit den mädels ins gespräch das wurden auch immer mehr und die bars runtherum öffneten auch eine nach der anderen. also wir mit den mädels gesprochen und da musste ich schon anfangen meine meinung zu revidieren wir unterhielten uns ganz normal und beobachteten wie so mancher kerl sich da unten benimmt, wie er diese menschen behandelt und ich merkte auch gleich das wir die uns gesittet benahmen und freundlich waren völlig anderst behandelt wurden. mit einer freundlichkeit und wärme die ich eigentlich so gar nicht erwartet hätte. naja wir 4 immer weiter am trinken inzwischen von bier auf mekong umgestiegen mussten nach 3 stunden den ersten verlust hinnehmen, r. hat konditionsschwächen wankt über die strasse und füttert die blumen auf der anderen seite, anschliesend verabschiedet er sich und wankt richtung hotel, ne 1/2 stunde später veraschiedet sich na. er hätte auch genug und stapfd auch richtung hotel. so also no. und ich immer noch an der bar und inzwischen hat sich so ein ganz liebes mädel neben mich gesetzt, und sie trinkt nur einen ladytrink und ansonsten nur naam, auch no. hat eine schöne neben sich sitzen und wir beschliesen erst noch mal duschen und dann was essen zu gehen.
    also wir 4 richtung hotel aber im gegensatz zu r. und na. mit dem taxi. no. und ich duschen und die mädels sind in ihreh room sich umziehen, nach 20 minuten sitzen wir wieder zu viert im restaurant unseres hotels, als r. und na. an uns vorbei in richtung zimmer gehen. die zwei haben es tatsächlich geschaft sich auf einer geraden straße irgendwie zu verlaufen. aber was solls no und ich mit unserer begleitung nach dem essen richtung walkingstreet, hier und da noch ein paar trinks und dann auch noch motorräder gemietet, die uns am nächstem morgen ans hotel gebracht wurden.
    so gegen zwei uhr nachts wurden auch wir dan müde und machten uns auf den weg zurück richtung hotel, und da war sie nun meine erste nacht mit einer thailänderin, ihre langen schwarzen haare und ihre dunklen augen zogen mich immer mehr in ihren bann, also ab unter die dusche einer nach dem anderen ich als erster und liege schon auf dem bett, fast eingeschlafen es war ja auch ein langer tag und eine menge mekong. sie löscht fast alle lichter und ist in ihr handtuch eingewickelt, ein richtig süßer anblick doch irgendwie hatte ich keine lust auf weitere unternehmungen mit ihr, also nach kurzer unterhaltung ist sie dann mit vorwurfsvollem blick auf ihrer seite des bettes unter der decke verschwunden.
    aber als ich morgen wach wurde glaubte ich erst ich bin im falschen film, wie kann ein so zartes wesen einen ausgewachsenen falang mit armen und beinen umklammern, und quasi ans bett fesseln.
    mit dieser zarten blüte verbrachte ich den rest des urlaubes und ich verspürte nicht einmal trotz des großen angebotes den wunsch nach einer anderen. es war zwar nicht einfach sie konnte kaum englisch und ich verstand noch kein bisschen thai, doch das tat dem ganzen keinen abbruch weil wir uns erstaunlicher weise teileise auch ohne worte super verstanden haben.

    opps ich glaub ich bin ein bisschen abgeschweift vielleicht sollte ich das alles mal in einem anderen tread aufschreiben.



    mfg lille

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Das wirklich allererste Mal...

    Hmm, ja, auch Klischees sollten bedient werden..

  4. #33
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Das wirklich allererste Mal...

    Also das erste Mal tatsächlich in Kontakt mit Thais kam ich so 1994/95 als es darum ging, das neue Botschaftgebäude umzubauen (war mal als Ärztehaus geplant) und das ehemalige Konsulat zur Botschafterresidenz umzufunktionieren. Die Zusammenarbeit mit den Leuten empfand ich als faszinierend und stressig zugleich. Oft kam es zu Verständnisproblemen (auf beiden Seiten) die so manches Mal erst bei einem (für mich damals) deftigen Essen gelöst werden konnten... auch das darauffolgende 'Fahren' im Benz eines alkoholisierten Generalkonsuls quer durch die Berliner City war ein doch recht einschneidendes Erlebnis...

  5. #34
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Das wirklich allererste Mal...

    @ Lille, :-)

    :bravo:

    opps ich glaub ich bin ein bisschen abgeschweift vielleicht sollte ich das alles mal in einem anderen tread aufschreiben.
    Gute Idee! Überarbeite es nochmal und setz es in das "Literarische"

  6. #35
    birgit08
    Avatar von birgit08

    Re: Das wirklich allererste Mal...

    Tja wir wollten 1994 nach Afrika, dann haben wir einen alten Samuigänger besucht und der hat uns so viel vorgeschwärmt dass wir die Flüge nach BKK gleich gebucht haben. Was für`n Glück

  7. #36
    Avatar von SubKorn

    Registriert seit
    10.08.2003
    Beiträge
    218

    Re: Das wirklich allererste Mal...

    Anfang 2001:
    ein neuer Arbeitskollege von mir hat eine thailändische Ehefrau.
    Ich wurde zum Essen eingeladen; Bang, Thai Virus infiziert

    April 2003:
    Ich lerne meine spätere Frau bei www.thaifrau.de kennen

    19. Juli 2003:
    Der erste Flug nach Thailand

    29. Juli 2003:
    Buddhistische Hochzeit in Thailand

    02. Oktober 2003:
    Meine Frau kommt nach Deutschland

    06. Dezember 2003:
    Standesamtliche Hochzeit in Deutschland

    Januar 2004:
    Hochzeitsreise nach Thailand (Phuket), traumhaft schön

    Juni 2004:
    3. Reise nach Thailand

    Gegenwart:
    einfach nur glücklich ...
    hoffentlich für immer, Danke an meine Frau

    Andreas

  8. #37
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    Re: Das wirklich allererste Mal...

    @andreas:

    das ging aber schnell bei euch.
    wie habt ihr denn so schnell alles auf die reihe bekommen?
    wenn ich so lese, mit welchen problemen andere zu kaempfen haben (ich ja leider auch :-( )...
    glueckwunsch und alles gute fuer euch.

    irrlicht

  9. #38
    Avatar von SubKorn

    Registriert seit
    10.08.2003
    Beiträge
    218

    Re: Das wirklich allererste Mal...

    @irrlicht

    Alles ganz einfach, Liebe auf den ersten Blick :-)

    Im April 2003 hab ich Kontakt aufgenommen, wir haben uns schon per Brief und email sehr gut verstanden. Es lief alles über eine Cousine meiner Frau hier in Deutschland. Als ich im Juli nach Thailand geflogen bin war die Cousine mit ihrem deutschen Mann auch dort im Urlaub. Ich wurde von Flughafen BKK abgeholt von meiner zukünftigen Frau und ihrer Cousine und dann ging es in ihr Dorf.

    Ich wusste nach 5 Minuten am Flughafen das sie die Richtige für mich ist.

    Nach 10 Tagen haben wir dann buddhistisch geheiratet und danach wollte ich sie per Touristen Visa nach Deutschland holen, ich hatte alle Unterlagen vorsorglich schon dabei. Hat aber nicht funktioniert, Visa abgeleht wegen der fehlenden Rückkehrbereitschaft (das alte leidige Thema) Also musste ich im August alleine zurück nach Hause fliegen.

    Von Deutschland aus hab ich dann alles wegen einem Heiratsvisum geregelt. Ich hab ihr alle nötigen Papiere per Post geschickt und ein Konto für sie in Thailand eröffntet und ihr von Deutschland aus Geld überwiesen. Ich habe auch eine Art ´Anleitung´ für sie geschrieben, damit sie weis was sie zu tun hat (das war vor der Zeit des berühmten Merkblattes von S. Kiesow). Diese Anleitung wurde von der Cousine auf Thai übersetzt. Nur 3,5 Wochen nachdem sie den Antrag auf das Hochzeitsvisum bei der Botschaft in BKK gestellt hatte war es fertig (Rekordzeit). Ich war allerdings immer im Kontakt mit der Botschaft und meinem Ausländeramt, was vielleicht den Vorgang etwas beschleunigt hat. Also konnte sie im Oktober nach Deutschland kommen.

    Gleich am ersten Werktag sind wir zum Standesamt und haben uns die nötigen Informationen für die Hochzeit besorgt. Alle Dokumente besorgt, eine Übersetzerin organisiert und das Aufgebot bestellt (Mitte November). Das OLG brauchte auch nur eine Woche und somit konnten wir am 6. Dezember heiraten, fertig.

    Ich muss noch dazu sagen, dass ich alle Informationen bezüglich Visum und Hochzeit aus diesem Forum habe allso vielen Dank @alle :bravo:

    Eines muss ich noch hinzufügen:
    Ich lese in diesem Forum immer so viel negatives über Thai Deutsche Ehen, von wegen Ausbeute und Familie unterstützen und Abzocke, etc. pp ...

    Bei mir und meiner Frau ist das alles nicht der Fall, wir sind einfach nur glücklich und das ist gut so. (Punkt)

    Ich wünsche allen viel mehr Glück und weniger Probleme

    Andreas

  10. #39
    woody
    Avatar von woody

    Re: Das wirklich allererste Mal...

    Zitat Zitat von abalduin",p="148778
    ......
    Eines muss ich noch hinzufügen:
    Ich lese in diesem Forum immer so viel negatives über Thai Deutsche Ehen, von wegen Ausbeute und Familie unterstützen und Abzocke, etc. pp ...
    Bei mir und meiner Frau ist das alles nicht der Fall, wir sind einfach nur glücklich und das ist gut so.....
    abalduin, das liegt wohl daran, dass die ´Abzockgeschichten´ spektakulärer sind als das Normale ;-D . Seit 1977 bin ich mit meiner thailändischen Frau verheiratet und über die vielen Jahre habe ich einige thai-deutsche Ehen und Beziehungen kennengelernt.
    In den meisten Fällen, in denen es zum Schiffbruch kommt, das ist die Beobachtung die ich gemacht habe, ist der dt. Partner irgenwie der Versager. Sei es durch Alk, geistige Genügsamkeit (oft auch Beschränktheit) oder aber totales Versagen (geborener Loser). Wenn dann eine Thai-Partnerin eines solchen losers erkennt, was los ist, hält sie dann trotzdem viel zu oft, bis es nicht mehr erträglich ist, zu ihrem Partner.
    Natürlich gibt es auch ausgekochte Thais, die ein unsauberes Spiel bis hin zum Betrug spielen. Aber aus meinen Erfahrungen ist das die Minderheit, die man ziemlich schnell erkennen kann.

  11. #40
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Das wirklich allererste Mal...

    Zitat Zitat von woody",p="148800
    In den meisten Fällen, [...]
    Natürlich gibt es auch [...]
    Auch wenn´s nicht gern gesehen wird, trotzdem nur diesen hier:

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist Phuket wirklich so schlimm?
    Von x-pat im Forum Touristik
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 17.06.12, 16:37
  2. Wirklich nur noch 15 Jahre? II
    Von Mr_Luk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 358
    Letzter Beitrag: 22.08.09, 18:18
  3. Ist Patong wirklich so schlimm?
    Von Leo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 21.11.07, 06:11
  4. Ist es wirklich Liebe?
    Von Enrico im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.06, 13:02
  5. Wie alt sind Sie wirklich?
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 03.04.06, 16:56