Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Das Schicksal der alten Dame

Erstellt von Nokgeo, 02.08.2007, 16:42 Uhr · 27 Antworten · 3.591 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Das Schicksal der alten Dame

    Hilfe seitens deutschem Staat im Ausland, hier Thailand.

    Ein Thread, ( siehe Link ) der zum Nachdenken anregen kann / sollte..

    Wobei sich mir die Frage stellen könnte, wer von Denen , die heute Ausreisepläne nach Th. " schmieden ", wird in XX Jahren, eine ausreichende Krankenversicherung von seiner Rente bezahlen können..wenn die Renten nicht steigen, von den Lebensunterhaltungskosten mal abgesehen, die ja nicht eingefroren sind.


    http://www.pattayaboard.de/showthread.php?t=921&page=3

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Gerd / Muenchen

    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    857

    Re: Das Schicksal der alten Dame

    Ja, dieser Thread hat mich wieder mal über folgende Punkte nachdenken lassen:

    - Kann ich mit meiner Rente, die ich in 20 Jahren erhalten soll (?), überhaupt noch in TH zurechtkommen? Auch Thailand wird teuerer werden.

    - Wie handhabe ich das mit der Krankenversicherung? Die Privaten sind teuer und die Beiträge steigen, je älter man wird. Ab 70 werden bestimmte Leistungen ausgeschlossen und zwar jene, die man gerade im Alter braucht.

    - Sollte ich, aus welchen Gründen auch immer, nach D zurückkehren müssen, wäre hier niemand mehr da:
    verstorben, verzogen, zerstritten...

  4. #3
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Das Schicksal der alten Dame

    Zitat Zitat von Gerd / Muenchen",p="511239
    - Kann ich mit meiner Rente, die ich in 20 Jahren erhalten soll (?), überhaupt noch in TH zurechtkommen? Auch Thailand wird teuerer werden.
    Mit der Rente, die mir die BFA heute für das Alter prognostiziert, wäre heute ein anständiges, problemloses Leben in Thailand möglich.

    Ich gehe allerdings davon aus, dass in gut zwanzig Jahren der Euro nicht mal mehr ansatzweise die Kaufkraft in Thailand haben wird, die er heute noch hat.

    Und schließlich frage ich mich, wer einst in diesem aussterbenden Volk die prognostizierten Summen überhaupt erwirtschaften soll ??
    Zumal in gut zwang Jahren, auch der allerletzte aus den ehemals geburtenstarken Jahrgängen, vom Leistungsträger zum Leistungsempfänger avanciert sein wird.

  5. #4
    Avatar von Gerd / Muenchen

    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    857

    Re: Das Schicksal der alten Dame

    So ergibt sich die in diesem Forum dutzende Male gestellte nächste Frage:

    Ich muß in TH business machen, um über die Runden zu kommen.

    Aber was nur?

  6. #5
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Das Schicksal der alten Dame

    Die Krankenversicherung ist so oder so ein grosses Problem, auch wenn man in DE bleibt. Ausser man kriegt sie umsonst mit Hartz4 oder aehnlichem, aber wie lange noch?

    Aber Pflegekosten von 70 Euro am Tag (=2100 im Monat) in Thailand??
    Die Oma meiner Freundin hatte vor Jahren einen Schlaganfall und ist halbseitig gelaehmt. Sie braucht auch 24h Pflege (kann nicht alleine zur Toilette, Rollstuhl etc.) und die Pflegeperson kostet gerade mal 9000 THB / Monat. Die Pflegerin lebt bei der Familie im eigenen Haus in der Naehe von Bangkok.

    Gruss, Marco.

  7. #6
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Das Schicksal der alten Dame

    Zitat Zitat von Gerd / Muenchen",p="511239
    ...- Kann ich mit meiner Rente, die ich in 20 Jahren erhalten soll (?), überhaupt noch in TH zurechtkommen? Auch Thailand wird teuerer werden.
    Ich meine JEDER sollte sich diese Gedanken machen, auch in Bezug auf Deutschland.
    In Thailand ist das gesetzliche Netz kaum vorhanden. Das soziale Netz ist allerdings - noch wesentlich besser. (wenn man genügend Tambun leistet)
    Ansprüche sollte man möglichst nicht stellen, sondern möglichst selbst vorsorgen und dann hoffen, dass es einen nicht zu hart trifft.
    Ob dabei westliche Versicherungen helfen wage ich zu bezweifeln.

  8. #7
    Avatar von Gerd / Muenchen

    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    857

    Re: Das Schicksal der alten Dame

    [quote="Armin" Ansprüche sollte man möglichst nicht stellen, sondern möglichst selbst vorsorgen und dann hoffen, dass es einen nicht zu hart trifft.
    Ob dabei westliche Versicherungen helfen wage ich zu bezweifeln.[/quote]

    Dann stellt sich für mich die Frage, wie ich in TH unter dem gesundheitlichen Aspekt überhaupt alt werden kann, wenn ich nicht so viel Kohle habe...

  9. #8
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Das Schicksal der alten Dame

    Das Problem ist doch das Ich nach Thailand auswandere
    weil ich nicht soviel Rente bekommen, ergo kann ich
    keine Krankenversicherung bezahlen. Was für Glück
    das manche Thai so schnell fahren, brauche nur einen
    der einen zur Straße schiebt, alles andere wird sich
    ergeben.

  10. #9
    Avatar von Gerd / Muenchen

    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    857

    Re: Das Schicksal der alten Dame

    Zitat Zitat von andydendy",p="511280
    Was für Glück
    das manche Thai so schnell fahren, brauche nur einen
    der einen zur Straße schiebt, alles andere wird sich
    ergeben.
    Wenn´ste noch aus dem Bett kommst.

    Weil wir beim Punkt sind, folgende Frage an die Mitglieder, die bereits in TH leben:

    Wie hoch sind Eure monatlichen Krankenkassenbeiträge?
    Welche Versicherungen habt Ihr?

  11. #10
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Das Schicksal der alten Dame

    Zitat Gerd / München # 4:

    " So ergibt sich die in diesem Forum dutzende Male gestellte nächste Frage:

    Ich muß in TH business machen, um über die Runden zu kommen.

    Aber was nur? "
    _____________

    Verkauf / Shop übers NET..dürfte von Einigen von TH. aus gehändelt werden..
    Erinnere mal.. an die 3 Aussteiger aus der Pro7 Doku..

    Partnervermittlung gemanagt von TH. aus wirds wohl auch geben.
    Dann noch Webdesigner und Softwareentwickler..Gummibaumplantagenbesitzer.
    Da wirds evtl. schon noch einiges geben..

    Zitat Gerd / Müchen # 9:
    " Wie hoch sind Eure monatlichen Krankenkassenbeiträge?
    Welche Versicherungen habt Ihr? "
    ______________

    Hatte die Frage ja Fred2 gestellt, der ja nun keine hat. ( KV ) " dachte " er fragt mal sein Umfeld, bis jetzt Fehlanzeige..

    Met Phrik ( Ko Panghan ) zahlt 100 €. Lässt sich leicht merken..( 100 € )


    Dazu Infos zu bekommen, dürfte nicht soo schwer sein. Wurde hier im Forum auch ab und an schon mal was zu geschrieben..leider nie gepinnt.
    Gepinnt = Infos dazu obenhalten.

    Könnte mir vorstellen, dass bei koncreten E - mailanfragen an Versicherer,
    international- thailändisch, dazu Angebote gemacht werden, ( KV )
    um einen Überblick zu Leistung und Kosten zu erhalten.


    Zu Fred2 seiner Anmerkung..im Thread, " Situation in Jomtien ",200 € zahlt das Amt...( sinngemäss ) tja, da wird was in den Raum gestellt ( Forum ) und das wars dann schon..

    Wer sich dafür interessiert, zu dem Thema was nachzulesen...

    http://forum.ahfd.org/forumdisplay.php?f=164

    denke es geht um den § 428 SGB2.

    Wen das nicht interessiert, der liest nicht. Easy. gruss.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Negroides Schicksal in Thailand
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.09, 23:55
  2. Schöne Dame aus LOS!
    Von Rainerle im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.01.06, 13:30
  3. Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 28.07.05, 18:05
  4. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.05.04, 11:50
  5. Schicksal oder Vorbestimmung?
    Von Jakraphong im Forum Thailand News
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 27.11.02, 23:23