Seite 6 von 27 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 265

Das "richtige" Thailand

Erstellt von Ampudjini, 21.07.2005, 13:31 Uhr · 264 Antworten · 16.206 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von phimax",p="659419
    Jini geht es gut, sie hat z.Z. nur viel um die Ohren.
    Da braucht man dann doch einen Aushils-MOD

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Das "richtige" Thailand

    Ich habe Jini und ihren Freund letzte Woche getroffen. Ihr geht es gut, sie hat zur Zeit viel um die Ohren und hat versprochen sich bald wieder hier einzuloggen.
    Soll auch noch Grüsse ans Forum ausrichten.

  4. #53
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von pef",p="261868
    Ich kenne noch nicht mal das richtige Deutschland. Wie kann ich mich dann anmassen, das richtige Thailand zu kennen.
    :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:

  5. #54
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Das "richtige" Thailand

    Seit Beginn meiner Berufstätigkeit habe ich in Deutschland in 7 Bundesländern jeweils mind. 1 Jahr gelebt und mich dabei in den verschiedensten Kreisen bewegt. Es gab teilweise große Unterschiede, aber auch sehr viel Gemeinsamkeiten. Damit kenne ich mein wahres Deutschland so gut man das angesichts meines Alters kann. "Meins" weil zur Wahrnehmung immer zwei gehören, der Beobachter und das beobachtete Objekt...

    Um Thailand zu "kennen" muß man m. E. auch in Thailand aufgewachsen und damit verwurzelt sein. Das fällt schon mal für die meisten hier aus. Aber ist das wichtig? Interessant sind doch letztlich nur Gemeinsamkeiten und Unterschiede, die für den überwiegenden Teil der Thailänder gelten und inwieweit sich diese auf uns Farangs auswirken.

    Wenn mir eine thailändische Firma sagt, dass mein Auto wahrscheinlich am Freitag repariert ist, dann gehe ich zu 90 % davon aus, dass nicht der kommende Freitag gemeint ist. Wenn ich wegen Motorschadens und Mastbruch (letzten Sonntag) zur nächsten Insel abgeschleppt werde und mir gesagt wird, dass uns von dort wahrscheinlich jemand zum Festland abschleppen kann, dann gehe ich zu 90 % davon aus, dass ich auf dem Boot schlafen werde. Wenn ich einen Thailänder auf der Straße frage, ob er einen Laden kennt, der deutsche Bücher (second hand) im Angebot hat - ok ist ne blöde Frage, kam aber auch nicht von mir - , dann gehe ich mit einer Wahrscheinlichkeit von 90% davon aus, dass er mir eine Wegbeschreibung gibt. Allerdings gehe ich zu 100 % davon aus, dass ich am Ziel kein Buch bekommen werde. Wenn ich einem Taxifahrer sage, dass ich zur relativ unbekannten Soi xxx muß und ihn frage, ob er den Weg kennt, wird er mir wahrscheinlich sagen, dass er ihn kennt und mich dann nach 1-2 km fragen, wo er denn lang fahren muß. Alles halb so schlimm, man muß sich halt nur darauf einstellen.

    Ansonsten lebe ich - der ich in Deutschland Besuch regelrecht verabscheut habe - teilweise mit 5-6 Thailändern unter einem Dach und fühle mich in keinster Weise "belästigt". Wenn die merken, dass ich gerade meine Ruhe haben will, dann lassen die mich auch in Ruhe. Wenn ich für irgendwas Hilfe brauche, dann wird geholfen, Uhrzeit etc. völlig egal. Und das nicht etwa, weil ich so supergroßzügig Geld in die Familie stecke. Falls ich mal völlig betrunken über die Stränge schlage, Mist baue, leicht ausraste ist kein Mensch nachtragend. Kommt aber auch so gut wie nie vor, jetzt mit kleiner Tochter sowieso nicht mehr. Kenne ich Thailand, klares Nein. Spielt das eine Rolle? Nö, ich fühle mich hier wohl, halte mich an die Spielregeln, soweit ich sie glaube zu kennen und damit ist für mich die Welt ok.

  6. #55
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Das "richtige" Thailand

    @Tademori - nett beschrieben... :-)

  7. #56
    Avatar von tomsi

    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    381

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Tademori",p="659528
    Um Thailand zu "kennen" muß man m. E. auch in Thailand aufgewachsen und damit verwurzelt sein. Das fällt schon mal für die meisten hier aus.
    Sehe ich auch so.

    Jeder Thailandbesucher, sei es Daueraufenthalter oder Urlauber, nimmt nur seine eigenen Eindrücke auf.
    Muss manchmal über die Aussagen der selbsternannten Thaikenner schmunzeln, die anscheinend mehr über Thailand wissen als die Thai selbst.

  8. #57
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Das "richtige" Thailand

    Moin-moin und Sawatdee Khrap!

    Das ´richtige´ Thailand ist natürlich für jeden relativ.
    Ein paar Regeln kann man vielleicht verallgemeinern. ERSTENS: Weg von den Touristen und den meisten die von denen leben. Hab ich in der alten SU, Japan, Taiwan und den Philippinen gemacht und immer gut gefahren. Tolle Leute kennengelernt. In Thailand vor 17 Jahren meine Frau - war Hotelmanagerin und sprach daher ein top-Englisch. ZWEITENS: versuch nicht den Turi raushängen zu lassen sondern eher ´ich bin interessiert, aber auch interessant - nicht mehr wert als ihr aber auch nicht weniger.´ Gutes Englisch hilft dabei. Oder punktuelle Thai-Kenntnisse. Als ich noch wenig sprach aber ein Thai-Kinderlied konnte hat das viele Türen aufgemacht. Situation: Desinteresse/leichte Ablehnung/ greinesdes Thaikind wegen großem hellhäutigem Ungeheuer - und das "Monster" singt das Lied vom kleinen ´Chang, chang´ für das Kind! TOTALE VERBLÜFFUNG. Kommunikation. Gemeinsames Essen/Erzählen mit Thai-Großfamilie am Wasserfall. Einladung nach Hause zu denen. DEREN BILD vom Farang auch erschüttert ...

    "Bei Oma und Opa" auf dem Dorf im Süden bin ich inzwischen zusammengenommen über ein Jahr gewesen, Heimspiel. Mit 2 Kiddies wurde auch da wo man uns nicht kannte vieles einfacher. Klaro das Klischee vom Farang mit (13j) jüngerer Thai passte nicht mehr so ganz. Da ich inzwischen ganz handhabbar Thai spreche verblüffe ich viele. Schlüsselerlebnis war ca. im dritten Jahr (jeweils 4-5 Wochen pro Jahr da) als ich auf ner Totenfeier mit den Mönchen lauschte und so ne ganz eindrucksvolle alte Omi (über ein paar Ecken mit uns verwandt) mich vor versammelter Mannschaft umarmte und zeigte, daß sie sich riesig freute daß ich dabei war. Schwiegereltern sind topp und die einzige Assoziation zum vielbeschworenen Wasserbüffel (der immer mal wieder kränkelt und kostet :-) ) ist die daß alle meinen, ich schnarche wie ein solcher ...

    Klaro im LOS ist nicht alles smiles die lächeln ggf auch noch wenn sie versuchen Dir den Hals abzuschneiden oder Dich bäumig übern Tisch zu ziehen. Dann sei kreativ: DAS GESICHT von den Edelstein-Fritzen in BKK damals hättest Du sehen sollen als ich denen sagte, das Geschäft deren Steine (angeblich) so toll in Idar-Oberstein in D wiederzuverkaufen sei so gut daß es völlig unethisch wäre sie damit so auszunutzen. Wozu die Gier ich hätte was ich brauche also sollten Sie das doch selber dort verkaufen - und tschüß.

    koi pop kan mei

    Lukchang

  9. #58
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Lukchang",p="696977
    ERSTENS: Weg von den Touristen und den meisten die von denen leben.

    In Thailand vor 17 Jahren meine Frau - war Hotelmanagerin und sprach daher ein top-Englisch.
    Naja Lukchang - hättest Deinen ersten Satz beherzigt - hättest Deine Frau aber nicht kennengelernt ;-D

    Gruss
    Joerg

  10. #59
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Das "richtige" Thailand

    Richtig Joerg!

    Deshalb ja: ... und den MEISTEN die davon leben!
    Bin meiner Frau woanders durch nen Zufall (oder Fügung?) reingelaufen. Hier im Nitty beschrieben. Wobei ein Hotelmanager/Managerin ja in der Regel nicht einer ist der Turis anbaggern muß sondern sich - als Vorteil - mit ihnen, ihren Macken und Verschiedenheiten etwas auskennt.

    THX für die Rückmeldung.

  11. #60
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Das "richtige" Thailand

    ps. Offtopic - hab mal 2 Jahre in Kiel gelebt - höhe Forstbaumschule - kennst das ?

    Fand Kiel aber nicht so dolle - an Thais kann ich mich da nicht erinnern.

    Gruss
    Joerg

    ps. man kann überall in Thailand nette Leute kennenlernen,

    freundlich sein , immer ein lächeln im gesicht, nicht den Grosskotz rauslassen und nicht rumpöbeln

Seite 6 von 27 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 6 Monate Thailand, die richtige Region finden.
    Von yamzik im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.11.11, 13:56
  2. richtige Vorgehensweise bei der Heirat in Thailand
    Von Hausmeischda im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.11, 08:57
  3. Der richtige Umgang mit UPS in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.10, 16:55
  4. Der richtige Mann?
    Von Armin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.07, 17:16
  5. Das richtige Rezept für nua tod?
    Von destinationkho im Forum Essen & Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.06, 08:09