Seite 19 von 27 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 265

Das "richtige" Thailand

Erstellt von Ampudjini, 21.07.2005, 13:31 Uhr · 264 Antworten · 16.210 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von PuFoilom",p="701310
    Ohne jetzt hier jeden Beitrag gelesen zu haben, finde ich es gar nicht so schlecht, so wie es ist, in LOS, bin ich doch mit meiner Grundschulbildung der einäugige König unter den Blinden ;-D.
    Ansichtssache, PuFoilom.

    Es muss Jeder für sich selbst entscheiden, was ihm im Leben wichtig ist. Glücklich sein? Schlau sein? Reich sein?

    Unabhängig davon, dass keines der oben genannten Eigenschaften die andere Eigenschaft zwangsläufig ausschliessen muss drängt sich mir doch der Verdacht auf, dass "Dummheit" viele Situationen erträglicher, und somit auch glücklicher machen.

    Wer ist dann der Dumme.....?

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Thaimax",p="701299
    Am schlüssigsten für mich hat das Netandy beschrieben, wenn in der Erziehung/Schule eigenständiges Denken ständig unterdrückt wird...
    Tut mir Leid, aber die meisten Beiträge hier zeigen auch
    nicht gerade von einem 'open mind', sondern von eher
    kleinkarriertes und west-indoktriniertes Denken.

    Wir im Westen meinen uns geistig überlegen, weil wir besser
    sind in den Dingen die für uns wichtig sind?

    Erinnert mich an einer Mercedes Werbung: 'das Vorrecht
    nicht gezogen sondern geschoben zu werden'.
    Hinterradantrieb ist besser weil die erhobenen Automarken
    Hinterradantrieb haben?

    Was ist klug?
    Was klug ist, ist kulturell und gesellschaftlich bedingt.
    Ist es klüger zufrieden zu sein mit dem was man hat?
    Ist es klüger immer zu versuchen mehr zu erreichen?

    Gruss, René

  4. #183
    Avatar von PuFoilom

    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    490

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Thaimax",p="701314
    [ drängt sich mir doch der Verdacht auf, dass "Dummheit" viele Situationen erträglicher, und somit auch glücklicher machen.
    Stelle aber des öfteren fest, das viele unangenehme Situationen bei fehlender Dummheit gar nicht entstehen würden. Was auch noch nicht gesagt wurde, "Dummheit ist keine Entschuldigung für mangelndes Denken".

  5. #184
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Das "richtige" Thailand

    Tut mir Leid, aber die meisten Beiträge hier zeigen auch
    nicht gerade von einem 'open mind', sondern von eher
    kleinkarriertes und west-indoktriniertes Denken.
    Ganz genau!
    Das zeigt eben, dass indoktriniertes Denken sehr schwer abzulegen ist, sowohl bei den Thais, als auch bei uns Europäern. Ich sehe da keinen Unterschied.

    Dass was wir als "dumm" bezeichnen hat unter anderem zur Folge, dass sich das thailändische Volk nicht so einfach zum Sklaven der Industrie machen lässt, wie das zb. der Österreicher, oder der Deutsche über sich ergehen lässt, in der vollen Überzeugung das Richtige zu machen.

    Wir im Westen meinen uns geistig überlegen, weil wir besser
    sind in den Dingen die für uns wichtig sind?
    Wir sind einzig und alleine auf unsere Sichtweise geistig überlegen. Der indoktinierte Wahnsinn, dass Fleiss eine Tugend ist lässt es ja eben zu, dass wir uns ausbeuten lassen. Einem Thai würde das nicht so schnell passieren. - Und das meine ich absolut positiv, uns um einiges überlegen.


    Was ist klug?
    Was klug ist, ist kulturell und gesellschaftlich bedingt.
    Ist es klüger zufrieden zu sein mit dem was man hat?
    Ist es klüger immer zu versuchen mehr zu erreichen?
    Hab ich bei meinem letzten Posting auch schon gefragt.
    Reine Ansichtssache.
    Ich zum Beispiel bezeichne es als absolut dumm jeden morgen aufzustehen um zur Arbeit zu fahren, in ein Rentensystem einzubezahlen, das aufgrund längerer Ausbildungszeiten, höherer Lebenserwartung, und geringerer Geburtenrate schonmal nur Scheitern kann, ausser natürlich, dass die Leute in 20 Jahren auch diese von mir bezeichnete Dummheit weiterbegehen und sich bedingungslos einen Grossteil ihres Geldes wegnehmen lassen.
    Ein anderer, eher kein Thai, würde mich für genau diese Meinung widerum als dumm bezeichnen.

    Vielleicht könnte man sagen, dass derjenige "dumm" ist, der "Dummheit" als etwas Starres, fest Definiertes sieht?

    Keine Ahnung, aber eh nicht so wichtig...

  6. #185
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat PuFoilom # 180:

    " Ohne jetzt hier jeden Beitrag gelesen zu haben, finde ich es gar nicht so schlecht, so wie es ist, in LOS, bin ich doch mit meiner Grundschulbildung der einäugige König unter den Blinden ;-D. "
    ____Zitatende_____

    Warum nicht 2 äugiger Ober-König?..Reicht dir 1 Auge. Ach so...unter Blinden. Raffiniert.


    Zitat Thaimax # 181:

    " drängt sich mir doch der Verdacht auf, dass "Dummheit" viele Situationen erträglicher, und somit auch glücklicher machen.

    Wer ist dann der Dumme.....?
    __________Zitatende_________

    Auf sicher, zu deinem " Verdacht ".

    Nicht, z.B. grossartig Nachzudenken, bringt sicher weniger Areale im Hirn zu einer Activität. Wird sogar einen individuellen beruhigenden Vorteil bringen.

    Aus dem TV weiss ich..das in den USA ,einige Leute sich vom Psychater therapieren lassen.
    Letztes Jahr, sind mir viele Psychater- Psychologen Praxen, in einem Berliner Bezirk, im Rahmen einer Recherche aufgefallen.. Mir sowas von TH. nicht bekannt. Sicher haben sie dort evtl.auffällge Menschen..mit " ba-ba---bo-bo Effect,".

    Hmm.

    Jemand, der noch nicht mal im Nebel zu stochern vermag, weil ihm evtl. garnicht danach ist..
    ..hat sicher eine z.B. tiefere Schlafpfase, wie Der, der permanent" Kopfgewitter " verspürt.
    Sieht derjenige den Nebel noch nicht mal, da selbst total vernebelt.

    Um was beurteilen zu können..z.b. Dummheit,sollte der Vergleicher sicher ausreichenden Erfahrungsschatz haben. Am Besten INTERNATIONAL.

    Persönlich hab ich grossen Respect vor Menschen..die aus " Sch..eisse Bonbons machen ."
    Das mein ich aus handwerklicher Sicht.

    Oder Repect vor Leuten, die fürs normale Volk in der Lage sind, komplexe Vorgänge, z.B. was das DENKEN-FÜHLEN, HANDELN..z.B. verständlich erklären können, im Verhältnis zu meiner gelebten " westlichen Sicht ".

    Respect vor Leuten, die richtig fette Dinge auf die Wege bringen. ( Technologien, Erfindungen,Ideen..usw.)

    Da komm ich mir soo klein vor, mit meinem Kopf. Weiss, das ICH, ganz..ganz klein bin. Dumm bin,weil, wenn ich mich natürlich mit Anderen VERGLEICHE.

    Jeder ist " gechipt ".( geprägt ).

    Der aus ner Gang im Lande X, genauso wie der Schulabbrecher, der evtl. bis ans Lebensende
    in Mülleimern nach Pfandflaschen schaut, ebendso im Lande irgendwo.

    Stand, ist doch von Geburt die Stufe- NULL -. Start als Erdenbürger: " Beginner ", mal in englisch ausgedrückt.

    Was jeder daraus- dann weiter macht ?! machen vermag, überhaupt in der Lage ist, ist sicher abhängig davon, in welchem Land er geboren wurde..

    ..was die andere Seite der Münze wäre. Sehr komplex.

    So lässt sich dann evtl.. nicht nur " das richtige TH " deuten..sondern sogar die WELT.

  7. #186
    Avatar von Buri

    Registriert seit
    28.02.2009
    Beiträge
    93

    Re: Das "richtige" Thailand

    Dummheit bedeutet nicht etwa nix zu Wissen, sondern vielemehr nicht lernen zu wollen, schon gar nicht von Anderen. Die Konzequens ist: Nicht vorrausschauend zu handeln.
    Und so sind die Thais, zu Stolz sich von Anderen was sagen zu lassen. Die können ja alles aus eigener Intelligenz heraus schaffen. Deswegen gibt es ja in Thailand auch in völlig ebenem Gelände buckelige Autobahnen, die nicht mal besser sind als gewöhnliche Feldwege hier. Und das ist ja nur ein Beispiel von Vielen. Nur Fanatiker sind psychisch in der Lage Thailand schön zu reden, eben Leute die aufgehört haben zu denken, die einer gewissen Idiologie nachrennen, sowie auch islamische Extremisten, die auch überzeugt sind das Richtige zu tun.
    Auch im dritten Reich hätte ein "Nachdenken" oder nur "Denken" des gemeinen Volkel viel Unheil verhindert.
    Aber macht nur weiter so, irgendwann trennt sich die Spreu vom Weizen.

    Buri

  8. #187
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Das "richtige" Thailand

    Dummheit bedeutet nicht etwa nix zu Wissen, sondern vielemehr nicht lernen zu wollen, schon gar nicht von Anderen. Die Konzequens ist: Nicht vorrausschauend zu handeln.
    Wobei man vor lauter Vorausschauen auch schon mal aufs Leben Geniessen vergessen kann. Vielleicht auch dumm?


    Und so sind die Thais, zu Stolz sich von Anderen was sagen zu lassen. Die können ja alles aus eigener Intelligenz heraus schaffen.
    Können sie auch, so wie die Bewohner jedes anderen Landes auch, einfach halt nach ihren eigenen Wertevorstellungen, und nicht nach den Wertevorstellungen anderer.

    Deswegen gibt es ja in Thailand auch in völlig ebenem Gelände buckelige Autobahnen, die nicht mal besser sind als gewöhnliche Feldwege hier. Und das ist ja nur ein Beispiel von Vielen.
    Solange sie das nicht selber ärgerlich finden sehe ich da, ehrlich gesagt, keinen dringenden Handlungsbedarf.

    Nur Fanatiker sind psychisch in der Lage Thailand schön zu reden, eben Leute die aufgehört haben zu denken
    Nur Fanatiker, oder von mir aus "Dumme" werden überhaupt erst versuchen Thailand schön zu reden. Ich verstehe nicht, was so schwer daran ist zu akzeptieren, dass es Leute gibt, die sich Thailand nicht schönreden müssen, weil es ihnen so gefällt wie es ist

    die einer gewissen Idiologie nachrennen, sowie auch islamische Extremisten, die auch überzeugt sind das Richtige zu tun.
    Fanatiker, die aus ideologischen Gründen der Lebensweise anderer Menschen oder Völker nicht nur skeptisch gegenüberstehen, sondern sogar gegen diese vorgehen beherrschen nicht allzu selten sogar die Erde, Extremismus muss man nicht unbedingt im Zusammenhang mit dem Islam nennen, da gibt es weit anerkanntere Beispiele, populär und besserwisserisch auf kriegerische Art die Welt beherrschen wollend.

    Extremismus ist immer etwas, was ich ablehne. Nährboden für Extremismus entsteht aber auch durch mangelnde Bereitschaft anders Denkende, oder anders Lebende zu respektieren.

    Der eigene Weg mag der richtige sein, aber eben nur für einen selbst, und niemals für alle Menschen.

  9. #188
    Avatar von Buri

    Registriert seit
    28.02.2009
    Beiträge
    93

    Re: Das "richtige" Thailand

    Taimax, redest du auch Thailand schön?

    Buri

  10. #189
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Buri",p="701440
    Taimax, redest du auch Thailand schön?

    Buri
    Nein, ich wohne nicht in Thailand, ich wohne auf Gran Canaria.

    Wieso die Frage?

  11. #190
    Avatar von Buri

    Registriert seit
    28.02.2009
    Beiträge
    93

    Re: Das "richtige" Thailand

    Ich hab nicht danach gefragt wo du wohnst, Sondern ob du Thailand schönredest?
    War ja wohl die falsche Antwort deinerseits. Wundert mich allerdings nicht.

    Buri

Seite 19 von 27 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 6 Monate Thailand, die richtige Region finden.
    Von yamzik im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.11.11, 13:56
  2. richtige Vorgehensweise bei der Heirat in Thailand
    Von Hausmeischda im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.11, 08:57
  3. Der richtige Umgang mit UPS in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.10, 16:55
  4. Der richtige Mann?
    Von Armin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.07, 17:16
  5. Das richtige Rezept für nua tod?
    Von destinationkho im Forum Essen & Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.06, 08:09