Seite 15 von 27 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 265

Das "richtige" Thailand

Erstellt von Ampudjini, 21.07.2005, 13:31 Uhr · 264 Antworten · 16.207 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Das "richtige" Thailand

    @Netandy

    aus Deinen Posts geht hervor dass Du nicht wenig stolz
    auf Deiner Westlichen Herkunft bist.

    Zitat Zitat von Netandy",p="700853
    Für mich immer wieder am meisten verblüffend ist der Stolz den Thais gegenüber ihrem Land, Volk und König der anscheinend wirklich ehrlich empfunden wird. Hieran sieht man sehr schön wie Werbung, schulische und mediale Beeinflussung wirkt, die einen Thailänder ja sein ganzes Leben lang begleitet.
    Warum darfst Du denn stolz sein und die Thais nicht?
    Da hat doch jedes Land, jede Nation das gleiche Recht?

    Genauso mit Kritik. Du kritisierst hier Thailänder schon
    recht heftig. Akzeptierst Du dann auch Kritik von Thais
    gegenüber Farangs und die westliche Welt? Das sollte dann
    auch OK sein, oder?

    Gruss, René

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von ReneZ",p="700881
    @Netandy

    aus Deinen Posts geht hervor dass Du nicht wenig stolz
    auf Deiner Westlichen Herkunft bist.

    Zitat Zitat von Netandy",p="700853
    Für mich immer wieder am meisten verblüffend ist der Stolz den Thais gegenüber ihrem Land, Volk und König der anscheinend wirklich ehrlich empfunden wird. Hieran sieht man sehr schön wie Werbung, schulische und mediale Beeinflussung wirkt, die einen Thailänder ja sein ganzes Leben lang begleitet.
    Warum darfst Du denn stolz sein und die Thais nicht?
    Da hat doch jedes Land, jede Nation das gleiche Recht?

    [highlight=yellow:469c2e0cf0]Genauso mit Kritik. Du kritisierst hier Thailänder schon
    recht heftig. Akzeptierst Du dann auch Kritik von Thais
    gegenüber Farangs und die westliche Welt? Das sollte dann
    auch OK sein, oder?[/highlight:469c2e0cf0]
    Gruss, René
    Also meine Meinung; natürlich ist das ok, wenn Thais die Farang kritisieren.
    Über Farang Khi Nok und Farang Khi Niau ist das, was ich so gehört habe allerdings nie hinausgegangen.
    Letztlich immer die Aussage, wo bleibt die Kohle.
    Gruß

  4. #143
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Netandy",p="700853
    Für mich immer wieder am meisten verblüffend ist der Stolz den Thais gegenüber ihrem Land, Volk und König der anscheinend wirklich ehrlich empfunden wird. Hieran sieht man sehr schön wie Werbung, schulische und mediale Beeinflussung wirkt, die einen Thailänder ja sein ganzes Leben lang begleitet.
    Ich bin aber auch ehrlich stolz auf mein Land (Thailand), meine Mitbuerger und meinen Koenig.

    1. Das Land hat durch seine Vielfaltigkeit eine Menge zu bieten. Jeder sollte daher eigentlich in der Lage sein, seinen Idealplatz zu finden.

    2. Das Vok macht es mir mit seiner Leichtigkeit des Seins sehr einfach. Kein Tag ohne zwischenmenschlichen Sanuk. Die Leute sind sehr kreativ, sehr pragmatisch und ist man einmal in ihrer Mitte aufgenommen, dann lassen sich auch geschaeftlich die Vorzuege erkennen. Wir haben qualitativ hochwertige Produkte zu moderaten Preisen und welches Potential eigentlich existiert, zeigt sich z. B. auch in der Qualitaet von Raubkopien. Manche erscheinen sogar besser als das Original. Die Zeit des "sleeping elephant" wird noch kommen. Mit Sicherheit, naemlich dann, wenn die Fertigkeit Top-Qualitaetskopien in Richtung Made in Thailand (with pride) umstrukturiert wird. Ich bin bereit.

    3. Das Zusammengehoerigkeitsgefuehl vereint sich besonders im Sinnbild Seiner Majestaet. Er ist sehr weise und ein ausgezeichneter Staatsmann. Ein gutes Vorbild fuer uns, auf das wir stolz sind. Wer hat schon so einen Landesvater?

    Diese ernst gemeinten Worte aus dem Munde eines Kolonialherren? Wie passt das zusammen? Thailand ist sehr exotisch, sehr pragmatisch und da ich im Lande lebe, bin ich es auch. Ich werde eines Tages mal mit Stolz meine Thai-ID in Empfang nehmen und mich mit einem sehr respektvollen Wai dafuer bedanken.

    Nein, ich bin nicht von kleinauf gehirngewaschen oder ehefraumanipuliert. Treffe meine Entscheidungen ausschliesslich selbst. Immer.

    Bin ein sehr simpel gestrickter Bangkoker. Etwa zu simpel zu erkennen, dass da jemand anderes in Wirklichkeit meine Faeden zieht?

    Egal, Unkenntnis soll ja angeblich Segen sein. Waere damit ein gesegneter Mensch. Da ich nicht an hoehere Maechte glaube, habe ich mich dann vermutlich selbst gesegnet oder es ist dieser schleichende Einfluss dieses vermaledeiten Buddhismuses. Hat mich wohl irgendwie in den Griff bekommen. Bin vermutlich in diesem Leben bereits hoffnungslos verloren. Mai pen rai.

  5. #144
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Tramaico",p="700905
    Bin ein sehr simpel gestrickter Bangkoker. Etwa zu simpel zu erkennen, dass da jemand anderes in Wirklichkeit meine Faeden zieht?
    Und das mit deinem Leitspruch:
    Nur wer sein Leben nach seinen eigenen Vorstellungen gelebt hat, kann letztendlich behaupten wirklich gelebt zu haben.
    Deine eigenen Vorstellungen will ich dir nicht nehmen.
    Doch könnte es nicht sein, daß du irgend wann feststellen musst, dass dein vorbildlicher Landesvater die Fäden eben nicht so sorgfältig zieht, das du darauf stolz sein kannst?

    Und dann müsstest du dich Fragen warum du nicht umsichtiger warst und dich mit deiner sich wandelden Umwelt auseinander gesetzt hast. Ob da dann die neue Thai ID weiterhilft.

    Ich liebe auch dieses Land und trotzdem setze ich mich aufs Fahrrad und fotografiere die Müllberge vor den Wohnungen und die kaputten Straßen in meiner Umgegend trotz Warnungen meiner Frau. Suratthani ist nämlich ausgesprochen vermüllt. Im letzten halben Jahr hat die Sauberkeit in der Stadt zugenommen aber hinter den Häusern immer noch riesige Müllberge und immer wieder neue.
    Wenn ich dann mit dem Auto über Land fahre zeige ich meiner Frau immer wo aufgeräumte Strassen und Dörfer sind und sage dann da müssen ganz andere Menschen leben und so ist es dann auch.
    Netandy hat seine Kritik gut begründet und ich glaube hier kann diese jeder nachvollziehen. Ob seine Kritik bei Thailändern angenommen wird bezweifele ich.

  6. #145
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="700870
    ....und an eine Kiste Bier ist ebenfalls leicht ran zu kommen.
    ...vergleichst du deinen Umgang mit einer Kiste Bier?

  7. #146
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Netandy",p="700853
    sondern es wird inzwischen verständlicherweise von den (rosa Brillen tragenden) Thailandliebhabern hier, nun nach Gründen und Entschuldigungen gesucht warum es so ist.[/b]
    Was ist wie hier? Das Deiner Meinung nach 95 Prozent der Menschen hier dumm sein sollen? Das ist einfach nicht so. Keine Ahnung wo Du unterwegs warst. Denn schlechte oder keine Schulausbildung macht keine dummen Menschen, sondern fördert lediglich nicht deren Stärken. Dumm ist für mich jemand, der nichts kann, niemals was können wird und u.U. damit auch noch zufrieden ist oder einer der es weiss, und der sich damit abgefunden hat, dass er dumm ist (gibt es ja auch). Ein Mensch, der keine oder schlechte schulische Ausbildung genossen hat, ist in der Regel ungebildet, das hat aber mit Dummheit nichts zu tun. Was soll ich mit jemandem diskutieren, der selbst nicht den Unterschied zwischen dumm und ungebildet kennt? Spricht auch nicht grade für dessen Intelligenz - zumindest nicht im Bereich Zusammenhänge und Eigenschaften zu erkennen. Und das von jemanden, der ein westliches Bildungssystem genossen hat.

    Also stellt sich mir unwillkürlich die Frage: Wer ist hier eigentlich der "Dumme"....


    Zitat Zitat von Netandy",p="700853

    Für mich immer wieder am meisten verblüffend ist der Stolz den Thais gegenüber ihrem Land, Volk und König der anscheinend wirklich ehrlich empfunden wird.
    Den Du als Deutscher nie nachvollziehen wirst können, denn das Eintrichtern von irgendwelchen Schemas (das Du ja ach so kritisierst) hast auch Du voll und ganz durchlaufen und scheinst es nicht mal selbst zu merken...



    Zitat Zitat von Netandy",p="700853

    Im Gegensatz zu den überwiegenden Thailändern die die westliche Welt kaum kennen (Thema Tourismus, Reisen) hat der Westeuropaer doch meist einen grösseren Horrizont. Er kann dadurch dann Systeme, We1tanschauungen und Religionen miteinander vergleichen. Dies ist durch obige ausführlich beschriebene Gründe einem Durchschnitsthailänder natürlich nicht mehr möglich.


    Vielleicht grösser im Sinne von den Horizont auch 10.000 km entfernt schon gesehen zu haben. Aber in dem Sinn, Zusammenhänge, Ursache und Wirkung zu kennen, nehme ich Dir Deinen erweiterten Horizont nicht ab.

    Und die Thais haben einen anderen, klaren Vorteil: sie sind nicht der Meinung, sich rund um die Welt überall einmischen zu müssen, weil sie einen eigenen Vorteil erkennen. Dieses "Kolonialgehabe" haben viele westliche Staaten nämlich noch immer nicht abgelegt. Ich sag bloss Bush

    Zitat Zitat von Netandy",p="700853
    95 Prozent der Bevölkerung also dumm, netandy? Ich hoffe, dass Du wenigstens den A*sch in der Hose hast, den Leuten auch ins Gesicht zu sagen, was Du von ihnen und ihrem Land hältst. Wobei ich das offen und ehrlich nicht glaube. Und sag bzw. schreib jetzt bloss nicht, Du verkehrst nur mit den 5 nicht dummen Prozent aus der Bevölkerung.


    Selbstverständlich komme ich mit den erwähnten 95% direkt oder indirekt weit mehr in Kontakt. Dies wird natürlich jedem so gehen, vom einfachsten Touristen bis zum Ministerpräsidenten. Den nahezu die gesamte Bevölkerung gehört ja zu dieser Gruppe.. :-)

    [highlight=yellow:6a3c6017f4]Natürlich sollte man nie einem Menschen (welchen Landes auch immer) sagen das er dumm ist.[/highlight:6a3c6017f4] Man sollte es selbst verhindern das er es so empfindet und gekränkt wird. Dies alles verbietet schon die Höflichkeit.
    Dass Du im www schreibst, hast Du aber schon erkannt, oder? Und dass der eine oder andere Thai hier auch unterwegs ist?


    Zitat Zitat von Netandy",p="700853
    Was soll ich sagen, natürlich hatten die Kolonialherren ein höheres Niveau (geistig, technisch, wissenschaftlich). Über deren Wirken wollen wir uns hier nicht auslassen, den sie hatten wenig Moral und beuteten die kolonisierten Länder durch ihre Überlegenheit zum eigen Vorteil aus. Sie brachten diesen Ländern, gewollt oder ungewollt, aber auch eine andere (die westliche) Denkungsart bei. Sie brachten den Fortschritt und die Bildung, was bei einem "geistigen Erwachen" der dortigen Bevölkerung schlussendlich dann deren eigenen Sturz einleitete.

    Dieser Entwicklungsabschnitt fehlt leider Thailand. Sie haben den grossen Nachteil niemals "kolonisiert" worden zu sein. Ganz im Gegenteil, viele Jahre schottete sich das Land ab. Die Auswirkungen spürt man heute noch!
    Ach ja? Dann bleib ich mal in SOA. Dann hatten also Birmesen, Laoten, Khmers und Vietnamesen alle ein besseres Leben die letzten 50 Jahre, was ja ausser Frage steht, dass die Machtsysteme dort Auswirkungen der Kolonialzeit waren. Selbst als dummer Mensch würde ich mich ganz klar für ein eigenständiges und friedliches, nicht angsterfüllte Leben im "leider" nicht kolonialisierten Thailand entscheiden. Der einzige Vorteil, den es DIR vielleicht gebracht haben mag, ist, dass englisch selbstverständlicher ist. Aber die Vorteile dieser Völker erswchliessen sich mir nicht. Sorry.


    Sorry, netandy, ich will Dir bestimmt nicht zu nahe treten, aber mit diesem Posting hast eigentlich eher gezeigt, dass Du keine Ahnung hast von Thailand, sondern irgendwo aufgeschnappte Klischees bedienst, weil es Dir vielleicht einfacher erscheint, diese zu vertreten, da Du ja ein hochgebildeter Europäer bist und hier geht es schliesslich nur um Baströckchenträger. Denen sich dann auch andere anschliessen, ohne eigentlich einen Schimmer zu haben, gelle, buri?

    Hättest Du den erweiterten Horizont, von dem Du gesprochen hast oder würdest Du die dadurch erlangten Erkenntnisse umsetzen, würde Deine Meinung anders aussehen, netandy.

  8. #147
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Micha",p="700859
    Kann es nicht nachvollziehen, warum man sich als Besucher auch nur ansatzweise einen Kopp über den prozentualen Anteil von schlauen und dummen Menschen irgendeines Landes machen sollte?

    Dagegen ist für mich die Frage wichtig, ob ich jene [s:0e83c08509]Menschen[/s:0e83c08509] Frauen, die mich interessieren leicht finden kann - und noch wichtiger - ob ich dann auch an sie herankomme.

    Und da schneidet Thailand für mich ungleich besser ab, als meine Heimat.
    Ich kann Dich beruhigen Micha. ich habe im .... in Deutschland auch noch nie nach nem Schulabschluss gefragt ;-D

  9. #148
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von tomtom24",p="700947
    ... ich habe im .... ...
    wie kommst Du jetzt auf den ....?

  10. #149
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Micha",p="700950
    Zitat Zitat von tomtom24",p="700947
    ... ich habe im .... ...
    wie kommst Du jetzt auf den ....?


    Zitat Zitat von Micha",p="700859
    [highlight=yellow:fbb9c5ef73]Kann es nicht nachvollziehen, warum man sich als Besucher auch nur ansatzweise einen Kopp über den prozentualen Anteil von schlauen und dummen Menschen irgendeines Landes machen sollte[/highlight:fbb9c5ef73]?

    Dagegen ist [highlight=yellow:fbb9c5ef73]für mich die Frage wichtig, ob ich jene [s:fbb9c5ef73]Menschen[/s:fbb9c5ef73] Frauen, die mich interessieren leicht finden kann - und noch wichtiger - ob ich dann auch an sie herankomme[/highlight:fbb9c5ef73].

    Und da schneidet Thailand für mich ungleich besser ab, als meine Heimat.
    Sorry, ich habe es gelesen und konnte mir nicht verkneifen. Ich hab da einfach ein bisschen assoziiert. War aber nicht als persönlicher Angriff gedacht. Solltest Du´s aber so sehen, hier meine Entschuldigung

  11. #150
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von tomtom24",p="700951
    Ich hab da einfach ein bisschen assoziiert.
    Was denn assoziiert? und womit denn?

    Zitat Zitat von tomtom24",p="700951
    War aber nicht als persönlicher Angriff gedacht.
    Sehe da keinen persönlichen Angriff. Und Du kennst mich gar nicht.
    Tatsächlich gibt es immer wieder Menschen die beim Stichwort "Frauen in Thailand" sofort und ausschließlich an .... denken.
    Ob es wirklich Leute gibt, die nichts anderes in Thailand erfahren? Ich weiß es nicht.

    Es würde allerdings so manche hier geäußerte Einstellung erklären.

Seite 15 von 27 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 6 Monate Thailand, die richtige Region finden.
    Von yamzik im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.11.11, 13:56
  2. richtige Vorgehensweise bei der Heirat in Thailand
    Von Hausmeischda im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.11, 08:57
  3. Der richtige Umgang mit UPS in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.10, 16:55
  4. Der richtige Mann?
    Von Armin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.07, 17:16
  5. Das richtige Rezept für nua tod?
    Von destinationkho im Forum Essen & Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.06, 08:09