Seite 12 von 27 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 265

Das "richtige" Thailand

Erstellt von Ampudjini, 21.07.2005, 13:31 Uhr · 264 Antworten · 16.182 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Das "richtige" Thailand

    95 Prozent der Bevölkerung also dumm, netandy? Ich hoffe, dass Du wenigstens den A*sch in der Hose hast, den Leuten auch ins Gesicht zu sagen, was Du von ihnen und ihrem Land hältst. Wobei ich das offen und ehrlich nicht glaube. Und sag bzw. schreib jetzt bloss nicht, Du verkehrst nur mit den 5 nicht dummen Prozent aus der Bevölkerung.

    Und hier im Forum wurde ernsthaft die Frage gestellt, weswegen hier keine Thais schreiben. Ich finde das schon krass herablassend. Haste zwar schön in Deine Argumentation verpackt, aber dennoch untereste Schublade. Arroganz spricht ja auch aus Deinem entspr. Posting ("ist Dir egal ob u.a. durchs Klima bedingt").

    Weisst Du eigentlich, dass die Industrieländer, und dazu gehört ja auch Deutschland, einen grossen Teil an Verantwortung zu tragen haben an solchen Sachen wie bspw. Kinderarbeit, Förderung korrupter Länder, ja selbst den Folgen in Dritte Welt - und Schwellenländern der globalen Umweltverschmutzung?

    Billig, billig, billig kaufen und dazu beitragen, dass Farmer so kurz gehalten werden, dass es für Schulbildungnicht reicht (ich sag nur Kaffee, Bananen, Reis, Kakao etc.), das selbe gilt auch für Produkte wie Elektronik, Autos, Klamotten etc.). Immer schön Hungerlöhne fördern, mit denen weder der Staat genug Steuern einnimmt noch die einzelne Familie hat, gross über ihre Situation nachzudenken geschweige denn Schulgeld.

    Dann durch Umweltverschmutzung (wer sind denn die Haupverbraucher von Öl, Kohle, Gas?) dafür sorgen, dass diese Länder noch mehr Probleme an den Hals bekommen und noch weniger Geld zur Verfügung haben für Bildungswesen etc. und den Müll und Schrott, den man - weil zu giftig - entsorgen will, einfach dort hin zu schicken.

    Und dann kommt einer aus dem aufgeräumten Deutschland, o.g. Güter ganz bestimmt konsumierend und erzählt wie dreckig das land und wie strunzdumm die Leute hier in diesem asiatischen Land doch seien.

    Es tut mir leid, aber Dein Thailand voll von Dummen habe ich nicht gefunden. Hier leben ganz normale Menschen. Mit selben und ähnlichen Interessen wie wir.

    Ich versteh´s langsam immer mehr, wenn Asiaten nichts anderes für Farangs übrig haben, als zu sehen, möglichst viel an Barem aus ihnen rauszuholen. Für mehr sind viele nicht gut.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von x-pat",p="700576
    Die Fähigkeit zur kollektiven Problemlösung bietet meiner Ansicht nach die beste Bewertungsskala für kollektive Kompetenz, oder umgangssprachlich wie "dumm" oder "intelligent" sich eine Gruppe bzw. ein Volk darstellt.... Daran lässt sich messen wie "kompetent" ein Volk Ziele verwirklicht, die mehrheitlich als wünschenswert gelten. Darüber kann sich jeder selbst ein Urteil bilden.
    Gefällt mir gut, diese Vorab-Eingrenzung auf geteilte Ziele.
    Und dann die fehlende gemeinsame Umsetzung.
    Nehmen wir erneut Umweltverschmutzung in Form der achtlos weggeworfenen Plastik-Tüten aus allen Pickups, Songthäows und Samlors sowie Motorcycles.
    1. Jeder schmeißt, als wären es noch die Bananenblätter vor 40 Jahren
    2. Habe nie einen Polizisten gesehen, der irgendjemand wegen Umweltverschmutzung anhielt
    3. Es wird über Zeit unerträglich - insbesondere, wenn man wie ich mit max. 50 km/h durch die Gegend fährt.
    4. Irgendwann wird es Zeit, die Felder wieder abzufackeln und alle Plastiktüten mit. Wenn man nicht weiß, dass dann Salzsäure freigesetzt wird, ist dass ja eine schöne Koinzidenz der Ereignisse.
    5. Danach wird wieder weggeworfen. Nächstes Jahr wird es besser. Unter Abhisit.

    So sehe ich dies. Aber ist vielleicht der kleine Plastikbeutel für das Erfrischungstränk nicht ein viel deutlicher Fortschrittsbeweis als es jeglicher Umweltschutz wäre?

  4. #113
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Netandy",p="700509
    Meiner Meinung nach sollte man sich auch im Ausland nie, weder gedanklich noch real, auf ein niedrigeres Niveau begeben, ...
    Die Leute die das können, und tun, sind mir dann doch
    sympatischer.

    Wer weiss denn schon was 'niedriger' ist?

    Gruss, René

  5. #114
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="700605
    Zitat Zitat von x-pat",p="700576
    Die Fähigkeit zur kollektiven Problemlösung bietet meiner Ansicht nach die beste Bewertungsskala für kollektive Kompetenz, oder umgangssprachlich wie "dumm" oder "intelligent" sich eine Gruppe bzw. ein Volk darstellt.... Daran lässt sich messen wie "kompetent" ein Volk Ziele verwirklicht, die mehrheitlich als wünschenswert gelten. Darüber kann sich jeder selbst ein Urteil bilden.
    Gefällt mir gut, diese Vorab-Eingrenzung auf geteilte Ziele.
    Und dann die fehlende gemeinsame Umsetzung.
    Nehmen wir erneut Umweltverschmutzung in Form der achtlos weggeworfenen Plastik-Tüten aus allen Pickups, Songthäows und Samlors sowie Motorcycles.
    1. Jeder schmeißt, als wären es noch die Bananenblätter vor 40 Jahren
    2. Habe nie einen Polizisten gesehen, der irgendjemand wegen Umweltverschmutzung anhielt
    3. Es wird über Zeit unerträglich - insbesondere, wenn man wie ich mit max. 50 km/h durch die Gegend fährt.
    4. Irgendwann wird es Zeit, die Felder wieder abzufackeln und alle Plastiktüten mit. Wenn man nicht weiß, dass dann Salzsäure freigesetzt wird, ist dass ja eine schöne Koinzidenz der Ereignisse.
    5. Danach wird wieder weggeworfen. Nächstes Jahr wird es besser. Unter Abhisit.

    So sehe ich dies. Aber ist vielleicht der kleine Plastikbeutel für das Erfrischungstränk nicht ein viel deutlicher Fortschrittsbeweis als es jeglicher Umweltschutz wäre?
    Wären wir in den 80ern nicht langsam zu der Erkenntnis gelangt, dass wir (wir die Industriestaaten) zu sorglos mit dem Müll umgehen und wären die ersten grossen Umweltsünden durch uns (uns, die Industriestaaten) langsam begreifbar geworden, hätten wir unter Umständen auch noch die sorglose "einfach wegschmeissen" Mentalität. Wir (wir die Industriestaaten) brauchen uns in keinster Weise (und dürfen es schon gar nicht!) über diese "kleinen" Umweltvergehen aufregen, denn wir (wir die Industriestaaten) haben die letzten Jahrzehnte gut dafür gesorgt, dass die gesamte Erde nicht nur regional bedingt so richtig heftig verdreckt worden ist. Sich da als Saubermann hinzustellen ist schon kernig, denn wir (die Industriestaaten, unsere Eltern, Grosseltern, unsere Generationen, Kinder und Kindeskinder) sorgen auch nachwievor noch für genug Dreck und Klimaerwärmung, die nicht nur wir sondern insbesondere Dritte Welt und Schwellenländer auszubaden haben!

  6. #115
    Avatar von

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von ReneZ",p="700631
    Zitat Zitat von Netandy",p="700509
    Meiner Meinung nach sollte man sich auch im Ausland nie, weder gedanklich noch real, auf ein niedrigeres Niveau begeben, ...
    Die Leute die das können, und tun, sind mir dann doch
    sympatischer.

    Wer weiss denn schon was 'niedriger' ist?

    Gruss, René
    Hier liegt ja auch der Kardinalfehler von Netandy. Er geht einfach davon aus, dass er selbst ein hoeheres Niveau hat.
    Genau so haben die Kolonialherren im 19. Jahrhundert gedacht.

    Ich hatte hier in meiner Anfangszeit geschrieben, jeder Tag an dem mir in Thailand ein Farang ueber den Weg laeuft ist ein verlorener Tag. Leider ist es heute kaum mehr moeglich, dass einem auch in der tiefsten Pampa nicht irgend einer dieser Spezies begegnet.
    Das ist es was ich an der Entwicklung Thailands am meisten bedaure.

    Was mich an Thailand eigentlich am meisten nervt ist die uebertriebene Sauberkeit. ;-D

  7. #116
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Das "richtige" Thailand

    tomtom, stimmt nicht mehr ganz.

    AEROSOLE
    Himmel hat sich weltweit [highlight=yellow:4a1a6900f3]fast[/highlight:4a1a6900f3] überall verdunkelt

    Der Trend ist eindeutig: Weil die Menschheit immer mehr Schadstoffe in die Luft bläst, verdunkelt sich die Erdatmosphäre immer mehr. Forscher konnten diesen Effekt nun erstmals über mehrere Jahrzehnte nachweisen -[highlight=yellow:4a1a6900f3] nur Europa bildet seit einiger Zeit eine Ausnahme[/highlight:4a1a6900f3].

    Schmutzige Luft kann den Treibhauseffekt dämmen. Das liegt daran, dass Myriaden von kleinen Schwebstoffpartikeln einen Teil des einfallenden Sonnenlichts direkt wieder zurück ins All reflektieren, bevor es unsere Erde weiter aufheizen kann. Einige dunkle Aerosole wie Ruß absorbieren die Strahlung und speichern die Wärme in der unteren Atmosphäre.
    weiter hier

  8. #117
    Avatar von

    Re: Das "richtige" Thailand

    Hippo, im Spiegel steht nur, dass die Schadstoffe in Europa zurueckgehen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sei auch niedrier als auf anderen Kontinenten sind.
    Es waere fatal das anzunehmen.

  9. #118
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Netandy",p="700509
    .... einer an sich völlig abstrusen Liebe zur Volksgemeinschaft und König gefüllt.....
    moin,

    denke x ankommen wirste in der thailändischen realität nie.


  10. #119
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Extranjero",p="700643
    Hippo, im Spiegel steht nur, dass die Schadstoffe in Europa zurueckgehen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sei auch niedrier als auf anderen Kontinenten sind.
    Es waere fatal das anzunehmen.
    Ja klar, ich habe mich bloss darauf bezogen.
    denn wir (die Industriestaaten, unsere Eltern, Grosseltern, unsere Generationen, Kinder und Kindeskinder) sorgen auch nachwievor noch für genug Dreck und Klimaerwärmung, die nicht nur wir sondern insbesondere Dritte Welt und Schwellenländer auszubaden haben!
    und der Spiegel sagt dazu
    Einzig in Europa ist die Luft sauberer geworden. In den neuen Datenreihen lässt sich ein Trend erkennen, den Forscher bereits zuvor vermutet hatten. Weil seit Mitte der achtziger Jahre verstärkt Technologie zur Luftreinhaltung zum Einsatz kommt - und wohl nicht zuletzt durch den Zusammenbruch weiter Teile der Industrieproduktion in Osteuropa -, wird die Luft hierzulande immer besser
    Das wars schon. Voellig ohne Bewertung meinerseits.

  11. #120
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Das "richtige" Thailand

    Zitat Zitat von Hippo",p="700641
    tomtom, stimmt nicht mehr ganz.

    AEROSOLE
    Himmel hat sich weltweit [highlight=yellow:98ef1ccc6d]fast[/highlight:98ef1ccc6d] überall verdunkelt

    Der Trend ist eindeutig: Weil die Menschheit immer mehr Schadstoffe in die Luft bläst, verdunkelt sich die Erdatmosphäre immer mehr. Forscher konnten diesen Effekt nun erstmals über mehrere Jahrzehnte nachweisen -[highlight=yellow:98ef1ccc6d] nur Europa bildet seit einiger Zeit eine Ausnahme[/highlight:98ef1ccc6d].

    Schmutzige Luft kann den Treibhauseffekt dämmen. Das liegt daran, dass Myriaden von kleinen Schwebstoffpartikeln einen Teil des einfallenden Sonnenlichts direkt wieder zurück ins All reflektieren, bevor es unsere Erde weiter aufheizen kann. Einige dunkle Aerosole wie Ruß absorbieren die Strahlung und speichern die Wärme in der unteren Atmosphäre.
    weiter hier
    Ich kenne diesen Bericht. Ich kenne aber noch weitere Berichte, die das ganze Bild etwas mehr aufhellen. Wetter ist ja eine globale Angelegenheit. So wird viel Dreck von Industriestaaten bspw in der Gegend Indischer Ozean konzentriert.

    Oder nehmen wir die Erwärmung. Der Erderwärmung folgen höhere Meeresspiegel. In vielen asiatischen Städten ein Problem. In den Verursacherländern, zu denen auch Deutschland gehört, ist das nicht das Riesenproblem, denn:

    Was? da ist ein Problem? Ok. Dann lasst uns was degegen unternehmen und schon wird etwas realisiert, denn Geld ist ja genug da. Nur in Ländern, die gar nichts dafür können bzw. nicht so maßgeblich beteiligt sind (und das sind nun mal Schwellen- und 3.Welt Länder) fehlt dieses Geld.

    Denn die Industrieländer sehen ein problem und lösen es halt schnell mit Geld.

    Das ist es aber gar nicht so sehr.

    Was ich in diesem Thread so erschreckend finde, ist, wie sehr hier über Thailand (Land und Bevölkerung gleichermaßen) hergezogen wird. Und zwar herablassend, also von oben herunter. Und das ausgerechnet von Menschen, die aus Gesellschaften kommen, die diese Probleme erst mit verursacht haben

Seite 12 von 27 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 6 Monate Thailand, die richtige Region finden.
    Von yamzik im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.11.11, 13:56
  2. richtige Vorgehensweise bei der Heirat in Thailand
    Von Hausmeischda im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.11, 08:57
  3. Der richtige Umgang mit UPS in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.10, 16:55
  4. Der richtige Mann?
    Von Armin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.07, 17:16
  5. Das richtige Rezept für nua tod?
    Von destinationkho im Forum Essen & Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.06, 08:09