Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

das oder die leiden der ausländer in thailand

Erstellt von isaaner, 24.05.2011, 04:00 Uhr · 31 Antworten · 4.986 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    ....Grundängste bei den Steintischhockern, die eigentlich einzig herkamen um endlich Spaß mit einer Frau zu haben, bald aber nur mehr jammern und täglich im endlos andauerndem Kulturschock herumzappeln. Schwache Persönlichkeiten halt, die sich nirgends wohlfühlen können.

    Es gibt aber auch genügend Farangs, die dem sogar gelassener als Thais gegenüberstehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    .... Es gibt aber auch genügend Farangs, die dem sogar gelassener als Thais gegenüberstehen.
    Das ist beruhigend.
    Die Menschen, die gesund sterben wollen und den ganzen Tag von nichts anderem als Arztbesuche, Heilungs(miss)erfolge und Praxisauslastungen berichten, gehen mir naemlich in Deutschland schon auf den Keks.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.816
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Was ich mich immer frage: wie kommen denn die Menschen vor Ort mit solchen Themen zurecht?

    Vor allem die Thais, die nicht mal eben ein paar hundertausend Baht fuer eine komplexere aerztliche Behandlung auf den Tisch legen wollen oder koennen?
    ?
    erst duerch Thaksin ist die Standart KV in Thailand Fakt,
    vorher war die Wahl, wer kein Geld hat, stirbt, weil er sich die Behandlung nicht leisten kann.

    Mit der jetzigen th. KV werden ja nur Basisbehandlungen abgedeckt,
    steht aber ein groesserer Eingriff auf dem Programm, und die Angehoerigen koennen sich das nicht leisten,
    stirbt man eben in Wuerde und ohne Operation.

    Darueber wird kein grosses Gezehter gemacht, sondern es passiert im stillen.

    Fuer eingewanderte Warmduscher jedoch undenkbar,
    sie muessen erstmal ihren Frust loswerden,
    das das Leben sie be.sch.xxx hat,
    und sie den erhofften schoenen Lebensabend unter Palmen nicht geliefert bekommen haben.

  5. #14
    Avatar von Dreamsailor

    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Es gibt 2 Gruppen von Heulern, die Heuler, die sich durch ihre Partnerwahl finanziell haben ausweiden lassen,
    ...oder unzureichender Krankenversicherung, jeder der Betroffenden weiss, dass er bei so einem Drahtseilakt nur solange in Thailand sein kann,
    bis sich Krankheiten ankuendigen, die man nicht mehr aus der Hosentasche bezahlen kann. Die Konsequenz - Rueckkehr. Die wollen aber viele nicht, sie heulen die ganze Zeit rum, weil sie sagen, bevor ich zurueck gehe, haeng ich mich auf. Jeder weiss, dass es bei den meisten Expats ohne vernuenftiger Rente, auf einen Selbstmord aus finanziellen Gruenden hinaus laeuft.
    ....
    Da hast Du glaub ich den Nagel auf den Kopf getroffen. Ohne Moos nix los und die Kulturunterschiede. Aber als Rentner in D gehts einem kaum besser...

  6. #15
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.816
    Dem Hartz4 "Rentner" bleibt dann nur die guenstige Dauerberieslung vom TV, und die regelmaessigen Arztbesuche und ein paar Massagen.

  7. #16
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    oder ein Fahrrad plus auch andere ergiebige Ausflüge in die Natur - in den schlimmsten Gefängnissen der US sind die Insassen total fit

  8. #17
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    erst duerch Thaksin ist die Standart KV in Thailand Fakt,
    vorher war die Wahl, wer kein Geld hat, stirbt, weil er sich die Behandlung nicht leisten kann.
    Fuer die 30 Baht KV des Herrn Thaksin gab es keine Kostendeckung von Seiten des Staates. Es sollten die Krankenhaeuser gezwungen werden, die Last dieser sozialen Wohltat alleine zu tragen. Das fuehrte gerade in schwach strukturierten Landesteilen zu einer rasanten Zunahme geschlossener Krankenhaeuser, die einfach pleite gingen.

    Ob sich daraus eine Verbesserung der Gesundheitsversorgung fuer die Bevoelkerung ableiten laesst, ist schwer umstritten.

  9. #18
    Avatar von walli

    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    130
    Hallo DisainaM,

    du schreibst mit der Th. Kv. werden nur Basisbehandlungen abgedeckt >, versteh ich nicht, meine Schwiegermutter wurde vor einen Jahr
    operiert, (Milz entfernt) kosten ca 300.000,- Bth, die kosten wurden voll von der Th. Krankenversicherung uebernommen, das ist die Kv.
    die jeder Thai hatt, gelbe Karte, sie hat nur fuer das Einzelzimmer die Differenz bezahlt, das war 300,- Bath. pro Tag.

    Gruss Wolfgang

  10. #19
    Avatar von isaaner

    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von walli Beitrag anzeigen
    Hallo DisainaM,

    du schreibst mit der Th. Kv. werden nur Basisbehandlungen abgedeckt >, versteh ich nicht, meine Schwiegermutter wurde vor einen Jahr
    operiert, (Milz entfernt) kosten ca 300.000,- Bth, die kosten wurden voll von der Th. Krankenversicherung uebernommen, das ist die Kv.
    die jeder Thai hatt, gelbe Karte, sie hat nur fuer das Einzelzimmer die Differenz bezahlt, das war 300,- Bath. pro Tag.

    Gruss Wolfgang
    kenn auch so einen fall. krebsoperation bei einer thai bekannten,kostete keinen bath,nur zimmer und essen und die darauffolgende 4 monat chemo war ebenfalls kostenfrei. was mich besonder freud, die operation war erfolgreich und sie ist wieder gesund.!!!

  11. #20
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Da habt ihr aber gute Erfahrungen gemacht, ich kenne das bisher leider nur anders herum. Vor ein paar Jahren war das ein richtiger Akt, bis meine Frau mit Hilfe ihres Cousin (ein Mönch) den Doc in Ban Phai Hospital zu überreden, endlich eine Überweisung zum Srinakarin Hospital nach KKC zu tätigen, wo sie dann später richtig untersucht wurde und es ihr dann auch wesentlich besser ging. Eine andere Cousine hat man erstmal in ihren Schmerzen im KKC Ram Hospital liegen lassen, bis man sich entschloss die Zwillinge durch Kaiserschnitt zu holen, im letzten Augenblick. Die Narbe sieht aus, als hätte sie eine "Autopsie" hinter sich. Eine Tante hatte eine Myom und lag im Ban Phai Hospital und der sollte dort raus. Es stimmten aber nicht die Blutwerte, bis man hintenherum erfahren hat, dass der Operateur ein Geschenk von 2000 THB erwartete und plötzlich stimmten die Werte und es ging dann ganz schnell; 2,3 kg wurden entfernt und die Dame sah unten herum aus wie Frankenstein mit der Zackennarbe .... soweit zu Theorie und Praxis dieser 30THB Versicherung.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auch die Reichen leiden unter der Weltwirtschaftskrise
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.06.09, 13:33
  2. Thailand will Ausländer erziehen
    Von Schwarzwasser im Forum Thailand News
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 10.02.09, 00:26
  3. Freitagsfred - Das Betteldiplom oder Ausländer raus
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.08.08, 01:09
  4. steuerpflichtigkeit in thailand für ausländer?
    Von reimemonster im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.11.05, 16:30
  5. HELP: Scheidung für Ausländer in Thailand
    Von oeni im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.05.04, 05:00