Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

das oder die leiden der ausländer in thailand

Erstellt von isaaner, 24.05.2011, 04:00 Uhr · 31 Antworten · 4.988 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von isaaner

    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    151

    das oder die leiden der ausländer in thailand

    finde die ausländer die in thailand leben haben sich die situation und das sesshaft sein in den provinzen, kleinstädten und dörfern, nicht so vorgestellt wie sich es letzendlich entwickelt hat für sie. viele von ihnen haben vielleicht nur die frau gesehen die alles für das wohlergehen ihres geliebten macht, damit er sich wohl fühlt im urlaub. jedoch das alltags leben und die integration, das gesellschaftleben spielt sich meisst ohne den ausländern ab,und sie bilden und bleiben fast oder immer eine randgruppe in der thaigessellschaft, womit sie sich abfinden müssen. er kann nicht entscheiden, verändern ,und erhält keinerlei rechts status in der dorf oder gesellschafts struktur,jede meinung und jeder sager eines analphabeten zählt mehr als die eines halbwegs gebildeten und gutsituierten ausländerers,was man so an ausländertreffpunkten und stammtischen von hier lebenden und leidenden in erfahrung bringt. warum nimmt jemand diese leiden in kauf??was ja in der thai kultur und religion verankert ist. leben besteht aus leiden,erst der tod beendet alles leiden.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943
    Zitat Zitat von isaaner Beitrag anzeigen
    ... jeder sager eines analphabeten ...
    Staune immer wieder mal mit wem sich so mancher umgibt bzw. seine Zeit verbringt und warum. Mglw. liegt es auch am verbreiteten Desinteresse an der Landessprache des:
    Zitat Zitat von isaaner Beitrag anzeigen
    halbwegs gebildeten und gutsituierten ausländerers

  4. #3
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von isaaner Beitrag anzeigen
    finde die ausländer die in thailand leben haben sich die situation und das sesshaft sein in den provinzen, kleinstädten und dörfern, nicht so vorgestellt wie sich es letzendlich entwickelt hat für sie. viele von ihnen haben vielleicht nur die frau gesehen die alles für das wohlergehen ihres geliebten macht, damit er sich wohl fühlt im urlaub. jedoch das alltags leben und die integration, das gesellschaftleben spielt sich meisst ohne den ausländern ab,und sie bilden und bleiben fast oder immer eine randgruppe in der thaigessellschaft, womit sie sich abfinden müssen. er kann nicht entscheiden, verändern ,und erhält keinerlei rechts status in der dorf oder gesellschafts struktur,jede meinung und jeder sager eines analphabeten zählt mehr als die eines halbwegs gebildeten und gutsituierten ausländerers,was man so an ausländertreffpunkten und stammtischen von hier lebenden und leidenden in erfahrung bringt. warum nimmt jemand diese leiden in kauf??was ja in der thai kultur und religion verankert ist. leben besteht aus leiden,erst der tod beendet alles leiden.
    "Alltagsleben" ist das was Mensch aus seinem Leben macht, egal wo - Eintagsfliegen gibt es ueberall.... wieviele haengen tag-taeglich auch in ihren Heimtlaendern, wo sie eigentich voll integriert sein muessten, vor der Glotze mit Bundesliga ab?

    Was ist das "Gesellschaftsleben", Mitgliedschaft im oertlichen Kegelverein oder einen Strassenbahnfahrt, im Stau allein im Auto sitzen, oder im Gedraenge an der Kassse im Supermarkt stehen?

    Was ist die "Thaigesellschaft", die gibt es in allen Gradierungen, von ganz unten bis ganz oben... und verflachte, seichte Menschen, die gibt es ueberall, besonders haeufig in gewisssen Milieu anzutreffen, aber eben auch die ganz leicht gestrickten Charaktaere auf dem "Land"!

    Was bedeutet "Rechtstatus"?

    Jeder kann mit einem Anwalt seine Rechte, sofern ihm diese zustehen, einklagen, jeder kriegt, soweit die Rahmenbedingungen stimmen seine Aufenthalts-und Arbeitsgenehmigung, sein Visa, sein Hausbuch, den Kfz-Schein...Krankenversicherung, wenn in Anstellung Urlaub, Arbeitsschutz, kann eine Firma eroeffnen, kann studieren, sich Fortbilden, Seminare besuchen, seinen Kinder zur Schule schicken, sogar auf internationale Schulen, ein Bankkonto eroeffnen, Telefonanschluss, Satellitenfernsehen beantragen, ein Kraftfahrzeug fuehren, im Land ungehindert hin-und herreisen - was noch?

    Nicht soviel Zeit an Steintischen unter "Gleichgesinnten" verbringen und mit den Woelfen heulen, denn dort, genau in diesem Milieu und in einschlaegigen "Restaurants", den Expattreffpunkten, da gehoert dieser Unsinn zur taeglichen Litanei, eines Jeden, immer das gleiche Genoele und Gejammere... "die Thai sind xyz.." "die Thai sind xyz.." "die Thai sind xyz.." "die Thai sind xyz.." "die Thai sind xyz.." "die Thai sind xyz.." und blah, blah, blah... !

    Wenn es nach disen Expatengestammel ginge, dann duerfte kein Flugzeug fliegen, kein Auto fahren, nichts funktionieren, kein Wasser fliessen, kein Telefon funktionieren, eben NICHTS gehen..... und es geht Alles, nur sind die Menschen hier eben keine "Deutschen", ja "die Thai" sind andersals "die Deutschen"!

    Eins ist klar, die Menschen hier, sind bei Weitem lockerer und nicht so neurotisch steif, wie viele Deitsche, die hier als Gast herkommen, sich vielleicht gar entscheiden, meist wegen einer Frau, hier niederzulassen und dann wird nur gejammert und gejammert, anstatt anzupacken und tatkraeftig was zu verbessern, das wenigstens versuchen oder zu VERSTEHEN versuchen WARUM die Menschen so anders sind!

    Mich schauderts vor dieser Sorte Zugereister! Das die NICHT wegen der Kultur, dem Klima, wegen Thailand und der guten Lebensqualitaet hier sind, sondern nur wegen dem .... naja... und das sind die, die das am lautesten und vehementesten abstreiten und auf die "........n" schimpfen - das wird auf den ersten Blick oder wie bei gewissen Faellen nach dem ersten Post klar!

  5. #4
    Avatar von isaaner

    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    "Alltagsleben" ist das was Mensch aus seinem Leben macht, egal wo - Eintagsfliegen gibt es ueberall.... wieviele haengen tag-taeglich auch in ihren Heimtlaendern, wo sie eigentich voll integriert sein muessten, vor der Glotze mit Bundesliga ab?

    Was ist das "Gesellschaftsleben", Mitgliedschaft im oertlichen Kegelverein oder einen Strassenbahnfahrt, im Stau allein im Auto sitzen, oder im Gedraenge an der Kassse im Supermarkt stehen?

    Was ist die "Thaigesellschaft", die gibt es in allen Gradierungen, von ganz unten bis ganz oben... und verflachte, seichte Menschen, die gibt es ueberall, besonders haeufig in gewisssen Milieu anzutreffen, aber eben auch die ganz leicht gestrickten Charaktaere auf dem "Land"!

    Was bedeutet "Rechtstatus"?

    Jeder kann mit einem Anwalt seine Rechte, sofern ihm diese zustehen, einklagen, jeder kriegt, soweit die Rahmenbedingungen stimmen seine Aufenthalts-und Arbeitsgenehmigung, sein Visa, sein Hausbuch, den Kfz-Schein...Krankenversicherung, wenn in Anstellung Urlaub, Arbeitsschutz, kann eine Firma eroeffnen, kann studieren, sich Fortbilden, Seminare besuchen, seinen Kinder zur Schule schicken, sogar auf internationale Schulen, ein Bankkonto eroeffnen, Telefonanschluss, Satellitenfernsehen besantragen, ein Kraftfahrzeug fuehren, im Land ungehindert hin-und herreisen - was noch?

    Nicht soviel Zeit an Steintischen unter "Gleichgesinnten" verbringen und mit den Woelfen heulen, denn dort, genau in diesem Milieu und in einschlaegigen "Restaurants", den Expattreffpunkten, da gehoert dieser Unsinn zur taeglichen Litanei, einens Jeden, immer das gleiche Gneole und Gejammere... "die Thai sind xyz.." "die Thai sind xyz.." "die Thai sind xyz.." "die Thai sind xyz.." "die Thai sind xyz.." "die Thai sind xyz.." und blah, blah, blah... !

    Wenn es nach disen Expatengestammel ginge, dann duerfte kein Flugzeug fliegen, kein Auto fahren, nichts funktionieren, kein Wasser fliessen, kein Telefon funktionieren, eben NICHTS gehen..... und es geht Alles!

    Mich schauderts vor dieser Sorte Zugereister! Das die NICHT wegen der Kultur, dem Klima, wegen Thailand hier sind, sondern nur wegen dem .... naja... und das sind die, die das am lautesten und vehementesten abstreiten und auf die "........n" schimpfen - das wird auf den ersten Blick oder wie bei gewissen Faellen nach dem ersten Post klar!
    rechtsstatus. das milieu sagt, kraftfahrzeug steuern,unfall-problem. krankenversicherung.problem zahlt nicht.beispiel.krebsoperation.versicherung health care,jahresprämie 800 euro, zahlt kulanzbetrag 20000 bath. preis operation 400000. aufenthalts genehmigung,jeder wird immer um geld gebeten.immer unangehnem dort hinzugehen. firma restaurant immer probleme mit lizenzinhabern der thai gattung. auch bei fahr lizenzen soll immer um geld gebettelt werden usw. die woelfe klingen realistisch und haben meisten übereinstimmung mit anderen diskusionsteilnehmern. bei vielen kommt mir wirklich vor sie leiden hier. da es bei mir auch 80% rund läauft,100% gibt es nicht, denk ich mir oft die machen privat oder sonst etwas falsch. fremder in einen fremden land

  6. #5
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von isaaner Beitrag anzeigen
    rechtsstatus. das milieu sagt, kraftfahrzeug steuern,unfall-problem. krankenversicherung.problem zahlt nicht.beispiel.krebsoperation.versicherung health care,jahresprämie 800 euro, zahlt kulanzbetrag 20000 bath. preis operation 400000. aufenthalts genehmigung,jeder wird immer um geld gebeten.immer unangehnem dort hinzugehen. firma restaurant immer probleme mit lizenzinhabern der thai gattung. auch bei fahr lizenzen soll immer um geld gebettelt werden usw. die woelfe klingen realistisch und haben meisten übereinstimmung mit anderen diskusionsteilnehmern. bei vielen kommt mir wirklich vor sie leiden hier. da es bei mir auch 80% rund läauft,100% gibt es nicht, denk ich mir oft die machen privat oder sonst etwas falsch. fremder in einen fremden land
    100% Negativ ist halt auch eine Schiene!


    Vielleicht mach ich ja was falsch nach all den Jahren, bei mir "bettelt" keiner nach Geld, nicht mal bei der jaehrlichen Prozedur von Aufenthaltsverlaengerung oder der Arbeitserlaubniss, yo, Fuehrerschein, ist aber so 17 Jahre her, da wollte die "Dame" 500 x-tra... hat sie gekriegt, und ich den Schein ohne wenn und aber im Sofortblitzverfahren!

    Krankenversicherung: Totschlagargument "Krebs" - Thai koennen sich halt nicht beliebig zusaetzlich versichern, aber die Expaten... und wenn der Krebs so schlimm frisst ist's eh' bald aus... also... Vorsorgeuntersuchungen!

    Totschlagargument: "Unfall-Problem" ist nicht generell immer der Farang "schuld", die meisten sind nur zu dumm das zu regeln.... Unfall hat Mensch halt besser keinen - egal wo.

    Firmengruendung ueber Anwaltsbuero= kein Problem mit "Lizenzinhaber"!

    Egal wer dir da "zustimmt" oder "Uebereinstimmung" herrscht das ist und bleibt Expaten-Steintischgejammer!

    Viele kommen schon falsch, die meinen echt sie muessten "den Thai" was beibringen, mit so einer Einstellung, da laufen sie natuerlich auf...!

  7. #6
    Avatar von MrJoe

    Registriert seit
    21.07.2007
    Beiträge
    96
    @Samuianer

    100% auf den Punkt getroffen

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Zitat Zitat von isaaner Beitrag anzeigen
    rechtsstatus. das milieu sagt, kraftfahrzeug steuern,unfall-problem. krankenversicherung.problem zahlt nicht.beispiel.krebsoperation.versicherung health care,jahresprämie 800 euro, zahlt kulanzbetrag 20000 bath. preis operation 400000. aufenthalts genehmigung,jeder wird immer um geld gebeten.immer unangehnem dort hinzugehen. firma restaurant immer probleme mit lizenzinhabern der thai gattung. auch bei fahr lizenzen soll immer um geld gebettelt werden usw. die woelfe klingen realistisch und haben meisten übereinstimmung mit anderen diskusionsteilnehmern. bei vielen kommt mir wirklich vor sie leiden hier. da es bei mir auch 80% rund läauft,100% gibt es nicht, denk ich mir oft die machen privat oder sonst etwas falsch. fremder in einen fremden land
    Es gibt 2 Gruppen von Heulern,
    die Heuler, die sich durch ihre Partnerwahl finanziell haben ausweiden lassen,
    und diejenigen, die nie das Geld fuer eine langfristige Partnerin zusammen hatten, und die in Thailand gerade so mit ihren Mitteln ueber die Runden kommen.

    Das Hauptproblem der Heuler in einer Partnerschaft besteht darin, dass diese Leute nie die Selbstaendigkeit besessen haben und gelernt haben, zu fuehren.

    Es sind Menschen, die sich fuehren lassen, und mit dem Schicksal eines gefuehrten unzufrieden sind.

    Sie haben sich von ihrem Partner ins hinterste Hinterland fuehren lassen,
    sie haben sich zu einem Leben fuehren lassen, das fern ihrer eigenen Interessen ist,

    sie haben sich bei ihrer Vermoegensverwaltung fuehren lassen, so das sie sich ihrer saemtlichen Moeglichkeiten beraubt haben,

    am Ende ist ihnen klar, dass sie vor-gefuehrt wurden, sind unzufrieden,
    und heulen mit den anderen vorgefuehrten.

    Alle Probleme, die angefuehrt sind, bekommen Expats, die ohne Thai Partnerin in Thailand leben, selber geregelt.
    Um die Risiken mit den allzu guenstigen Krankenversicherungen, die nicht zahlen wollen, weiss man Bescheid,
    viele nehmen eine zeitliche Rueckwanderung ins soziale deutsche Nest in Kauf, um ihre Gesundheit auf Kassenkosten restaurieren zu lassen,
    weil sie eben keine eigenen Gesundheitsruecklagen gebildet haben, sondern einen Pickup dem Bruder ihrer Frau finanziert haben.

    Kann nur den Kopf schuetteln, wenn unselbstaendige in der Loewengrube sich ein Halsband anlegen.


    Nun zu den Heulern mit unzureichenden Mitteln.
    Als Selbstaendiger in Deutschland weiss man,
    hab ich nix in die Rentenversicherung bezahlt, kostet mich im 65 Lebensjahr eine Leibrente bei der Allianz von monatlich 1.000 Euro, 199.000 Euro,
    eine Leibrente von 2.000 Euro entsprechend das Doppelte.

    Wenn ich also nicht 400.000 Euro fuer meinen Lebensabend durch meine Selbstaendigkeit erwirtschaftet habe,
    bedeutet das einen Lebensabend mit Risiko.

    Auswandern nach Thailand mit der Abfindung der Firma, dort leben mit gar keiner oder unzureichender Krankenversicherung,
    jeder der Betroffenden weiss, dass er bei so einem Drahtseilakt nur solange in Thailand sein kann,
    bis sich Krankheiten ankuendigen, die man nicht mehr aus der Hosentasche bezahlen kann.

    Die Konsequenz - Rueckkehr.

    Die wollen aber viele nicht, sie heulen die ganze Zeit rum, weil sie sagen, bevor ich zurueck gehe, haeng ich mich auf.
    Jeder weiss, dass es bei den meisten Expats ohne vernuenftiger Rente, auf einen Selbstmord aus finanziellen Gruenden hinaus laeuft.

    Und so beginnt der Todeskampf mit der langsamen Verabschiedung, das Standartthema, - in Thailand ist alles schlecht,
    (willst Du zurueck ? nein) das Abschiednehmen vom Leben ist halt angesagt.

    Persoenlich halt ich mich von diesen Gruppen lieber fern,

    sie stehen halt gewissermassen auf dem anderen Bahnsteig.

  9. #8
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943
    Nicht jedem der mal rumheult geht es wirklich schlecht. Und nicht jedem der (sich) was schön redet geht es grundsätzlich gut.

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    dennoch,

    man sagt nicht umsonst,

    wer sich mit Woelfen schlafen legt,
    braucht sich nicht wundern,
    wenn er mit Floehen aufwacht.

    Soll heissen, wer mit Heulern seine Zeit verbringt,
    wird am Ende selber ein Heuler.

  11. #10
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    .... dass er bei so einem Drahtseilakt nur solange in Thailand sein kann,
    bis sich Krankheiten ankuendigen, die man nicht mehr aus der Hosentasche bezahlen kann.
    Die Konsequenz - Rueckkehr. ...
    Krankenversicherung - das scheint mir fuer die meisten Expats ein wichtiges (das wichtigste?) Thema zu sein.
    Was ich mich immer frage: wie kommen denn die Menschen vor Ort mit solchen Themen zurecht?

    Vor allem die Thais, die nicht mal eben ein paar hundertausend Baht fuer eine komplexere aerztliche Behandlung auf den Tisch legen wollen oder koennen?
    Warum ist hier thailaendische Gelassenheit nicht mehr gefragt - selbst bei denen, die sich mehr thai als deutsch fuehlen?

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auch die Reichen leiden unter der Weltwirtschaftskrise
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.06.09, 13:33
  2. Thailand will Ausländer erziehen
    Von Schwarzwasser im Forum Thailand News
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 10.02.09, 00:26
  3. Freitagsfred - Das Betteldiplom oder Ausländer raus
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.08.08, 01:09
  4. steuerpflichtigkeit in thailand für ausländer?
    Von reimemonster im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.11.05, 16:30
  5. HELP: Scheidung für Ausländer in Thailand
    Von oeni im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.05.04, 05:00