Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 24.07.2003, 12:56 Uhr · 39 Antworten · 1.865 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.

    Zitat Zitat von Micha
    Entschuldigung Otto,

    kann es vielleicht sein, dass Du mit kurzen Hosen im Land herum läufst ? :-)
    Nae ,Micha ,trage fast immer lange Hose ,nur seit meinem Beinbruch ziehe ich kurze an und stelle keinen Unterschied fest.

    Was Thai schreibt ist schon klar und stimmt ,
    auch ich beobachte manchmal den unterwuerfigen ,verlegenen Blick ,
    wenn ein Thai mal etwas falsch gemacht hat ,
    muss mich eben von meiner Vorstellung loesen ,dass wenn man Bockmist gemacht hat ,sich auch laut dafuer entschuldigen sollte.

    Gruss

    Otto

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.

    Zitat Zitat von MrLuk
    Ich sage immerzu: mai pen rai, mai pen rai....ich sage es 10 Mal am Tag.
    Hallo Luk !
    Mir hatte mal ein Thai gesagt was er von Farang haellt ,die sich laufend ,auch fuer nicht begangene Sachen entschuldigen ,oder laufen ,never mind ,sagt.
    Ich stelle es lieber nicht hier rein ,koennte Gesichtsverlust bedeuten und ist ja auch nur die Meinung eines einzelnen.

    Gruss

    Otto

  4. #33
    Uwe
    Avatar von Uwe

    Re: Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.

    Hallo Conny,

    wo in Europa, oder auch in D., gibt es Preise für In- und Ausländer?

    Ich komme aus Hannover. Dort gibt es die Herrenhäuser Gärten, immer gut für einen Bummel am Wochenende oder vorzuszeigen wenn auswärtiger Besuch da ist.

    Wir Hannoveraner haben die Gärten mit unseren Steuern bezahlt, in den Siebzigern sogar privat gerettet. Dennoch zahlen wir Eintritt, was ich keineswegs gut finde, da wir doppelt und dreifach zur Kasse gebeten werden.

    Ich fände es richtig, Hannoveraner vom Eintrittspreis auszuschließen, Fremde, auch Ausländer, zahlen zu lassen, die eben nicht in Hannover leben.

    Entsprechend kann ich mich mit der Übung, Ausländern mehr Geld abzunehmen, solidarisch erklären - außer: Sie zahlen dort auch Steuern.

    In der Tat, in D., das immer mehr dem Wahn der 68er verfällt, würde das als rassistisch abqualifiziert werden. Mit dem Wort ist man in D. ja schnell bei der Hand. Durch D. ging letztens ein Aufschrei, weil in D. lebende Türken auch ihre Eltern mit in der Familienversicherung (Krankenkasse) haben, denen dann Arzt, Krankenhaus u. ä. in der Türkei von deutschen Kassen bezahlt werden. Begründet wird das damit, daß in der Türkei ein anderer Familienbegriff gelte. Man sah sich nicht veranlaßt, diese sehr wohl rassistische Regel zu ändern und überlegte anders herum, bei Deutschen und anderen Ausländern sogar die Ehefrau oder Kinder aus der gemeinsamen Versicherung heraus zu nehmen. Will sagen, wir könnten in vielen Dingen von den Thais lernen.

  5. #34
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai
    Nae ,Micha ,trage fast immer lange Hose ,nur seit meinem Beinbruch ziehe ich kurze an und stelle keinen Unterschied fest.
    Damit kein Missverständnis entsteht. Jeder soll sich so kleiden wie er es für gut befindet.

    Möchte nur mal einen eigenen kurzen Eindruck dazu wieder geben.

    Es war in einem Hotel am Ping-River in ChiangMai. Name war irgend was mit Diamond - steht gegenüber vom ....-Ping-Hotel.

    Diese Hotel hat einen Fitnessraum.

    Sämtliches Personal kannte ich nur als äußerst freundlich und zuvorkommend. (Tür aufhalten, freundlich grüßen, fragen wie’s geht und so...).

    Besagter Fitnessraum befand sich in eimem ca. 30m entfernten Flügel des Hotels.

    Nach Benutzung desselben hatte ich keine Lust wegen 30m, die zum Fitnessraum gehörende Dusche zu benutzen und wollte auch nicht, verklebt wie ich war, wegen 30 m die langen Hosen anziehen.

    So wagte ich es, mit kurzen Hosen über den Hof und durch die Lobby zu laufen.

    Dieselben Leute, die mir sonst so freundlich entgegen traten grüßten nicht, schauten verlegen zu Boden oder schauten einfach durch mich hindurch als wäre ich unsichtbar.

  6. #35
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.

    Zitat Zitat von Uwe
    Will sagen, wir könnten in vielen Dingen von den Thais lernen.
    Gutes Fazit eines guten Beitrags

  7. #36
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.

    Von wem sonst sollten wir etwas über Thais und Thailand lernen als von den Thais selber??? :-)
    Wie man sich zu benehmen hat, wie man sich kleidet, wie man auftritt,
    sei es auf dem Dorf, in der Stadt, im Familienkreis oder in der Öffentlichkeit, wann man mekern darf und wann man lieber den Mund hällt - das lernt man am besten von seiner Partnerin oder Frau. Da gibt es große Unterschiede, je nachdem wo man sich gerade aufhällt und was man unternimmt
    Als erstes sollte man wissen wie die Verhaltensregeln in Thailand sind, - und dann kann man ja immer noch entscheiden an was man sich hällt und was man nicht übernehmen will. In dem Fall ist man sich bewußt daß man sich nicht immer an die Spielregeln hällt - und ist auf etwaige Reaktionen vorbereitet. Das nenne ich mit einem gewissen Bewußtsein an die Sache herangehen...

    Will man aber spekulieren, vor allem seine eigene Auffassungen und Gewohnheiten beibehalten, durchsetzen, legitimieren,- dann sollte man sich hier im Forum austauschen und versuchen Sympatisanten in den eigenen Reihen zu finden....

  8. #37
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.

    Hi Micha !
    Hatte heute wieder mal eine lange Hose an und mich in den Sonntagseinkaufsverkehr gestuerzt.
    Dabei sind mir einige Thais ,teilweise Chinesen in kurzer Hose begegnet und die sahen nicht gerade arm aus und dem Wagen dem sie entsprangen war auch nicht uebel.

    Also du siehst ,die Zeiten aendern sich auch in Thailand,aber auf dem Dorfe ,da hast du Recht .

    Gruss

    Otto

    der auch nicht thailaendischer sein will als wie die Thais!

  9. #38
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.

    @Uwe
    Ich komme aus Hannover. Dort gibt es die Herrenhäuser Gärten, immer gut für einen Bummel am Wochenende oder vorzuszeigen wenn auswärtiger Besuch da ist.
    Wir Hannoveraner haben die Gärten mit unseren Steuern bezahlt, in den Siebzigern sogar privat gerettet. Dennoch zahlen wir Eintritt, was ich keineswegs gut finde, da wir doppelt und dreifach zur Kasse gebeten werden.
    Ich fände es richtig, Hannoveraner vom Eintrittspreis auszuschließen, Fremde, auch Ausländer, zahlen zu lassen, die eben nicht in Hannover leben.
    Entsprechend kann ich mich mit der Übung, Ausländern mehr Geld abzunehmen, solidarisch erklären - außer: Sie zahlen dort auch Steuern.
    Auch ich komme aus Hannover und mir sind die von dir beschriebenen Gegebenheiten bekannt.
    Der, von dir gebrachte Vergleich hinkt jedoch gewaltig. Du vertrittst die Meinung, es sei richtig, Hannoveraner vom Eintrittspreis auszuschließen und Fremde, auch Ausländer, zahlen zu lassen, die eben nicht in Hannover leben.
    Dem kann ich mich wohl anschließen. So etwas haben wir ja zum Beispiel an der Nordsee, die Kurtaxe.
    Wie du selbst schreibst, schließt du auch die Leute (Deutsche) ein, die nicht in Hannover leben. Auch die sollen mehr bezahlen.
    In Thailand ist das aber gänzlich anders. Da werden ausschließlich Farang zur Kasse gebeten. Thai, auch wenn sie von weit her kommen, zahlen weniger.
    Um dein Beispiel aus Hannover auf die Gegebenheiten in Thailand umzusetzen, müsstest du sagen:
    Für Deutsche kostenlos (oder preiswerter) und für Asiaten teurer (bis zum 10-fachen Preis eines Deutschen).

    Gruß

    Mang-gon Jai

  10. #39
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai
    Also du siehst ,die Zeiten aendern sich auch in Thailand
    Ja und wahrscheinlich schneller als wo anders und manchmal schneller als man irgendwas erfassen kann.

    มิชาครับ

    ที่ยุคสมัยต้องเปลี่ยนแปลง

  11. #40
    Uwe
    Avatar von Uwe

    Re: Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.

    @Mang-gon Jai

    Ja, ist so wie Du sagst. Ich wollte im wesentlichen einmal aufzeigen, daß man hier eben nicht das Problem mit In- und Ausländer hat, darum auch das Beispiel mit der Krankenkasse. Hier ist ein Ausländer ein Ausländer und ein Inländer ein Inländer. Und keiner hat ein Problem damit. Anders bei uns. Da fangen die jetzt mit solchen Verrenkungen wie "ausländischer Mitbürger" und solchem Müll an. Das eine schließt das andere aus. Entweder bin ich Ausländer oder Bürger. Bürger haben, ein Blick in die ersten 20 Artikel des GG zeigt es, Bürgerrechte und Bürgerpflichten (Wahlrecht aktiv und passiv, insbes. Wehr- oder Ersatzdienst), das GG scheidet zwischen Menschenrechten und Bürgerrechten (Die Würde des Menschen ist unantastbar, jeder Deutsche darf). Ein Deutscher darf nicht ausgewiesen oder gar ausgeliefert werden usw. Ein Ausländer sehr wohl.

    Klar, hätte dann konsequenter weise sagen müssen (um eins zu eins auf thai umzurubeln), jeder Ausländer zahlt, jeder Deutsche nicht. Aber ganz gerecht wäre das ja auch nicht. :bravo: Und dann bin ich wohl auch ein bischen zu deutsch?! :rolleyes:

    Oder hat das etwas mit dem Nationalpark selbst zu tun? Nationalpark = Nationalgut? Ich kenne nämlich andere Parks, da zahlt meine Frau das gleiche wie ich. Vielleicht wird der ja mit überregionalen Geldern finanziert, so daß in der einen oder anderen Weise jeder Thai sein Schärfchen abliefert? Hat da einer den Überblick?

    Ja, ich höre oder lese häufig, die Farangs werden abgezockt. Wenn meine Frau größere Dinge kauft, wie etwa unser Tor, dann geht sie immer alleine: Ne, mit Ausländer zu teuer. Aber im großen und ganzen zahle ich auf dem Markt oder in Geschäften den gleichen Preis wie jeder Thai auch. Und zur Not: Meine Frau verhandelt knallhart! Die läßt sich nicht übers Ohr hauen.

    Als wir das alte Holzhaus abgerissen haben, hat sie ein paar Leute kommen lassen, die Interesse am Kauf hatten. Sie hatte einen Termin gesetzt, zu dem das Haus weg sein mußte. Ich habe gebrüllt vor lachen. Die kamen zwei Tage später und haben so blöde geguckt, weil das Haus abgebaut und zerlegt war. Wir haben es einfach für den Umbau verwendet (Dach pp.). Und die meinten, sie seien so spät gekommen, um den Preis zu drücken. :rofl: Es ist schon manchmal eine Mordsgaudi.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Rückfahrmöglichkeiten Erawan Nationalpark
    Von Hancock im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.11.09, 08:27
  2. Dschungeltour - Nationalpark - aber wo?
    Von duhenchamon im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.09, 14:53
  3. Ausflug in den Khao-Yai Nationalpark
    Von franki im Forum Literarisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.06.07, 17:32
  4. Khao Yai Nationalpark
    Von seven im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.02.03, 22:32
  5. Tod im Nationalpark
    Von xenusion im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.02, 18:32