Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 108

Das ist doch nicht möglich oder?

Erstellt von Christan G, 03.10.2006, 23:09 Uhr · 107 Antworten · 10.768 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.942

    Re: Das ist doch nicht möglich oder?

    Wenn es darum geht einer (mehr oder weniger) "Professinellen" eine faire Entschädigung dafür zu zahlen, dass ich eben nur temporär mit ihr zusammen bin, quasi zum reinen Vergnügen, habe ich damit kein Problem.

    Aber eine Frau dafür bezahlen, dass sie meine "Partnerin" werden soll? Käme für mich nie in Frage.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: Das ist doch nicht möglich oder?

    jeder findet das, was er verdient

  4. #63
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Das ist doch nicht möglich oder?

    @DisainaM
    "jeder findet das, was er verdient"

    Trotz Smilie, dennoch gefragt: Ernst gemeint?

  5. #64
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Das ist doch nicht möglich oder?

    Und alle sind wieder beim Lieblingsthema .

    Gruß Sunnyboy
    (der überhaupt nicht versteht, wie man nur so beziehungssüchtig sein kann :???: )

  6. #65
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Das ist doch nicht möglich oder?

    sunny,

    verstehe ich auch nicht.

  7. #66
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: Das ist doch nicht möglich oder?

    Der Eine wird glücklich als Singel,
    und der Andere glücklich mit einer Frau.

    Gibts natürlich auch andersrum,
    aber auch das hat am Ende seinen Grund.

    Wer als Singel das Internet und seine Urlaube nicht ausreichen,
    muß sich entweder mehr anstrengen, oder einfach noch mehr bescheiden.


  8. #67
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Das ist doch nicht möglich oder?

    Wer als Singel das Internet und seine Urlaube nicht ausreichen, muß sich entweder mehr anstrengen, oder einfach noch mehr bescheiden.
    :bravo:



    Gruß Sunnyboy
    (der jetzt sein kleines Fläschen Amaretto zumacht und sich dezent in die Kiste legt und sich auf die nächste Mittagspizza freut )

  9. #68
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Das ist doch nicht möglich oder?

    Zitat Zitat von Monta",p="405796
    @Tramaico,

    die Kopfschmerzen, die ich meine kommen nicht vom Biersaufen.
    Aber das weißt Du ja auch, djai mai?
    Monta,

    weiss ich natuerlich in Deinem Fall und jeder hat natuerlich seine eigene Geschichte und Erfahrungen. Jobbedingt habe ich hier bereits viele Leute kennengelernt und manchmal war es die thailaendische Seite, manchmal die auslaendische, manchmal beide und manchmal auch keine, wo sich die Augenbrauen kraeuselten.

    Menschen, egal welche Nationalitaet, sind schon eigenartige Wesen und immer fuer Ueberraschungen gut. Wie oft stellt sich eine Situation wie reine "Freude und Eierkuchen" da, strahlend blauer Himmel und dann auf einmal Blitzschlag, anscheinend ohne jegliche Wolken. DIES kann tatsaechlich Kopfschmerzen verursachen, die nichts mit Bier oder sonstigem alkoholischen Waessern zu tun hat und bei denen auch ein ganzer Laster von Kopfschmerztabletten nichts nuetzt.

    Einzige Medizin hier ist vermutlich das, was in Thailand als "tamm djai" bekannt ist. Sich damit abfinden, dass es einfach so ist, wie es ist und nicht wie man es gerne haben moechte. Die Dinge einfach realistisch sehen, fern ab einer Traumwelt. Akzeptieren, dass es immer wieder zu Tiefschlaegen kommen wird und zwar unvermeidlich. Bis zu dem Augenblick, bis man in der Kiste liegt.

    Ist man an diesem Punkt angelangt, dann verschwindet die Furcht und mit diesem Abgang werden die Kopfschmerzen erheblich weniger.

    Misstrauen, Eifersucht die/der Partner koennte jemanden anderes haben oder finden und dann Good-Bye winken, verursachen Kopfschmerzen. Aber wozu, am Ende koennen wir doch auf die Entscheidung von anderen Leuten nicht wirklich Einfluss nehmen. Versuchen, jemanden in eine Abhaengigkeitssituation zu bringen, anketten, drohen etc. kann es nicht sein und wird sicherlich nicht funktionieren.

    Wenn sie/er geht, weil eben diese Entscheidung getroffen wurde, dann passiert dieses eben und ist Bestandteil des Lebens. Heulen wie ein Schlosshund, Flehen, verfluchen, hassen aendert nichts wirklich, sondern kaschiert lediglich.

    "Tamm djai" ist in der Tat nicht sehr leicht zu realisieren und man muss sich immer wieder selbst an die Zuegel nehmen und sich erinnern, einfach auf dem Teppich zu bleiben.

    Okay, man hat ins Exkrement gegriffen, man hat Beulen bekommen und hat Ungerechtigkeit erlitten aber sich in Selbstmitleid und Rage zu verfangen bringt auch nichts, aber auch gar nichts. Es liegt in der Vergangenheit und ist unabaenderlich, weil es bereits geschehen ist.

    Hierueber hinwegkommen, die Situation zu akzeptieren und ausschliesslich im Jetzt zu leben ist die beste Kopfschmerztherapie.

    Natuerlich kann man sich immer selber geisseln mit Blick zurueck oder Furcht vor dem morgen, aber was gewinnt man dadurch wirklich? Schoener Apfel, aber irgendwo muss in diesem ein Wurm sein, weil so schoen kann ein Apfel einfach nicht sein. Als wird die Frucht zerstueckelt und seziert, bis sie in unansehnlichen Stuecken daliegt. Ups, diesmal kein Wurm, aber der Apfel ist hin.

    "Tamm djai" ist das unabaenderliche zu akzeptieren und hieraus Nutzen zu ziehen, wird aber haeufig auch als "rosarote Brille" misinterpretiert. Manchmal auch als desintressiert, egoistisch, herzlos und asozial.

    Nichtdestotrotz hilft mir aber meine abendliche Flasche Singh nach einem Arbeitstag auch tam djai zu machen. Kopfschmerzen am naechsten Tag bleiben aber aus, weil es eben bei dieser einen Flasche bleibt und da bin ich mir sicher, dass es bei DIR nicht anders ist.

    Somit auf Deine Frage die Antwort: Chai, khrab.

    Viele Gruesse,
    Richard

  10. #69
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Das ist doch nicht möglich oder?

    @Tramaico schreibt:
    "Tamm djai" ist das unabaenderliche zu akzeptieren und hieraus Nutzen zu ziehen, wird aber haeufig auch als "rosarote Brille" misinterpretiert. Manchmal auch als desintressiert, egoistisch, herzlos und asozial."

    Kann man vielfältig verstehen, dieses "hieraus Nutzen zu ziehen". Wenn es im positiven Sinne partnerbozogen verwandt wird, mehr als sinnvoll.
    Ist das aber die Realität? Da geht es schnell um den Vorsprung eines Wissens, dem besseren Handhaben von "Spielregeln", usw., sich also einen doch recht egoistischen Vorteil zu verschaffen.
    Kommt also darauf an, wo man "tamm djai" angesiedelt sieht. Im Dschungel mit spitzen Ellenbogen, in einer Partnerschaft, egal welcher Ausprägung, letztlich zum Fiasko führend.

  11. #70
    Avatar von Dudlu

    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    173

    Re: Das ist doch nicht möglich oder?

    Zitat Zitat von Monta",p="405937
    "Tamm djai"
    Kann es sein, daß das im täglichen Sprachgebrauch auch umgedreht werden kann und als "djai Tamm" ausgesprochen wird?

    Oder gibt es in umgedrehter Form eine andere Bedeutung??

    Gruezlie
    Dudlu

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaub wegen Überschwemmung möglich oder nicht
    Von pradipat 60 im Forum Touristik
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 13.11.11, 06:08
  2. ...typisch Thai oder doch nicht?
    Von Kuki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 05:08
  3. Möglich oder nicht....
    Von ThaiRalf im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.07, 12:41
  4. wiedermal Schengenvisum .... aber anders, oder doch nicht ?
    Von JT29 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 16:48
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.12.05, 20:51