Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54

Das gestoerte Thai-Urlauber-Verhaeltnis!

Erstellt von SamuiFan, 30.11.2008, 08:04 Uhr · 53 Antworten · 4.415 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Das gestoerte Thai-Urlauber-Verhaeltnis!

    Zitat Zitat von SamuiFan",p="661679
    ...aber hier gibt es halt auch den rest, den man zum gluecklich sein braucht ... spricht discotheken und so ... keine ahnung wie das im isaan oder so ist ...
    Discos etc. gibt es auch in jeder größeren Stadt im Isaan und dort kommt man einfacher mit den Menschen in Kontakt, als an reinen Touristenorten. Auch in Bangkok kann man durchaus Freundschaften zu Thais aufbauen, geht nur nicht von heute auf morgen.
    Es ergibt sich eigentlich von allein, aber wer auf "Teufel komm raus" nach Freundschaften sucht, wird wohl eher leer ausgehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Das gestoerte Thai-Urlauber-Verhaeltnis!

    Als ich erstmalig in TH war, erzählte mir ein Österreicher eine gerade erlebte Geschichte.

    Er hatte sich gewundert, warum er dauernd angesprochen wurde, meist mit pai nai oder so. Es waren immer "Fremde". Er fragte also ein Mädchen danach, wieso das so sei?

    Sie guckte ihn erstaunt an und fragte zurück, "wie macht Ihr denn Freunde?".

    Man sollte nicht darauf hoffen, von irgendwelchen Eingeborenen in eine Sänfte gepackt zu werden, zum Häuptling getragen um mit dem Blutsbrüderschaft zu haben...

    Ansprechen kann man doch grundsätzlich jeden, der einem irgendwie symphatisch erscheint. Oder man kann das eben nicht! Dann passiert es aber auch wahrscheinlich seltener als erwünscht. Aber ich weiss, wir Falang sind extrem verklemmt und glauben das müsste auch so sein... nee, muss nicht, das kann man ändern.

  4. #23
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Das gestoerte Thai-Urlauber-Verhaeltnis!

    Keine Freunde gemacht hat sich sicher der Urlauber, der vor TV-Kameras am ersten Tag der Flughafenbesetzung eine kleine Thai-Angestellte völlig ausrastend anschrie: I WANT GO PHUKEEEETT

    Solllte die sich etwa ein Flugzeug aus ihrem Täschchen zaubern?

    Solche Bilder sind darüber hinaus sehr schädlich für die weitere Entwicklung der Beziehungen zwischen Thai und Ausländern.

  5. #24
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.958

    Re: Das gestoerte Thai-Urlauber-Verhaeltnis!

    Zitat Zitat von Paddy",p="661713
    Keine Freunde gemacht hat sich sicher der Urlauber, der vor TV-Kameras am ersten Tag der Flughafenbesetzung eine kleine Thai-Angestellte völlig ausrastend anschrie: I WANT GO PHUKEEEETT
    der hatte auch keine Absicht mehr auf Freundschaften in Thailand. Kann ich in seiner Situation verstehen.
    Vom bequemen Wohnzimmersessel kann man sowas auch kaum nachvollziehen.

    resci

  6. #25
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Das gestoerte Thai-Urlauber-Verhaeltnis!

    A survey conducted by Abac Poll Research Center revealed that many Thai people were ashamed of the political turmoil and they preferred to stay politically neutral.

    According to the poll, 76.5 per cent felt very embarrassed about the local political turbulence and the negative views of foreigners toward Thailand.

    65.1 per cent said they would have less pride in the country, if the situation turns violent and intensifies. 92.3 per cent believed political problems can be solved by the justice system. 58.4 per cent said they will not take sides in politics.

    Quelle: http://www.bangkokpost.com/breaking_....php?id=132394 )

    Interessante Umfrageergebnisse. Vor allem die erste und die letzte Zahl.

    Chock dii, hello_farang

  7. #26
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Das gestoerte Thai-Urlauber-Verhaeltnis!

    Zitat Zitat von resci",p="661715
    Zitat Zitat von Paddy",p="661713
    Keine Freunde gemacht hat sich sicher der Urlauber, der vor TV-Kameras am ersten Tag der Flughafenbesetzung eine kleine Thai-Angestellte völlig ausrastend anschrie: I WANT GO PHUKEEEETT
    der hatte auch keine Absicht mehr auf Freundschaften in Thailand. Kann ich in seiner Situation verstehen.
    Vom bequemen Wohnzimmersessel kann man sowas auch kaum nachvollziehen.

    resci
    Keine Ahnung inwieweit das "treten nach unten" mit Gastrechten zu tun hat. Oder ob es für Farang, ohne stabilen Nervenkostüm, Ausnahmeregelungen gibt?

    Auf jeden Fall ist ein solches Anbrüllen in Thailand eine grobe Beleidigung.

  8. #27
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: Das gestoerte Thai-Urlauber-Verhaeltnis!

    Zitat Zitat von Paddy",p="661724
    Auf jeden Fall ist ein solches Anbrüllen in Thailand eine grobe Beleidigung.
    grobe beleidigungen sind die taxipreise auf bestimmten inseln
    wie resci schon sagte, wenn man gemütlich zuhause sitzt und das ganze vom bildschirm aus verfolgt, ist es wesentlich leichter die fassung zu wahren
    10 000.km von daheim einem solchen stress ausgesetzt zu sein, ist sicherlich nicht einfach. ich persönlich gebe mittlerweile sowieso nichts mehr auf gesichtsverlust etcetera. alles dinge die in thailand mittlerweile geschichte sind.

  9. #28
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Das gestoerte Thai-Urlauber-Verhaeltnis!

    Zitat Zitat von Paddy",p="661724

    Keine Ahnung inwieweit das "treten nach unten" mit Gastrechten zu tun hat. Oder ob es für Farang, ohne stabilen Nervenkostüm, Ausnahmeregelungen gibt?

    Auf jeden Fall ist ein solches Anbrüllen in Thailand eine grobe Beleidigung.
    Mein Gott, ist doch ein Einzelfall! Das ein solches Verhalten nicht zu entschuldigen ist, ist jedem klar.
    Die Medien warten doch nur auf solche Situationen.

    Doch als GAstgeber ist es ebenfalls nicht korrekt seine Gäste als Druckmittel zu missbrauchen. Für jeden Urlauber, der die schönste Zeit des Jahres verbringen will, eine Zumutung!

  10. #29
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Das gestoerte Thai-Urlauber-Verhaeltnis!

    Ich muß da auch mal widersprechen. Bin vor einigen Jahren eher zufällig das erste Mal in Thailand gelandet, wollte eigentlich spontan nach 10 Jahren ohne Urlaub in Richtung Karibik. Aber kurz vor Weihnachten war mir das einfach zu teuer, ich liebe thailändisches Essen, die Preise vor Ort sollten sehr ok sein, das einzig Abschreckende war die Prostitution an jeder dunklen Ecke am Meer. Aber Meer und Infrastruktur (mußte nebenbei auch noch arbeiten) mußten schon sein, also Phuket Town - Strandnähe und trotzdem keine Bars.

    Gleich am ersten Abend erstmal bestimmt 10 km quer durch die Stadt gerannt. An irgendeiner Werkstatt vorbeibekommen, wurde da nett angesprochen und auf ein, zwei Bier eingeladen. Keine Rede von Kohle meinerseits.

    Neben meinem Hotel haben sich abends immer ein paar gut englischsprachige Touriguides getroffen, mit denen ich dann auch zwangsläufig ins Gespräch gekommen bin. Besonders mit einem dieser Guides bin ich bis heute eng befreundet. Sehen uns mind. einmal die Woche, fahren öfter mal zum Angeln raus oder grillen zusammen, mal bei ihm, mal bei mir. Und siehe da, vor ca. 5 Monaten hat er mich doch tatsächlich um 20 000.- THB angepumpt und das nach Jahren Freundschaft. Habe ich ihm natürlich geliehen. Zwei Monate später stand er mal wieder auf der Matte, meinte mit Kohle läufte es zur Zeit nicht so gut und drückte mir meine 20 k in die Hand. Hatte halt seine Goldkette verscheberlt, nur um halbwegs pünktlich seine Schulden zurückzahlen zu können. Ich hätte da auch noch locker ein paar Monate auf die Kohle gewartet.

    Also bitte nicht alle Thais über einen Kamm scheren...

    PS. Zwischenzeitlich - bin später mal per Internetbuchung ohne mein Wissen in einem Hotel direkt in der entsprechenden Nachbarschaft gelandet - habe ich mich dann doch ganz gern in diversen Barzones rumgetrieben. Mit den Mädels 4 gewinnt oder Pool um 20 Baht gespielt, dazu ein paar Bierchen, hatte da einige nette Abende ganz ohne hinterlistige Absichten. Und inzwischen ein ganz anderes Bild als das der 5extouristenjournaille. Zumal ich bei meinen Wanderungen durch Phuket Town auch schon mal an einem echten Thaipuff Nähe Nightplaza vorbeigekommen bin. Die machen immerhin lt. Presse ca. 95% der Inlandsprostitution aus, ganz ohne Farangs, und die Mädchen hinter dem Schaufenster sahen alle irgendwie ziemlich stoned und krankenhausreif aus.

  11. #30
    Avatar von clear1

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    370

    Re: Das gestoerte Thai-Urlauber-Verhaeltnis!

    Als ich vor über 10 Jahren das erste mal in LOS war fand ich über meine Thaifreunde die mit mir aus D nach TH reisten natürlich sehr schnell Kontakte. Ohne diesen Anschluß wäre es sicher viel schwieriger geworden jemanden hier kennenzulernen der nicht nur das Geld des Touristen will. Thais sind halt in der Regel sehr einfach gestrickt, ohne viel Tiefgang und Bildung und außer der nächsten Mahlzeit interessiert sie nicht wirklich viel.Das unverbindliche lächeln und die "kommst du heut nicht - kommst du morgen Einstellung" kann einem schon auf den Geist gehen gerade wenn man Geschäfte machen will, aber das machen in Thailand ja eh fast nur die Chinesen und mit denen komme zumindest ich besser klar.

    Gruß clear1

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlauber sollen Menschenmassen meiden
    Von jai po im Forum Touristik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.02.10, 10:24
  2. Urlauber-Flut auf Samui?
    Von thai-vomas im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.01.05, 08:55
  3. Thailand und deutsche "Urlauber"
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.11.04, 09:55
  4. Grüsse an die Urlauber in Lummerland
    Von Didel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.11.02, 14:22