Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Das Gesicht verlieren

Erstellt von Moonsky, 18.07.2005, 17:49 Uhr · 37 Antworten · 3.142 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Das Gesicht verlieren

    geschichte mit dem nachbarn und dem feuer hast du schon mehrfach erwähnt
    soweit ich weiss nur in diesem Thread einmal kurz, einmal etwas ausführlicher. Ganz ausführlich gibt es die bisher nicht. Wäre auch ziemlich kurz...
    Gruss
    mipooh

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Das Gesicht verlieren

    @Moonsky,

    So richtig draus schlau werden tue ich da nicht. Denkt man also europäisch, so ist es ja egal, ob man sich nun daneben benimmt oder eben nicht. Gesicht hat man ja keins, wäre ja dann egal.
    Es ist tatsächlich nicht einfach, es wird nur anhand von Beispielen klar:

    Die Aussage "Ein Farang hat kein Gesicht" stimmt eben nur halb. Es ist eher so dass der Farang der nur 14 Tage in Pattaya herumzieht, kein Gesicht hat das er verlieren könnte. Ohne würde er ganz schön dämlich herumlaufen.

    Er ist fremd und lebt nicht in seinem sozialen Umfeld, - brauch also kein Ansehen, keinen Respekt, scheert sich nicht um seinen guten Namen, seinen Ruf und verzichtet weitestgehend auf Loyalität.

    Drängt sich mir dann die Frage auf, wieso lassen sich die Mädels dann drauf ein? Mit einen Babaren, der keinen Anstand, kein Gesicht hat und einfach nur verachtet wird.
    Kein Gesicht zu verlieren zu haben ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit ein Barbar sein. Farang wird auch nicht von jedem Mann und jeder Frau auf anhieb verachtet. Er hat sehr wohl die Möglichkeit sich in der kurzen Zeit ein kleinwenig beliebt zu machen und ein wenig Gesicht zu bekommen

    Für einen Expat der sich entweder in einer Dorfgemeintschaft, einem Arbeitsumfeld oder ähnlichen sozialen Strukturen bewegt, spielt das Gesicht nach einer gewissen Zeit eine grössere Rolle, das leuchtet sicherlich ein, oder?

    Erst neulich habe ich etwas dazu gelernt: meinte meine Frau, dass ich bei Gelegenheit einmal etwas spendieren sollte, wenn im Dorf irgendetwas gearbeitet wird. Ich sollte ein wenig "Nam Jai" zeigen, was man mit Grosszügigkeit oder Mitgefühl übersetzen kann. Nam Jai hat man z.B. auch im Strassenverkehr, wenn man jemand aus einer Parkplatz herausfahren lässst, wo man eigentlich Vorfahrt hätte. Was in Thailand eher selten ist, aber es kommt auch scjhon mal vor!

    Und mit diesem 'Nam Jai' macht man sich eben auch Gesicht in der Dorfgemeinschaft. Es kann ruhig etwas Essen sein - muss kein Bier oder Schnaps sein, was man spendiert. Eine kleine Geste von Demjenigen der viel mehr Geld hat als die Jungs die mit ihrem Einkommen nicht weit vom Existenzminimum liegen. Sie vergelten es mir mit Respekt und Loyalität, würden auch sofort zu Hilfe kommen wenn eventuell Einbrecher sich am Haus zu schaffen machen würde oder auf andere Weise Not am Mann wäre. So funktioniert das eben! Aber Achtung, Nam Jai braucht man erst gar nicht auf solche Art zu zeigen wenn man von vorneherein unbeliebt ist - das wäre wiederum vergebliche Liebesmüh!

    Ein anderes Beispiel: im eigenen Dorf fährt man sehr langsam mit dem Auto oder dem Moped, um kein Aufsehen zu erregen und um auf keinen Fall ein Unfall zu bauen. Auch solches Verhalten hat mit Gesicht zu tun - für den ansässigen Farang ebenso. Ausserhalb, wo dich keiner kennt darfst du rasen und auf Hühnerjagt gehen, - vor der eigenen Tür benimmst du dich! Genauso ist es mit Aufregen und Schreien, - da besteht eben der Unterschied ob das im Dorf (oder im Bekanntenkreis) ist, oder weit weg wo dich keiner kennt. Der Tourist riskiert wie schon angedeutet nicht viel, weil er nach 14 Tagen oder 3 Wochen wieder abreist - und "nichts, bzw. nicht viel" zu verlieren hat! Aber hier unterscheidet man wiederum zwischen gerechtfertigtem Aufregen und ungerechtfertigtem. Thais rasten auch ganz schön aus. Das Problem hierbei ist dann eher, dass die Vorstellungen von dem was gerechtfertigt ist und was nicht, sich nicht immer überschneiden

    Das ist alles sehr schwer nachzuvollziehen, wenn man nicht in diesen Maßstäben denkt, - dann hällt man es eventuell sogar für Heucherlei oder ähnliches. Aber Thais würden Teile unserer "guten Manieren" eventuell auch als Heuchelei einschätzen, wenn sie die Finessen erst einsehen würden. So oder so, Hüben und Drüben gibt es leicht verschiedene Spielregeln, entweder man hällt sich daran (sofern man sie kennt) oder man pfeift darauf

  4. #13
    Moonsky
    Avatar von Moonsky

    Re: Das Gesicht verlieren

    Ok, man lernt also dazu, das man als Touri die Grundregeln achten sollte.
    Bis wann geht das denn durch? Also bleibt man auf den normalen Strasse des Pauschal Touris, wird es egal sein, bzw kommt man ja nicht wieder hin.
    Kommt man nun noch mal und vielleicht wieder, wird man dann evtl anders angesehen, also auch was man bis Dato verbockt hat. Wann kommt man also in die Verlegenheit, sein erarbeites Gesicht zu verlieren.
    Und was wohl noch wichtiger ist, wie kann man sich denn Respekt vor den Damen erarbeiten? Oder wird es immer so sein, das man(n) als Minderwertig gilt und nicht für Voll genommen wird?

    Was wir noch gelernt haben, die Gesichter werden eingeprägt. Also ich bin gaaanz sicher wiedererkannt worden. Und man wird ja auch in allen Ecken gesehen und es spricht sich wie ein Lauffeuer rum.

    Und wie wird es gesehen, wenn man Fehler zugibt oder das man etwas nicht kann?

  5. #14
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Das Gesicht verlieren

    wenn man Fehler zugibt oder das man etwas nicht kann?
    Thais machen keine Fehler und geben auch nicht zu, daß sie etwas nicht können, also mach' es genauso.

    Sowas, sowas
    AlHash

  6. #15
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Das Gesicht verlieren

    Zitat Zitat von mipooh",p="260500
    Das ist viel komplizierter....

    Gesicht, das ist hauptsächlich die Doppelmoral hier. Da muss man sich meiner Ansicht nach kaum drum kümmern. Guck mal Thaifernsehen....
    ;-D

    Die geschickteste Entwaffnung des Gegenuebers bei Verfehlungen!

    Mach ich einen groben Schnitzer und ein Anderer beklagt sich darueber hat letztendlich der Klagende das "Gesicht verloren"!

    Eine scheinbar "Superloesung", fuer die Einfaeltigen.

  7. #16
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: Das Gesicht verlieren

    Zitat Zitat von alhash",p="260674
    wenn man Fehler zugibt oder das man etwas nicht kann?
    Thais machen keine Fehler und geben auch nicht zu, daß sie etwas nicht können, also mach' es genauso.

    Sowas, sowas
    AlHash
    behaupte hier das Gegenteil :

    I don´t know.., I don´t understand..., I cannot do...

    sind doch die Standard-Redewendungen, wenn es etwas abzublocken gilt

  8. #17
    ray
    Avatar von ray

    Re: Das Gesicht verlieren

    Servus,

    Zitat:
    Für mich üblicherweise auch. Nur wenn sogar die Bananen bereits brennen, die Wasserleitung geschmolzen ist, der Nachbar als Verursacher überhaupt nichts tut und Du so gerade noch mit Hilfe einer Pumpe vom nahen Teich Wasser zum Löschen kriegst, vor lauter Qualm wegen des abfackelnden Reisfelds kaum Luft bekommst... da kann die Stimmung schonmal unüblich werden...

    ich hätte ihn nicht angeschrien, ich hätte ihn erschossen!
    ;-D

    übrigens verliert kein Mensch auf der ganzen Welt sein Gesicht gerne, das ist doch nichts typisch asiatisches. Bei uns geht das soweit, dass manche meinen das Gesicht zu verlieren, wenn der Nachbar ein neueres Auto hat als er selber.

    Gruß Ray

  9. #18
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Das Gesicht verlieren

    Zitat Zitat von Samuianer",p="260724
    Zitat Zitat von mipooh",p="260500
    Das ist viel komplizierter....

    Gesicht, das ist hauptsächlich die Doppelmoral hier. Da muss man sich meiner Ansicht nach kaum drum kümmern. Guck mal Thaifernsehen....
    ;-D

    Die geschickteste Entwaffnung des Gegenuebers bei Verfehlungen!
    Mach ich einen groben Schnitzer und ein Anderer beklagt sich darueber hat letztendlich der Klagende das "Gesicht verloren"! Eine scheinbar "Superloesung", fuer die Einfaeltigen.
    Ja, so scheint es tatsächlich - bloß wie kommt es dass ALLE mitspielen, man kann ja nicht blindlings davon ausgehen, dass alle einfälltig wären

    Meiner Meinung nach ist es weder auf eine Doppelmoral aufgebaut, noch eine Superlösung für einfälltige.

    Es basiert auf dem Prinzip: "der Klügere gibt nach", bzw. der Klügere verliert das Gesicht nicht - sogar wenn er nicht der Urheber ist.

    Bei uns versteht man unter dem Prinzip: "der Klügere gibt nach" eher ein Nachgeben im fortgeschritten Stadion einer "Ausernandersetzung" - in Thailand hingegen gibt der Klügere sofort nach, noch bevor sich etwas entwickelt! Der der den Fehler gemacht hat, hat ihn ja auch meist aus Unwissenheit getan, ein Schnitzer, eine falsche Entscheidung, eine Ungeschicktheit, etc. Der Betroffene, ist ja wiederum (zumindest sollte er das sein) nicht nur in der stärken Position, sondern auch derjenige der ja noch die Wahl hat zwischen ruhigbleiben oder aufregen. Das ist der entscheidende Punkt, denn für denjenigen der gepatzt hat ist es zu spät, der kann es sich nicht mehr überlegen oder es rückgängig machen

    Regt der Betroffene sich also auf, ist der Verursacher doppelt schlecht dran, 1. hat er einen Fehler gemacht und 2. wird er noch dazu "fertig gemacht". Dann ist's ja klar dass er darauf wieder reagieren muss. Und dann ist die Sosse auch schon am Dampfen.

    Ergo Sum, wenn der Betroffene "Mai Pen Rai" sagt, (wenn immer er es kann) dann bleibt Ruhe im Stall!

  10. #19
    Khunphom
    Avatar von Khunphom

    Re: Das Gesicht verlieren

    Kommt wohl auch darauf an wo man sich gerade aufhält und welchen vermeidlichen Patzer man gerade begeht. In Pattaya bei den Bierbars dürfe sehr vieles durchgehen und ein "Gesicht" bekommt man dort durch einen dicken Geldbeutel der sich bereitwillig öffnet.
    In den ländlichen Gebieten etwas abseits der üblichen Touristenpfade
    sieht das schon etwas anders aus. Allerdings ist auch dort das TV weit verbreitet und unvorbereitet sind die Bewohner dort nicht. Es ist dort eher so, daß die Thais sich bemühen keinen Fehler vor dem Farang zu begehen.
    Ich behaupte jetzt einfach mal, daß, wenn der Farang das tut was man von ihm erwartet (und auch von den div. Medien kennt) kann er nicht viel verkehrt machen, normale Verhaltensregeln vorrausgesetzt. Wer ein Stinkstiefel ist, hat es schließlich auch bei uns schwer.
    Es ist für den unbedarften Touri fast unmöglich sich den Gepflogenheiten der Thais anzupassen, eher macht er sich dabei mehr lächerlich als es ihm bewußt ist. Ein gutes Beispiel ist der Wai. Selbst beobachtet in der Nähe von MHS: Farang-Frau macht einen Wai vor ihrem Fahrer als ob er der König wäre. Der fühlte sich verarscht, nahm das gebotene Trinkgeld nicht an und lies sie einfach mit versteinerten Gesicht stehen. Ich glaube die Frau weiß bis heute nicht, was sie da getan hat.

  11. #20
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Das Gesicht verlieren

    kleines Beispiel:
    Song Khrang letztes Jahr,ploetzlich und unerwartet kippt mir jemand Eiswasser in den Nacken,ich nich doof wehr mich mit ner Wasserpistole mitten ind Gesicht des "Gegners"!
    Ende vom Lied:
    Panida stellt mich in die Stiefel "bad Boy " war das harmloseste!

    "Gegner" und ich schluerfen nen Mekhong zusammen
    Viel " keep smiling " auf beiden Seiten

    Ergebnis:
    " Gegner" ist heut ein guter und verlaesslicher Freund


    Lothar aus Lembeck


    PS:uebrigens einer von der braunen "Pest" ;-D

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist " das Gesicht verlieren " ?
    Von laiinbkk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.04.11, 08:35
  2. Thaksin soll sein Lametta verlieren
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.11.09, 05:26
  3. Moenche verlieren an Respekt
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 18.09.09, 13:58
  4. Kann ein Farang sein Gesicht verlieren.......?
    Von wingman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 22.03.05, 19:11
  5. Gesicht !?!
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.09.02, 09:51