Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 116

Das andere Gesicht der Thais (heutige Erfahrung)

Erstellt von nakmuay, 14.08.2013, 15:12 Uhr · 115 Antworten · 7.756 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Tanha Beitrag anzeigen
    ensceh

    Ich musste als Einheimischer zumindest keine Kurtaxe zahlen, alle anderen ohne Spezialausweis (also Auswärtige) schon. Hier in Thailand sind die halt mit den Ausweisen nicht so akribisch wie in D.
    In Thailand wird es an der Nase festgemacht (einfach und effektiv).
    Mit Spezialausweis (Thai-Führerschein) bekommt man aber auch oft einheimische Preise.

    In D. haben wir noch Studentenausweise, Arbeistlosenausweise etc. Alles Leute die ein Anrecht auf Vergünstigungen haben. In Thailand werden halt alle Fahrangs über einen Kamm geschert. Touristen gelten als reicher als der normale Thai. Deshalb eine Preiserhöhung (das entspricht dann im Endeeffekt einer Vergünstigung für den armen Thai).

    Und das man Touris versucht abzuziehen, ist doch in allen Ländern ähnlich.
    Rede dir das mal nur schön. Deine Theorie hat nur einen Haken, bei thailändisch aussehenden Personen wird gar nicht erst weiter nachgefragt, egal, ob die Person überhaupt Thai ist. Abgesehen davon, dass die von dir als begünstigt bezeichneten Normalpreise ja auch für die Mercedesfahrer unter den Thailändern gelten.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Tanha

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Rede dir das mal nur schön. Deine Theorie hat nur einen Haken, bei thailändisch aussehenden Personen wird gar nicht erst weiter nachgefragt, egal, ob die Person überhaupt Thai ist. Abgesehen davon, dass die von dir als begünstigt bezeichneten Normalpreise ja auch für die Mercedesfahrer unter den Thailändern gelten.
    Meine Theorie muss natürlich nicht stimmen. Ich denke, dass es halt einfacher ist es an der Nase festzumachen, als jetzt, wie man es in D. machen würde, ein Formular auf Bedürftigkeit ausfüllen zu müssen um daraus dann einen fälschungssicheren Bedarfsausweis herzustellen.

    (Bei dem Eröffner dieses Threads ist das aber höchstewahrscheinlich anders. Der hohe Preis wurde wohl als Ausrede genannt, um ihn abzuweisen)

    Preise sind aber immer frei verhandelbar und werden in Thailand oft nach geschätzten Reichtum gemacht. Auch reiche Thais müssen oft Mondpreise bezahlen und können meist sogar nicht einmal verhandeln, ohne ihr Gesicht zu verlieren.

    Mein Dorfriseur nimmt für den Haarschnitt 15 Baht. Bei mir nimmt er 50 Baht (1,25 EUR). Ich zahle das anstandslos, fühle mich nicht diskriminiert (schließlich habe ich etwa das 30 bis 60-fache seines Monatslohns, mit welchem Recht eigentlich?)

    Jetzt als besserwissender thaisprechender Farang auf die Barikaden zu gehen und wegen ein paar Euro einen Aufriss zu machen, wäre mir zu "typisch deutsch". Ich muss eine Leistung/Ware ja nicht kaufen, wenn mir ein Preis nicht gefällt.

    Interessant wären aber natürlich die exakten Motive der Thais (leider bekommt man diese nur schwer heraus). Das Problem kann durchaus sein, dass wir Dinge aus unserer Kultur projizieren und nun bestimmte Motive unterstellen, die nicht wahr sein müssen, aber theoretisch wahr sein könnten (das könnte sein: Ablehnung von Farang allgemein, reine Abzocke, Grundsätzliche Bösartigkeit von Thais, Neid auf den Wohlstand der Farangs, Nationalstolz(?) etc.)

    Übrigens es gibt genug Thais, die Dinge für mich umsonst machen und Geld von mir ablehnen.

    Umgang mit Thais ist natürlich auch für mich noch ein nicht endendes Gebiet sozialer Forschung. Aber anstatt mich farangtypisch aufzuregen, versuche ich Wege zu finden, die Interessenverhandlungen mit Thais zu meinen Gunsten beenden zu lassen.

    Gruß
    Tanha

  4. #43
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Tanha hat sicher Recht damit, dass die Extrabeträge für Farangs meist keine große finanzielle Belastung darstellen. Gelegentlich ist es jedoch deprimierend, wenn ich zum Beispiel in Chiang im Zoo oder Nationalpark den Farangpreis bezahle, obwohl ich hier "einheimischer" bin als die meisten Bangkok-Touristen und meine Frau und Kinder auch nur den Thaipreis bezahlen. Dazu kommt, dass die Preisstaffelung in den Nationalparks ziemlich unangemessen ist (Farangpreis = 10 x Thaipreis), so das eigentlich jeder Tourist den Eindruck bekommen muss, abgezockt zu werden.

    Cheers, X-pat

  5. #44
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Dazu kommt, dass die Preisstaffelung in den Nationalparks ziemlich unangemessen ist (Farangpreis = 10 x Thaipreis), so das eigentlich jeder Tourist den Eindruck bekommen muss, abgezockt zu werden.

    Cheers, X-pat
    Beim letzten Besuch des Khao yai vor drei bis vier Jahren haben wir (drei Thai und ein Ausländer) meines Wissens 320 BHT gezahlt, also umgerechnet ca. 7,60 €. Hier bin ich wohl in den Genuss des Thaipreises gekommen. Jetzt finde ich 7,60 € auch nicht so viel Geld für vier Personen, denn der Park muss ja auch gepflegt und bewirtschaftet werden, ebenso andere touristische Sehenswürdigkeiten. Ich denke, das alleine durch Thai-Touristen dann eventuell nicht genügend Geld zur Verfügung stehen könnte und der Park dann anderweitig subventioniert werden müsste oder verkommen würde. Die Ausländer sollen dann einen höheren Preis zahlen und dieses Defizit dadurch wieder ausgleichen. Müssten Thais ebenfalls den jetzigen Ausländertarif zahlen, würden die schlichtweg wegbleiben, weil sie es nicht könnten oder wollten. Ob der Eintrittspreis jetzt 10 mal so hoch angesetzt ist, kann ich im Fall Khao yai nicht beurteilen, eine Bekannte beschwerte sich über 400 THB (umgerechnet 9,60 €), den 5 fachen Preis, den ich allerdings auch als angemessen empfinde. Dies beziehe ich jetzt aber nur auf die NPs usw, in anderen Bereichen sieht es anders aus.

  6. #45
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Tanha hat sicher Recht damit, dass die Extrabeträge für Farangs meist keine große finanzielle Belastung darstellen. Gelegentlich ist es jedoch deprimierend, wenn ich zum Beispiel in Chiang im Zoo oder Nationalpark den Farangpreis bezahle, obwohl ich hier "einheimischer" bin als die meisten Bangkok-Touristen und meine Frau und Kinder auch nur den Thaipreis bezahlen. Dazu kommt, dass die Preisstaffelung in den Nationalparks ziemlich unangemessen ist (Farangpreis = 10 x Thaipreis), so das eigentlich jeder Tourist den Eindruck bekommen muss, abgezockt zu werden.

    Cheers, X-pat
    So etwas gibt es meines Wissens in keinem anderen Land der Welt - und ich bin schon ein bisschen rum gekommen.

    Die absolutew Oberfrechheit war jedoch ein Besuch vor etwa 10 Jahren in der Krokodilfarm in Pattaya, als meine thail. Begleitung ebenfalls den Farangpreis zahlen musste. Als wir nachfragten, wurde der Schalter zugeknallt. Meine Begleitung hatte Schaum vorm Mund, da wir noch nicht mal was zusammen hatten, was die der Ziege am Schalter auch gesagt hat.

    Wirklich einzigartig, dieses Land.

  7. #46
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Wirklich einzigartig, dieses Land.
    Vermisst Du etwa die "alle Menschen sind gleich" verarsche aus D?
    Mag auch keinen Farangpreis zahlen. Aber ich mag Thailand so wie es ist.

    Nebenbei, die Unterschiede bewegen sich tatsächlich etwa von 10 bis 900%

    Und dann gibt es da noch die versteckten Unterschiede in Form von Nachlässen auf offiziell ausgewiesene Preise.

  8. #47
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zitat Zitat von Tanha Beitrag anzeigen
    Mein Dorfriseur nimmt für den Haarschnitt 15 Baht. Bei mir nimmt er 50 Baht (1,25 EUR). Ich zahle das anstandslos, fühle mich nicht diskriminiert (schließlich habe ich etwa das 30 bis 60-fache seines Monatslohns, mit welchem Recht eigentlich?)
    15 Baht! Selbst vor 10 Jahren nahm der "alte Mann" mit seinem durchgesessenen Polsterstuhl 20 Baht.
    Der offiziell angeschlagene Preis beim heutigen Dorffriseur ist 40 Baht, ich gebe 10 Baht Trinkgeld.
    In der Kreisstadt (Chum Phae) gibts nichts mehr unter 60 Baht (Thai oder Farang spielt hier keine Rolle).

    Das 60-fache seines Lohns?
    Also unter 5000 Baht wird kaum noch ein Thai arbeiten.
    300'000 Baht im Monat in Thailand zur Verfuegung, alle Achtung.
    Let's party.

  9. #48
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Die absolutew Oberfrechheit war jedoch ein Besuch vor etwa 10 Jahren in der Krokodilfarm in Pattaya, als meine thail. Begleitung ebenfalls den Farangpreis zahlen musste.
    Ist meiner Frau mir for einem Jahr auf Ko Samui auch passiert. Ein Songthaew Fahrer wollte von mir den doppelten Fahrpreis und von meiner Frau auch gleich. Der Einwand Sie sei ja wohl immer noch eine Thai hat in nicht interessiert. Egal, wir waren einmal in Ko Samui und nie wieder. Hat sich unabhaengig von der Geschichte nicht gelohnt, genauso wie Phuket. Da bekommt mich niemand mehr hin.

    Generell ist es so das ich bei Eintrittspreisen, falls nicht meine Frau gleich die Eintrittskarte holt, voraussetze das ich den Thaipreis bezahle. Sollte das nicht moeglich sein und darauf bestanden werden das ich den Farangpreis zahlen muss, waehrend Frau und Kind den Thaipreis bekommen dreh ich mich auf dem Absatz rum und verzichte auf den Eintritt.

    Hat nichts damit zu tun das es mir zu teuer ist, aber ich habe eine Abneigung gegen diese Art der Abzocke. Dann geb ich lieber meinem Friseur 200 Baht anstatt 50 Baht welche er fuer den Haarschnitt verlangt. Da meckert dann Frau zwar immer, aber da muss sie durch :-)

  10. #49
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    968
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    So etwas gibt es meines Wissens in keinem anderen Land der Welt - und ich bin schon ein bisschen rum gekommen....
    Da warst du noch nicht in Costa Rica.
    In Costa Rica habe ich für den Besuch eines National Parks mehr bezahlt, als ein Einheimischer und das offiziell.

  11. #50
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092
    Für den Besuch der Poolworld im Siam City Park zahlen alle 330 BHT. Geht doch!

Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Andere Länder, andere Sitten
    Von Bajok Tower im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.10, 21:47
  2. das andere gesicht des ......
    Von Lille im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.01.09, 10:07
  3. Das andere Gesicht der lächenden Thais
    Von KraphPhom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 21.06.06, 08:27
  4. Andere Länder, andere Sitten?
    Von Armin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.05, 17:37
  5. Die heutige Post
    Von MadMac im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.02.04, 10:02