Ergebnis 1 bis 4 von 4

Currywurst and Rottweiler go Thailand...

Erstellt von Torsten, 20.01.2002, 12:14 Uhr · 3 Antworten · 838 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Torsten

    Registriert seit
    25.03.2001
    Beiträge
    347

    Currywurst and Rottweiler go Thailand...

    *

    @Wissende - Was sich im ersten Moment vielleicht bescheuert anhört, hat aber einen ernsten Hintergrund.

    Zum einen die Currywurst: Im Zuge der europäischen Maul- und Klauenseuche wurde seinerzeit von Thailand ein Einfuhrverbot von Fleischwaren aus Thailand verhängt, das galt auch für Touris mit "Wurstbrot" als Marschverpflegung. Hat dieses noch Bestand? Hintergrund ist der, dass die Mitglieder unserer thailändischen Familie für ihr Leben gerne Currywürste essen, am besten die dicken Fünferpacks von ALDI.

    Zum anderen die Rottweiler-Geschichte: Als wir im Dezember 2000 in Thailand waren, hat ein Rottweiler ein kleines Mädchen tot gebissen, die Folge: Importverbot für diese Tiere. Obwohl das Tier nachweislich falsch gehalten wurde und wohl eher die Besitzer hätten zur Verantwortung gezogen werden müssen. Besteht dieses Importverbot noch? Es wäre ein Jammer, wenn ich in zwei Jahren meinen Hund hier lassen müsste...




    Letzte Änderung: Torsten am 20.01.02, 12:16

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Currywurst and Rottweiler go Thailand...

    @ Torsten,
    wir haben einen Rottweiler ?
    ich dachte, bei dem Konterfei ist kein Hund nötig

  4. #3
    Avatar von Braeu

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    187

    Re: Currywurst and Rottweiler go Thailand...

    beide importverbote bestehen meines wissens noch. wann sie aufgehoben werden ist wohl schwer abzusehen.

    niels

  5. #4
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Currywurst and Rottweiler go Thailand...

    Pro Rottweiler..:-)
    In unserer Siedlung, , schraeg gegenueber,
    residiert ein Rottweiler...:-)
    Da er von Thai,s gehalten wird, lassen diese ihn fast taeglich, gegen das verbot in der Siedlungsordung alleine, ohne Leine mal ebnen laufen oder einfach mal vergessen das Tor zu schliessen..
    Nun ist das ein gan zlieber, hatte erst einmal ein Problem, als er auf meinen Pudel los wollte, da hatte ich echt angst bekommen...:-)
    Nachdem ich aber meinen Pudel auf dem Arm hatte, das liebe Tier laut angefahren hatte, ging er in sich und auf seinen Hof, die Besitzer kamen dann auch mit einem "sorry" ich war wuetend...:-)
    Aber dieses Tier tut niemendem etwas, er lebt auf einem grossen grundstueck und hat KEINen. KAEFIG!!
    Kann sich also frei ausserhalb und nachts im haus bewegen(grosses haus)
    Letztens war unsere junge Katze(Kater) dran, sie ging auf entdeckungstour, was geschah, der Hund schnappte sich unseren kater und diesem straeubten sich aengstlich alle Haare..:-)
    Aber dann, ich hatte schon "Abschied" genommen..
    liess der Hund die Katze wieder runter, als wenn nichts weiter waere, wollte halt nur spielen, wie es scheint..:-)
    UNsere Katze nischt wie in unser haus...
    seitdem. geht sie allerdings nicht mehr leichtfertig auf die Strasse, was uns sehr entgegen kommt...
    Erziehung duch einen Hund..:-)
    Nunja Tiergeschichten sind nicht jedermanns Sache...sorry..:-)
    Gruss Klaus
    ...der Menschen mag, die Tiere moegen...:-)

Ähnliche Themen

  1. Wollt ihr die totale Currywurst - noch schaerfer...
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.08, 16:30