Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Condoprobleme!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 01.12.2014, 07:41 Uhr · 37 Antworten · 3.418 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.443
    Sowas kann übrigens auch in Deutschland vorkommen. Ich wohne in einem Haus Baujahr 1905, da war vor 3 oder 4 Jahren auch eine Wand in der Toilette nass. Es stellte sich heraus, das ein Abwasserrohr aus Eisen durchgerostet war. Zum Glück kam man da relativ leicht ran und es wurde durch ein Plastik-Rohr ersetzt.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Anhang 17784 "quick sale close to beach farang name only 699.000 Baht"

    Man kann das Problem mit dem Condo an den nächsten Besitzer verkaufen, fast wie beim Mensch ärgere dich nicht..
    .....sagt der Versicherungs-Vertreter: -----> guter Tip

  4. #33
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Peterdee Beitrag anzeigen
    In Bangkok sind die meissten Condogebeaude welche aelter als 12 - 15 Jahre alt sind mit verzinkten Stahlrohren fuer die Versorgung des Druckwassers verbaut. Die meissten dieser Gebaeude sind tickende Zeitbombem, da alle, ALLE dieser Wasserleitungen rosten. .
    Die guten uralten Bleirohre rosten nicht. Dafür sind sie angeblich gesundheitsschädlich, wenn man das Wasser trinkt. Macht aber hier keiner.

    Verzinkte Stahlrohre fangen nach Kontakt mit verschiedener 'Wasserchemie extrem an zu rosten......

    Zitat aus Ö:

    Betreffend Korrosion verzinkte Rohrleitungen!

    Bei einer Gesetzesänderung vor ~15 Jahren (können auch ein paar mehr sein) wurde bei uns in Österreich beschlossen dass "In allen mit Lebensmitteln in Kontakt befindlichen Leitungen Behältern etc. KEIN BLEI mehr sein darf!"

    Soweit OK, aber früher war in einem Verzinkungsbad ein Minimum an Blei (so etwa 2-3%) enthalten, dieses hatte mehrere Aufgaben, so z.B. eine bessere Haftung der Zinkschicht am Eisen, weiters ist Blei eines der chemisch stabilsten Elemente und hat nach Ausbildung einer sehr dünnen Oxydschichte eine sehr gute Haltbarkeit.

    Seitdem diese 2-3% entfallen sind, ist ein verzinktes Fe-Rohr als neues Stück wunderbar glänzend, sobald es aber eingebaut und mit Wasser in Berührung gekommen ist ist der Korrosionsschutz aber in Nullkommajosef vorbei.

    In unserer Gegend (hartes Wasser 27 - 32 ° dH) kein Mischwasser pH Wert 7,4 - 7,6 keine freie Kohlensäure, ist ein Brunnensaugrohr in verzinkter Ausführung in 2 bis maximal 3 Jahren ein Erneuerungsfall (viele Streitereien und Reklamationen von Kunden sind die Folge!)

    Also wenn eine Mindestlebensdauer von mehr als 5 Jahren gefordert wird dann KUNSTSTOFFROHRE verwenden.

  5. #34
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Sowas kann übrigens auch in Deutschland vorkommen. Ich wohne in einem Haus Baujahr 1905, da war vor 3 oder 4 Jahren auch eine Wand in der Toilette nass. Es stellte sich heraus, das ein Abwasserrohr aus Eisen durchgerostet war. Zum Glück kam man da relativ leicht ran und es wurde durch ein Plastik-Rohr ersetzt.
    'Es gibt in Thailand nur ganz, ganz wenige CONDOS aus dem Jahr 1905........In den meisten funktioniert der Fahrstuhl nicht .

  6. #35
    Avatar von Peterdee

    Registriert seit
    26.11.2014
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Anhang 17784 "quick sale close to beach farang name only 699.000 Baht"

    Man kann das Problem mit dem Condo an den nächsten Besitzer verkaufen, fast wie beim Mensch ärgere dich nicht..
    Bin mir da nicht ganz sicher ob das bei "nicht Benennung des Schadens beim Verkauf" nicht bereits kriminell ist. Zumindest fuer mich waere es moralisch mehr als bedenklich.

  7. #36
    Avatar von Peterdee

    Registriert seit
    26.11.2014
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Dank dir,Peterdee ,jetzt verstehe ich die Sache richtig!

    Dann bleibt mir also nur der Regenschirm und wenn die Wasserleitung ganz zusammenbricht muessen eben sixpack Lotuswasserflaschen ran.Irgendwann wird es unter mir auch tropfen,dann bin ich beruhigt.
    Das Modell von DisainaM mit der Platte ist auch zu ueberlegen,muss nur wissen wohin ich das Wasser lenke!

    PS.In Pattaya hatte ich das gleiche Problem.Da hat dann ein zahnloser Thai Techniker oben und unter je 2 Stunden gearbeitet und seit 2 Jahren ist es von oben trocken.
    Es geht also auch anders,nur muss oben anwesend sein und der Techniker ein AS.
    Ich weiss nicht was man wirklich machen kann. Aber der Versuch Druck auf den verantwortlichen auszueben verspricht am meissten, denke ich.
    Zum ersten solte ein ausserordentliches Boardmeeting moeglichst mit allen Eigentuemern einberufen werden. es ist unerhebloch wieviele Eigentuemer da erscheinen. Sinn und Zweck ist das Problem fuer alle sichtbar zu machen. Du macht natuerloch einen schriftlichen Mitschnitt (Report) des Meetings mit allen aufgefuehrten Problemen, Verantwortlichen und eventuellen Loesungen.
    Dieser Report muss dann fuer alle Eigentuemer zugaenglich gemacht werden.
    So, nun wissen es alle und es ist oeffentlich. Man kann sich nun nicht mehr verstecken oder einfach nur "nichts tun".
    Jetz druck ausueben Fristsetzungen, mit dem Drohen der Kostenuebernahme von Reperaturen und Mietkosten fuer Ersatzwohnungen, Parteienbildung, Rechtsanwalt, Veroeffentlichungen und, und und. Kraeftig auf den Busch klopfen und immer versuchen auch andere auf deine Seite zu ziehen. Auf einen echter Rechtsstreit wuerde ich es jedoch nicht ankommen lassen. Der wird vielleicht einen Titel einbringen, aber das wars dann vielleicht auch schon. Es sind eben zwei verschiedene Dinge zwischen dem Titel und dessen Durchsetzung.
    Eins ist sicher, besser wird das Problem nicht. Es wird sich nicht durch nichts tun von selbst erledigen. Die Vorschlaege die ich hier gelesen hab sind nur Versuche irgendwie mit dem Problem zu leben, aber es wird nichts geloest.

  8. #37
    Avatar von Peterdee

    Registriert seit
    26.11.2014
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von klabauter Beitrag anzeigen
    Kauf dir im Baumarkt Epoxyd Harz. Das ist ein 2 Komponenten Zeug und das kannst Du auf Kunststoff oder Metall spachteln. Damit kriegt man alles dicht.
    Netter Versuch, wird aber wenn ueberhaupt nur bei drucklosen (Niedrigdruck) Rohren vielleicht funktionieren.
    Tatsaechlich hatten wir in Zusammenarbeit mit 3M in Bangkok im President Park verschiedene Feldversuche mit industiellen mehrkomponenten Rohrbandagen unternommen. Diese wurden von 3M als DIE professionelle Loesung zur Abdichting fuer druckfuehrenede Wasserrohre in Gebaeuden gepriesen. Versucht wurden alle moegliche Varianten welche 3M anbot.
    Alle Versuche (durchgefuehrt von 3m Spezialisten fuer Industrie) schlugen absolut fehl. Nicht eine einzige Undichtigkeit konnte erfolgreich abgedichtet werden. Das Resultat war das 3M nach 1000-facher Entschuldigung das Produkt zur weitereentwicklung in Amerika erst einmal vom Markt nehmen wollte.
    Das ist unsere Erfahrung zu der Idee Baumarkt Epoxyd Harz zur Abdichtung von Wasserrohren.

  9. #38
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Bin gerade in Laos naehe Pakxe!
    Hier ist 24 Stunden Dauerbeschallung (Partys,Privathaus und Tempel mit grossen Lautsprecherboxen)
    und in der Naehe wird Holzkohle hergestellt.
    Es richt aetzend.
    Jetzt sehe ich die Probleme in Bangkok als unbedeutend an,werde mal anfang Jan 2015 feststellen wie voll die Wanne ist.

    Die Freiheit der Asiaten auf Kosten des Einzelnen grenzt fast schon an Koerperverletzung und der Einzelne ist machtlos,oder braucht sehr starke Nerven!!!
    Der Asiate muss eine sehr starke,geistige Unterentwicklung haben um Reizungen der Sinnesorgane (Ohren,Augen,Mund,Nase) nicht zu merken,oder eine Scheiss-Egalstimmung=kaltes Herz!
    Zum kompensieren-ruhigstellen der Nerven kann man auch Laokao nehmen.
    Resultat ist eben niedrige Lebenserwartung und hohe Kindersterblichkeit und die Behoerden spielen Hase.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234