Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Condoprobleme!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 01.12.2014, 07:41 Uhr · 37 Antworten · 3.413 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.817
    das Problem bei solchen Sachen,
    es könnte sogar sein, dass das Wasser nur am Rohr des Obermieters runterläuft, und tatsächlich vom Dach oder anderswo her, über dem Obermieter herkommt.

    Natürlich kann man sich behelfen, und in den Abmessungen der WC Decke, eine Hartkunstoffplatte zurecht schneiden,
    der man leichtes Gefälle gibt, sodass an einer Stelle die Suppe in ein grosses blaues Auffangrohr, in der Ecke herein läuft.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Du sagst es, tripple c, hatte mal in den 80ern im Yanawa Slum interessehalber so 2-3 Monate gewohnt, und es ist exakt so. Alle hatten TV, Ventilatoren, Einrichtungsgegenstände, Bügeleisen, eigene, natürlich sehr einfache, Schöpfwasser/Kloverschläge. In den Hütten war alles relativ sauber, da die Bewohner einfach alles bei der Türe rauskehrten. Es war komplett ungefährlich und die Stimmung unter den einfachen Menschen dort nicht gerade selten bestens. Ab und zu gabs natürlich auch den ärgeren Ehekrach zu vernehmen, wenn er wieder einiges versoffen hat etc etc

    Kein Vergleich mit den Slums in Kalkutta, Lagos oder in noch ärmeren Regionen, wo die Menschen so gut wie gar nichts haben.

  4. #23
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Du sagst es, tripple c, hatte mal in den 80ern im Yanawa Slum interessehalber so 2-3 Monate gewohnt, und es ist exakt so. Alle hatten TV, Ventilatoren, Einrichtungsgegenstände, Bügeleisen, ...
    ... und heute, 30 Jahre später, haben sie außerdem alle das neueste Smartphone, und natürlich einen iPad.

    Ich kenne jedenfalls keine Siedlung in Thailand, die ich persönlich als "Slum" bezeichnen würde, vor allem, weil ich wirklich absolut trostlose Slums kennengelernt habe (Indien).

  5. #24
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Richtig,gegenueber den Indern in ihren ueberfuellten Wellblechhuetten die sich immer ueber unsere Knochenabfalltuete freuten sind die Thais Slumbewohner reich.
    Man muss sich aber auch in Thailand an den Dreck/Gestank gewoehnen,auch hier in Khon Ghen,und wenn man ueber eine Fussgaengerbruecke geht ueber den hohen Abfall steigen und einige tote Ratten sind auch darunter,die landen dann im Laap und das soll schmecken.

    Uebrigends der Tipp mit der Deckenplatte ist auch nicht schlecht,dann lasse ich dann die Bruehe von oben auf die unten stehende Autos laufen.
    Nur ob ich einen Thai Techniker finde,der so etwas mitmacht und somit die Thais aergert?

    So oder so,es gibt Aerger und ich brauche eine kugelsichere Weste!

    Verkauf waere die bessere Loesung!
    Mein Sohn meint aber,ich sollte warten bis der Skytrain fertig ist,dann ist Rangit an BKK angebunden und die Preise steigen.

  6. #25
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Heute wuerde ich nur noch ein kleines Haus kaufen oder mieten,
    aber dann kann man Aerger mit Nachbarn links und rechts bekommen und so mancher Farang fand einen Beutel Scheisse,die jemand ueber die Mauer geworfen hat.
    Ohne Thai Mithilfe ist das Leben in Thailand sowieso schwer,selbst wenn man Thai kann!
    Ja,es kann der Froemmste nicht........

  7. #26
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    das Problem bei solchen Sachen,
    es könnte sogar sein, dass das Wasser nur am Rohr des Obermieters runterläuft, und tatsächlich vom Dach oder anderswo her, über dem Obermieter herkommt.

    Natürlich kann man sich behelfen, und in den Abmessungen der WC Decke, eine Hartkunstoffplatte zurecht schneiden,
    der man leichtes Gefälle gibt, sodass an einer Stelle die Suppe in ein grosses blaues Auffangrohr, in der Ecke herein läuft.
    das ist eine behelfsvariante, hatte auch mal uebre so einen trichter nachgedacht derunter dem tropfenden rohr haengt und dann ins abwasser wieder eingeleitet wird. ist aber ja auch nur fusch am ende.
    das problem mit wasser ist halt hier, wenn die gebaeude 10jahre + werden, durch die mangelhafte verarbeitung. man kann improvisieren,oder sich einigen,oder eben wenns zulange dauert druck machen ..klo verstopfen.

    habe auf der terasse auch wasser ,aber sehr sehr wenig ..kommt durch die decke ,aber das ist ein maintenance problem des condos.
    da durch die betondecken die rohre gehen ..und genau an den stellen sammelt sich wasser und die primitive dichtung um das rohr loest sich nach jahren auf.
    man muss dazu sagen wasserdichten zement etc gibts auch alles ersts eit ein paar jahren, damals wurde eben noch alles verschmiert

    bevor der naechste kommt ..cpac wasserdichten gabs auch schon vor 20 jahren per truck fuer pools, aber ich meine die 10kg packungen weber etc

  8. #27
    Avatar von Peterdee

    Registriert seit
    26.11.2014
    Beiträge
    77
    Zur Sache:
    In Bangkok sind die meissten Condogebeaude welche aelter als 12 - 15 Jahre alt sind mit verzinkten Stahlrohren fuer die Versorgung des Druckwassers verbaut. Die meissten dieser Gebaeude sind tickende Zeitbombem, da alle, ALLE dieser Wasserleitungen rosten. Dieses trifft am heartesten die kleineren Durchmeser, welche sich eben in, unter oder ueber den Zimmern befinden. Die Hauptleitungen sind oft in einem wesentlich besseren Zustand.
    In deinem Fall ist es noch wilder. Das undichte Rohr welches in dein Bad tropft ist die Wasserversorgung der Raeume ueber dir. Eine solche schwachsinnige Verlegung haben wir viel zu oft in Bangkok gefunden. Das Problem ist das eine Reparatur der Rohre der Raeume ueber dir, BEI dir gemacht werden muessen. Das ist zwar unzumutbar aber eben oft so hier.
    Ein stoppen der Rohrkorrosion ist nicht moeglich. Rost in solchen Rohrsystemen sind wie ein Krebsgeschwuer und einmal begonnen gibt es keine Behandlung. NUR eine vollstaendige Sanierung, sprich austausch aller Zuleitungen(zumindest der kleineren Durchmesser) ist die Loesung.
    Und hier ergibt sich das naechste Problem. Es gibt kein Geld, kein Budged fuer diese Sanierung. Verantwortlich fuer solche Faelle ist nicht der Eigentuemer, sondern die Hausverwaltung. Diese Reparaturen betreffen das Gebaeude selbst. Dafuer werden ja auch Service Gebuehren bezahlt. Nur an diesen Fall hat niemand gedacht. Sprich, es ist kein Geld dafuer da. Es muss aber gemacht werden. Also fragt das jaehrlich neu gewaehlte Board alle Eigentuemer nach Geld. Je mehr Eigentuemer vorhanden sind umso schwieriger wird es. Es wird immer Leute geben die nicht einsehen(mit Recht) das sie jetzt einen hohen Betrag fuer die Rohrsannierung berappen sollen, da dies doch in den "maintenance fees" doch bereits enthalten ist. Durchgaengige Uebereinkuenfte sind kaum zu erziehlen. Bei denen die sich weigenr, gibst wahrscheinlich auch kein Probem (noch nicht) Die "Loesung" ist dann meisst, dass das Board das Problem auf das naechst jaehrige Board uebergibt. Wir haben Kenntniss ueber dieses Schwierigkeiten welche Fallbezogen bereist seit vielen Jahren bei wirklich grossen und bekannten Condos in Bangkok bis heute nicht geloest werden konnten. es werden nur immer wieder kleinere aber sehr teure Teilreparaturen vorgenommen damit das ganze nicht voellig zusammenbricht. Diese Reperaturen werden dann auch noch in genau der selben Art Art ausgefuehrt wie das "alte System". Also auch hier ist ein versagen, frueher oder spaeter bereits wieder vorprogrammiert.
    Nun erklaert sich auch warum du oder deine Thai Partnerin nichts erreichen konnte. Bis heute ist mir keine Loesung bekannt welche praktikabel ist. Frueher oder spaeter kommt es zum vollstaendigen Zusammenbruch der Wasserversorung im ganzen Gebaude.

  9. #28
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    DSC09940.jpg "quick sale close to beach farang name only 699.000 Baht"

    Man kann das Problem mit dem Condo an den nächsten Besitzer verkaufen, fast wie beim Mensch ärgere dich nicht..

  10. #29
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Dank dir,Peterdee ,jetzt verstehe ich die Sache richtig!

    Dann bleibt mir also nur der Regenschirm und wenn die Wasserleitung ganz zusammenbricht muessen eben sixpack Lotuswasserflaschen ran.Irgendwann wird es unter mir auch tropfen,dann bin ich beruhigt.
    Das Modell von DisainaM mit der Platte ist auch zu ueberlegen,muss nur wissen wohin ich das Wasser lenke!

    PS.In Pattaya hatte ich das gleiche Problem.Da hat dann ein zahnloser Thai Techniker oben und unter je 2 Stunden gearbeitet und seit 2 Jahren ist es von oben trocken.
    Es geht also auch anders,nur muss oben anwesend sein und der Techniker ein AS.

  11. #30
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    228
    Kauf dir im Baumarkt Epoxyd Harz. Das ist ein 2 Komponenten Zeug und das kannst Du auf Kunststoff oder Metall spachteln. Damit kriegt man alles dicht.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte