Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Citibank in Bangkok - Erfahrungen?

Erstellt von Rossi, 04.11.2003, 15:11 Uhr · 32 Antworten · 1.869 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Rossi

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    204

    Re: Citibank in Bangkok - Erfahrungen?

    Also die Citibank hat mir auf meine Mail soeben geantwortet, dass bei Überweisungen ins Ausland 700 Baht und bei eingehenden Überweisungen aus dem Ausland 200 Baht fällig sind. Wenn die 200 Baht auch für andere Banken ähnlich sind, sind das momentan ca. 4,5 EUR, d.h. eine Überweisung durch die Postbank käme dass auf ca. 6,00 EUR. Da eine Abhebung mit Maestro 1% Auslandsgebühr kostet wäre also die Schwelle ab wann es mit der Auslandsüberweisung billiger kommt bei ca. 600 EUR = ca. 28.000 Baht. Für grössere Summen die man tauschen möchte um evtl. einen guten Kurs zu nutzen (Ich weiss das ist relativ :-) ), wäre die Auslandsüberweisung also doch attraktiv. Wo finde ich denn das mit den 4 x Auslandsauszahlung kostenlos?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    dms
    Avatar von dms

    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    756

    Re: Citibank in Bangkok - Erfahrungen?

    also


    nach wie vor mein tip


    hausbankkonto

    zusätzlich postbank konto per dauerauftrag soviel jeden monat draufpacken das es gebührenfrei ist....

    2-3 sparcards direkt bei mehr als 3 gibts probleme ....

    sobald man die girokonto online unterlagen hat kann man die sparcards online mit pin und tan ordern ...

    pro sparcard kann man bei der BKK bank 4x 25000 baht im jahr umsonst aus dem atm ziehen...

    macht also 300ooo baht dürfte für otto normal urlauber reichen wenn es mehr sein muß die girokontokarte zum ziehen benutzen kostet für je 25ooo baht 4.5 euros mit der sparcard 1 euro mehr....

    hier konto bei der BKK bank aufmachen die machen am wenigsten probleme und haben diese geilen microbranches die jeden tag von 10 bis 20 uhr aufhaben !!!!

    das sieht dann wie folgt aus 25k mit postbanksparcard aus dem bkk bank atm ziehen 1 m nach rechts in den cast direct automaten einwerfen und schwupps sind sie auf dem konto man will ja auch traffic auf dem konto haben ....

    und dann nach bedarf in kleinen beträgen mit der BKK bank atm ziehen ...

    das minimiert die kosten der geldbeschaffung
    es minimiert das diebstahl risiko
    man bekommt dadurch immer die überweisungs divisenrate die besser ist als die cash rate...

    was man nicht machen sollte ist das thai konto in bkk aufmachen wenn man hauptsächlich in patty sein wird da es gebührem kostet wenn man was außerhalb seines changwat macht....
    auch sollte man min ich glaube 500 baht auf dem konto laßen sonst gilt es als inaktiv.....nach einer gewissen zeit....

    bei der BKK bank sollte man auch als normal tourie ein konto bekommen wenn man sich nicht alzu doof anstellt....

    für leute mit NON immigrant und wohnsitz dürfte auch Inet banking machbar sein ...

  4. #13
    Avatar von Rossi

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    204

    Re: Citibank in Bangkok - Erfahrungen?

    @dms & Jinjok
    Klasse Antworten ;-D

    Jetzt ist so ziemlich alles klar! Nur noch eines:
    Kostet das Abheben an einem ATM ausserhalb von BKK oder habe ich die Story mit Patty falsch verstanden?


  5. #14
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Citibank in Bangkok - Erfahrungen?

    Das ist wie im richtigen Leben. Innerorts bei eine Thaibank gratis und in anderen Städten bezahlst Du Fremdgebühr. Wenn Du von Deinem THB-Konto abhebst. Daher der clevere Hinweis, sein Konto am Ort zu eröffnen, wo man sich meistens aufhalten wird.

    Mit der Maestro-fähigen deutschen Kontokarte kostet es in jeder Stadt in Thailand gleich, falls das Deine Frage war. Bei meiner Bank sind das mittlerweile 4 € pro Vorgang, habe letztens immer 20.000 THB auf einem Ritt gezogen was so um die 0,8% ergab, je nach Umtauschkurs. Werde beim nächsten Mal die 25.000er Marke anvisieren.
    Jinjok

  6. #15
    Avatar von Testare

    Registriert seit
    02.04.2003
    Beiträge
    205

    Re: Citibank in Bangkok - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Jinjok",p="94931
    IMVHO ist es bereits eine Schwierigkeit, von Deutschland aus online ein Konto in Thailand füttern zu wollen. Zumindest kann ich bei meiner Bank nur nationale Überweisungen online managen. Bei welcher Bank kann man denn online auch das Ausland bedienen?

    Jinjok
    Commerzbank geht auch

    Die haben mir für meinen baldigen 3-Wochen Urlaub in THL ne Visa-Card schwerstens empfohlen. Macht das Sinn?

  7. #16
    dms
    Avatar von dms

    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    756

    Re: Citibank in Bangkok - Erfahrungen?

    @ jinjok and all

    die gebühren tauchen nur auf wenn du in nem anderen changwat also zu deutsch bundesland geld abhebst ist also nicht stadt gebunden .....

    (aber bkk und patty sind logo andere changwats)

    ich glaube es sind aber nur 10 baht oder so also erträglich nervt halt nur auf dauer!!! deswegen der hinweis....

    @ te??? mist da man hier nicht die letzten postings beim antworten eingeblendet bekommt.....

    eine egal welche kreditkarte als back up ist nie verkehrt ich hab aber auch nur ne masterkarte stimmt schon das visa in los mehr akzepiert wird aber bin mit master auch immer klar gekommen und ist eh nur back up

    mfg
    dms

  8. #17
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Citibank in Bangkok - Erfahrungen?

    Die haben mir für meinen baldigen 3-Wochen Urlaub in THL ne Visa-Card schwerstens empfohlen. Macht das Sinn?
    Fuer die Bank und Visa schon ,die bekommen die hohe Provision.

    Habe meine Visa Karte schon 8 Jahre nicht mehr zum Einsatz gebracht ,da sie in den Guest Haeusern und Garkuechen ,wo ich verkehre nicht akzeptiert wird.

    Uebrigends die Citybank unterhaelt auch $-Konten ,eine gute Alternative wer dem Bath nicht so vertraut.

  9. #18
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Citibank in Bangkok - Erfahrungen?

    @ Testare
    Die Wahl der Zahlungsmittel ist nicht zuletzt ein Frage der Gebühren. Seitdem Maestro-Karten in Thailand funktionieren, sind Kreditkarten immer mehr in die Rolle der Back-Up-Variante gedrängt. Ich hatte mir vor meinem ersten TH-Urlaub extra eine goldene Mastercard (mit Auslandsreiseversicherung für mich und mitreisende Familie) angeschafft. Dabei stellte ich fest, daß Händler im Direkteinsatz gerne einen Aufschlag verlangen (Hotels meistens nicht) aber dennoch wird auf diesen Betrag bei meiner Karte 1% Auslandsgebühr fällig. Beim Einsatz am ATM kommen zu den 1% nochmal 2% Bankgebühr hinzu.

    Wenn Du jetzt bedenkst, daß man für die maximale Summe von 20.000 THB bei der Maerstro-Bankkarte nur unter 1% Gebühr hat, liegt der Vorteil auf der Hand. Wenn Du jetzt aber am vorletzten Tag noch mal 2.000 THB brauchst, ist die Kreditkarte gebührenmäßig besser, da die 3% Gebühr an den Betrag gebunden sind. Bei der Maestro-Karte ist die Gebühr (bei mir 4 €) unabhängig vom Betrag und damit ungünstiger je weniger man abhebt. Die kreditkarte läßt sich aber in Deutschland gut zum Einkaufen/Tanken, Begleichen von rechnungen bzw. Online-Shoppen benutzen was interessant sein kann, wenn man größere Beträge erst im nächsten Monat bezahlen will.

    @ dms
    Klar geht es bei Fremdgebühren erst außerhalb der Provinz los. Da hast Du Recht.

    Beim Antworten gibt es ganz links unten einen Link, der den kompletten Thread zum nachlesen im separaten Fenster öffnet, wenn es benötigt wird.

    Bisherige Beiträge zu diesem Thema anzeigen

    Jinjok

  10. #19
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Citibank in Bangkok - Erfahrungen?

    Kleine Ergänzung: 500 baht auf dem Konto reichen nicht, um es "aktiv" bleiben zu lassen. Es muss auch mindestens eine Kontobewegung im Jahr stattfinden.

    Und das ganze Prozedere mit bei der Postbank ein Konto erföffnen, Sparcard ordern, überweisen... Da zahle ich dann doch lieber die gebühr bei Barabhebung mit Maestro, € 3,50 bei der Deutschen Bank glaube ich. Deren Sparcard ist übrigens auch Maestro-tauglich, obwohl es auf der Karte selbst nicht ersichtlich ist.

  11. #20
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Citibank in Bangkok - Erfahrungen?

    Auch noch eine kleine Ergänzung: Die meisten ATMs sind Maestro-fähig, auch wenns nicht dran steht.
    Jinjok

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Citibank Thailand
    Von entrox im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.07, 14:37
  2. Citibank
    Von Lao Wei im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.12.05, 14:00
  3. Zur Zeit kostenlose Überweisung bei Citibank
    Von Pustebacke im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.05, 10:26
  4. Cheap Apartment Bangkok database - ERFAHRUNGEN?
    Von Mondmonk im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.04, 09:44
  5. Zahnarzt in Bangkok Suk 11/1 - ERfahrungen!?!?
    Von telliman im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.05.04, 22:16