Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Christ und Buddhist geht das?

Erstellt von woody, 07.11.2006, 18:36 Uhr · 29 Antworten · 3.491 Aufrufe

  1. #1
    woody
    Avatar von woody

    Christ und Buddhist geht das?

    Die Frage habe ich mir gestellt, als ich in dem thread vom Spenden fürs Wat gelesen habe.

    Nun, ich selbst bin weder Christ noch Buddhist und habe deshalb auch keine Probleme damit.

    Aber trotzdem berührt mich das Thema, weil viele der thai-deutschen Familien und Beziehungen damit konfrontiert sind.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    buoi
    Avatar von buoi

    Re: Christ und Buddhist geht das?

    Sehr interessante Frage.
    Aus buddhistischer Sicht, geht das doch schon.
    Das Grundprinzip sind im Buddhismus die sogenannten 4 edlen Wahrheiten.

    Dabei sind die ersten 3 Wahrheit nur mal Bestandesaufnahmen
    Und das wie, in Form von wie soll ich Leben, steht erst in der 4 Wahrheit. Somit liesse sich doch die "Religion" (was zwar für den Buddhsimus nicht ganz korrekt ist, weil er keine Religion ist) welche in der 4 Wahrheit beschrieben ist, auch gegen eine andere Religion austauschen.

    Dem werden nun wohl kaum alle zustimmen, ist aber etwa meine Sicht der Dinge für diese Frage, welche ich mir auch schon oft gestellt habe.



    buoi

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Christ und Buddhist geht das?

    Zitat Zitat von woody",p="417363
    ...das Thema, weil viele der thai-deutschen Familien und Beziehungen damit konfrontiert sind.
    tach woody,

    hatte in besagten fred das beispiel einer thailländischen freundin meiner frau angeführt,
    die hier in d zur römisch katholischen kirche konvertiert iss, bei ihren aufenthalten
    in thailand dort auch das wat aufsucht.

    für meine frau und mich sehe ich keine konfrontation, jeder von uns lebt/ist verbunden
    seinem glauben nach eigenem gusto

    kann sein, dass uns entgegenkommt den jeweiligen glauben ohne grössere äussere umstände
    zu leben d.h. bei uns zu hause hängt weder ein kruzifix noch gibt es einen buddhistischen hausaltar.

    gruss

  5. #4
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Christ und Buddhist geht das?

    Muss man ja aus beiden Religionen sehen.

    Fuer einen Buddhisten ist es sicher einfacher auch Christ zu sein. Buddhismus hat ja keinen Absolutheitsanspruch.
    Meine Frau geht z.B. regelmaessig auch in die Kirche. Sie hat da keinerlei "Beruehrungsaengste".

    Umgekehrt wird es schon schwieriger. Zunaechst bleibt aber festzuhalten, dass jeder Getaufte Christ ist und bleibt. Auch wer aus der Kirche austritt bleibt getauft und damit Christ. Das kann man nicht ablegen.

    Wie weit sich die buddhistische Lehre mit der Amtskirche vertraegt, da bin ich aber ueberfragt.

    Moechte aber nochmal darauf hinweisen, dass Buddhismus sehr wohl eine "vollwertige" Religion ist. Dass hier immer wieder behauptet wird, das sei gar keine wundert mich doch sehr. Finde das doch etwas ignorant gegenueber dem Buddhismus.

    Sioux

  6. #5
    buoi
    Avatar von buoi

    Re: Christ und Buddhist geht das?

    Zitat Zitat von Sioux",p="417401
    Moechte aber nochmal darauf hinweisen, dass Buddhismus sehr wohl eine "vollwertige" Religion ist. Dass hier immer wieder behauptet wird, das sei gar keine wundert mich doch sehr. Finde das doch etwas ignorant gegenueber dem Buddhismus.
    Religion heisst: Rückführung zu Gott.

    Da der Buddhismus keinen zentralen Gott kennt, kann es auch keine Rückführung zu diesem geben. Somit ist strenggenommen der Buddhismus keine Religion sondern eine Weltanschauung oder Lebenslehre.
    Umgangssprachlich wird natürlich der Buddhismus sehr wohl als Religion bezeichnet, was sicher nicht falsch ist. Ist aber eh nur ein unbedeutendes Detail.
    Ich finde dies übrigens nicht Arogant gegenüber dem Buddismus, ganz im Gegenteil. Mir liegen die Lehren Buddhas viel näher als die Bibel. Obwohl ich keine der beiden Religionen praktiziere, und auch keine andere.

    buoi

  7. #6
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Christ und Buddhist geht das?

    buoi, deine Deffinition von Religion ist aber sehr eigenwillig. Gibt unzaehlige Deffinitionen, die meisten stammen aber von Leuten, die ihre eigene Religion beschreiben.

    Wir hatten heute das Thema schon in einem anderen Thread.

    Da hatte ich als Zitat geschrieben: "Religion ist die im Erkennen, Denken, Fuehlen, Wollen und Handeln betaetigte Ueberzeugung von der Wirksamkeit persoenlicher oder unpersoenlicher transzendenter Maechte."

    Das ist eine wissenschaftliche Deffinition.
    Und diese trifft auf Buddhismus sehr wohl zu.

    Sioux

  8. #7
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Christ und Buddhist geht das?

    Die Übersetzung von Religion ist ein wenig willkürlich. An sich würde Rückverbindung bereits ausreichen. Wozu, ist in diesem Wort nicht enthalten.

  9. #8
    buoi
    Avatar von buoi

    Re: Christ und Buddhist geht das?

    man kann sicher streiten über die genaue Bedeutung. Und es wurden auch schon Kriege geführt wegen dieser Meinungsverschiedenheit.

    Ich finde die Eingangsfrage aber viel interessanter, als die Definitionsfrage.
    Und die war wohl mehr, wie lassen sicher Buddhismus und Christentum verbinden, und nicht trennen.

    buoi

  10. #9
    Avatar von Paulderzweite

    Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    52

    Re: Christ und Buddhist geht das?

    Muss dazu auch einmal etwas sagen !

    Wenn man sich selber als Christ bezeichnet,als wirklichen Christen,der die Bibel ernst nimmt und nicht nur an den österlichen und weihnachtlichen Kirchenveranstaltungen teil nimmt,dann hat man die 10 Gebote vor Augen in denen unter anderem steht,dass man nur Gott,den Vater Jesu Christi anbeten soll und sonst keine anderen Götter neben sich haben soll.
    Wie kann man dann mit dem Buddismus nebenher leben,in dem Geister verehrt werden z.B. ?
    Ein bischen schwanger kann man ja auch nicht sein.Entweder oder !
    Meine Frau war am Anfang auch Buddistin und nach langen Gesprächen konnte ich Sie überzeugen,den christlichen Glauben anzunehmen.Das war vor rund 15 Jahren.
    Mittlerweile haben wir einen kreis von rund 20-20 Thais,die alle zur evang.Kirche gehören.
    Wir treffen und jeden Monat und es kommen immer neue Thais hinzu.Eine lustige Truppe.!!!

  11. #10
    Avatar von freimut

    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    142

    Re: Christ und Buddhist geht das?

    Ich selbst bin evangelischer Christ, meine Frau (wir sind seit 1989 verheiratet) ist Buddhistin. Unsere gemeinsame Tochter wurde christlich erzogen und wird im kommenden Jahr konfirmiert. Auch meine Frau besucht mit uns gemeinsam den ein oder anderen Gottesdienst, ebenso wie ich in Thailand ab und an mit meiner Familie den Wat besuche.
    Grundsätzlich denke ich, jeder sollte die Religion ausüben in der er erzogen wurde, sofern er ihre Inhalte verstanden hat. Eine andere Religion auzuüben setzt schon voraus, daß man sich ernsthaft damit befaßt hat. Das praktizieren der Liturgie einer Religion alleine, setzt keinen Glauben voraus. Es dient nur dazu, den Nachbarn zu gefallen.
    Freimut

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was geht?
    Von kager im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.11, 15:29
  2. Wie geht das?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.04.10, 09:00
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.05.06, 18:09
  4. Wie geht das ?
    Von siajai im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.10.05, 18:30
  5. wie wird man Buddhist???
    Von ChangKhao im Forum Treffpunkt
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 28.06.05, 20:33