Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 122

Chiangmai-BENEFIT-DINNER

Erstellt von KLAUS, 18.12.2003, 12:15 Uhr · 121 Antworten · 5.377 Aufrufe

  1. #61
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Chiangmai-BENEFIT-DINNER

    Hi all,
    ich weis nicht, ob es richtig ist, denn,
    wenn ich hier Stellung zu einigen , wie ICH meine SCHMUTZIGEN und NICHT
    BEWIESENEN Unterstellungen , Luegen und Diskrimminierungen , nehme, wird diese "Seilschaft", diese "Gesinnungsgenossen", die sich um diesen User JINJOK, geschart haben,
    nur noch mehr intrigieren und verleumden!!
    das befuerchte ich schon deshalb, weil der groesste Teil dieser "Christenfeinde"
    bisher KEINE Gelegenhet ausgelassen haben, mich als Person, als Christ und als Mensch zu diskreditieren, ich werde trotzdem zu eigen Zitaten hier Stellung nehmen.
    Und eines moechte ich hier voranstellen, ich habe und werde niemanden beleidigen oder perseonlich angreifen, da wo sich meiner Meinung nach Personen laecherlich gemacht haben mit ihren Aussagen, erlaube ich mir, das in gleicher weise zu tun und hoffe, dass nicht ploetzlich ein Loeschzug eingesetzt wird, nur deshalb, weil es diesen Leuten nicht passt, was ich schreibe und sie ja die Macht haben zu loeschen, zu aendern und zu verfaelschen, ICH ABER NICHT, ich bin dieser Gruppe machtlos ausgesetzt, das mal deutlich vorangestellt!!
    Und ich werde genauso mit Unterstellungen arbeiten, wie diese Leute, das muss mir als gleiches Mittel gestattet sein!!
    ZITAT:
    Es ist erst ein halbes Jahr her, daß KLAUS uns hier selbst eröffnet hat, daß sich für den Kovertierungs-Verein "Hope of God" zumindest aktiv einsetzt und mit anderen in einem Projekt für Hilltribes in diesem Umfeld aktiv ist.
    ==FRAGE:
    Was ist ein KOVERTIERUNGS-VEREIN und weshalb bezeichnest DU diese christliche Gemeinschaft "HOPE OF GOD" als solchen und bringst diese Bezeichnung mit meiner Person in Verbindung, ICH habe NIE davon geschrieben, ich kenne dieses Wort garnicht als Begriff in christlicher Hinsicht und habe es noch nie in Verbindung mit Christen gehoert!!
    BEWERISE DEINE BEHAUPTUNG!!
    GLEICH AUCH DEINE LUEGE, HOPE sei eine SEKTE!!!!
    BELEGE ES MIT SACHLICHEN BEWEISEN , SCHRIFTSTUECKEN UND ODER KOMMENTAREN OFIZIELLER STAATLICHER STELLEN ODER GLEICHGESTELLTER INTERNATIONAL ANERKANNTER INSTUTITIONEN !!!
    Was sind die Handlungen eines solchen Vereins, die dem Recht, der Menschlichkeit nach Mass der UNO oder der sonstigen Weltgemeinschaft widerspricht, verbrecherisch oder sonst krimminell waere!?
    ZITAT:
    Das hat hier damals ein ganze Menge "Staub aufgewirbelt". Wie schnell ein Forum doch vergißt. Ich muß und will hier also gar nichts beweisen oder jemanden in einem besonders schlchten Licht erscheinen lassen. Die Infos kamen vom großen KLAUS selbst, als er sich wiedermal in einer Diskussion über den Buddhismus sehr weit auf dünneres Eis hinausgewagt hatte, wo es ihn nämlich totsicher nicht mehr tragen konnte. Lediglich was Hope of God für eine Bruderschaft ist, haben wir uns selbst zusammensuchen müssen. Das hat er freilich nicht dazugesagt. Vielleicht weils ein schlechtes Licht auf ihn geworfen hätte?
    ==Antwort:
    Duemmlich, dreiste Behauptung um mich zu diskreditieren!!
    Die, welche hier immer weider Staub aufwirbeln, bist DU mit DEINEN Gleichgesinnten!!
    Der gesamte Satzaufbau ist bewusst provozierend und unsachlich!!
    Luegnerische, also nicht bewiesene Behauptungen gegen meine Person!
    ZITAT:
    Übrigens habe ich nicht mit meinen Postings gewartet, sondern immer dann geantwortet, wenn ich online war. Das ist momentan aber mit recht großen Abstaenänden.
    ==Antwort:
    Laecherlicher Kinderkram...:-) genauso unglaubwuerdig , wie die Luegen gegen mich und die Christen, da NICHT ein EINZIGER , SACHLICHER BEWEIS vorgelegt werden kann, siehe oben!!

    ZITAT:
    @Klaus,

    ich erbitte Aufklärung von Dir, wie Du zu den genannten Vorwürfen (Hope of God) stehst. Ich finde es anerkennenswert, dass Du Dich für Kinder usw. einsetzen willst und habe Dich in ChiangMai, zwar nur kurz aber als durchaus integren Menschen kennen gelernt. Es stört mich sehr, dass diese, ich sage mal salopp Sektengeschichte, immer wieder hochgekocht wird. Ich und einige andere auch würden es sicherlich begrüßen, wenn Du ein Statement darüber abgeben könntest.

    Es grüßt freundlich
    AlHash

    Ebenfalls freundlichen Gruss, aber meinst du nicht auch, dass diesen Hetzern nicht um Sachlichkeit um irgend eine Aufklaerung geht, sondern nur und ausschliesslich um Provokation, Luege Anmache und mehr dieser netten Dinge, denen ist doch in Wirklichkeit voellig egal, was hier oder sonst wo in der christlichen welt passiert, NUR HIER, wo es darum geht, mich zu treffen,
    AUS BEKANNT ALTEN FEINDSCHAFTEN< da sist wiederum belegbar und da machen diese Leute ja auch hier keinen HEHL draus sondern aus diesen Pamphleten ist doch eindeutig die Feinschaft, die Anmache , die Provokation erkennbar, das ist gewollt!!
    Da soll ich dir hier OEFFENTLICH antworten, damit diese Schreiberlinge neuen Stoff fuer ihre Hetztiraden bekommen??
    Bitte habe Verstaendnis, ich gebe gerne jedem Auskunft, aber unter diesen Umstaenden, bitte ich dich und alle die es auch wissen moechten um Verstaendnis, denn in Gegensatz zu Dir und anderen ehrlich interessierten, werden diese das gegen mich ausnutzen, mit allen Mitteln, die wir ja bereits hier kennen!!
    ZITAT:
    Ich und einige andere auch würden es sicherlich begrüßen, wenn Du ein Statement darüber abgeben könntest.
    Antwort:
    Ich werde, so neutral und so einfach wie moeglich versuchen ein kurzes Statement zu mir und der HOPEGEMEINSCHFT abgeben, alles was darueber hinaus geht, bitte ich per PM zu erfragen, ich bitte um Verstaendnis, die hier durch einge "Christenhasser" aufgetane Situation hat mit Sachlichkeit nichts zu tun!!

    ZITAT:
    Als ich in Thailand buddhistisch geheiratet habe, hat niemand mich gefragt welcher Religion ich angehöre. Die Bereitschaft, die buddhistische Zeremonie "anzunehmen" und mitzumachen hat vollkommen ausgereicht. Aber kein Pfarrer der Welt hätte meine Frau (als Buddhistin) und mich (als Katholik auf dem Papier) in der Pfarrirche oder sonstwo getraut, ohne daß meine Frau "getauft" und zum Katolizismus konvertiert hätte!
    FRAGE: Was hat diese allseits in Deutschland und weltweit in den christlichen Kirchen bekannte christliche DOKTRIN, (DIE ICH UND HOPE NICHT GESCHAFFEN HAT, mit eben mir und mit dieser Gemeinde in Chiangmai zutun???!
    ICH SEHE KEINEN ZUSAMMENHANG ZU UNSERER IN DIESEM THREAD ANGEKUENDIGTEN VERANSTALTUNG! ICH SEHE KEINEN ZUSAMMENHANG ZU MEINEM GLAUBEN UND DER "HOPE OF CHIANGMAI", die hier ja am PRANGER stehen soll!!!
    Erbitte Erklaerung dazu,
    ansonsten ist diese Aussage reine Polemik, die dazu dient mich im Verein der anderen zu diskreditieren und Missverstaendisse, ja ein Feindbild aufzubauen, gegen einen CHRISTEN, der damit N ICHTS, aber auch NICHTS zu tun hat!!!
    Nehmt das bitte zur Kenntnis!!
    ZITAT:
    Wenn Chonburi's Michael berichtet daß er als Christ im Wat stets willkommen ist, möchte ich einmal wissen was der Dorfpfarrer dazu meint, wenn ein Buddhist in die Kirche kommen möchte, sich im Schneidersitz vor den Altar hockt und mit seinen Kopf dreimal den Boden berührt. Es käme einmal auf einen Versuch an Sehr viele Wats gibt es in Luxemburg nicht, ich glaube kein einziges das öffentlich zugänglich ist, aber ob das ein Argument wäre???

    ==ANTWORT:
    Haste schon mal davon gehoert, dass JEDE RELIGION , JEDE!!!!!, Ihre Regeln DOGMEN und Vorschriften hat, auch der BUDDHISMUS!!!!???
    Warum sollte also akzeptiert werden, wenn ein "Buddhist" sich in einer "chrislichen Kirche" danebenbenimmt, indem er Rituale vornimmt, die der jeweiligen Glaubenspraxis widerspricht??!!!
    Reine Polemik ohne Sachverstand, stelle man sich mal vor, ich wuerde als Christ in den Buddhistischen Tempel gehen und wie gewohnt, nicht meine Schuhe ausziehen und und sonstige im Tempel nicht bekannte und der dortigen Praxis widersprechenden Handlungen vornehmen, oder , und das gilt z.B> auch fuer den Islam oder sonst was fuer eine Glaubensgemeinschaft, sehe ich doch richtig, der sachliche Gegendarstellung, es reicht nicht wieder diese sogenannte TOLERANZ zu bemuehen, nonsens!!
    ZITAT:
    bin des öffteren im Wat, nicht als Buddhist, nicht als Katholik oder als angehöriger einer anderen Religion. Stets sind die Mönche freundlich (man könnte beinahe glauben happy), daß ein Farang den Weg zu ihnen findet. Sie sind meistens (auf natürliche Weise) neugierig wer der Farang ist, aber nie kommt die Frage nach der Religion...
    ANTWORT:
    Meinste nicht, das es mir anders geht, ich fahre fast taeglich mit Moenchen im Song Thaew, so manches mal wird ein Gespraech durch die Moenche begonnen, meinst du, ich habe ihnen ungefragt erzaehlt, dass ich mich als Christ verstehe, und es hat mich EINMAL einer gefragt danach, und ich habe eine ehrliche Antwort gegeben, wie es sich gehoert, das Ergebnis, wir hatten trotzdem ein gutes, offenes Gespraech, aber was sagt das gegen mich deine obige Auslassung HAT ebenfalls NICHTS Mit unserem Christsein hier zu tun!!
    was also soll es sagen, was bin ich nun, und was ist HOPE nun..!!??
    Aussage eben wieder n ur unsachlich und nicht themenbezogen, soll nur Stimmung machen, wie alle anderen Behauptungen auch!!
    NONSENS

    ZITAT:
    Ich bin übrigens auch in mehreren Moscheen als Nichtmoslem gewesen und habe an Gebeten, Zeremonien und Riten teilgenommen - allerdings unter den "üblichen Traditionen", die ich "höfflichkeitshalber" vorher erlernt und geübt hatte...
    ANTWORT:
    Biste ja ein richtiger "GUTMENSCH" was..LOL:_) voller Bildungsueberschuss und was soll es bedeuten auf die Veanstaltung bezogen und auf HOPE...:-)??!!
    ZITAT:
    Hier wird keine
    ich sage mal salopp Sektengeschichte, immer wieder hochgekocht
    sondern es wird lediglich daran erinnert, mit wem man es (über Klaus) bei dieser Benefit Veranstaltung zu tun hat. Wer und was dahintersteckt, darüber kann sich jeder selbst schlau machen, wenn er nur dem andegebenen Link folgt!
    ANTWORT:
    So, so...:-)!!
    Hier wird nichts hochgekocht, warum kochst du denn schon wieder hoch...!!!
    Ist doch wohl ein Widerspruch in sich, was. LOL...laecherlich, wer das nicht durchschaut, fuer wie dumm haelst du denn die Leser??!!
    ZITAT:

    Hallo Karlheinz
    deinem Geschriebenem kann ich nur zustimmen.
    Mein Vater ist kurz vor Weihnachten verstorben und da er nicht in der Kirche war, wie ich auch, haben wir 5 Tage gebraucht jemanden zu finden, der ihn unter die Erde bringt. 2 Männer Gottes hatten einfach aufgelegt nachdem sie erfuhren das er keiner Kirche angehörte, von 3 anderen mussten wir uns sogar so dumme Sprüche wie:"...und warum rufen Sie mich dann an" oder "das hätte sich Ihr Vater früher überlegen sollen", anhören. Weitere Kommentare erspare ich mir hier.
    ANTWORT:
    Was soll mit einer in Deutschland durch deren (vielleicht) Staatskirche(ist ja nicht erkennbar, ist aber auch gegenstandslos fuer mich) praktizierten
    Seelsorge oder deren Verweigerung im Einzelfall, oder die Verweigerung eines Begraebnisses, eines Nichtchristen als Christ, nun wiederum mit mir und meinem hier eingestellten Thema zu tun haben!!??
    Ich sehe hier KEINEN Zusammenhang, ausser, dass man auch hier im Verein der Seilschaft versucht, diese gegebenheiten gegen mich hier suggestiv einzubringen!
    Einen anderen Grund kann ich nicht erkennen, das haete auch in einem anderen Thread unter Sonriges, diese Sparte fuer Nichtthaithemen gibt es ja, eingebracht werden koennen, so sehe ich das im Zusammenhang der vielen Einlassungen gegen mich und die gemeinde der HOPE !!
    Hier soll wiederum nur provoziert und falsches gegen mich dargstellt werden , aus jedem Zusammenhang genommen.
    ZITAT:
    Die Vertreter der Christlichen Kirche betrachte ich seit jeher mit größter Skepsis, was den Begriff Toleranz betrifft.
    ANTWORT:
    Was hat das mit meiner , DIR unbekannten Toleranz zu tun, was willst du damit sagen,
    DU kennst mich in dieser Hinsicht ueberhaupt nicht und ich spreche dir ab, dies beurteilen zu koenne, reine Polemik zur STIMMUNGSMACHE, wie gehabt!!!
    ZITAT:
    Als ich in Thailand buddhistisch geheiratet habe, hat niemand mich gefragt welcher Religion ich angehöre. Die Bereitschaft, die buddhistische Zeremonie "anzunehmen" und mitzumachen hat vollkommen ausgereicht. Aber kein Pfarrer der Welt hätte meine Frau (als Buddhistin) und mich (als Katholik auf dem Papier) in der Pfarrirche oder sonstwo getraut, ohne daß meine Frau "getauft" und zum Katolizismus konvertiert hätte!
    @Luk
    genauso sieht's aus... !

    ANTWORT:
    Was hat auch diese deine Erfahrung mit unserer Veranstaltung zu tun und was hat das damit zu tun, dass ich mich als Christ bekenne,
    warum bringst du das hier rein, was soll es beweisen in Bezug auf Christen in Thailand, in der Welt und besonders bezogen auf mich und die HOPE!!??
    NICHTS sage ich dir, reine Polemik zur Stimmungsmache gegen Christen
    mit Falscharstellungen und Verzerrungen, denn
    ICH WIEDERHOLE!!!
    JEDE Religionsgemeinschaft hat DOGMEN, REGELN und RITUALE, man kann sie annehmen oder ablehnen, aber sich in dieser Form dazu zu aeussern, in diesem meinem Thraed, zielt darauf ab mich auch wiederum in ein falsches Licht zu stellen und nicht nur mich , sondern alle Christen !!
    Als katholischer Christ, muss man doch mehr Wissen und Verstaendnis erwarten koennen, wie von einem NICHTCHRISTEN, du muesstest doch deine eigenen DOGMEN kennen und akzeptieren gelernt haben, zumindest verstanden muesstest du sie haben, was soll diese Einlassung HIER, in meinem Thread, was willst du damit ausdruecken!!??

    ZITAT:
    Was ist hier los, ich kann es nicht glauben, dass das Forengedächtnis so kurzamtmig ist?
    Dieser thread wurde von einem Mitglied der Sekte ´Hope of God´ eröffnet um Geld für ein Projekt dieser Sekte zu sammeln.
    ANTWORT:
    Das ist eine schmutzige Verleumdung, das schlimme daran ist, dass es wider besseren Wissens ausschliesslich zur Hetze gegen bestimmte Christen benutzt wird,
    und wiederum gegen mich und das kann man HIER eindeutig nachlesen und nicht nur HIER!!
    Unterste Schublade, SCHMUTZ< VERLEUMDUNG
    das gilt fuer alle deine Gesinnungsgenossen dies ich in gleicher Weise so hier produziert haben!!
    ODER!!
    BRINGE EINDEUTIGE SCHRIFTLICH NACHVOLLZIEHBARE BEWEISE fuer deine BEHAUPTUNG z.B. VON AUTORISIERTEN INSTITUTIONEN,
    REGIERUNGSSTELLEN, egal welchen LANDES, wo eine, deiner Meinung nach bestehende "HOPE OF GOD" - GEIMEINDE BESTEHT
    nachvollziehbare BEWEISE,
    das "HOPE OF GOD" eine Sekte ist, wie hier behauptet wird!!
    ODER
    entschuldige dich fuer deine schmutzigen Behauptungen, das GILT FUER ALLE HIER, die behaupten, dass ich ein SEKTENMITGLIED BIN!!

    ZITAT:
    Missionen und Missionare in heutigen Zeiten arbeiten mit subtilen Methoden. Die Mission (das Bekehren Andersgläubiger) um die es eigentlich geht, wird nicht in den Vordergrund gestellt, sondern die Nächstenliebe und das angeblich selbstlose Helfen. Aber ist eine Hilfe selbstlos, wenn das Ziel die Bekehrung von Hilltribes ist??
    ANTWORT:
    Was hat diese deine meinung von "MISSION" mit MIR oder der HOPE zu tun ??
    Beweise deine schmutzigen Unterstellungen!!!
    ZITAT:
    Damit mich keiner falsch versteht, ich habe nicht´s gegen praktizierende Christen, jeder soll nach seiner Facon glücklich werden, aber bei der Unterstützung von Sekten die die Notlage von Unterpriviligierten und Hilfsbedürftigen ausnutzen um ihnen ihrer religiöse Identität zu rauben, endet bei mir die Toleranz
    ANTWORT:
    Mit dieser Aussage stellst du mich und die "HOPE" in ein schlechtes, unwahres und nicht bewiesenes LICHT, mit der Absicht wiederum MICH und meine Arbeit fuer die kinder zu diskreditieren, mich zu beleidigen und und als Mensch zu verletzen, DIR ist jedes schmutzige Mittel recht,
    BEWEISE ES ODER SCHWEIGE!!!!



    ZITAT:
    P.S.
    Für die, die keine Lust und Zeit haben, selbst zu suchen.
    Ein Gläubiger im Sinne von Hope of God verplichtet sich zur Bekehrung von Andersgläubigen.
    ANTWORT:

    BEWUSSTE FALSCHAUSSAGE, zitiere diese Verpflichtung, aber bitte mit der dazugehoerenden BIBELANGABE, zur Aufklaerung, jeder , ich schreibe JEDER CHRIST egal in welcher christlichen Gemeinschaft unterliegt dieser Bibelaussage!!
    Nur, es werden in verschiedenen Gemeinschaften, verschiedene Glaubensschwerpunkte herausgestellt, die der HOPE ist die gute Nachricht, wie in der Bibel steht zu verbreiten, das macht JEDE CHRISLICHE KIRCHE ,
    wo also ist da was SEKTENHAFTES, es steht in der BIBEL und es ist ein allgemein christliches DOGMA der Katholiken und Evangelen und anderer Glaubensrichtungen!!
    NICHTS UNGEWOEHNLICHES, und vorallem
    !! NICHTS WAS VON DER BIBEL ABWEICHT, oder von anderen christlichen Gemeinden jeglicher Art nicht auch anerkannt und praktiziert wird.
    HIER und dazu noch eine RICHTIGSTELLUNG,
    in der Praxis der Hopemitglieder (ich bin KEIN MITGLIED!!!)
    habe ich zu KEINER Zeit irgendwelche Tendenzen von aeusseren und inneren Zwang erlennen oder gar erleben koennen, es ist vielmehr so, dass jeder Christ sich bemueht, seinem Bibelauftrag, der fuer jeden Christen gilt, zu erfuellen, egal in welcher christlichen Gemeinde er lebt, wirkt, sein zu Hause hat.
    ICH habe nicht einen EINZIGEN CHRISTEN "GEWORBEN" und niemand hat mich aus dieser Gemeinschaft je dazu angesprochen auch sonstige Zwaenge habe ich nie erfahren, wie man HIER suggerieren moechte um zu beleidigen und herabzuwuerdigen!!
    Wie immer Luegen, Falschdarstellungen und bewusst falsche Unterstellungen, oft, auch Unterschwellig aber immer deutlich genug um auf mich und meine Arbeit negativ zu zielen,
    SCHMUTZ eben,
    was sind dies eigentlich fuer Leute, die hier so im FORUM hetzen, Falschdarstellungen, unbewiesene Behauptungen usw. in der Richtung
    hier immer wieder hochkochen!!???
    Agressiv Christen, nicht nur mich, aber moeglichst auf mich gezielt, warum sonst HIER. frage ich mich sicher berechtigt, sie koennten ja auch ein eigenes Christen-Forum eroeffnen...:-)!! dort luegen und beleidigen und verunglimpfen, beschimpfen!
    Ich lese jetzt dann gleich, dass dies alles nicht so ist,
    NIEMAND von diesen Herren hat irgend etwas Unrechtes getan, geschrieben oder behauptet, alles bewiesene Luegen...:-)
    ZITAT:
    - Diese Sekten hat wie die meisten chrislichen Sekten ihren Ursprung in Amerika. Dort schrecken diese ´Gläubigen´ nicht davor zurück, Ärzte und Krankenpflegepersonal von Kliniken in denen Schwangerschaftabbrüche vorgenommen werden, zu bedrohen und tätlich anzugreifen.
    - George Bush, selbst ein fundamentalistischer Christ, wurde mit der der massiven Unterstützung dieser Sekten zum Presidenten gewählt.
    ANTWOTT
    Uebelste Verleumdung unserer Christlichen Gemeinschaft "HOPE of GOD"
    und erst recht der HOPE OF THAILAND !!
    Schmutziger geht es garnicht mehr, ich staune, dass soviele Leser hier nicht eingreifen, gegen diese Verleumdungen, die auf uns als Christliche Gemeinschaft zielt"
    Meine Fragen an diesen Schmutzfinken:
    Beweise deine Behauptung, dass
    HOPE OF GOD" in AMERIKA ihre Gruendung erfahren hat, BEWEISE ES!!!!
    (Hope of GOD wuerde vor etwa gut 20 Jahren von einem Thailaender namens
    Krianshak(Name sicher nicht richtig geschrieben, ist aber auch hier nicht von Bedeutung) gegruendet, zusammen mit einer Handvoll weiteren Christen, die ALLE thailaendische Staatsbuerger sind!
    Die Gruendungsurkunde der christlichen ersten Gemeinde (HOPE OF GOD) wurde in Bangkok ausgestellt, nicht in Amerika, erst viele, viele Jahre spaeter sind thailaendische Missionare , oder Auslaender, die laenger in Thailand lebten und hier zum Glauben kamen oder sich zu dieser Kirche bekennen wollten zurueck nach Amerika, um HOPE_Gemeinden zu bilden.
    Es gibt etwa 5 bis 7 verschiedene Hope-Gemeinden in den USA, die Hauptgemeinde ist, so ich denke, in SEATTLE.
    Da ich gerade dabei bin, die Hope - Gemeinden in TH und meisst(selten ist es anders) werden von Thai,s (Pastoren) geleitet, hier in TH ist mir KEIN Auslaender bekannt, der als Pastor in TH arbeitet.
    Selbst, die kleinen internationalen Gruppen werden meisst von Thais geleitet, wie in BKK, aber nicht in Chiangmai...:-)
    Da ist es ein Auslaender.
    Es gibt bereits in allen Provinzen HOPE-Gemeinden, wie es auch alle anderen Kirchen in allen Provinzen gibt, ob Katholiken im Isaan, oder in BKK, oder in Chiangmai, oder verschiedene andere Konfessionen.
    HOPE OF GOD ist als reine THAI-KIRCHE DURCH THAI,s entstanden,
    KEINE, ich betone KEINE auslaendischen "MISSIONARE" waren je in HOPE taetig(in TH) noch werden es welche sein!
    Im Gegenteil, die HOPE of GOD, sendet ihre Missionare in alle Welt, das ist ihr Selbstverstaendis von Christsein entsprechend der Bibel, andere, wie z.B. deutsche Kirchen aller Konfessionen senden auch in all Welt Missionare, warum also sollte eine Thai-Kirche dies nicht auch "andersherum", also in die andere Richtung auch tun, das hat NICHTS mit SEKTE oder auch sonst abwegigen Verstaendnissen der Bibel und des Christsein zu tun!!
    Wer hier behauptet, "HOPE OF GOD" ist eine Sekte, muss dieses wie oben gefordert BEWEISEN und eben belegen koennen, oder sich entchuldigen was ich aber von diesen Leuten hier nicht erwarten kann!!
    Leider, ich erwarte es auch nicht, dazu gehoert menschliche Groesse, die ich leider bei diesen Leuten nicht erkennen kann, das mal als persoenliche Unterstellung aufgrund der hier gezeigten Luegen und falschen Behauptungen und der Hetze, die permament hier vorgenommen wird, gegen MICH gegen HOPE !!
    Gegen meine Arbeit, gegen alles was sie fuer ihre Hetze ausschlachten koennen, OHNE BEWEISE!!!!!
    ZITAT:
    Was ist hier los, ich kann es nicht glauben, dass das Forengedächtnis so kurzamtmig ist? Dieser thread wurde von einem Mitglied der Sekte ´Hope of God´ eröffnet um Geld für ein Projekt dieser Sekte zu sammeln. Missionen und Missionare in heutigen Zeiten arbeiten mit subtilen Methoden. Die Mission (das Bekehren Andersgläubiger) um die es eigentlich geht, wird nicht in den Vordergrund gestellt, sondern die Nächstenliebe und das angeblich selbstlose Helfen. Aber ist eine Hilfe selbstlos, wenn das Ziel die Bekehrung von Hilltribes ist?? Damit mich keiner falsch versteht, ich habe nicht´s gegen praktizierende Christen, jeder soll nach seiner Facon glücklich werden, aber bei der Unterstützung von Sekten die die Notlage von Unterpriviligierten und Hilfsbedürftigen ausnutzen um ihnen ihrer religiöse Identität zu rauben, endet bei mir die Toleranz P.S. Für die, die keine Lust und Zeit haben, selbst zu suchen. Ein Gläubiger im Sinne von Hope of God verplichtet sich zur Bekehrung von Andersgläubigen. Noch einige Anmerkungen: - Diese Sekten hat wie die meisten chrislichen Sekten ihren Ursprung in Amerika. Dort schrecken diese ´Gläubigen´ nicht davor zurück, Ärzte und Krankenpflegepersonal von Kliniken in denen Schwangerschaftabbrüche vorgenommen werden, zu bedrohen und tätlich anzugreifen. - George Bush, selbst ein fundamentalistischer Christ, wurde mit der der massiven Unterstützung dieser Sekten zum Presidenten gewählt. - In einigen US-Bundesstaaten wurde, mit der Unterstützung von George Bush und seinen Republikanern die Evolutionslehre aus den Schulbüchern gestrichen und durch die fundamental christliche Weltanschauung (wörtliches Bibelverständnis der Genesis) ersetzt.
    ANTWORT:
    Hier werdn Halbwahrheiten und Vorkommnisse aus einer voellig anderen Situation beleidigend auf die HOPE-Gemeinden bezogen, denn,
    was haben wir mit dem Praesidenten (Bush) zu tun, nu sage nicht, er ist Mitglied bei HOPE...:-)
    Was haben Vorkommnisse in den USA zu tun mit der HOPE-Gemeinde weltweit???!!
    Nichts nur Polemik und wieder Schmutz um zu verunglimpfen um ZUSAMMENHAEGE zu KONSTRUIEREN, wo du weisst das es KEINE gibt.
    nur Hetze ist das Ziel!!!



    ZITAT:
    Eben gerade deshalb sehe ich die Kirche seit mehr als drei Jahrzehnten wesentlich differenzierter. Im negativen Sinne versteht sich !

    ANTWORT:
    Versteht sich...:-)
    NUR, WAS HAT DIES MIT MIR ZU TUN, warum wird das HIER reingestellt, bewusste Stimmungsmache im Verein der anderen....???!!

    ZITAT:
    Eigentlich solltest Du mein Verhalten im Forum auch ein wenig besser kennen. Wenn ich was zu sagen haben, dann sage ich das auch wenn ich mit meiner offen geäußerten, ehrlichen Meinung ganz allein dastehen sollte. Das hat mir noch nie was ausgemacht.
    ANTWORT:
    Was hat deine hier unschuldig argestellte "ehliche Meinung" mit dem Handeln deinerseits zu tun,
    Hast Du nicht unterstellt,
    auch unterstellt und an erster Stelle unterstellt, dass HOPE OF GOD eine SEKTE ist, wo hast Du geschrieben, es waere (NUR) deine persoenliche Meinung, welche du NICHT beweisen kannst, ZITIERE und BEWEISE, dass
    HOPE OF GOD eine anerkannte Sekte ist, in D ,in Europa, in Asien oder den USA!!
    Beweise es, wie ich es oben berechtigterweise gefordert habe,
    oder nehme diese Luegen zurueck!!
    Das ist das mindeste, was ich erwarten kann!!
    (Aber , ich schrieb ja schon, warum ich s nicht erwarten kann...:-)
    ZITAT:
    Aber mal ganz abgesehen von zeitlichen Abläufen in diesem Thread: Was ändert das an KLAUSes Bekenntnis vom letzten Sommer zu "Hope of God" und den Intentionen dieser Interessenvereinigung?
    Jinjok
    ANTWORT:
    Richtig, an meinem Bekenntnis als Christ und meinem Bekenntnis, dass die Gemeinde:
    HOPE OF CHIANGMAI, fuer mich ein Stueck Heimat(christliche) geworden ist, aendere ICH nichts!!
    Was sind Intensionen dieser Interessenvereinigung, was willst du nun wieder danit suggerieren, warum kannst du es nicht eindeutig und deutlich fuer mich und JEDERMAN ausdruecken!!!???
    NIMM zur Kenntnis!!!
    Wir sind KEINE Interessenvereinigung, wir sind eine CHRISTLICHE GEMEINDE, wie sie zu Hunterttausenden Gemeinden ueberall auf der Welt gibt, nicht besser, nicht schlechter wie ueberall, Willst DU DIR da ein anmassendes Urteil erlauben, willst DU "RICHTEN" willst DU...?
    Ja was willst Du??
    Ich lese n ur bewusst lancierte Luegen Unterstellungen und Sektenvorwuerfe, BICHTS davon kannst DU belegen, NICHTS!!!
    Alles Polemik und Schmutz zu einem Zwecke, und den hast DU hier deutlich gemacht:
    das ist die wahrheit:
    HETZE gegen eine christliche Gemeinschaft, Verunglimpfung durch bewusste herabsetzende Formulierungen!!
    und vieles mehr,
    fuer mich persoenlich bist du in deinem hier gezeigtem Handeln
    UNTERSTE SCGHUBLADE, oder komme mit BEWEISEN, dann entschuldige ich mich sofort!!!
    Hier und Oeffentlich!!
    Ich habe dir als User zu User geschrieben, JINJOK< ich hoffe du hast soviel Rueckgrat, dass du keine Machtmoeglichkeiten einsetzt um meine Meinung zu den schmutzigen Vorgaengen hier im Thread und anderwo eleminierst,
    Ich habe deutlich geschrieben, was ich von Dir und diesen Aeusserungen zu mir und der gemeinde halte, das ist meine persoenliche Meinung aus der Erfahrung hier!!
    Ich habe niemenden beleidigt oder verunglimft, ich habe das, was ich fuer Schmutz halte, magels irendwelcher Beweise als diesen bezeichnet, nichts mehr!!
    Was hier abgezogen wurde gegen Christen allgemein, gegen HOPE OF GOD im besonderen und gegen mich persoenlich, ist nicht anders zu benennen!!
    Ich habe Stunden daran verwendet um meine persoenliche Meinung zu diesen Vrgaengen zu schreiben, ich hoffe, dass akzeptiert wird, dass ich in gleicherweise agressiv geantwortet hab, wo ich es fuer noetig hielt, oder es wird hier mit zweiekei Mass gemessen, was mich nicht wundern wuerde.
    Ich bitte in Zukunft um Schlichkeit !!
    Ich werde auf luegnerische Unterstellungen usw. NICHT mehr reagieren,
    Ich rufe den VISITOR auf, fair zu pruefen, ob dieser gesamte
    Thread mit diesen Gruppenauswuechsen an Falschdarstellungen, nicht geloescht wird?
    Ich habe nichts dagegen, wenn meine Gegendarstellung hier so stehen bleibt unverfaelscht unzensiert ungekuerzt und nicht verschoben, sollte aber dies geschehen
    was mir nur wiederum zeigen wuerde, wie hier mit der Wahrheit und mit misslieben Usern umgegangen wird, sollte dieser Beitrag also nicht so bleiben, und veraendert werden, verfaelscht, fordere ich die
    Loeschung meines gesamten Thraeds!!!!!!
    Gruss
    Klaus

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Chiangmai-BENEFIT-DINNER

    @Klaus
    Da du auch eines meiner Post zitierst, folgendes:
    Sicher war das off-Toppic, weil es eben keinen Bezug zu Deinen Eröffnungspost darstellte. Ich habe lediglich auf ein Posting im generellen Zusammenhang auf das Thema "christliche" Kirche geantwortet und meine Meinung darüber kundgetan.
    Ein Zusammenhang mit Dir persönlich oder mit der Oranisation, die du vertrittst, war zu keinem Zeitpunkt von mir gedacht oder gar gewollt. Da ich kaum Kenntnisse über diese Organisation besitze, maße ich mir auch nicht an, darüber in irgendeiner Form zu urteilen.
    Ich weise also deinen Vorwurf der "Stimmungsmache" entschieden zurück, räume aber gerne den Fehler des generellen[schild=1,fcolor=,fsize=1,fstyle=,font=Druck,scolor =,sshadow=,bcolor=,align=:494b2eec71]off Topic[/schild:494b2eec71] ein.

  4. #63
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Chiangmai-BENEFIT-DINNER

    Tja, ich blicke nun garnicht mehr durch :???:

    Ich bin mal auf die PLAUSIBLEN Gegenargumente einiger Herren hier gespannt.

    Aber bitte bleibt sachlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gruß
    AlHash

  5. #64
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Chiangmai-BENEFIT-DINNER

    Hi,

    hier noch, weil nachgefragt einige Aspekte zu nserer Gemeinde
    "HOPE OF THAILAND"
    Hauptsitz(Muttergemeinde) in Bangkok

    Gemeinden uebrall in TH, inverschiedenen Groessen(Mietgliederzahlen)
    Die HOPE of THAILND,
    ist, wenn man sie ein oder zuirdnen muesste, eine eher evangekisch, also nicht den katholischen Dogmen zugehoerig.
    Die gemeinden sind offen, fuer Jedermann, jeder der Interesse hat, kann jederzeit an einem Gottesdienst teilnehmen und wird als Gast entsprechend begruesst und betreut, so wie es in z.B. deutschen evang.
    Kirchen auch Praxis ist.
    Jeder der kommt, kann unbeschadet auch wieder die kirche verlasen...:-)!!
    Die gemeinden sind struktuiert, wie alle gemeinden weltweit, wir haben keine Bischiefe, Paepste oder sonstige Amtspersoenen, wir haben einen Hauptpastot in nserer gemeinde und wir haben ich wuerde sagen Junior-Pastoren, die teilaufgaben und teilbereiche der Gemeinde betreuen und sowohl geistlich als auch organisatorisch vom Hauptpastor angeleitet werden, wie , so gleibe ich auch in D ueblich in einigen grossen gemeinden, da nennt man das dann sicher anders...
    :-)
    Unsere gemeinde(Chiangmai) hat ein Gelaende mit entsprechendem Gebaeude zur Nutzung gemietet, da das haus dann bald zu klein wurde, sind wir oft ausgewischen in Hotelsaele um, besonders grosse ereignisse, wie das Weihanchtsfest, dort in groesserem , angemessenen Rahmen zu begehen.
    Beispeil letztes Weihnachten (am 21.12.2003) hatten wir imHOTEL "LOTUS" einen Saal gemietet es warebn etwa 700 bis 800 Gemeindemitglieder und Gaeste anwesend.
    Ein weihnachtsuebliches Programm mit Kultur ud Filmeinlagen wurde gezeigt, zu Beginn der feier, konnten wir den
    Governor von Chiangmai begruessen und er hat eine etwa zehnminuetige
    Ansprache gehalten und Wuensche zum Fest uebermittelt namens der Provinzregierung.
    Auch die hier bei solchen Anlaessen ueblichen Ueberereichungen , in dieem Falle an Kinder der Gemeinde hat der Governor vorgenommen...:-)
    (Fuer die freunde und Zwefler: Ich habe mehrere Aufnahmen davon gemacht fuer mein Alabam...:-), wer also nicht glaubt, ich kann es BEWEISEN!!)
    In seiner Ansprache brauchte er die allgemeine positive , gesellschaftliche Wirkung der Christen im allgemeinen zum Ausdruck und freute sich besonders ueber die Einladung durch unsere Gemeinde, die er gerne wahr genommen hat.
    (An die Zweiffler und "Hetzer", der Governor ist nach wie vor kein CHrist, er , so glaube ich, versteht sich als Buddhist, fragenn allerdings konnte ich ihn n icht, ich will auch zumAusdruck bringen, er ist freiwillig gekommen und auch wieder so gegeangen!!:-)
    uebrigens fuehren unsere thailandweiten gemeinden jedes jahr ein grosses Bibel-Camp durch, aehnlich, wie in D der Kirchentag...:-(
    nur kleines...:-)|
    Es kommen etwa in zwei Durchgaengen 10.000 Christen aus allen gemeinden , auch aus anderen laendern zusammen.
    Es wird gesungen, Bibel studiert, nach einem vorgegeben Plan als Studienheft ausgegeben und es finden kulturelle Vernastaltungen stat, so zum Beispiel gestalten die Gemeinden der verschiedenen regionen oder Laender kkline Vofuehrungen zur Pflege und bekanntmachung der eigenen Kultur.
    Ein Sportfest ist immer ein hoehepunkt und viel Spass besonders fuer die juengeren Teilnehmer, die eh in der Ueberzahl sind, wir sind "junge Gemeinden"...
    EIN Hoehepunkt ist auch hier die jaehrlcihe Eroeffnung durch einen Vertreter des Koenigshauses, in den letzten zwei jahren so erinnere ich mich, war es der persoenliche Berater des Koenigs, ein frueher anerkannter und noch heute verehrtet Politiker Thailands.
    Weil wir gerade beim Koenig angekommen sind , bzw. dem koenigshaus,
    unsere gemeinden ehren die koenigsfamilie angemessen , wie in TH ueblich, z,B. findet ein speziell gestalteter Gottesdienst anlaesslich
    des gebutstages der Koenigin und ds Koenigs statt, dort wird, waehrend sich ALLE erhebn die jeweils koenigliche Hymne eingespielt, letztens von einem Studenten-Chor der gemeinde gesungen und von Gemeindeorchester gespielt in live...
    Wir haben viele Aktivitaten in unserer gemeinde, Kulturzirkel Studiengruppen fuer Sprachen und anderwe Dinge auch Bibelschule und vieles andere wie Gruppensport usw.
    Wie auch so denke ich jede deutsche gemeinde, haben wir die gemeinde in Hauskreise eingeteilt, wo sich zusammengeheorende Gruppen in woechentlichen Abstaenden in einer Wohnung oder dem Gemeindezentrum treffen, um Gemeinschaft zu haben, Bibellse, Gesang, Unterhaltung und gemeinsames Essen, das geht meisst abends und dauert etwa zwei Stunden, mal schneller mal laenger...:-)
    Ich halte diese gemeindeleben und das verhalten der Brueder und Schwestern(so sagt man auch in D zueinander) fuer sehr positiv, freundlich aufgeschlossen und ich fuehle mich dort wohl.
    Auch wir haben natuerlich so unsere kleinen "Probleme" Missverstaendnisse und abweichende Auffassungen zu diesem oder jenem, das wird dann besprochen und bereinigt, ich sehe da keinen Unterschied zu meiner damaligen Gemeinde in Berlin...:-)
    Nur, hier bekomme ich zumindest sprachlich nicht immer alles so voll mit...und das ist gut so...:-)
    regelmaessig laden wir das "ROTE KREUZ" Thailand ein, da viele Mitglieder unserer gemeinde dem entsprechenden Aufruf zur Blutsdpende
    folgen moechten, da wird dann vom "Kreuz" alles auf dem Gemeindehof aufgebaut, nach Thaiart...:-)
    Frei und offen, jeder kann zusehen wie der andere Blut spendet...:-)
    So, dass fuer jetzt, ich wollte nur mal so aus dem Alltag unserer gemeinde berichten um zu zeigen, was bei uns los ist, oder eben nicht...:-)
    Alles konnte ich nicht berichten, nur, was mir gerade so einfiel...
    Wer Fragen hat zur sondtigen Arbeit innerhalb der gemeinden oder zu "Ritualen" wie das Abendmahl, kann ich gerne in PM mehr dazu berichten, hier ist mir das zu heiss, wegen der zu erwartenden Angriffe, bestimmter User, sorry, aber diese Misstrauenssituation habe nicht ich geschaffen...:-(!!
    Gruss
    Klaus


    PS:
    Wer uns zum Gottesdienst besuchen moechte, unsere Thaigemeinde ist in der Radchadamnern Road, linke Seite etwa 5 Minuten hoch vom Tapae Gate, gleich ein Stueck hinter DTAG, die benutzten werktags unseren Hof als Parkplatz...:-)
    Insere Internationale Gruppe hat Ihren Gottesdienst im HOLIDAY INN, Naehe Nachtbasar oder genauer, gegenueber dem Hotel Chiangmai Plaza...
    -------------------------------------------
    Jeder, der ehrliches Interesse hat, ist willkommen,
    Stoerenfriede koennen bleiben wo der "Pfeffer waechst", aber das ist in Deutschen Gemeinden auch nicht anders, oder...??:-)
    ================================================

  6. #65
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Chiangmai-BENEFIT-DINNER

    ...ich bitte die Tippfehler zu entschuldigen, es ist gleich 2 Uhr nachts und ich ahtte zu schnell auf senden gedrueckt, bevor ich es korr. konnte, eine EDIT-Taste, die vorhanden ist funzt nicht, 60 Minute ueberschritten, trotzdem ich gleich editieren wollte,das haengt sicher mit den Einstellungne der Zeit zusammen...sorry...
    Klaus
    PS: an Alshasch,
    hoffe meine nun gefolgten kleinen Erlaeuterungen zur Gemiende haben dich etwas schlaeuer gemacht, gerne per PM mehr, wenn bedarf ist...:-)

  7. #66
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Chiangmai-BENEFIT-DINNER

    HI DT,
    alles klar ich hab damit kein Plomplem mehr...:-)
    Gruss
    Klaus

  8. #67
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Chiangmai-BENEFIT-DINNER

    Lange Rede kurzer Sinn: KLAUS gehört dem Chiang Mai Chapter von "God of Hope" an.

    Was ich nicht lesen konnte, weil ich nach 3 Min. aufgehört haben weiterzulesen bei dem Gegeifere, ist eine eindeutige Aussage, daß außer KLAUS kein anderer Beteiligter an dem "Benefitz-Abend" bzw. der damit beworbenen Spendensammlung etwas mit dem genannten religiösen Gruppe zu tun haben oder im Klartext: "God of Hope" ist nicht die auf der Webseite erwähnte unbekannter Organisation im Hintergrund.

    Das ist was die Leute hier lesen wollten. Deine Lamentis über Christenhass und Verleumdungen in Großschrift kann man sich einfach nicht durchlesen, ich jedenfalls nicht. Tut mir Leid.
    Jinjok

  9. #68
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Chiangmai-BENEFIT-DINNER

    Als ich das hier schrieb,
    Es sind noch eine ganze Menge anderer Leute hier, die genausogut Bescheid wissen und sich möglicherweise nur des Frieden willens zurückhalten, bzw. um Klaus keine neue, breitere Plattform zu bieten.
    wußte ich ganz genau was bevorstand.

    Hier nur einige Grundgedanken zu den Äußerungen von Klaus:

    1. bin ich nach wie vor über den aggressiven Grund- und Unterton eines Mannes überrascht, der sich diversen humanistischen Aufgaben widmet.

    2. Verstehe ich nicht ganz wieso er mit einem keltischen Rundschlag alle Äußerungen, die ihm nicht gerade christlich erscheinen, "weghauen" will. Das grenzt doch an Paranoia...In etwa nach dem Motto: wer nicht mein Freund ist, dem haue ich erstmal verbal die Fresse ein...

    3. Verstehe ich auch nicht ganz, wieso Klaus eine 7 seitenlanges Plädoyer aufführt. Eigentlich zeugt dies (wieder) nicht gerade von Erhabenheit und Sicherheit in eigener Sache. Ich würde, wenn ich aus einer sicheren Position heraus aktiv für rein humane und wohltätige Zwecke agieren würde, kein solches Theater aufführen - sondern lediglich den Kopf schütteln. Mich anschließend einer Plattform zuwenden, die mich, meine Aktivitäten und meinen "Background" würdigt und unterstützt. Zumal dann, wenn ich vorher bereits soviel Federn an selbiger Stelle gelassen hätte. Nun, das ist meine persönliche Ansicht.

    4. Drängt sich dann irgendwann die Frage auf ob Don Quichote aufgeben soll oder die Windmühlen zur Seite rücken sollen.

    Und hier noch ein paar Gegenargumente, die ich mir wohl nicht verkneifen kann...

    KEINE, ich betone KEINE auslaendischen "MISSIONARE" waren je in HOPE taetig(in TH) noch werden es welche sein!
    Im Gegenteil, die HOPE of GOD, sendet ihre Missionare in alle Welt,
    Auf den ersten Blick hört das sich überzeugend an (wenn man selbst korigiert), doch auf den Zweiten ist es ein riesiger Widerspruch.

    Ist es denn nicht eher so, daß Hope zuerst ihre (ausländischen) Leute in die jeweiligen Länder aussendet, verschiedene "innländischen Leute" überzeugt und später als Missionare in deren Land einsetzt?
    Dann kann man natürlich nachher leicht behaupten, es wäre keine "ausländische Organisation" gewesen, die die Gemeinschaft gegründet hat...

    Auf solche und ähnliche Weise kann man sich klever absichern und tarnen...und alle möglichen Aktivitäten planen und organisieren. Es gelingt sogar ohne jegliches Risiko in politisch unstabilen Gegenden über "Rekruten" zu missionieren und zu operieren.

    Wer hier behauptet, "HOPE OF GOD" ist eine Sekte, muss dieses wie oben gefordert BEWEISEN und eben belegen koennen, oder sich entchuldigen was ich aber von diesen Leuten hier nicht
    Von uns Laien ist das nur eine Ausdrucksweise, für die man sich wohl kaum zu entschuldigen braucht. Alle Vereine, Gruppen, Bruderschaften und religiöse Gemeinschaften - geben sich in letzter Zeit eher kaum selbst den Namen "SEKTE". Klaus redet immer von BEWEISEN, aber hier wird doch gar kein Prozess geführt, es wird lediglich gewarnt. Wenn er hier eine agressive Antikapagne führt, heißt das noch lange nicht daß es überhaupt eine Kampagne gab. Vielleicht wird es dadurch aber eine geben...

    Ich wiederhole, es ist tatsächlich seltsam daß solch harten Worte wie:
    UNTERSTE SCHUBLADE, HETZE, "Christenfeinde", SCHMUTZIGEN, am PRANGER stehen soll, fuer wie dumm haelst du denn die Leser??!!, STIMMUNGSMACHE, diese Einlassung HIER, in meinem Thread, ausschliesslich zur Hetze gegen bestimmte Christen benutzt wird, entschuldige dich fuer deine schmutzigen Behauptungen, das GILT FUER ALLE HIER, BEWEISE ES ODER SCHWEIGE!!!!, BEWUSSTE FALSCHAUSSAGE, SCHMUTZ eben, alles bewiesene Luegen, Uebelste Verleumdung
    von einem "Mann des Glaubens", einem in rein humanitäre Aufgaben und Aktivitäten verpflichetem Mann kommen sollen....

    Diese Äußerungen und dieser Wortschatz übertreffen die Worte der Vorredner zum Thema "Hope of God" und ebenso zum Christentum, um ein Vielfaches an Negativitöt und sie erinnern mich irgendwie an ein billiges Demagogievokabular, wie es wohl eher von drittklassigen Rhetorikern der diversesten Sekten benutzt wird, die normalerweise zuhause bleiben müßen, weil sie die Vorstellung zu schmeißen riskieren.

    Demnach zweifele ich stark daran, daß Klaus ein (führendes) Sektenmitglied ist...dann viel eher ein ambitionierter aber naiver Mann, der nicht so recht versteht was im Hintergrung alles passiert.

    Ich wiederhole: was es mit "Hope of God" auf sich hat, darüber muß sich jeder sein eigenes Bild machen, indem er sich neutral informiert. Und Klaus spricht ja ganz deutliche Worte, die mir wenig Raum für Interprätation, und viel für Kopfschütteln lassen...

    Ich habe hier lediglich zur Eigenverantwortung und zur Information aufgerufen. Alle anderen Äußerungen sind meine persönliche Interprätation und Meinung.

  10. #69
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Chiangmai-BENEFIT-DINNER

    An "LUK",
    wieder nur Beschimpfungen, Selbstdarstellung, Arrganz,
    NICHTS SACHLICHES, nichts was deine vorherrgehenden Luegen beweist, oder auch nur einen Schatten von Wahrheit vermuten lasesst, nur Hetze gegen Christen, bewusste Falschdarstellung wiederum, was die Entstehung der HOPE betrifft, um Leute, die sich vielleicht wirklich fuer diese Gemeinschaft interessieren irre zu machen...!
    Dein schmutziges Geschaeft, voller Agression und Luege deine persoenlichen Angriffe gegen mich und deine Beleideigungen im wiederum
    letzten Posting, muss ich mir nun wirklich nicht mehr antun.
    Schreibe fuerderhin , was du denkst zu schreiben um mich zu beleidigen und zu diskreditieren,
    Ich habe tatsaechliich nur ein bedauerndes Kopfschuetteln fuer dich uebrig, da will ich deiner Meinung gerne folgen..:_)
    Ich gebe mich mit Leuten deines Schlages nicht ab, es war ein fehler ueberhaupt mit dir zu reden, ich bedaure, dass ich dich kennenlernen musste, bleibe fuerderhin wo der Pfeffer waechst...:-)
    Lass mich in Ruhe, oder auch nicht, ich wuensche dir "alles Gute":-(
    Das war mein letztes Posting an dich!!
    Schreibe was du willst du hast freie Bahn, zumal hier im Forum deine gehilfen sitzten, die solcher Art Kampagnen moegen und forcieren , nicht nur dulden sondern aktiv unterstuetzen, dagegen habe ich alleine tataseachlich kein Mittel, also beschipfe und mache was du willst,
    OHNE NMICH
    Leg los mit deinem Schmutztiraden, hier darfst du es ungeschoren tun.
    OHNE GRUSS
    der der waere an dich nur Verschwendung...:-)
    hier schreibe ich als Mensch mit allen Schwaechen und Fehlern, ich bin weder ein "Heiliger" noch sonst etwas besonderes, nehmt das zur Kenntnis, wenn ihr wiederrum ueber mich herziehen wollt!!
    FUER M ICH IST HIER SCHLUSS!!
    Es ist traurig, wie hier im Forum mit Andersdenkenden umgeganmgen wird, wie akzeptiert wird, dass Kuegengebilde Unterstellungen und auch persoenliche beleidigungen entstehen, einer Gruppe, gegen einen USER, der nichts weiter tut, als zu versuchen eine Veranstaltung
    zu Gunsten von kundern in TH zu organisieren, der sich als Christ bekennt und versucht, sein leben so einzurichten.
    Ich hoffe, einige hier, koennen diese Schmutzwerfer richtig einordnen und das Ganze richtig bewerten, ich kann m ich nicht mehr dagegen wehren, will es auch nicht, es bringt mir nichts und anderen erst recht nicht, enkt ueber Christengemeinschaften, was ihr wollt, verbreitet Hass und sonstiges eurer Art, aber lasst mich in Zukunft in Ruhe, ich habe nicht vor mich weiterhin zu Beleidigungen und
    Unterstellungen, zu Leugen und sonstigen arroganten Meinungen ueebr mich Stellung zu nehemn, das habe ich HIER nicht mehr noetig, die Verfahrensweise HIER, zeigt es deutlich!!
    ================================================== ======

  11. #70
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Chiangmai-BENEFIT-DINNER

    Die unendliche Geschichte eines meist unverstandenen, ehrbaren Menschen, der in frommen Glauben, versucht zu helfen, fängt an, endlos zu nerven.

    Bei aller Liebe zum Geschäft, könnt ihr euren täglichen, seelichen menschlichen, Müllhaufen denn nicht woanders entleeren??

    So beschissen kann doch das Leben nicht sein, dass man ständig kotzen muss? oder doch? ;-D

    Jakraphong

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das perfekte Dinner April-Grace
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.10, 17:05
  2. Jetzt endlich kein Gala- Dinner zahlen?
    Von thurien im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.11.08, 09:13
  3. Loy Nava Dinner Cruiser
    Von Nimra im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.06, 15:53
  4. ERDBEBEN in Chiangmai
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.02, 07:54