Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Chiang Mai-ein teures Pflaster?

Erstellt von alhash, 19.07.2005, 17:36 Uhr · 13 Antworten · 2.133 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Chiang Mai-ein teures Pflaster?

    Frage an die in Chiang Mai ansässigen Expats: Ist es wirklich wahr, daß das Leben in ChiangMai wesentlich teuerer ist als z.B. im Isaan, dort wird die Meinung vertreten, daß z.B. die Lebenshaltungskosten doppelt so teuer wie im Isaan wären, sprich ein einfaches Gericht was hier zwischen 20 und 40 Baht kostet, würde dort 40-80 Baht kosten. Mietwohnungen in einfacher Lage oder auch ein kleines Miethaus wären nicht unter 5.000 Baht mtl. zu haben. Bei meiner Fragestellung gehe ich jetzt nicht vom "gehobenen" Lebensstandart mit 4 Schlafzimmern, 3 Toiletten und was es sonst noch für einen SchnickSchnack gibt aus.

    Persönlich kann ich das irgendwie nicht nachvollziehen, da ich der Meinung bin, daß in ChiangMai auch nicht mehr verdient wird als im Isaan, egal ob Reisbauer, Bankangestellter usw.

    Wer ist in der Lage, konkrete Zahlen zu nennen?

    Ein neugieriger
    AlHash

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Chiang Mai-ein teures Pflaster?

    @alhash,

    Chiang Mai ist nun mal die zweitgrösste Stadt Thailands und die Landpreise sind dementsprechend hoch. Danach richten sich auch die Mietpreise, sowohl für Lokale und Geschäfte, als auch Guesthouse und Hotelpreise, wie Einzimmerappartements in guter Lage.

    Hier ein paar Preisbeispiele: Gute Lage an Highway, nähe Unis, nicht allzuweit vom Zentrum entfernt - 4,5x4,5m Standardzimmer mit kleinem Bad, möbliert: 3500-4500 Baht. Unmöbliert ab 2800 Baht. Preiswertere Apps in dieser Preislage sind schwer zu finden wegen grosser Nachfrage.

    Haus, 2-3 Schlafzimmer im Mobaan, bis zu 10km von Stadtmitte entfernt, ab 5000 Baht. Besserer Gegend näher zur Stadt bis 10.000 Baht.

    Bei uns im Dorf, ca 12km von CNX entfernt. Billigzimmer 2x5m, fliessendes Wasser,Duschnische, kleines Fenster, niedriges Dach, aussenliegende Gemeinschaftsküche 1000 Baht/Monat

    Ein kleines Wohnhaus, gar nicht weit von uns entfernt wurde gerade frei, der Mietpreis beträgt 3500 Baht. Zweigeschossig, 2-3 Schlafzimmer, BAd Küche Garten. Vorher hat ein pensionierter franz. Fremdenlegionär (mit anständiger Rente) dort gewohnt, also kann es nicht die letzte Dreckbude sein

    Was die anderen Lebenshaltungskosten anbelangt, ist es eine Frage wie gut Expat sich auskennt, und wie mobil er ist- bzw. wieviel Aufwand er betreibt um seine Lebensmittel zu besorgen. Und natürlich wie Anspruchsvoll er ist und wieviel er an teurem 'Farangfood' braucht.

    Andere Eckdaten: Telefon 100 Baht/Monat + 3 Baht Unit - 1 KW Privatstrom kostet 3 Baht, 1 KW Mietstrom 5 Baht. 1000 Liter Wasser 5 Baht. (bei uns z.B) Müllabfuhr 5 Baht die Mülltüte à 50 Liter.

    Die Standard Mahlzeiten an den Garküchen (Kao Pat Muh - Kao Man Khai Tod - Pat Thai Ghai - Kao Khra Muh, etc, etc.. ) liegen bei 20 Baht. Auch in den hiesigen Supermärkten bewegen sich die Preise in den Foodcentern zwischen 15 und 45 Baht, je nach Menu. Auf Tha Pae (Touristrasse) zahlst du allerdings 50, 60 oder 80 Baht und mehr für das selbe Gericht.

    Hierzu siehe auch Hier

    Reicht das für's Erste?

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Chiang Mai-ein teures Pflaster?

    moin daniel,

    bad taya iss ja auch nicht so[fade:525e6e60bf]oooo[/fade:525e6e60bf] teuer, falls du x ne luftveränderung respektive ne auszeit brauchst. ;-D

    auf dem thaimarkt esse ich dort auch für 20 - 40 bath.

    gruss

  5. #4
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Chiang Mai-ein teures Pflaster?

    @tira,

    Patty ist zu gefährlich für mich, wenn Du verstehst was ich meine

    CM hatte mir schon immer gefallen, ich war zuletzt vor 2 Jahren dort und wir hatten gar nicht so teuer in einem soliden Guesthouse geschlafen.

    Mr_Luk,

    Ein kleines Wohnhaus
    aber zweigeschossig ist für mich schon eine große "Hütte". Freilich finde ich den Preis für dieses Haus schon angemessen. Ich ChumPhae, ist ja kein Dorf, habe ich 2 Zimmer mit Toilette/Dusche und Kochkammer für 1500 Baht gesehen (ebenerdig). Ab 1000 Baht kann man sich 2 Zimmer mieten, das wäre dann aber Thaistyle!

    Gruß
    AlHash

  6. #5
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Chiang Mai-ein teures Pflaster?

    ich hab vor kurzen einen Bericht ueber Chiang Mai gesehen
    und da hiess es das der Wohlstand dort im Gegensatz zu vielen
    anderen Landesteilen sehr hoch sein soll,

    dann ist natuerlich klar dass es dort im SChnitt teurer ist.

    Im Urlaub fuer 10 Tage vor 3 Jahren hab ich aber nicht so genau drauf geachtet.

    Gruss
    Joerg

  7. #6
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Chiang Mai-ein teures Pflaster?

    Bei den genannten CNX Preisen kommen mir die Tränen! Ich bezahle in BKK/Sukhumvit zur Zeit das 4-5fache. Und da sagt Allhash Chiang Mai ist ein teures Pflaster?

    Hah... ich blicke einem ruhigeren und preiswerterem Leben im hohen Norden entgegen!

    Natürlich bleibt auch CNX von den jährlichen 4% Inflation (dieses Jahr vielleicht ein bischen mehr) nicht verschont.

    X-Pat

  8. #7
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Chiang Mai-ein teures Pflaster?

    Also CNX fande ich eigentlich recht guenstig, verglichen mit BKK. 2500 fuer ein zimmer, in BKK haben wir 15000 gezahlt.

    Sicherlich gibts vl noch guenstigere Orte, aber wer will da schon leben?

    CNX bietet jedenfalls ein gutes Preis/Leistungsverhaeltnis finde ich. Und gefaellt mir um Laengen besser als Bangkok...

  9. #8
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Chiang Mai-ein teures Pflaster?

    @x-pat,

    das ist ja klar, daß es in der von Touristen überlaufenen Sukhumvit wesentlich teurer ist, als in anderen Stadtteilen. Man kann aber auch abseits der Wege in BKK sehr preiswert leben. Es kommt immer darauf an, auf welchem Level man lebt. Wenn einer 3 Schlafzimmer mit Aircon, europ. Toilette, Putzhilfe, Aufzug und was weiß ich nicht noch alles haben will, dann muss er eben tiefer in die Tasche greifen. 15tausend Baht würde ich selbst in BKK nie zahlen, na gut, ich habs nicht so dicke wie db1tau

    Meine bescheidene Meinung
    AlHash

  10. #9
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Chiang Mai-ein teures Pflaster?

    Alhash: 15tausend Baht würde ich selbst in BKK nie zahlen, na gut, ich habs nicht so dicke wie db1tau.

    15k Miete habe ich vor zehn Jahren einmal in der Ramkamhaeng bezahlt, jetzt zahle ich (leider) das doppelte und das halte ich in BKK immer noch für sehr moderat (für ein "normales" Apartment in der Sukhumvit mit 110 sqm). Immerhin habe ich da schon ziemlich von meinem früheren 70k Home Office Budget herunterschrauben müssen. Ich kenne allerdings Leute die von ihrer Firma 100k Wohngeld kriegen und trotzdem nicht zufrienden sind. Ts ts ...

    Im Prinzip spielt das keine große Rolle, denn man kann auf für weniger bequem leben. Ich habe mich dazu entschlossen, der Hauptstadt bald "Sayonara" zu sagen um nach Chiang Mai umzusiedeln. Das liegt nicht an den Mieten, sondern einfach daran, dass mir 12 Jahre Bangkok reichen. Ich finde (wie vermutlich auch db1tau), dass Chiang Mai bessere Lebensqualität zu besseren Preisen bietet.

    Cheers, X-Pat

  11. #10
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Chiang Mai-ein teures Pflaster?

    @alhash,

    Ich kenne dein Budjet nicht und will es auch nicht unbedingt wissen. Aber was du an einer kleinen kochendheissen Hütte sparst, gibst du schnell beim Ausgehen und sonstwo aus. In so einer kleinen Bude hällt's doch keiner aus, da ist man doch nur zum Übernachten!

    Wenn du's ein 'bischen' gemütlich hast, isst du öfter zuhause und trinkst das Leo daheim, anstelle vom teuren Heineken ausserhalb... Einmal ganz abgesehen von einem kleinen Garten in dem du Kräuter, Chili oder sogar Gemüse anpflanzen kannst. Marmelade kochen, Brot backen, etc. Das rechnet sich doch alles ... Oder willst du nur ein Wochendhaus in CNX?

    @x-pat,
    Dann ist es ja jetzt mehr als offiziell wenn du's nun publik machst?! Was soll ich sagen, - gute Wahl! Wann?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein teures Auto macht Bauch und Alter wett
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 28.03.09, 13:20
  2. Ein Pflaster gegen Montezumas Rache
    Von Hippo im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.08, 09:02
  3. Nikotin Pflaster
    Von Sammy33 im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.07.07, 22:28
  4. Teures Trinkwasser - Verbraucher zahlen zu viel
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.05.07, 17:00
  5. Pattaya, ein heisses Pflaster
    Von fred2 im Forum Thailand News
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 10.03.07, 08:56