Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 58 von 58

Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

Erstellt von DisainaM, 19.11.2006, 14:19 Uhr · 57 Antworten · 9.609 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    Es stimmt schon, dass Thailand sich ständig verändert,
    und auch findet man Menschen, die sehr liberale Wertvorstellungen haben, neben den Anhängern der alten Werte.

    Als damals Thaksin mit TRT antratt, um zu einer Rückbesinnung der alten Werte aufzurufen, begann ein neuer Konservativismus, der sich bis heute fortsetzt.

    Ein Crackdown jagt den nächsten, und kaum ein Bereich bleibt verschont,
    um die alten Tugenden zu bewahren.

    @songthaeo,
    das Thema Homo5exualität in Thailand ist hochgradig kompliziert,
    da zwischen der Unterhaltungsindustrie (ChangMai/ChangRai), einer seit Jahrhunderten bestehenden Eunuchentradition, die in abgeschirmten Bereichen sowohl bei Hof, als auch im Alltagsleben liberal mit Homo5exualität umgeht, auf der einen Seite,
    als auf der anderen Seite, die gesetzliche Situation, die mangelnde Toleranz in einigen Familien (bes. thai-chin. Wurzeln) im Hinblick, akzeptieren als Unterhaltung ja, aber ein eigenes Kind, das sich offen dafür bekennen will, nein, wie es sich auch in der Hackordnung im Schulalltag teilweise beobachten lässt.
    Die Unterhaltungsindustrie hat ihre Wurzeln bei Wandertheatern, die sich häufig ursprünglich auf chinesische Traditionen bezogen. So waren ursprünglich in der chinesischen Oper die weiblichen Rollen durch Männer besetzt, die einen Katalog von ca. 250 weiblichen Gestiken in Perfektion beherrschten, und dafür von weiblichen als auch männlichen Zuschauern hoch geschätzt wurden.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    ps. - Nachtrag

    @songthaeo,

    in den letzten Tagen gab es eine Klage am Zentralen Verwaltungsgericht, die in den Medien interessiert verfolgt wird.


    Die Frage :
    Ist es eine Diskriminierung, wenn man Homo5exualität als permanente Geisteskrankheit im Musterungsbericht der Armee bezeichnet

    A male transvestite yesterday lodged a complaint with the Central Administrative Court asking for a change of wording in his Army conscription record paper categorising him as being branded "permanently ill mentally" for his homo5exuality into something not so discriminatory.

  4. #53
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    Fragen, auf die der Papst eine Antwort gefunden hat.
    Fragen, auf die die Suedafrikanische Union eine Antwort hat.
    Fragen, auf die Uruguay eine Antwort hat.
    Fragen, auf die sogar das katholische Irland eine Antwort hat.
    Fragen, die auch bei der Bundeswehr mal eine Rolle spielten.
    Fragen, die auch in den USA aeusserst widerspruechlich beantwortet werden.
    Fragen, auf die der deutsche Fussballbund noch keine Antwort hat.
    Wie immer bunt gemischt und mehr als widerspruechlich, hier habe ich nur mal ein paar Beispiele aufgefuehrt.

  5. #54
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    dennoch, auch an der Front tut sich was

    Thai military no longer defines gays as mentally ill

    BANGKOK, Thailand: The Thai military said Thursday it will no longer define gays, transvestites and trans5exuals as mentally ill, although it insisted they were unfit to be soldiers.

    The change comes after a trans5exual, Samart Meecharoen, filed a complaint Wednesday with the Central Administration Court, challenging the military's policy as discriminatory.

    The new policy will list them as suffering from 5exual identity problems.

  6. #55
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    Na, da gibt es ja eine Anfangstoleranz.Ist ja schon eine demokratische Vorgehensweise.Politik der kleinen Schritte.Uebrigens habe ich noch Laender wie Irak und andere vergessen, die immer noch die Todesstrafe in ihren Antworten auf diese Fragen haben.

  7. #56
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    Zitat Zitat von DisainaM",p="423792
    Es stimmt schon, dass Thailand sich ständig verändert,
    und auch findet man Menschen, die sehr liberale Wertvorstellungen haben, neben den Anhängern der alten Werte.

    Als damals Thaksin mit TRT antratt, um zu einer Rückbesinnung der alten Werte aufzurufen, begann ein neuer Konservativismus, der sich bis heute fortsetzt.
    Um diesem gesellschaftlichen Unterschied zwischen denjenigen, die nach konservativen Werten leben, und denjenigen, die sich an diese Werte nicht halten, Rechnung zu tragen,
    wurde jetzt eine getrennte Schulerziehung begonnen.

    Aufgrund von statistischen Ergebnissen, in welchen Landesteilen und an welchen Schulen Probleme wie Schwangerschaften und HIV am häufigsten auftraten,
    also bestimmte ländliche Bereiche und bestimmte Slumgegenden,
    dort hat sich jetzt die Regierung entschlossen,
    die Schüler anders zu erziehen, als im übrigen Land.

    So wurde speziell für diese Schüler ein neuer 5exualkundeunterricht entwickelt, da man nun zur Einsicht gekommen ist, wenn diese Schüler schon keine konservativen Werte von ihren Eltern vermittelt bekommen, dann sollen sie wenigstens durch einen liberalen 5exualkundeunterricht vor der Aidsgefahr bewahrt werden.

    Die offene Beschreibung von Verhütungsmassnahmen gehören ebenso dazu, wie ein Lehrbuch, welches in ähnlicher Form unter Thaksin schonmal landesweit in Millionenauflage eingestampft wurde, da konservative Eltern solche Abbildungen nicht in der Erziehung ihrer Heranwachsenden wünschen.

    Nun sollen Slumkinder an 80 Schulen in Thailand nicht nur eine offende Aufklärung erhalten, sie sollen gleichzeitig auch die Werte vermittelt bekommen, die ihnen ihre Eltern offensichtlich nicht beibringen können, also asiatische Werte in der Lebensführung.


    Change to 5ex education

    BANGKOK: -- The Education Ministry has completed a new 5ex-education curriculum for a pilot project at select schools where students are at greater risk of becoming HIV-positive.

    It will involve four books covering Prathom 1 to Mathayom 6.

    Each book has six units: 5exual development, relationships, social skills, 5exual behaviour, 5exual health and social and cultural matters.

    Teachers will be provided with details on teaching techniques and activities for 5ex education classes.

    The project will be introduced at 80 schools around the country. A revised version should be available online next year.

    -- The Nation 2006-12-07

  8. #57
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    leider kenne ich das von DisainaM beschriebene auch zu gut.

    vor allem frauen mit kind ohne ehemann sind in der thailändischen öffentlichkeit voll angearscht

    mitlerweile wird aber in der öffentlichkeit seltener drüber geredet, jedenfalls nicht mehr so viel wie früher. es wird mehr wie in der familie dieser frau gehalten. dh es wird geschwiegen bis man sich nicht mehr zurückhalten kann und dann kommt es um so heftiger.

  9. #58
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    auf der anderen Seite muß man th. Modernisierung anerkennen.
    So geht die Justiz seit Jahren gegen manch überholtes Brauchtum an, wie z.B. die Pfändung von Kindern.

    Gehörte es früher zum normalen Geschäft von Kredithaien, ungesicherte Kredite durch ein Kind des Schuldners zu sichern,
    so hat sich die th. Gesetzgebung von diesem Brauchtum immer mehr getrennt und geht offen dagegen an.
    Was in den Familien passiert, geht den Staat nichts an, aber außerhalb,

    Herng told police that Tieng, who offered loans to other Cambodian illegal immigrants, took her daughter two months ago as a guarantee for a 30,000-baht loan.
    http://www.thaivisa.com/forum/index.php?showtopic=96141

    wird dies nicht mehr geduldet.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 28.12.11, 19:53
  2. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52
  4. Musik - mein Leben / Leben ohne Musik
    Von Marco im Forum Sonstiges
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 19.01.05, 14:53
  5. «Land des Lächelns» macht dem Namen alle Ehre
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.02, 11:10