Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

Erstellt von DisainaM, 19.11.2006, 14:19 Uhr · 57 Antworten · 9.611 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    Kenne eine junge unverheiratete Frau, in Bangkok in einem Haushalt arbeitend, die von ihrem damaligen Freund aus ihrem Dorf schwanger wurde. Sie wollte dann abtreiben, als jedoch die Familie, in der sie angestellt war, das herausfand, wurde sie dazu ´bewegt´, das Kind zu behalten. Gleichzeitig angeboten, es in der Familie aufzunehmen.

    Die Mutter des Kindes arbeitet bist heute dort, das Kind (ein Mädchen) wird bald 10 Jahre alt und lebt mit den anderen Kindern des Hauses wie ein Geschwisterkind.
    Sowohl das weibliche Familienoberhaupt des Haushaltes als auch die leibliche Mutter werden von dem Kind ´Mutter´ genannt.

    Ein Beispiel aus sowas ähnlichem wie dem Mittelstand.


  2.  
    Anzeige
  3. #32
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    wie verhält es sich, wenn ein(e) thai einem farang einen gesichtsverlust zugefügt hat? erwartet diese(r), daß der farang diesen überhaupt wahrnimmt?
    würde ein(e) thai eine reaktion des farangs nach "thaiart" akzeptieren?
    hintergrund: ein freund besuchte einen anderen freund, der ebenfalls mit einer thai verheiratet ist. seine frau beorderte ihren mann bei ankunft des freundes in die küche. der gast saß verärgert eine stunde allein im wohnzimmer.
    was bedeutet das? und wie hätte ein thai auf diese situation reagiert?

  4. #33
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    :???: hm ein leben ohne ehre

    das leben kann einem von anderen zur hoelle gemacht werden das ist gar keine frage sondern tatsache.

    die "gesellschaft" oder das umfeld praegt sehr stark das leben und manch einer bekommt trotz talent und begabung niemals eine chance sich zu verbessern.

    es heisst zwar auch ist der ruf erst ruiniert lebt sichs gaenzlich ungeniert. doch dazu muss man selbst sehr stark sein und so mach einer oder eine verzweifelt daran mit niemanden reden zu koennen oder von den menschen die man kennt auf einmal verachtet zu werden.



    wie oft ist "das gesicht" auch nur ein nach aussen gezeigter schein der in wirklichkeit gar nicht vorhanden ist.

    wie viele wollen sich nach aussen super darstellen obwohl das gegenteil der fall ist.



    ein anders pomblem ist die scheinheiligkeit der gesellschaft, das streben mehr zu sein oder zu haben wie der andere. da bekommen menschen die ins straucheln geraten keine chance mehr oder werden verurteilt fuer sachen fuer die sie gar nichts koennen.

    sieht man ja auch deutlich hier im forum, da wird ein arbeitsloser der lange keine arbeit findet gleich als alkie hingestellt, wenn derjenige auch nur bestrebt ist einen einigermasen gut bezahlten job fuer seine qualifikation zu bekommen wird gesagt er ist zu fein eine arbeit anzunehmen.


    auch sehr bekannt ist die sache das wenn ein mann viele partnerinnen hat ein toller hecht ist und wenn ein maedel das selbe tut wird sie als s.c.h.lampe abgestempelt.

    dieses sinf nur ein paar beispiele fuer ein geischt haben oder diese zu verlieren.

    das wichtige dabei meiner meinung nach ist, wie kommt derjenige damit zurecht und bekommt derjenige hilfe wenn er diese noetig hat. sei es von der familie oder von freunden.



    mfg lille

  5. #34
    woody
    Avatar von woody

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    Chevit mai mi Kha?

    Den Spruch habe ich jetzt mehrfach wiedergekäut, was soll das denn heissen? Geht es hier um einen Behinderten oder was?

  6. #35
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    @woody,

    Mit "ein Leben ohne Anerkennung" ist es eventuell neutraler übersetzt als mit ein Leben ohne Ehre. "Ehre" ist nämlich bereits in gewisser Weise eine besondere Qualität.

  7. #36
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    Zitat Zitat von woody",p="422986
    Chevit mai mi Kha?

    Den Spruch habe ich jetzt mehrfach wiedergekäut, was soll das denn heissen? Geht es hier um einen Behinderten oder was?
    Vermute mal "ขา", also Bein, war hier nicht gemeint.

    Vielmehr ชีวิตไม่มีค่า, ein Leben ohne Wert.

    Die Frage ist wohl, inwieweit es sich negativ auf die Beziehungen eines Menschen auswirkt, wenn er sich nicht gesellschaftskonform verhällt.

    Und Beziehungen schaden nur (vor allem) dem, der sie nicht hat, heißt es in Deutschland.

    Wobei Beziehungen - nicht nur jene zwischen Mann und Frau - lebens- und überlebenswichtig sein können und das vermutlich in Thailand mehr als in Deutschland.

  8. #37
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    Ehre ist ganz sicher nicht richtig, wobei sich Kha "Wert" auf zweierlei transferieren lässt: den eigenen Wert (den man sich und dem Leben zumisst) und der Wert der einem durch die Gesellschaft zugute kommt.

    Ein wertloses Leben (führen) kann man demnach nach so wohl aus eigener Sicht, wie auch in den Augen anderer. Die (nicht) Anerkennung ist dann wohl erst die eventuelle gesellschaftliche Folge. Aber stimmt, sogar "Anerkennung" ist in dem Satz gar nicht einmal enthalten, geschweige denn Ehre.

    Also wieder eine Diskussion die auf "Begriffsstutzigkeit" und Halbwissen basiert?

  9. #38
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="423007
    Mit "ein Leben ohne Anerkennung" ist es eventuell neutraler übersetzt als mit ein Leben ohne Ehre.
    Der Inhalt einer Übersetzung wird durch den Kontext bestimmt. (im Übrigen, kein = sonder - )


    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="423010
    Also wieder eine Diskussion die auf "Begriffsstutzigkeit" und Halbwissen basiert?
    Zum Sudeln such dir was anderes

  10. #39
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    Mit Lockerheit der Sitten habe ich Thailand gemeint.
    Wenn ihr euch mal Laos anschaut,da trifft es zu,was DesainaM hier schreibt.
    Ein Kind ohne Mann ist Schande,da wird sogar noch bis zum 7. Monat illegal abgetrieben.
    Ja ich weiss,ein Thai nimmt sich eine Mia Noi in Laos ohne Hemmungen,macht ihr ein Kind und haut ab,aber den Laoten ist dass schon peinlich,aber was macht man nicht aus Not!

    Vieleicht werden sich die Zeiten mal aendern!

  11. #40
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Chevit mai mi Kha - ein Leben ohne Ehre

    @DisainaM,

    Irren ist menschlich - aber die Hinweise auf den Irrtum sind es ebenso!

    Es ist tatsächlich so das das aufgeplusterte Halbwissen und die Begriffsstutzigkeit bei dir System hat. Man weiß ja tatsächlich nicht mehr ob du die Leute absichtlich irreführen willst oder ob du in einer ganz anderen Welt lebst. Das ist doch jedes Mal eindeutig realitätsfern und zu 90% konstruiert und aus den Fingern gesogen. Und das fängt ja bereist beim falsch verstanden Thai, bzw. dem groben Fehler im Titel an.

    Erinnerst du dich: CS, aus code switching wurden bei dir communictaion strategies. Der Hitzesprengkopf der bei dir einen "3 Meterkrater" hinterlässt, obschon er nur extrem heiß wird und das Auto dadurch zum explodieren bringt. Und so weiter und so fort... es zieht sich über huntderte von Posts, die alle irgendwann in freier IMPROVISATION enden und wo du am Ende alle möglichen Register ziehen musst um die Möbel noch irgendwie zu retten.

    Manchmal vertue oder irre ich mich auch, manchmal glaube ich auch etwas was aber einmal der Diskussion ausgestzt keinen Bestand mehr hat. Aber deine Phantasiegebilde (durch ein wenig Information gestützt und untermalt), die du jedes Mal zu verkaufen versuchst, das ist einfach ein Zumutung und eine Frechheit sonder Gleichen

    Und einmal ganz abgesehen davon: Ist dir eigentlich bewusst dass deine "ethnologischen Baladen" manchem berechtigten Skeptiker und Kritiker bereits die Ehre gekostet haben?

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 28.12.11, 19:53
  2. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52
  4. Musik - mein Leben / Leben ohne Musik
    Von Marco im Forum Sonstiges
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 19.01.05, 14:53
  5. «Land des Lächelns» macht dem Namen alle Ehre
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.02, 11:10