Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Cabo San Lucas: War da schon mal jemand?

Erstellt von mylaw, 17.03.2012, 02:33 Uhr · 40 Antworten · 3.671 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    überall wo die Amis hinfliegen können, sollte man die Spring breaks vermeiden.
    fand den Spring break immer klasse. Das letzte Mal war ich vor 20 Jahren in der Baja, für Touristen war die Preise fast auf US - Niveau, wenn man sich nicht mit den übelsten Unterkünften zufrieden geben wollte. Kriminalität in Ensenada war auch nicht ohne, man mußte nachts schon aufpassen.
    Nebenbei ist der Pazifik Schweine kalt und wer auf Party spekuliert, die Putas sind nicht billig, da kommt man lieber zum Springbreak (wenn man noch das richtige Alter hat) und schnappt sich eine Amerikanerin.

    Wer Party in Latainamerika sucht, sollte sich nach Cartagena, Kulumbien wenden. Das Land ist erstaunlich sicher geworden, zumindestens wenn man Vergleicht mit Venezuela und Mexico ziehen will.

    Für Cabo sollte man den Geldkoffer mitnehmen. Die Baja war noch nie wirklich günstig.

    Gruß Sunnyboy

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.956
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Warum den so garstig, hast wohl Angst das du bald allein da stehst in Thailand?
    kann nicht sein, in Ban Krut haben Nittaya Member ein von Dieter verordnetes Zutrittsverbot

  4. #23
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ich habe halb Süd/Zentralamerika bereist, u. A. auch Mexico.

    Dass die Lebenshaltungskosten deutlich billiger wären als in Thailand halte ich für ein Gerücht, wobei ich zugebe, dass Mexico mit Abstand das billigste Land ist, welches ich auf diesem Kontinent bereist habe.
    Problem ( für mich) ist der grauenhafte Frass -



    Und die allerschönsten Frauen gibt es tatsächlich in Mexico, gefolgt vom Rest in Südamerika.


    welchen kontinent meinst du?
    mexico ist nicht das billigste land auf dem kontinent. honduras und nicaragua sind billiger. allerdings: wer will dort leben? ich jedenfalls nicht!

    auf dem anderen kontinent ist das leben noch billiger: ecuador hat wahrscheinlich die niedrigsten lebenshaltungskosten der welt. die lebensqualitaet ist in ecuador nicht gut, finde ich.

    auch in mexico kannst du in die touristenfalle laufen. ich zahle nie mehr als 25 DOLLAR fuer ein hotel. grauenhafter frass? auch hier hast du etwas verwechselt, glaube ich. in costa rica und nicaragua ist der frass wahrlich grauenhaft. aber in mexico? die kueche zaehlt fuer mich zu den besten der welt- reichhaltig, vielfaeltig und mit vielen kraeutern und gewuerzen zubereitet.

    schoenere frauen als in mexico gibt es in columbien und in brasilien. leben moechte ich in diesen laendern auch nicht. beide laender sind wesentlich gefaehrlicher als mexico. an den orten, wo ich mich in mexico aufhalte, kann ich mich auch in der nacht frei bewegen. in columbien und in den staedten brasiliens ist das kaum moeglich.

    ich finde es langweilig immer nur die gleiche frau zu voegeln aber das muss jeder selbst entscheiden

  5. #24
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Es gibt nur einen Kontinent dort, nämlich den amerikanischen, der in Nord, Süd und Mittelamerika aufgeteilt ist, wenn wir schon am Korinthen...... sind. Die Unterschiede zwischen dem nördlichen Südamerika und Zentralamerika sind jetzt nicht so gewaltig, dass man das jedesmal erwähnen muss.

    In Honduras und Nicaragua war ich noch nicht - muss man glaub ich auch nicht.

    In Quito fand ich das Preisniveau höher als in Mexico aber niedriger als in Venezuela/Kolumbien und man kann (konnte?) nachts ohne Problem durch Quito spazieren. Esmeraldas ist allerdings ein widerliches Dreckskaff am Pazifik, da hab ichs nur ein paar Tage ausgehalten. Hab ich damals alles mit dem Bus gemacht von Pasto/ Kolumbien, k.A. ob das heute noch geht.
    Alles in Allem ist es Ansichtssache wenn von Lebensqualität gesprochen wird, da müsste man erstmal klären, was jemand unter "Leben" versteht.

    Auch bin ich in keinem Land so lange geblieben, dass ich mich da Fachmann schimpfen dürfte. Was das Essen angeht, habe ich ja geschrieben, dass ICH es zum Kotzen finde, natürlich ist das aber Geschmacksache. Mexico hat nicht umsonst die meisten Fettlaibigen weltweit, weil die ohne Friteuse nix kocken können und unter gewürztem Essen versteh ich auch was Anderes. In Kolumbien/Venezuela ist ausser Salz und Cilantro nicht viel bekannt, ausser natürlich ChimmiChurri, das über die Grenzen Argentiniens bekannt ist. Das ist wirklich lecker, zum Churasco, o.ä.

    Ich hatte aber in all diesen Ländern nach ein paar Tagen imer das Gefühl ich hätte einen Sack Steine verspeist. Frittierte Blutwurst, Empandas(frittiert) und Churrasco - das Öl läuft einem irgendwann zu den Ohren raus. Da hilft auch nicht diese fade Gemüsesuppe nicht mit der Yucca drin( Name fällt mir nicht mehr ein).

    Was die Mädels angeht, ist das wohl ebenfalls Geschmacksache, ich stehe eben mehr auf den Indio-Typ wie er in Mexico oder Ecuador am meisten verbreitet ist, sich darüber zu streiten halte ich für Zeitverschwendung.
    Was die Karibikecke angeht, da kann mich niemand mehr vom Ofen weglocken. Schön anzusehen aber teuer und absolut ätzendes Gesindel teilweise an den Stränden oder Küstenstädten. Da macht dir irgendeiner ungefragt die Tür vom Taxi auf und will dann Geld dafür. Die wollen Geld für Foto machen, nach dem Weg oder Uhrzeit fragen und wenn du dir 5 Sonnenbrillen auf die Nase setzt, kommt einer und disktiert ne halbe Stunde, ob du nicht noch die sechste kaufen willst. Das ist sehr angenehm, besonders beim Essen.
    Sowas in der Art gibt's in Thailand nirgendwo. Ein einfachen Kopfschütteln genügt in der Regel und er zieht von dannen.

    Mir ist die Süd/Mittelamerika einfach zu stressig, wenn ich mich entscheiden müsste, dann wohl für Costa Rica oder Mexico, aber das hat sich ja hoffentlich erledigt.

  6. #25
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    du irrst wieder gewaltig was die kontinente betrifft:
    Der Kontinent Südamerika

    die trennung ist wichtig, denn der unterschied zwischen nord und suedamerika ist wie tag und nacht. ich habe beide kontinente nicht nur bereist, sondern auch laengere zeit dort gelebt.
    du behauptest einen weiteren unsinn: das land mit den meisten fettleibigen der welt ist nauru. wenn man von kleinen inselgruppen absieht, sind die usa das uebergewichtigste land der welt mit 74%. mexico kommt weit abgeschlagen auf den 19. rang mit 68% fettleibigen. auch in deinem land gibt es 60% fettleibige. das ist kein grosser unterschied.

    World's Fattest Countries - Forbes.com

    was die kueche betrifft. hier sind die wesentlichsten kraeuter und gewuerze aufgelistet, die in der mexikanischen kueche verwendung finden:
    Mexican Herbs and Spices

    ich weiss nicht, wo du in mexico gegessen hast. ich kann in guadalajara jeden tag 365 tage lang in ein anderes mex restaurant gehen und jeden tag etwas anderes essen, so vielfaeltig ist die mexikanische kueche. wie in italien schmeckt es nahezu immer gut. da mexico ein kulturland ist, gibt es auch viele andere ethnische restaurants. wer in mexico kein gutes essen findet, ist selbst schuld.

    auch in costa rica habe ich einige zeit lang gelebt. ich kann das land und die bevoelkerung nicht mehr ausstehen.

    mexico rocks!

  7. #26
    antibes
    Avatar von antibes
    Das Ranking ist ja interessant.
    Dass Bangladesh, Ethiopia und Eritrea am Ende der Fettleibigkeit stehen, hat bestimmt nichts mit bewusster Ernährung zu tun.
    Freut mich für meine Franzosen, dass sie erst als Nr. 128 der fettleibigsten Bürger der Welt auftauchen. Als Wohlstandsland schon ein gutes Ergebnis.

  8. #27
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Ist doch gut, deine Statistiken stimmen und du hast auch mehr Ahnung vom Essen. Und die "WELT" ist ja auch nur so ein Revolverblatt.

    Fettleibigkeit: Mexiko setzt seine dicken 1300 Polizisten auf Diät - Nachrichten Panorama - WELT ONLINE

  9. #28
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Es gibt nur einen Kontinent dort, nämlich den amerikanischen, der in Nord, Süd und Mittelamerika aufgeteilt ist.....
    Richtig und Mexiko zaehlt geographisch zu Nordamerika obwohl es die meisten in Mittelamerika verorten.

  10. #29
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    auf jeden fall wird in diesem artikel revolverblattjournalismus betrieben. wo ist der bezug? wo sind die anderen laender ? 50% uebergewichtig? das waere weniger als in deinem land. ist lustig, der artikel aber nichtssagend und bedeutungslos.


    in medizinischen belangen halte ich mich an die who und den lancet:

    National, regional, and global trends in body-mass index since 1980: systematic analysis of health examination surveys and epidemiological studies with 960 country-years and 9·1 million participants : The Lancet


    WHO :: Global Database on Body Mass Index


    der forbes artikel aus 2007 bezog sich auch auf die who. viel hat sich von 2007 auf 2011 nicht geaendert.

  11. #30
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Richtig und Mexiko zaehlt geographisch zu Nordamerika obwohl es die meisten in Mittelamerika verorten.
    und mexico liegt nicht in suedamerika.
    kontinent kommt aus dem lateinischen von terra kontinens was so viel bedeutet wie zusammenhaengende landmasse.
    da nord-und suedamerika nicht zusammenhaengen, sondern durch den panamakanal getrennt sind, bilden sie zwei unterschiedliche kontinente.

    das ist nicht bedeutungslos. jeder, der dort einige zeit verbracht hat, weiss um die wichtigkeit der einteilung nicht nur geographisch sondern vor allem politisch und kulturell.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. War da schon mal jemand: Phu Quoc/ Vietnam
    Von mylaw im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.02.12, 07:55
  2. Schon jemand erfolg gehabt ?
    Von Thaimaus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.03.10, 12:45
  3. Schon jemand 1.Klasse Zug gefahren?
    Von Kuki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 31.07.09, 14:47
  4. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 19.08.07, 04:31
  5. Schon jemand mit Qatar ab Berlin geflogen?
    Von Tommy im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 13:52