Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Bücher - wie optimal lagern?

Erstellt von johjoh, 20.02.2013, 17:57 Uhr · 36 Antworten · 3.043 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157

    Bücher - wie optimal lagern?

    Hallo Forianer,
    wir wollen, wenn es ab nach LOS geht, nur wenig von unsrem Hausstand mitnehmen. Allerdings kommt unsere Bibliothek mit, definitiv. Sind ca. 2.500 Bücher.
    Meine Frage: Wie bewahrt man in LOS am besten Bücher auf - meint: wie sind Bücher am besten vor zu hoher Luftfeuchtigkeit geschützt und wie vor evt. Schädlingsbefall? Da wir ohne AirCon auskommen wollen, wird es wahrscheinlich problematisch sein, die Bücher einfach in Holzregalen zu lagern. Was ist von Bücherschränken (den Teilen mit Glastüren) zu halten, bieten die einen ausreichenden Schutz?
    Würde mich über Hinweise aufgrund Eurer Erfahrungen freuen.
    Dank im voraus und Gruß,
    Chris

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Grüner

    Registriert seit
    31.01.2008
    Beiträge
    347
    Ganz einfach, man lagert Bücher am besten so, wie das die Bibliotheken hier auch machen: Kühl und trocken.

    Am besten ein gut isoliertes Haus bzw. Apartment haben und immer eine Klimaanlage sachte mitlaufen lassen. D. h., stundenweise kann man die natuerlich auch mal ausschalten, aber 95 % Feuchtigkeit in der Regenzeit darf auf keinen Fall rein, sonst sind vor allem Bücher mit säurehaltigem billigen Papier (typisch: Taschenbücher, aber den anderen bekommt es auch nicht) in kürzester Zeit ruiniert und sehen aus wie im Wischmop einer Klofrau mitgezogen.

    Und dann muss man natürlich noch regelmäßig auf Termitenbefall kontrollieren bzw. vorbeugen, klar. Ein Freund von mir war vor ein paar Jahren 3 Monate daheim in England (Prof. Emeritus hielt doch nochmal einen Kursus), als er zurückkam hatten die Viecher seine gesamte Bibliothek gefressen, was er erst am zweiten Tag bemerkte, als er wieder ins Regal griff und es ordentlich staubte. Er griff praktisch ins Leere, es standen nur noch die Hüllen bzw. Einbände der Bücher.

    In der Bibliothek hatte das Dienstpersonal zwar gelegentlich saubergemacht, aber thai-typisch natürlich nur den Fußboden; alles andere scheint Lo So Thais ja sowieso nicht zu interessieren: Dreck auf dem Schrank oder im Bücherregal: Mai hen, mai pen.

    Alles das, Trockenhalten, Termitenkontrolle, geht 10 mal leichter mit Klimaanlage und entsprechend "abgeschlossenen" Räumen. Wenn Dir ein Leben ohne Klimaanlage wichtiger ist als ein Leben ohne Bücher, dann mußt eben hinnehmen, daß Du kaum eines Deiner Bücher vererben wirst.

    Eine Alternative wäre höchstens noch (kleiner Scherz), alles handschriftlich auf Palmblatt zu übertragen und den nächsten Abt zu fragen, wie er seine alten Tripitaka-Texte im Ho Samut sicher vor Feuchte und Mot Khao aufbewahrt...

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Grüner Beitrag anzeigen
    Und dann muss man natürlich noch regelmäßig auf Termitenbefall kontrollieren bzw. vorbeugen, klar. Ein Freund von mir war vor ein paar Jahren 3 Monate daheim in England (Prof. Emeritus hielt doch nochmal einen Kursus), als er zurückkam hatten die Viecher seine gesamte Bibliothek gefressen, was er erst am zweiten Tag bemerkte, als er wieder ins Regal griff und es ordentlich staubte. Er griff praktisch ins Leere, es standen nur noch die Hüllen bzw. Einbände der Bücher.
    Wo ist denn das passiert? Kenne ich nicht. Meine Bücher sind schon seit Jahren hier im Isaan. Was sind die klimatischen Unterschiede, die zur Katastrophe führten?

  5. #4
    Avatar von Grüner

    Registriert seit
    31.01.2008
    Beiträge
    347
    Bangkok, Sathon, Soi 1 Atthakanprasit. Ähnliches ist in der Sukhumvit, wie ich gehört habe, in der kleinen (Privat-) Bibliothek des Direktors eines bekannten Hotels passiert, das waren allerdings anders als beim Prof. keine außergewöhnlich wertvollen Bücher, die man nicht mehr hätte besorgen können.

    In Bangkok wimmelt es überall nur so vor Termiten. Der Boden senkt sich ab, die Viecher finden beste Lebensbedingungen unter den Betonplatten, die sich nicht mit absenken.

    Und wenn beim Termitenflug nur EIN befruchtetes Weibchen hinter die Bücher ins Regal kommt und dort anfängt Eier zu legen...

    Gutenachtmarie!

    Vor 3 oder 4 Jahren haben sie im Forst Department in der Phahon Yothin ganze Stahlschränke voll Akten rausgeschmissen, alles von Termiten gefressen.

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Schluck !

  7. #6
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157
    Danke Grüner.
    Klingt ungut. Zwar haben wir kaum Taschenbücher, d.h. in der Regel handelt es sich um bessere Papierqualitäten, aber eine ideale Umgebung (Standardwerte: Temp max 22°C, max 60% Luftfeuchte) wird man in LOS wohl auch mit AirCon kaum hinkriegen, es sei denn, man stürzt sich in Unkosten (Stromverbrauch).
    Hat jemand vielleicht Erfahrung mit Bücherschränken? Irgendwo habe ich auch mal gelesen, man solle Bücherregale/-Schränke, so sie aus Holz sind, hin und wieder chemisch behandeln, um geflügelte Bücherfresser abzuwehren.

  8. #7
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    gute Nacht Wanni ,alle Gitter fest verschloßen?

  9. #8
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wo ist denn das passiert? Kenne ich nicht. Meine Bücher sind schon seit Jahren hier im Isaan. Was sind die klimatischen Unterschiede, die zur Katastrophe führten?
    Wir werden unsere Zelte auch im Isaan aufschlagen (Region SriSaKet). Wir lagerst denn Du Deine Bücher? Normale Regale oder Schränke?

  10. #9
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von johjoh Beitrag anzeigen
    Wir werden unsere Zelte auch im Isaan aufschlagen (Region SriSaKet). Wir lagerst denn Du Deine Bücher? Normale Regale oder Schränke?
    Wir haben uns in den diversen Zimmern Einbauschränke zimmern lassen. Meine Frau achtet auf gute Durchlüftung usw. Bislang keine Beschwerden - und das seit Jahren. Ich hatte zunächst Angst um Ledermoebel und Klamotten. Seit Jahren keine Beschwerden.

    Wir haben keinerlei A/C im Haus. Vertrage die nicht. Nur jede Menge Padloms. Ich vermute, dass die Schwankungen in der Luftfeuchtigkeit im Haus nicht sehr groß sind. Ist aber nur eine Idee bislang.

  11. #10
    Avatar von Grüner

    Registriert seit
    31.01.2008
    Beiträge
    347
    Eine gute Klimaanlage merkt man nicht, und die ist mindestens schon mal gesünder als das Windgebläse auf oft schweißnasse Haut.

    In einem guten Haus, z. B. aus Porenbeton, mit hohen Räumen usw kann man die Luftfeuchtigkeit aber wahrscheinlich auch ohne Klimaanlage auf ziemlich niedrigen Level halten. Das kann ich mir schon vorstellen, damit habe ich aber keine Erfahrung.

    Früher hatten die Bibliotheken hier riesige hohe Räume und mindestens zwei Stockwerke über diesen, waren also schon darum kühl und wahrscheinlich auch trocken.

    Ich selbst wollte in BKK kein Risiko eingehen und habe deshalb bei der Klimaanlage und den gemauerten Einbauregalen (Porenbeton) mit Glastüren lieber nicht gespart.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bücher
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.11.17, 16:38
  2. Bilder optimal ins Forum stellen
    Von thai-rodax im Forum Forum-Board
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.06.07, 00:17
  3. Reis richtig lagern
    Von avak im Forum Essen & Musik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.11.06, 17:16
  4. Bücher für Lao?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.07.02, 23:19
  5. Bücher!!!!!!!!!!!
    Von panida im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.07.02, 09:45