Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Buddha ausführen

Erstellt von NINO, 15.08.2007, 12:16 Uhr · 17 Antworten · 2.291 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von NINO

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    153

    Buddha ausführen

    Hallo, mir will einer in Thailand einen Buddha-Anhänger schenken der in einem Glasstein ist.
    Ich habe gehört, Buddhas darf man grundsätzlich nicht ausführen, stimmt das? und bekomme ich deswegen Schwierigkeiten beim Zoll, wegen so einem kleinen Anhänger

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Buddha ausführen

    Normal nicht,sollte es nur bei einem Anhänger(z.B. Amulett)bleiben.Hab ich vor zwei Wochen auch um den Hals gehabt und es gab keine Schwierigkeiten.Natürlich wenn du gleich Massen an Buddhaanhänger einführst ist Ärger wohl vorprogramiert.

    Gruß aus Bochum

  4. #3
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Buddha ausführen

    Zitat Zitat von NINO",p="514229
    Ich habe gehört, Buddhas darf man grundsätzlich nicht ausführen, stimmt das?
    Das stimmt im Prinzip. Ausnahmen sind nur neue Erzeugnisse. Wie viele Jahre alt diese höchstens sein dürfen, weiß ich aber nicht.

  5. #4
    Avatar von jeen

    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    291

    Re: Buddha ausführen

    Ist mir ganz genauso ergangen. Habe so einen Anhänger mit Kette vom Schwager geschenkt bekommen. Den habe ich ganz offen beim Rückflug getragen. Das gab überhaupt kein Problem. Die Dame an der Personenkontrolle wollte nur mein kleines Taschenmesser haben. Die Kette wurde nicht mal angesprochen.

    Jens

  6. #5
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Buddha ausführen

    Bei den Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amtes bezüglich besonderer Zollvorschriften Thailands steht:

    3. Antiquitäten

    Die Ausfuhr bestimmter Antiquitäten (z.B. Buddhafiguren oder –Bilder) ist nur mit Genehmigung des Fine Arts Department erlaubt. Die Botschaft hält diesbezüglich ein Merkblatt mit weiteren Informationen bereit.


    Wenn Du es also ganz genau wissen willst, frag am besten nochmal bei den genannten Stellen nach.


  7. #6
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Buddha ausführen

    Moin moin,

    Wir haben unsere Mönchamulette auch immer dabei. Gab nie Ärger beim Zoll.
    Wichtig: den Buddha nicht ins Gepäck zwischen die Socken legen sondern um den Hals tragen.
    Nur wenn es eine echte Antiquität ist, könnte es zum Problem werden.

    Gruss Volker

  8. #7
    Avatar von NINO

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    153

    Re: Buddha ausführen

    also hört sich ja gar nicht dramatisch an, werde es mir dann schenken lassen und es um den Hals tragen. :bravo:

  9. #8
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Buddha ausführen

    Das Problem "wäre" aber, dass manche Buddhaamulette echte Antiquitäten sein könn(t)en. Im Extremfall mehrere hunderttausend wert.

    So wie ich die Sache einschätze gilt ein (jedes?) einzelne Buddhaamulet aber als persönliche Devotionalie. Nur, was ist wenn es sich um eine Rarität handelt, und ein Zollbeamter sich mit diesen Antiquitäten recht gut auskennt, bzw. selber Sammler ist? Ich schätze einmal, dass man am Airport eh einen Spezialisten auf Abruf parat hat, wenn sich ein solcher Fall (Verdachtsmoment) ergeben würde.

    Ich denke das ist tatsächlich ein spezielles Thema das von Fall zu Fall verschieden ist und in dem man keine hundertprozentige Antwort geben kann. Allerdings ein "handelsübliches Anmulet" dürfte kein Problem darstellen. Hatte noch nie Probleme mit Amuletten und habe auch noch nie von einem Zwischenfall gehört bei dem es Probleme gab.

  10. #9
    Avatar von NINO

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    153

    Re: Buddha ausführen

    Ich glaube nicht, dass der Thai mir ein Amulette im Wert von 100000 Euro schenken wird

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.869

    Re: Buddha ausführen

    hoffe, Dir ist die Bedeutung eines solchen Geschenkes bewußt.

    Es soll eine Bindung aufbauen zwischen dem bestimmten Wat,
    und dem Beschenkten.
    Bei der Schenkungszeremonie, die Thais dann zuweilen mit dem Farang abhalten, werden oft weiße Bänder um das Handgelenk des Beschenkten umgelegt,
    und der Beschenkte bedankt sich am Ende mit einem Wai dafür,
    dass er zukünftig Buddha durch die Augen des Schenkers sieht.

    Sollte der Schenker einmal krank werden, ist der Beschenkte gerne bereit, alles zu dessen Genesung zu tun,
    denn schließlich hat er sein Schicksal mit mit Schicksal des Schenkers zuvor verwoben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Buddha am Straßenrand
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.11, 14:04
  2. wieviel euros kann eine thailänderin ausführen?
    Von ottifan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.04.09, 19:39
  3. Buddha
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.04.05, 15:01
  4. Buddha
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.03.05, 16:26
  5. Buddha
    Von matthi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.05.03, 20:10