Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Brotbackautomat

Erstellt von Mandybär, 28.06.2007, 10:51 Uhr · 21 Antworten · 3.008 Aufrufe

  1. #1
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Brotbackautomat

    Hallo Freunde,

    bei meinem vergangen Aufenthalt in Samui von 2 Wochen ist mir die Idee gekommen, einen eigenen Brotbackautomaten für mein Häuschen mitzunehmen.
    Dies deshalb, weil der Italiener in Chaweng, der so hervorragende Brote bäckt, beim Bedienen immer so dreinschaut, als würde morgen die Welt untergehen.
    Die Weissbrote beim Lotat sind auch sehr gut, muß ich aber auch nicht immer haben.
    Also, meine glorreiche Idee, ein Brotbackautomat muß her, so hat man auch frühmorgens schön frisches, knuspriges Brot.
    Man kann die Dinger ja anscheinend auch so einstellen, daß die Brötchen dann frühmorgens zur gewünschten Aufstehzeit schon ihr Aroma durch den Bungalow schicken und pünktlich frisch gebacken sind. :P

    Nun meine Frage;

    Hat das schon mal jemand probiert, kann mir vorstellen, daß das im Isan problemlos ist, jedoch auf Samui mit seiner hohen Luftfeuchtigkeit schon Probleme bereiten könnte.
    Vor allem, wenn man Mehl usw. am Vortag einfüllt, und der Automat erst in der Nacht um 3 oder 4 Uhr zum backen beginnt.

    Grüeß aus Salzburg
    Mandybär

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Brotbackautomat

    Hat bei mir immer funktioniert. Probleme wegen Luftfeuchte sind mir nicht bekannt. (Südthailand, Luftlinie zum Meer ca. 1 km)

  4. #3
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Brotbackautomat

    Die Idee haben wir auch, nur wo bekomme ich die
    Backmischungen her. Meine Frau braucht Morgens ihre
    Brötchen. 1 mal mit Marmelade und 1 mal mit Wurst,
    natürlich darf der Kaffee nicht fehlen.
    Ich kann morgen schon gleich Thai foot essen.

  5. #4
    Avatar von thai-rodax

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    733

    Re: Brotbackautomat

    hallo.
    also bei uns in chiang rai klappt das super.
    wegen der luftfeuchtigkeit,mache halt nur einen halben kilo
    brot.
    oder suche dir einen farang mit den du teilen kannst.
    ich mache das so.
    und es schmeckt sehr gut.
    mfg.thai-rodax

  6. #5
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Brotbackautomat

    Ich verstehe das Problem nicht ganz...

    1. Ja es stimmt, jedes Brot (auch Brötchen) weichen relativ schnell bei der hohen Luftfeuchtigkeit auf. Klartext: knusprige Backwaren sind es bei der Luftfeuchtigkeit nach kurzer Zeit bereits nicht mehr.

    2. Mit einer Brotbackmaschine Brötchen oder knuspriges Weissbrot backen, - das kann ich mir wiederum nicht vorstellen. Das Brot aus den Brotbackautomaten ist im Prinzip nicht besonders knusprig. Das was ich kenne ist doch eher von der kompakten und 'schweren' Sorte.

    3. Bleibt der Automat ja (so glaube ich jedenfall) geschlossen bis das Brot herausgenommen und frisch verzehrt wird. Demnach dürfte die äussere Luftfeuchtigkeit keine Rolle spielen.

    4. Ist Brot aus einem Brotbackautomaten, das mehrere Stunden im Automaten verweilt, ob nun Weißbrot oder Pumpernickel, - bereits nicht mehr wirklich knusprig... weil sich die Feuchtigkeit des Brotes ja im Automaten selbst verteilt und das Brot so nicht knusprig werden (und bleiben) kann.

    Ich backe meine Backwaren in einem kleinen Elektroofen von Macro (1500 Baht) - und ich würde sie nie im Leben gegen welche aus dem Automaten tauschen. Frischhalten kann man das Brot am besten wenn man es nach wenigen Stunden nach dem Abkühlen einfriert und dann nach der Auftauungsphase noch einmal für 5-10 Minuten in den Ofen stellt. Toasten (je nach Brotkosistenz - schweres Brot eher nicht) wirkt bei der hohen Luftfeuchtigkeit (auch hier im Norden) übrigens wahre Wunder!

  7. #6
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Brotbackautomat

    Hallo Freunde,

    also ich hab mich nun mit Hilfe von einigen Fachkräften (Hausfrauen) kurz mal schlauer gemacht.
    Es gibt da natürlich jede Menge verschiedene Geräte, wahre Meisterwerke der Technik sozusagen, wo alle möglichen Produktschritte elektronisch gesteuert werden und das gewünschte Ergebniß gleich einprogrammiert werden kann.
    z.B. Bräunung der Backwaren von hell bis dunkel, Koesistenz des Teiges, Knackfestigkeit, usw.usw.
    Meine einzige Befürchtung war halt, daß sich beim einfüllen der Backmischung am Vorabend, die ganze Sache auf Grund der hohen Luftfeuchtigkeit ev. schon vor dem erwünschten Mix- und Backvorgang verklumpt und dann am Morgen irgendein Pflasterstein zum Vorschein kommt.

    Wenn bei den anderen Kollegen aber diese Maschine so klaglos läuft, dann werd ich mir mal so ein Gerät anschaffen.
    Übrigbleiben wird für ein ev. Einfrieren normalerweise sowiso nichts, da ich es ja von frühester Kindheit an gewohnt bin "kleine Brötchen" zu backen. ;-D

    Grüße aus Salzburg
    Mandybär

  8. #7
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Brotbackautomat

    Mandybär,
    Was du brauchst ist kein Brotbackautomat, sondern ein original Cloer Brötchenbäcker 3009.

    Wusste gar nicht dass es sowas gibbet... :-)

    Allerdings ein 'Automat', der den Brötchenteig rührt, knetet, wiegt, schneidet und formt und dann backt - der passt möglicherweise nicht durch eure Küchentür...

  9. #8
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: Brotbackautomat

    Brotbackautomaten kenn ich ja, aber seit wann können die auch Brötchen backen?

    Woher in LOS die Backmischung nehmen?

    Wenn ich in der Lage wäre den Teig herzustellen, würde ich das Zeug im Ofen backen.

    Greetz

  10. #9
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Brotbackautomat

    also: wir haben einen hervoragenden Brotback- Automaten mit deutschsprachiger, detaillierter Anleitung. Inzwischen essen wir nur noch ganz selten Brot, sodaß ich das Gerät abgeben möchte. Bei Interesse: bitte pn an mich mit Tel. Nr.
    (aber nur Thai- Tel. Nr.!, ich rufe nicht nach D. an)

  11. #10
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Brotbackautomat

    Zitat Zitat von Sakon Nakhon",p="498050
    Wenn ich in der Lage wäre den Teig herzustellen, würde ich das Zeug im Ofen backen
    unser Brotback-Automat kann so programmiert werden, daß er nach dem Misch-/Knetvorgang aufhört - dann formst Du die Rohlinge u. backst sie im Ofen, fertig. Mehl für Semmeln gibt es z.B. in Makro (nimm die grüne Packung; es gibt da auch noch eine rote, ist aber nicht so geeignet - die Mehlauswahl ist dort sehr gering, sodaß Du direkt richtig zugreifst)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brotbackautomat: GÜNSTIG!
    Von thurien im Forum Talat-Thai
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.08, 10:14