Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

Was bringt die langfristige Lebensplanung?

Erstellt von Ralf_aus_Do, 30.11.2005, 14:20 Uhr · 63 Antworten · 3.882 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Was bringt die langfristige Lebensplanung?

    Zitat Zitat von Kali",p="298096
    und mir die Hektik aus dem Balg pusten lassen.
    ist das ein anderer Ausdruck für einen BJ?


    PengoX

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Was bringt die langfristige Lebensplanung?

    Zitat Zitat von PengoX",p="298100
    ist das ein anderer Ausdruck für einen BJ?...
    Wenn du ´.......´ meinst, dann hast du mein Pusten nicht verstanden ;-D

    Wenn nicht, dann habe ich dein BJ nicht verstanden

  4. #13
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Was bringt die langfristige Lebensplanung?

    Hallo Kali,
    ich denke bei mir wird es ähnlich ablaufen. Grossen Fusses werden wir nicht leben können, aber so mich denn später im Isaan nicht aus ihrem Haus wirft hoffe ich Land und Menschen mit ihr kennen zu lernen.
    Ihr/unser Haus wird kein blaues Dach bekommen sondern Ziegelrot, nur die Blechplatten kommen weg. Weil, sie schläft ja wie ein Stein beim Regen in meinen Armen, rollt sich ein und das wars. Da könnte eine B747 abstürzen, die pennt weiter . Aber ich kann bei dem Trommeln nicht schlafen.......
    Sind eure (Thai) Frauen auch so wenn sie schlafen, unglaublich.
    Ich denke wir werden die kalte Zeit in D in Thailand überbrücken, den Sommer in D evtl. hier, mal schauen. Wenn ich nicht vorher hier flüchte, zu ihr .

    Wingman

  5. #14
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Was bringt die langfristige Lebensplanung?

    Genauen Plan habe ich keinen, Haus hier in D muesste in 5 Jahren abgezahlt sein.

    Wenn ich mir ueberlege, was sich bei mir in den letzten 10 Jahren geaendert hat, kann ich einen langfristigen Plan auch nicht fuer sinnvoll halten, kommt ja doch anders.

    Komplett auswandern kann ich mir nicht vorstellen.
    Momentan bin ich ca. ein Viertel meiner Zeit im LOS bei meiner Frau.

    Dieser Anteil wird sicher steigen, vielleicht auf die Haelfte.
    Meine MIA hat ein Condo, ware mir aber als Dauerbewohner zu klein.

    Haeuschen an der Peripherie von BKK kann ich mir vorstellen, hab mir darueber aber noch keine grossen Gedanken gemacht. (Viel mir erst die letzten Tage auf, durch die beiden Haeuslethreads)
    Beruflich sehe ich fuer mich in Thailand kaum Chancen (bin gelernter Kaufmann).
    Eine Marktluecke in Th entdecken und in Europ umsetzen, schon eher.

    Sioux

  6. #15
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Was bringt die langfristige Lebensplanung?

    Ich denke das der Begriff "langfristige Lebensplanung" eine typisch deutsche (europaeische) Eigenart ist. Die Menschen in Asien sind da ganz anders. Warum ist das so???

    Wir wachsen in einem gesicherten Umfeld auf. Wir wurden doch von Eltern, Freunden, Kollegen, Umfeld usw dahingehend erzogen, das wir was wir haben erhalten und wenn moeglich vermehren. Dafuer investieren wir einen grossen Teil unseres Einkommens in Versicherungen. "Fuer die Zukunft" sagen wir dazu. Zukunft heisst dann in der Regel doch, wenn wir in Rente gehen.

    Der ueberwiegende Teil der Asiaten wachsen in einem Umfeld auf, was sich mehr mit der naechsten Mahlzeit befassen muss. Dafuer investieren sie den groessten Teil ihrer Energie - ueberleben!!!

    So nach und nach wurde ich hier in Shanghai von meinem Umfeld gepraegt. In Deutschland gehoerte ich auch zu den Leuten, die eine langfristige Lebensplanung hatten. Heiraten, Kinder, Hausbau, Weiterbildung usw usw. Alles mitgemacht. Heute denke ich da anders.

    Ich lebe jetzt. Ich kann nur ein Schnitzel am Tag essen. Also wozu noch eine langfristige Lebensplanung?

    Ich befasse mich gerade im Moment mit meinem Ausstieg aus dem "vorgeplanten" Leben. Nach 4 Expatjahren in China werde ich wohl nicht zurueck nach Deutschland auf einen gesicherten Arbeitsplatz gehen sondern aussteigen in eine ungewisse Zukunft.

    Naja, so ganz ungewiss ist sie nicht. Ich werde mir einen Schaukelstuhl kaufen und nach einem Monat langsam anfangen zu schaukeln. Und erst dann werde ich mir Gedanken machen, was ich zukuenftig machen werde.

  7. #16
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Was bringt die langfristige Lebensplanung?

    Ich kann nur ein Schnitzel am Tag essen
    na ich kann 2 essen...

  8. #17
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Was bringt die langfristige Lebensplanung?

    Zitat Zitat von Lao Wei",p="298204
    Ich denke das der Begriff "langfristige Lebensplanung" eine typisch deutsche (europaeische) Eigenart ist. Die Menschen in Asien sind da ganz anders
    [...]
    Aha, werde Schatz gleich telefonisch zur Rede stellen ... hat die ganze Zeit behauptet aus Asien zu kommen :schuettel: wie konnte ich auf sowas reinfallen :???:

    Aber nun Spaß beiseite, ich habe das eigenartige Gefühl, daß die langfristige Planung eher das ist, wo Schatz mich drauf ansprach. Ich hatte sie vor unserer Beziehung ... genau gesagt unmittelbar bevor wir ein Paar wurden, wobei die Wortwahl unmittelbar vor der Paarung unglücklich und mißverständlich wäre, angesprochen ob sie wenn ich innerhalb Deutschlands umzöge mitkäme. Dies spielt eine recht große Rolle, da Verwandschaft von Schatz in Dortmund lebt. Sie sagte zu, sprch mich aber im gleichen Zug an, ob ich mir vorstelle könnte später mit ihr in Thailand zu leben.

  9. #18
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Was bringt die langfristige Lebensplanung?

    Das ist nicht planen. Das faellt in die Rubrik "Traeumen".

  10. #19
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Was bringt die langfristige Lebensplanung?

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="298237
    .....angesprochen ob sie wenn ich innerhalb Deutschlands umzöge mitkäme. Dies spielt eine recht große Rolle, da Verwandschaft von Schatz in Dortmund lebt. Sie sagte zu, sprch mich aber im gleichen Zug an, ob ich mir vorstelle könnte später mit ihr in Thailand zu leben.
    moin ralf,

    ist doch normal, wenn ich mit jemand zusammen sein will , dass man da ggf. umzieht.
    die gegenfrage deines schatzes war ebenso korrekt. ;-D

    ob das kind jetzt planung oder wunsch heisst ist doch wurscht.
    brauchst deshalb nicht den thread umzutiteln. :P

    gruss

  11. #20
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Was bringt die langfristige Lebensplanung?

    Zitat Zitat von Lao Wei",p="298204
    Ich werde mir einen Schaukelstuhl kaufen und nach einem Monat langsam anfangen zu schaukeln. Und erst dann werde ich mir Gedanken machen, was ich zukuenftig machen werde.
    Na, das ist doch eine gute Lebensplanung ;-D

    Ich empfinde es nicht als sehr ungewoehnlich fuer eine Thai mit einem Farang Mann, sich Gedanken ueber die Zukunft zu machen. Also ran da Ralf !

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand nicht verhei
    Von strike im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 19:57
  2. langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand verheiratet
    Von strike im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 18:15
  3. Kurz/langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand Tourist
    Von strike im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 18:14
  4. Lebensplanung
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 22.02.06, 11:07
  5. Was bringt ein Ehevertag?
    Von Aki im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 09.11.05, 09:22