Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Brillenkauf in Thailand

Erstellt von sunnyboy, 11.09.2008, 20:34 Uhr · 22 Antworten · 2.183 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Brillenkauf in Thailand

    waanjai_2

    es muss Madame entscheiden, was ihr ihre Sicht wert ist.

    Aber Liebesbriefe wird deine Freundin wohl kaum lesen...
    dann habe ich ja kein Problem ;-D , Briefe gibt es nämlich nicht ;-D


    Gruß Sunnyboy
    (gibt man einmal, gibt man immer und schon steht das Blaudachhaus - denn die Probleme werden grundsätzlich in der Familie gelöst und der Farang wird damit nicht behelligt )

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von mike11

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    904

    Re: Brillenkauf in Thailand

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="631077



    dann habe ich ja kein Problem ;-D , Briefe gibt es nämlich nicht ;-D

    Vieleicht nicht von Dir...

  4. #13
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Brillenkauf in Thailand

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="631077
    [...] Briefe gibt es nämlich nicht [...]
    Eigentlich schade, dass die Jugend die hohe Kunst des Briefeschreibens verlernt hat.


    Gerade in Briefen kann man seinen Emotionen freien Lauf lassen, kann sich mitteilen, kann seine Gefühle rüber bringen, kann Fragen stellen, Antworten geben - für jedermann nachvollziehbar.

    Und eben zu diesem Behufe habe ich, für alle Eventualitäten gewappnet, immer einen Satz Kerzen, ein paar Schachteln Streichhölzer, eine alte Schreibmaschine mit frischen Farbband - nebst Papier - in meiner Kammer gelagert.

  5. #14
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Brillenkauf in Thailand

    Vieleicht nicht von Dir...
    das ist ihr Bier ;-D

    @ Kali

    aber es gibt auch das Telefon oder den Rechner und da kann man sich sogar in die Augen gucken

    Gruss Sunnyboy
    (für den weltweit Frauen technisch die gleichen Regeln gelten, jawohl )

  6. #15
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Brillenkauf in Thailand

    Noch einmal eine Stimme der Vernunft: Die Brillen von der Stange im Supermarkt, die bei uns max. 10 Euro kosten, kosten in TH so mal gerade 100 Baht. Da steht drauf, wieviel Dioptrien die haben. 1, 1.5, 2, 2.5, 3
    Aber auf beiden Augen gleich.
    Und dies führt dann zu den bekannten Puat Hua - den Kopfschmerzen. Und dies ganz ohne Absicht, sondern wirklich. Die Sehschwächen - ob Weitsichtigkeit oder Kurzsichtigkeit - verhalten sich einfach nicht symmetrisch. Diese Bösen.

    Deshalb noch einmal: Ein paar Bierchen weniger und Madame hat eine Lesebrille, die ihr auf Dauer keine Schmerzen verursacht. Vorausgesetzt, Ihr liebt Sie noch.

  7. #16
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Brillenkauf in Thailand

    Deshalb noch einmal: Ein paar Bierchen weniger und Madame hat eine Lesebrille, die ihr auf Dauer keine Schmerzen verursacht. Vorausgesetzt, Ihr liebt Sie noch.
    ist schon klar , ab zum Augenarzt und dann Brille kaufen, aber von mir gibt es nix .

    Gruss Sunnyboy

  8. #17
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.028

    Re: Brillenkauf in Thailand

    Ja ja.....

  9. #18
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Brillenkauf in Thailand

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="631088
    Die Sehschwächen - ob Weitsichtigkeit oder Kurzsichtigkeit - verhalten sich einfach nicht symmetrisch. Diese Bösen.
    Dem kann ich nur zustimmen! Es gibt aber noch kompliziertere Fehlstellungen, und wenn die nicht erkannt werden wird es richtig teuer.
    So wie es uns passiert ist. Wir haben auch eine Brille in Thailand gekauft, vorher beim AUGENARZT in D gewesen um einen Brillenpass zu bekommen.
    Die Brille wurde in Th gekauft...war aber immer noch nicht das Wahre.
    Zu bemerken ist: Eine Brille für Weitsichtigkeit mit Gleitsichtgläsern fürs Lesen, incl einer Hornhautverkruemmung der Augen. Das Ding war richtig teuer.
    12.000 Baht. Mit Superentspiegelung und Designergestell.

    Dann in Deutschland, nach einigen Kopfschmerzen zum Optiker gegangen. Der hat relativ schnell festgestellt, dass die Brille im Prinzip wertlos ist.
    Das tat weh!!!

    Es gab noch eine Fehlstellung der Augen, die aber nicht sofort erkennbar ist, da der Augenarzt jedes Auge einzeln durchmißt, es demnach gar nicht feststellen konnte. Der Optiker besaß spezielles Gerät um das sofort zu erkennen. Achtung! nicht jeder Optiker hat dieses Gerät, geschweige denn die Augenärzte.
    Ist zu teuer in der Anschaffung. Fehlstellung der Augen = leichtes Schielen!

    Durch diese Fehlstellung müssen noch zusätzlich Prismen in die Gläser eingeschliffen werden. Das alles zusammen ist in der Herstellung ein extremer Aufwand. Kann man sich vorstellen.

    So, die Brille kostet jetzt, hier in D: 520,- €, plus 150,- € Gestell, plus 240,- € versemmelte Kosten in Thailand, insgesamt also 910,- Euronen!!!

    Und das für ne Brille!!!

    Aber, so gut wie heute konnte Sie noch nie sehen! ;-D

    Sie hat mich jetzt ganz alleine, und nicht mehr doppelt... ;-D

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="631089
    ...ist schon klar , ab zum Augenarzt und dann Brille kaufen...

    Gruss Sunnyboy
    Blos nicht zum Augenarzt! Besser gleich zum guten Optiker!



    Gruss Lanna

  10. #19
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.491

    Re: Brillenkauf in Thailand

    Wie waanjai und Lanna schon geschrieben haben taugt eine Brille von der Stange nur als Notlösung mal eben für Zwischendurch.

    Eine grundliche Untersuchung der Augen ist zur Brillenanpassung unerlässlich.

    Meine Frau braucht auch eine Lesebrille, besonders wenn die diese kleine Fisselarbeit mit ihren Blumen macht. Mit ihrer Brille die sie aus Thailand mitgebracht hat taten ihr nach wenigen Stunden die Augen weh und sie bekam Kopschmerzen.

    Wir waren dann gemeinsam beim Augenarzt und haben die genauen Werte für einen Lesebrille feststellen lassen. Die Brille wurde dann beim Optiker entsprechend angepasst. Da sie nicht immer gerade vorsichtig damit umgeht wurden zusätzlich noch Kunsttoffgläser gewählt.

    Kosten für Brillengestell und Gläser lagen unter 100 €. Seitdem bekommt sie keine Probleme mehr, selbst wenn sie den ganzen Tag Blumen macht.

    Gute Optiker gibt es auch in Thailand und sind normalerweise günstiger als hier in Deutschland. Mir selbst ist auf Koh Samet mal mein Brillengestell gebrochen.
    Also rüber aufs Festland um zu schauen was möglich ist.

    Reparieren des Gestells war nicht vernünftig möglich. Der Optiker hat die Brille vermessen, einen etwas kleinere Brille (von der Fassung) ausgesucht und die vorhandenen Gläser passsend dazu geschliffen. Nicht einfach bei mir, da ich eine hohe Dioptrinzahl und zusätzliche Winkelabweichungen habe, da ist ein genauer Schliff unerlässlich. Diese Brille nutze ich heute noch als Ersatzbrille. Hat mich damals 1.000 THB gekostet.


    phi mee

  11. #20
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.435

    Re: Brillenkauf in Thailand

    Und dies führt dann zu den bekannten Puat Hua - den Kopfschmerzen.
    Ja, genau das Problem hatte Meow bei mir in Dresden, wenn sie die 100 Bath-Brille länger aufhatte. Mal so kürzere Zeit gings ja. Ich habe ihr gesagt, sie soll sich unbedingt eine gute Brille zulegen, wenn sie wieder in Thailand ist. Die hat 7200 Baht gekostet und ist offenbar ok. Wenn ich bedenke, das ich für meine schwache Lesebrille, die ich fast nie benutze, 250 Euro bezahlt habe, ist das günstig.

    Gruß von Franki.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brillenkauf in Pattaya
    Von arnogerd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.10.08, 10:31