Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Bremsversagen in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 29.03.2014, 14:45 Uhr · 47 Antworten · 2.719 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Bremsversagen in Thailand

    Sicherlich nichts Überraschendes in Thailand. Aber bei einem Neuwagen dürfte es nicht passieren.

    Ist mir aber heute passiert. Im innerstädtischen Verkehr und nicht bei hoher Geschwindigkeit. Ploetzlich gab die Bremse beim Drauftreten nach, es gab keinen Druckpunkt am Bremspedal. Ich bremste das Auto mit der Handbremse. Dann pumpte ich kurz hintereinander die Bremse, wie als wäre ich durch hohes Wasser gefahren. Und der Druckpunkt am Pedal bildete sich erneut. Übrigens ohne, daß etwa der Motor ein oder aus geschaltet wurde.

    Passierte wenige Minuten noch einmal, wieder Pumpen, dann war der Spuk vorbei. Klaro, am Montag fahre ich in die Werkstatt.

    Wer kann mir helfen mit einer Ferndiagnose: Was koennte passiert sein, was sollte ich gezielt überprüfen lassen?

    Mein laienhaftes Verständnis sagt mir: "Hydraulik der Bremse". Klingt gut, aber für mich ein Buch mit sieben Siegeln.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.492
    Erster Check, kontrolliere den Flüssigkeitsstand im Behälter für die Bremsflüssigkeit.
    Danach prüfen, ob Hauptbremszylinder bzw. die Radbremszylinder trocken sind.

  4. #3
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Werkstatt ist wohl die erste Option. Bremsleitung / Zylinder auf Leck bzw Flüssigkeitsverlust überprüfen, es kann sich Luft in der Leitung befinden, Bremskraftverstärker kann defekt sein,.....

  5. #4
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Aber bei einem Neuwagen dürfte es nicht passieren.
    Das ist mehr als "nicht normal". Das darf auch in TH nicht passieren.
    Nach Deinen Schilderungen kann es sein, dass die Bremsleitung nicht
    entlüftet wurde oder defekt ist (Ölfleck in der Garage?).
    Schau mal nach dem Stand der Brems-Flüssigkeit (ein kleiner Plastik-
    behälter mit max. und min. im Motorraum meist direkt unterhalb der
    Windschutzscheibe).

  6. #5
    Avatar von Tom55

    Registriert seit
    08.05.2013
    Beiträge
    66
    hallo
    erstmal die komplette Bremsfluessigkeit wechseln.Koennen sich Luftblasen gebildet haben. Dann alle Leitungen und Anschluesse auf Dichtheit ueberpruefen.Bremssaettel auf gaenigkeit ueberpruefen.evt noch den Bremskraftverstaeker nachschauen lassen.

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.820
    nach der Beschreibung - Luft in der Bremsanlage,

    bei einem angeschnittenden Bremsschlauch hätte sich der Druckpunkt später nicht wieder aufgebaut,
    sondern die Bremsflüssigkeit würde an der Öffnung rausgedrückt.

  8. #7
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Vielen Dank für die sofortige Reaktion. Am Montag geht es in die Werkstatt mit klareren Vorstellungen. Jetzt ist es schon dunkel, also werde ich morgen nachschauen, ob was von außen zu sehen ist.

  9. #8
    Willi
    Avatar von Willi
    Ich hatte früher bei meim ersten Auto auch das gleiche. Sowas vergisst man nicht. Gott sei dank hatte ich genauso wie Waanjai wenig Tempo drauf, sodas ich den Waggen noch mit der Handbremse abfangen konnte.
    Bin dann am nächsten Tag in die Werkstatt geschlichen. Die hatten aber nix festgestellt. Meinten nur, da war wohl Luft in der Leitung.
    Kam dann die nächsten Wochen/Monate auch nicht mehr vor.

  10. #9
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    Wenn die Werkstatt so wie bei Willy nix feststellt ,würde ich trotzdem die Bremsen entlüften lassen.

  11. #10
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    der druckpunkt verliert sich z.b. wenn die bremsflüssigkeit quasi aufkocht. also zum beispiel ein bremskolben nicht völlig frei beweglich wäre, die beläge schleifen an der scheibe, enorme wärme ensteht.
    in diesem fall wäre ein austausch der bremsflüssigkeit sinnvoll, natürlich ebenso der betroffene bremssattel plus beläge.
    undichtigkeit des bremssystems ist selten muss man schauen ob eine verschraubung oder ein bremsschlauch betroffen ist. das betrifft eigentlich alles eher ältere fahrzeuge........beim neuwagen eher ungewöhnlich. als erstes den bremsflüssigkeitsstand prüfen, ist der ok liegt keine undichtigkeit vor. sonst sichtprüfung des hauptbremszylinders und des abs blocks. alles andere sieht man nur noch unter dem fahrzeug.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Visum-Frage fuer D bei TH/D Ehe in Thailand
    Von Dr. Locker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.15, 03:42
  3. Zahnersatz in Thailand (Pattaya)
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.09, 15:03
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44