Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Bootkauf

Erstellt von Denisss, 24.11.2007, 09:25 Uhr · 27 Antworten · 2.502 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Denisss

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    179

    Re: Bootkauf

    Hallo!

    @garni

    Hab jetzt erst das Foto gesehen. Interessiert mich schon.
    Ist das ein Strassentrailer? Das mit der Baujahrbezeichnung
    verstehe ich jetzt nicht so. Welches Bj hat Schiff und Motor?

    viele Gruesse

    Denisss

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Bootkauf

    @deniss, beim Motor kann man ohne Typenbezeichnung nichts rauslesen. Die Motoren wurden mit ausgefeilten Typenschildern und nummern verkauft. Waren Schwarzimport, vielleicht auch gestohlen. Seit etwa 5 Jahren gibt es nur noch Motoren mit Nummer, hier kann man das Baujahr bestimmen. Mein Motor müßte so um die 6 Jahre alt sein. Läuft bestens, wurde letztes Jahr komplett überholt. Noch nie einen Ausfall gehabt. Anders als beim Schweine-Dieter, mit seinem Mercury wird er schon mal in den Hafen geschleppt. Yamaha ist unverwüstlich. Das Baujahr eines Bootes, wird an der letzten Zahl der Bootsnummer erkannt.
    Z.B.: 668 = 2548, 454 = 2544, Jetzt haben wir das Jahr 2550 in TH.
    Der Trailer ist ohne Kennzeichen, was aber niemanden interessiert. die werden trotzdem durch Patty gefahren. Die Anhängeeinrichtung ist auf die Traktoren am Hafen ausgerichtet. Kleiner Umbau, und der trailer geht auch ans Auto.
    Gruß Matthias

  4. #23
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Bootkauf

    Hallo Dennis,

    haben Deine Frage gerade erst durch Zufall gefunden. Laut einem recht vermögenden und zuverlässigen thailändischen Freund der selbst ein sehr gutes Longtailboot hat gilt folgendes:

    Longtail nicht gebraucht kaufen, vom thailändischen Bootsbauer machen lassen. Großes Boot mit entsprechenden Motor kostet 100 000.- Baht. Der Witz sind dann die Wiederverkaufspreise. Er sagt, nach ca. 5 Jahren und ein bis zwei wirklich preiswerten Neuanstrichen wird man das Boot locker für 80 000.- Baht los. Genau deshalb lohnt sich auch der Gebrauchtkauf wie bei fast allem hier nicht, da bekommst Du für kleines Geld halt eine/keine entsprechende Qualität.

    Den Motor selbst mußt Du ein bißchen pflegen. Mit WD40 o.ä. öftre mal einsprühen und wirklich regelmäßig Fett nachdrücken. Ist einfach, da sind so ein paar mit der Hand aufschraubbare Teile am "Rohr", die aufschrauben, Fett rein, fertig. Kostet auch nur ein paar Baht. Im übrigen sind die Teile viel praktischer als sie aussehen. Je nach Gebiet kannst Du auch einen kleinen nehmen - habe ich jetzt auf meinem Boot (Katamaran) - der ist vom Handling her völlig easy. Da die Teile aus Thailand kommen, kostet die Reparatur praktisch nix, Ersatzteile sind problemlos zu bekommen etc. Mein Boot hat natürlich Ruder, d. h. ich hänge den Motor hinten raus und fasse ihn dann nicht mehr an, Handling damit super. Bei Wellen kommt der auch nicht wie ein normaler Außenboarder jaulend aus dem Wasser. Evtl. läßt sich so eine einfach Ruderlösung ja auch am Longtail realieren, keine Ahnung, bin kein Bootsbauer... Bin deshalb so begeistert, weil der Verkäufer den als Langschaft angeboten hatte und ich erstmal entsetzt war, das ich mich jetzt mit so einem klobigen Longtail rumärgern muß. Jetzt frage ich mich, warum wir in Deutschland nicht solche Teile haben, das Ding hat immerhin ca. 10 PS, macht mit meinem 8,50 Open-Bridge Kat ca. 8 kn Marschfahrt, ist nicht lauter als mein alter 5PS Yahama, kostet nur einen Bruchteil, verbraucht nicht viel etc. Aber wahrscheinlich wäre er für ein wahrscheinlich deutlich schwereres Longtailboot zu klein. Am besten mal selbst ausprobieren.

    Liegeplatz: Mein Boot liegt hier in Phuket am Strand - kostenlos. Heck am Anker, Bug mit Seil am Baum, halt thaistyle. Will demnächst mal eine Mooring (Waschschüssel mit Zement und Metallbügel füllen, Kette mit Kanister ran, ab ins Wasser) fertig machen, die muß ich mir dann aber beim Hafenmeister (zuständige Behörde für solche "Unterwasserarbeiten") genehmigen lassen. Kostet wahrscheinlich so etwas um die 2000.- Baht. Habe an dem Strand mit den Leuten die da wohnen geschnackt, ein paar Zigaretten verteilt, mein Baby bewundern lassen - dafür passen die jetzt auch ein bißchen mit auf das Boot auf, habe jedenfalls ein gutes Gefühl bei der Sache.

  5. #24
    Avatar von gallerie

    Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    63

    Re: Bootkauf

    ...genau zwei Mal erfreut sich ein Bootsbesitzer im Leben! Das erste Mal ist es wenn er sein Boot kauft, und das zweite Mal ist es wenn er es verkauft. ;-D ;-D

  6. #25
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Bootkauf

    Warum nur halte ich alle diese Eroerterungen fuer rein theoretischer Natur :-) ?

  7. #26
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Bootkauf

    Zitat Zitat von Dieter1",p="570212
    Warum nur halte ich alle diese Eroerterungen fuer rein theoretischer Natur :-) ?
    tach dieter,

    biste wie ich eine typische landratte ;-D

    gruss

  8. #27
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Bootkauf

    Ich finde das ist hier nicht der Punkt.

    Punkt eins waere fuer mich mal zu erfahren, welche Geschaeftsidee in Thailand diesmal verfolgt wird.

    Interessant waere ferner, ob es sich um die einundfuenfzigste oder um die einhunderteinundfuenfzigste Geschaeftsidee des Threadstarter handelt. Ich hab da nicht mitgezaehlt.

    Zum Dritten waere ich neugierig zu erfahren, wie man auf die Idee kommt, im Internet Businessdetails ueber ein Land zu erfragen, das man kaum kennt.

  9. #28
    Avatar von gallerie

    Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    63

    Re: Bootkauf

    Zitat Zitat von Dieter1",p="570217
    Ich finde das ist hier nicht der Punkt.

    Punkt eins waere fuer mich mal zu erfahren, welche Geschaeftsidee in Thailand diesmal verfolgt wird.

    Interessant waere ferner, ob es sich um die einundfuenfzigste oder um die einhunderteinundfuenfzigste Geschaeftsidee des Threadstarter handelt. Ich hab da nicht mitgezaehlt.

    Zum Dritten waere ich neugierig zu erfahren, wie man auf die Idee kommt, im Internet Businessdetails ueber ein Land zu erfragen, das man kaum kennt.
    ...da deine Fragen rhetorischer Intention sind, anders kann ich sie nicht werten, sage ich nur: Die Dummen sterben niemals aus, lass sie machen!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123