Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68

Boote

Erstellt von tmm.633, 02.08.2013, 11:24 Uhr · 67 Antworten · 5.131 Aufrufe

  1. #51
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Das mit dem Wetterfrosch kannst du dir schenken!
    Du hattest urspruenglich "die deutschen Bootsführerscheine werden bei den Vercharterern anerkannt" geschrieben.
    Jetzt schreibst du von "dem Deutschen Sportbootführerschein (der Binnen und See) enthalten sind".
    Was fuer einer soll das denn sein? Und fuer was soll er berechtigen?
    Ich hatte geschrieben Binnen ODER See.
    Selbstverständlich werden sowohl der SBF binnen als auch der SBF see international anerkannt.
    Wie der Name schon sagt die Berechtigung bezieht sich auf Sportboote. Ohne kommerzielle Nutzung.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Ich habe das "Ding" ja, vor ueber 10 Jahren gemacht.
    Der ist noch wie neu, weil ich ihn hier nie gebraucht habe.

    BootFSSee.jpgDa steht auch alles in Deutsch drauf.

    BootFSSeeT.jpgDas mit dem Bootsfuehrerschein hat viel Aehnlichkeit mit dem Tauchschein:
    Es gibt eine (verwirrende) Vielfalt , um den Kunden bei der Stange zu halten.
    Als ich vor etwa 10 Jahren mit meinem neuen Schein hier wieder ankam, gab es so was hier gar nicht:

    Seeschifffahrtsstraßen .... und die nur bis zu 3 Seemeilen von der Basislinie!

  4. #53
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Das hat nichts damit zu tun, dass unzaehlige Laender (so auch Thailand) nationale Regelungen fuer ihre Hoheitsgewaesser haben!

    Alle deutschen internationale Sport-Bootsfuehrerscheinen haben in Laendern die das ICC anerkannt haben Gueltigkeit!
    *kopfschüttel* Das lokale Gesetze zu befolgen sind schrieb ich schon, ohne Lautschrift....
    Und? Unsere Scheine bauen aufeinander auf. Ändert aber nichts an der Tatsache das die Folgescheine nur empfohlen werden und keine Pflichtscheine sind.

    Wenn dann der Verursacher keinen FS hat oder einen hat der aber nicht fuer den benutzten Bereich zugelassen* ist, ....
    *ohne Worte*

  5. #54
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Wer den Fuehrerschein gemacht hat, weiss, was eine Seeschifffahrtsstraße ist.
    In den letzten 5-7 Jahren hat man die hier "ausgebaut", das war dann auch die Zeit, wo die Thais mit ihren großen Longtails einen FS brauchten.
    Fuer wenig mehr Aufwand und Geld haette ich damals auch noch den "Binnen"-Schein machen koennen.
    Ich hatte keine Zeit, kein Bock (???) und habe ihn nicht gemacht.
    Woran ich mich noch erinnere, bei gezielten Fragen gab es trotz mehrmaliger Nachfrage, nur ausweichende Antworten.
    Heute ist mir klar warum!
    Das war eine "BinnenFahrschule" an einem Fluss, die durften/konnten nur den "Binnen" und den "See" anbieten.

    .... und das der "See" eigentlich ein Witz war, durften sie ihren Kunden natuerlich nicht klar machen.

  6. #55
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Es gibt eine (verwirrende) Vielfalt , um den Kunden bei der Stange zu halten.
    Nur in Deutschland gibt es diese unnötige Vielfalt, vermutlich nur weil sich die einzelnen Interessengruppen / Behörden nie einig waren. Daher auch die Anpassung mit der 15PS Regelung, der weitere folgen werden...

    Das ein Schein / eine Ausbildung benötigt wird, stellt ganz sicher niemand in Frage, wüsste er doch nicht wie man sich zu verhalten hat / was Schifffahrtszeichen sind. Zu beachten wäre noch der Funkschein, der in manchen Ländern dieser Welt definitiv erforderlich ist.

  7. #56
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    *kopfschüttel* Das lokale Gesetze zu befolgen sind schrieb ich schon, ohne Lautschrift....
    Und? Unsere Scheine bauen aufeinander auf. Ändert aber nichts an der Tatsache das die Folgescheine nur empfohlen werden und keine Pflichtscheine sind.


    *ohne Worte*
    Nun, fuer den "Aufbau" der Scheine hast du bestimmt eine Quelle, weil die weicht ja dann wohl von der von mir geposteten Quelle ab.

  8. #57
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Nun, fuer den "Aufbau" der Scheine hast du bestimmt eine Quelle, weil die weicht ja dann wohl von der von mir geposteten Quelle ab.
    Sportschifferscheine sind amtliche Führerscheine zum Führen eines Sportbootes. Die Scheine sind für die private Nutzung von Sportbooten freiwillig, für die gewerbliche Nutzung aber vorgeschrieben. Sie bauen auf dem Sportbootführerschein See auf, der in Deutschland zum Führen eines Sportbootes ab einer Motorisierung von 15 PS auf See vorgeschrieben ist.
    Quelle Wikipedia.... Bei den einzelnen Scheinen findet sich diese Angabe immer unter Voraussetzungen ...

  9. #58
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Fuer Thailand gilt bei privater Nutzung ab 35 PS Fuehrerschein und Maschinistenlizenz. Gibt es aber beides auf Antrag ohne Pruefung oder Schulung. 2 Jahre gueltig. ...
    Selber fahren macht keinen Spass. ....
    Danke nochmal fuer die Info und "eine" Rueckfrage: Was braucht man fuer den Antrag fuer Unterlagen und wo genau laeuft das?
    Das waren schon 1,5 Fragen und jetzt faellt mir noch eine ein: Was ist denn unter 35 PS?

    Ich fahre Morgen auch nochmal in den Hafen, .... da ist auch irgendso eine (?) Niederlassung der Navy.

  10. #59
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    Quelle Wikipedia.... Bei den einzelnen Scheinen findet sich diese Angabe immer unter Voraussetzungen ...
    @ tmm.633
    ich komme da noch mal darauf zurueck, schaffe ich heute aber nicht mehr.

    Kann man die deutschen/internationalen Scheine auch im Ausland machen?

  11. #60
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    @ tmm.633
    Kann man die deutschen/internationalen Scheine auch im Ausland machen?
    Nein, Theorie und Praxisübungen vielleicht schon, nur wird niemand die Prüfung durchführen.... Vereinzelt mag das nur im Mittelmeer gehen, wenn genügend "Prüflinge" vorhanden sind. Aber hier müssen sich alle Ausbilder untereinander und mit den Prüflingen gut abstimmen.

    Beste Option ist daher die Ausbildung mit anschließender Prüfung durchzuführen. Der eine Schein muss aber nicht ausreichen, nicht im Sinne von gesetzlichen Vorschriften, sondern im Sinne von ordentlicher Seemannschaft. Ein Bsp. ist Schwerwettersegeln / Umgang mit schwerem Wetter, oder der Umgang mit dem Funkgerät. Das sollte man definitiv nicht unterschätzen.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Weltuntergang naht :-) Windows fuer Atom U-Boote
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 21:37