Seite 17 von 29 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 286

Blutet der Isaan aus ?

Erstellt von MichaelNoi, 05.03.2008, 09:24 Uhr · 285 Antworten · 12.659 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Blutet der Isaan aus ?

    hallo kali, ich hoffe ich lerne sie bald kennen die frau die deine jattin ist............liebe grüsse an suay.
    ich kenne es nur zu gut, waschen per handbetrieb oder mit den füssen. brutzeln in der pfanne draussen, das ding war total verbogen und verbeult.
    schmecken tut es trotzdem. den altgedienten unter uns dürfte das eh nichts ausmachen..............ich mag den isaan.

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Blutet der Isaan aus ?

    Zitat Zitat von Micha",p="570045
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="570011
    Kennt ihr arme Farangs in Asien,die von ihrer Asiatin ausgehalten werden?????
    Eindeutig Ja!
    jau, da kann ich mich dem @micha anschliessen.

    kenne E I N I G E farangs in th die von ihrem girl ausgehalten werden !


    (stichwort: das ach so boese pattaya...)

  4. #163
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Blutet der Isaan aus ?

    Zitat Zitat von gallerie",p="570251
    ...schon richtig wiedergegeben, dummerweise ernähren diese faulen Thais aus dem Isaan ganz Thailand und schaffen sogar noch eine Exportüberschuss beim Reisanbau.
    In letzter Zeit lese ich hier oefters diesen Irrglauben, der Isaan wuerde irgendwas zur Ernaehrung Thailands beitragen und sogar Reis exportieren.

    Die kuemmerliche handvoll Klebreis, die dort der Duerre abgerungen wird reicht noch nicht mal zur Deckung des eigenen Bedarfs.

    Der Reis Thailands, der waechst in Zentralthailand entlang des Chao Phraya und seiner Nebenfluesse.

  5. #164
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Blutet der Isaan aus ?

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="570249
    ....edit...
    Vielleicht sollte man diese Frage besser nicht unbedingt vertiefen.
    Denn dann müsste man unschöne Parallelen zu Threads mit anderen Themen verknüpfen (...z.B. unter Thailand News "judgement day für th. Botschafter"). Da geht es nämlich auf den letzten Seiten vor allem um das Thema, warum die Isaanis bei Wahlen so leicht zu kaufen sind.

    Wenn man jetzt noch weiter grübeln würde, dann könnte man des weiteren einen dritten Thread aufmachen mit dem Thema: "Gibt es Grenzen bezüglich der Käuflichkeit im Isaan?" Wenn man das ganze provokanter aufziehen wollte, dann würde man diesen neuen Thread vielleicht auch mit "Basiert die Käuflichkeit im Isaan wirklich nur auf Armut?" betiteln.

    ....edit......"Arm und faul – ich mag sie nicht!" ;-D
    interessante Querdenke, gut aufgepasst!

    Ich spinn das mal ein Stueck weiter: Ist es deswegen das die "Isaanis" von den restlichen Thai als "Lao" tituliert werden?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="570308
    ....der Isaan wuerde irgendwas zur Ernaehrung Thailands beitragen und sogar Reis exportieren.
    Deswegen als Ausgleich der Import an Blaudachinvestoren und Inlands-wie Auslandsmontage der weiblichen Arbeitskraefte im heiratsfaehigem Alter!

  6. #165
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.995

    Re: Blutet der Isaan aus ?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="570308
    In letzter Zeit lese ich hier oefters diesen Irrglauben, der Isaan wuerde irgendwas zur Ernaehrung Thailands beitragen und sogar Reis exportieren.

    Die kuemmerliche handvoll Klebreis, die dort der Duerre abgerungen wird reicht noch nicht mal zur Deckung des eigenen Bedarfs.

    Der Reis Thailands, der waechst in Zentralthailand entlang des Chao Phraya und seiner Nebenfluesse.
    Du musst es ja nicht glauben, is aber so. Die Landwirtschaft ist dort weit weniger diversifiziert als in den klimatisch begünstigteren Teilen des Landes. Auch ist dort der Anteil an Bergen gemessen an der Gesamtfläche sehr gering. Daraus ergibt sich eine riesige Anbaufläche. Fährt man durch das Land sieht man Reisfelder und nichts als Reisfelder, was in der langen Trockenzeit bekanntermassen ziehmlich öde aussieht.
    Der grösste Teil geht tatsächlich nicht nach Rest-Thailand, sondern in den Export. Süd-Thailand vollständig und Zentral-Thailand zu etwa 3/4 verbrauchen das Angebaute selber, womit der Löwenanteil von Thailands 25% am Welt-Reis-Export durch den Überschuss im Isaan resultiert. Das war aber nicht immer so, weil die Reiserträge durch verbesserte Anbaumethoden (bis auf den heutigen Tag) kontinuierlich gestiegen sind. Daher ist der oft genannte Begriff vom Isaan als der Reiskammer Thailand was die Vergangenheit betrifft auch nicht falsch, heute in der Tat für die innerthailändische Reisversorgung irreführend. Etwa ein Viertel des Isaan steht Nord-Thailand in Sachen Niederschlägen auch nichts nach. Dadurch ergibt sich statistisch nur eine durchschnittlich 50% höhere Reisausbeute in Zentral-Thailand, und nicht wie man meinen sollte 100% bei zwei Ernten im Jahr. Dadurch das die durchschnittliche Fläche pro Familie nur ein Drittel der Fläche in Zentral-Thailand beträgt ist der Anteil der Reisbauern, die wie du schreibst kaum genug zum eigenen Leben haben zwar enorm gross, wird aber insgesamt eben weit mehr als wett gemacht. Somit stecken in deinem Statement ein paar Halbwahrheiten, die man aber so nicht stehenlassen kann. Habe ich natürlich nicht im Kopf gehabt, sondern auf die Schnelle ergoogelt.

  7. #166
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Blutet der Isaan aus ?

    Ich zitiere aus "Wikipedia":

    "Trotz seiner dominierenden Rolle ist die Landwirtschaft von Isaan extrem problembehaftet. Das Klima führt oft zu Dürreperioden, während andererseits die Flachlandsituation gerade während der Regenzeit Überschwemmungen begünstigt. Die Flutgefahr macht große Teile des Landes für die landwirtschaftliche Nutzung unbrauchbar. Darüber hinaus ist der Boden sehr sauer, salzhaltig und durch Überbeanspruchung unfruchtbar. So ist denn auch seit den 1970ern die Bedeutung der Agrarwirtschaft zugunsten des Handels und des Dienstleistungssektors gesunken."

  8. #167
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.995

    Re: Blutet der Isaan aus ?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="570313
    Ich zitiere aus "Wikipedia":

    "Trotz seiner dominierenden Rolle ist die Landwirtschaft von Isaan extrem problembehaftet. Das Klima führt oft zu Dürreperioden, während andererseits die Flachlandsituation gerade während der Regenzeit Überschwemmungen begünstigt. Die Flutgefahr macht große Teile des Landes für die landwirtschaftliche Nutzung unbrauchbar. Darüber hinaus ist der Boden sehr sauer, salzhaltig und durch Überbeanspruchung unfruchtbar. So ist denn auch seit den 1970ern die Bedeutung der Agrarwirtschaft zugunsten des Handels und des Dienstleistungssektors gesunken."
    Ich behaupte jetzt mal blind, dass dieser Artikel der Sprache nach von unserem lieben Chak verfasst wurde. ;-D

  9. #168
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002

    Re: Blutet der Isaan aus ?

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="570249
    Ich persönlich denke allerdings, dass man sich einen solchen dritten Thread schenken kann, denn letztendlich weiß doch jeder, dass die Uhren im Isaan VÖLLIG anders ticken als in Restthailand, und sowohl zwischen der Abwanderung der jungen Frauen als auch der Käuflichkeit bei Wahlen gewisse Zusammenhänge bestehen. Nur über das warum kann man sich hier offensichtlich nicht so ganz einig werden.

    Die Nicht-Isaan-Thais, die ich kenne , haben – ausgerechnet in Sachen Isaanis – ausnahmsweise mal eine ziemlich deutliche Meinung: "Arm und faul – ich mag sie nicht!"
    Rassistische Vorurteile werden dadurch nicht besser dass sie auch bei Thais verbreitet sind. Der Issan liefert nun mal dem Rest Thailands, vor allem Bangkok, sein urbanes Proletariat. Die Nicht-Issan-Thais, die so gerne auf die Schwarzen aus dem Osten herabschauen, stünden ohne die vielen Issaner auf den Baustellen und in den Fabriken, die Kleingewerbetreibenden, Taxi- und Motorradfahrer, Dienstmädchen und Abfallsammler ziemlich dumm da. Der Issan exportiert seinen Bevölkerungsüberschuss nämlich nicht in erster Linie in Form von jungen Frauen nach Pattaya und Europa, sondern in Form von billigen Arbeitskräften in die wirtschaftlichen Zentren Thailands.

    Dass die Situation im Issan eine so gänzlich andere sei als im Rest der Nation ist eine weitere These die für mich so nicht nachvollziehbar ist. Der Issan mag das Armenhaus Thailands sein, aber ihn als die Quelle allen Übels darzustellen halte ich doch für stark übertrieben. Und dass der Issan letztlich Samak zum Wahlsieg verholfen hat ist sicherlich eine Folge des mangelnden Urteilsverögens seiner Bevölkerung, hat aber eher weniger mit Bestechung und Korruption zu tun.

  10. #169
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Blutet der Isaan aus ?

    ffm, Deiner Darstellung stimme ich durchaus zu.

    Hier noch einmal ein Zitat aus Wikipedia zum Thema "der Isaan ernaehrt Thailand und exportiert Reis":

    "Der Nordosten (Isaan - auch Isan oder Issaan genannt) besteht aus der Khorat-Hochebene, einer in der Trockenzeit staubtrockenen, in der Regenzeit jedoch überschwemmten Landschaft, die keine intensive Landwirtschaft zulässt."

    Waere der Isaan die fruchtbare "Reiskammer" Thailands, dann wuerden ja nicht alle zweibeinigen Bewohner versuchen, dort wegzukommen und lieber das Proletariat Bangkoks zu bilden.

  11. #170
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Blutet der Isaan aus ?

    Zitat Zitat von ffm",p="570315
    ...Rassistische Vorurteile werden dadurch nicht besser dass sie auch bei Thais verbreitet sind... Die Nicht-Issan-Thais, die so gerne auf die Schwarzen aus dem Osten herabschauen, stünden ohne die vielen Issaner auf den Baustellen und in den Fabriken, die Kleingewerbetreibenden, Taxi- und Motorradfahrer, Dienstmädchen und Abfallsammler ziemlich dumm da...
    Die rassistischen Vorurteile sind nicht AUCH bei Thais — sondern BESONDERS bei Thais verbreitet, denn wenn ich hier im Forum so querlese, dann kann ich mich des Eindrucks nicht verwehren, dass sich der Isaan bei vielen Farangs (...aus welchen Gründen auch immer :-)) wesentlich größerer Beliebtheit erfreut, als bei den Nicht-Isaan-Thais.

    Ausserdem tust Du ja gerade so, als wenn Restthailand ohne die Arbeitskräfte aus dem Isaan zusammenbrechen würde. Ich halte das jedoch für an den Haaren herbeigezogen, denn im Grunde verfügt Thailand – dank der ärmeren Nachbarländer – über ein Überangebot an billigen Arbeitskräften. Birma, Kambodscha und Laos überflutet das Land doch geradezu an Billigarbeitern, die für wesentlich weniger arbeiten als die Isaanis. Wenn Thailand da keinen Riegel vorschieben würde, dann wäre für die – ach so unentbehrlichen – Isaanis bald gar keine Arbeit mehr da! Man sollte sich daher überlegen, wer hier wem einen Gefallen tut.

    Und dass die Situation im Issan eine so gänzlich andere ist als im Rest der Nation mag für Dich durchaus eine These sein, die so nicht nachvollziehbar ist. Das ändert aber nichts daran, dass die meisten Nicht-Isaan-Thais das so sehen (...und zumindest einige der Farangs, die nicht mit einer Isaan-Lady verheiratet sind wohl auch).

Seite 17 von 29 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Isaan
    Von Sybers123 im Forum Touristik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 08.11.17, 18:14
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Isaan Air
    Von durban im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.10.06, 22:32
  4. Isaan
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 11.03.05, 19:48
  5. OST-ISAAN
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.09.03, 16:49