Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Bitte Hilfe - Krebstheraphie in Thailand - Wo?

Erstellt von Smint, 25.10.2006, 21:25 Uhr · 14 Antworten · 2.666 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Smint

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    71

    Re: Bitte Hilfe - Krebstheraphie in Thailand - Wo?

    Hallo.

    Nochmals Danke für die angebotene Hilfe und die vielen guten Infos!

    Nun haben wir uns dazu entschieden, dass meine Frau runter zu ihrem Vater fliegt.
    Dann sehen wir weiter.

    Viele Grüße
    Smint

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von ohlahoppla1

    Registriert seit
    12.08.2005
    Beiträge
    238

    Re: Bitte Hilfe - Krebstheraphie in Thailand - Wo?

    Bumrungrad Medical Centre

    Es sollte einmal hinterfragt werden.

    - bei wieviel Operationen sind die erfolgreich gewesen ?
    - was für ein vielfaches an Gebührensätzen verlangt das
    Krankenhaus.
    -Was rechtfertigt dort einen höhren Preis als in einer
    Universitätsklink in Deutschland.
    - Wo haben die Ärzte dort studiert ? Wie alt sind diese ?
    Welche Erfahrungen haben diese bereits gemacht?

    Erfolgsquote ?

    Aus eigener Erfahrung sterben dort Patienten mit einer einfachen Nierenentzündung, aber zu Kosten wo jeder Arzt und kassenärzliche Vereinigung in Deutschland den Kopf nur schütteln kann.

    Das waren nur einmal ein paar Fragen und kritische Anmerkungen zum hochgelobten Bumrungrad Medical Centre
    Krankenhaus.

  4. #13
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Bitte Hilfe - Krebstheraphie in Thailand - Wo?

    >>- bei wieviel Operationen sind die erfolgreich gewesen ?

    sind scheinen wohl erfolgreicher zu sein, als die meisten Krankenhäuser in der EU.
    So wurde einem Holländer ein Gehirntumor erfolgreich entfernt, wo holländische Ärzte den Patienten bereits aufgegeben haben.
    Weiters wurde von der Bundeswehr nun für 2 Soldaten grünes Licht für eine Übernahme der Kosten gegeben, die an der Parkinson-Krankheit leiden.
    Man hört nur posives über dieses Krankenhaus. Auch verfügt dieses Krankenhaus über die modernsten Geräte.

    >>was für ein vielfaches an Gebührensätzen verlangt das
    Krankenhaus.
    >>Was rechtfertigt dort einen höhren Preis als in einer
    Universitätsklink in Deutschland.

    die Kosten betragen 30% von den Kosten deutscher Krankenhäuser.
    Dazu kommt noch, das die Wartenzeiten sehr gering sind, der Service erinnert eher an ein 5-Sterne Hotel, als an ein steriles Krankenhaus auf EU-Niveau.

    >>Wo haben die Ärzte dort studiert ? Wie alt sind diese ?
    >>Welche Erfahrungen haben diese bereits gemacht?

    die Ärzte haben meist in der USA, England oder Deutschland studiert. Man spricht so gut wie alle wichtigen Sprachen und
    das thail. Ärzte gerade in der plastischen Chirurgie Weltruf haben, sollte bekannt sein.

    Britische und holländische Krankenkassen überweisen tw. Patienten ins Bumrunguad - da die Kosten eben dort wesentlich günstiger sind und es so gut wie keine Wartezeiten gibt.

    Lies auch mal den Artikel

    hier

  5. #14
    Avatar von Ekkehard

    Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    41

    Re: Bitte Hilfe - Krebstheraphie in Thailand - Wo?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="415187
    Dazu kommt noch, das die Wartenzeiten sehr gering sind, der Service erinnert eher an ein 5-Sterne Hotel, als an ein steriles Krankenhaus auf EU-Niveau.
    Dass die Wartezeiten sehr gering sind, kann ich nicht bestätigen. Mein Schwager, der auch krebskrank ist, wollte sich im August diesen Jahres im Bumrungrad Krankenhaus behandeln lassen. Nachdem aber die Wartezeit mindestens bei 1 Jahr liegt, ist er zu einem Krankenhaus nach Nakhorn Ratchasima (Khorat) gegangen.

  6. #15
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Bitte Hilfe - Krebstheraphie in Thailand - Wo?

    Ganz verschwitzt die E - mail Rückantwort einzustellen.

    " Hallo XXXXX ,

    nett , das Du Dich meldest . Deine Frage : wo XXX behandelt wird , ist das Krankenhaus : Sililat, so wird es augesprochen , aber jeder Thailänder weiß dann um was für ein Krankenhaus es sich handelt und er weiß auch , wo es ist . Dann gibt es noch ein spezielles Hautkrebskrankenhaus , das ist auch in Bangkok , jede Auskunft kann Dir da die Telefonnummer geben . Generell gesagt : alle Krankenhäuser vom Staat sind hervorragend und haben sehr gute Ärzte , nur der Luxus und Komfort muss ebend extra bezahlt werden z.B Einzelzimmer usw. Im Übrigen , das verstehe ich nun gar nicht , warum möchte dieser Mann unbedingt Geld ausgeben , hat er soooo viel , denn die Behandlung ist umsonst und die Zimmer , wenn es sich um ein Mehrbett - Zimmer handelt ist auch frei . Muss denn dieser Mann , der sicherlich sehr krank ist und sicherlich niemals im Luxus lebte nun in ein Einzelzimmer verlegt werden , oder in ein Privatkrankenhaus , wo auch keine besseren Ärzte sind verlegt werden , was ganz sicher sehr , sehr viel Geld kostet ? Auch das Krankenhaus wo XXX behandelt wird , ist ein staatliches Krankenhaus und übernimmt alle Kosten , die bei der Behandlung an fallen , vorrausgesetzt , dieser Mensch ist ein Thailänder .Der König , übrigends , wenn er krank ist , läßt sich auch dort behandeln , wenn er krank ist . Es grüßt Dich Dein Freund XXXXXX "
    _______

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.04.11, 16:59
  2. Bitte Hilfe - Krebstheraphie in Thailand - Wo?
    Von Smint im Forum Thaiboard
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.10.06, 19:21
  3. Bitte Hilfe - Krebstheraphie in Thailand - Wo?
    Von Smint im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.06, 23:01
  4. Bitte Hilfe - Krebstheraphie in Thailand - Wo?
    Von Smint im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.06, 22:59
  5. Hilfe bitte! Freund in Thailand vermisst!
    Von Audrey im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.03, 01:03