Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 93

Bezeichnung für Prostituierte (nicht in der Bar)

Erstellt von JhonnyDeep, 21.01.2011, 17:46 Uhr · 92 Antworten · 10.245 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Stefan

    Registriert seit
    25.08.2001
    Beiträge
    753
    ist auch sehr höflich und hörst du weniger in den bars.aber jeder erwachsene in thailand weiss was damit gemeint ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Pujing kai Borigan wenn ich richtig lese, also "Frau verkauft Service"?

    Klingt nett, habe ich aber noch nie gehoert.
    "Phuying khai tua" oder auch schlichtweg "khai hoy" wird vermutlich vertrauter sein.

  4. #83
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Pujing kai Borigan wenn ich richtig lese, also "Frau verkauft Service"?

    Klingt nett, habe ich aber noch nie gehoert.
    In dem bekannten Song หนุ่มบาวสาวปาน (Numbao SaoParn) von Aed Carabao und Parn Thana.... kommt noch eine verfeinerte Variante vor, nämlich: สตรีขายบริการ
    Und eine Zeile danach hat es gleich noch ein weiteres Wort: บ้านเล็ก was wörtlich übersetzt wie "kleines Haus" klingt und im Kontext Nebenfrau meint.

    สาวจันทร์น้องนางจากบ้านนา มาเสี่ยงดวงชะตา เผื่อจะเจอโชคดี
    Die junge Mondfrau vom Land, fordert das Schicksal heraus, um (ihr) Glück zu finden
    จบม,สามยังไม่ข้ามม.สี่ เลือกอาชีพสตรีขายบริการ
    Hat (gerade) die dritte Klasse (der Mittelstufe) abgeschlossen, die vierte nicht mal angefangen, wählt den Beruf der „Dienstleisterin“
    เป็นบ้านเล็กของเสี่ยใหญ่ เสี่ยไม่เข้าใจ ทำไมลื้อชอบเพลงปาน
    ist Nebenfrau vom reichen Chinesen, der begreift nicht: „Warum magst Du Lieder von Parn ?“

    Wen es interessiert, kann sich ja mal eine live-Verision ansehen- bzw. hören. O. a. Zeilen hat es nach ca. zwei Minuten.


  5. #84
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    So poetisch werden sich aber wohl letztendlich nur Kuenstler ausdruecken oder natuerlich auch gegebenenfalls absolute zynische Schandmaeuler.

    Zwischen meiner Frau und mir ist unsere interne Bezeichnung หอยกับขา (hoy gab kha), aber auch nur fuer die Abgefeimtestes im Job.

  6. #85
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.511
    und in welchem Zusammenhang hast du mit solchen Menschen zu tun ?

  7. #86
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    pee sua radtree (Schmetterling der Nacht), sao ha gin (Mädchen sucht Einkommen), nang bam ruuhr (Frau, die verhätschelt)
    oder vulgär: garee (H*re) oder thok tong (Goldene Blume)
    oder: big airport

    warum ist das wichtig?

    schöner, die schnuckelige Bezeichnung für ein richtiges Liebespaar: patango (die Frühstückswecken, die aussehen wie 2 Halbmonde in der Mitte verbunden)

  8. #87
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    und in welchem Zusammenhang hast du mit solchen Menschen zu tun ?
    Mit wem jetzt, den Kuestlern, den absoluten zynischen Schandmaeulern oder den Abgefeimtesten in Job?

    Wie auch immer, wenn man auf demselben Planeten lebt, nun ja, da kommt es nateurlich schon mal zu den unterschiedlichsten Begegegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen, in den unterschiedlichsten Situationen. In einer Metropole oder in Touristenjagdgebieten sicherlich auch eine groessere Begegnungswahrscheinlichkeit als in Buri Weissnichwo.

    Wesentlich ist sicherlich, wann und an welchem Ort man sich aufhaelt, da lichtscheue Gestalten eher nachtaktiv sind. Da schlafen meine Frau und ich aber schon zumeist. Sind ja schliesslich keine Nachtwaechter. Also relativ geringe Wahrscheinlichkeit, dass wir mit der Spezies hoy gab kha etwas zu tun haben.

    Aber na ja, vielleicht koennen ja unsere Nachtschwaermer hier mit entsprechender Expertise beitragen, gerade wenn sie dazu auch noch vorzugsweise in den natuerlichen Biotopen der Abgefeimten schwaermen und davon schwaermen. Scheint es eine ganze Menge zu geben unter den Farangs hier im Lande. Warum sonst auch der staendige Chor der Geschundenen und Geschassten?

  9. #88
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich hätte noch ein paar Bezeichnungen:

    - Phuying kai tua
    - Kon kai kong kao

  10. #89
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.511
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen

    Wesentlich ist sicherlich, wann und an welchem Ort man sich aufhaelt, da lichtscheue Gestalten eher nachtaktiv sind. Da schlafen meine Frau und ich aber schon zumeist. Sind ja schliesslich keine Nachtwaechter. Also relativ geringe Wahrscheinlichkeit, dass wir mit der Spezies hoy gab kha etwas zu tun haben.
    Dachte ich mir ,darum wundert es mich ,dass du anscheinend die Leute kennst.


    Oder erzählt dir dein "Menschenschrotthändler" Kumpel immer Schwänke aus seinem Leben?

  11. #90
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Nostalgie, lieber Franky, Nostalgie.

    Schau, wir wohnen ja erst seit 9 Jahren hier im Distrikt Bankholaem. Davor 4 Jahre in Sathon im sogenannten Sun Kan Kha Vorarat, Soi 14, der Thanon Narathiwat. Da ging es damals noch recht turbulent zu. Als dort in 2002 ein paar Szenen fuer eine ZDF-Auftragsproduktion gedreht wurden meinte der Regisseur, dass er hier nicht unbedingt nach Einbruch der Dunkelheit sein wolle. Hat sich aber zwischenzeitlich deutlich verbessert.

    Anyway, hatten damals dort unser Buero in einem Apartmentgebaeude im ersten Stock angemietet. Erste Stock kommerziell und nun ja, darueber wohnten viele Dienstleisterinnen der Nacht, die dann so am spaeten Nachmittag draussen beim Som Tam zusammensassen und plauderten.

    "Hey, hast Du Lust zum shoppen?".
    "Nee, kann nicht, muss erst hier den Deppen loswerden." Bei der Gruppe sass ein aelterer Westler mit einer Flasche Chang ausgestattet, der verloren vor sich hinschaute und kein einziges Wort verstand. Egal, zumindest hatte er ja den Elefanten zum Freund.

    Also solche Szenen nix ungewoehnliches und sie gaben dann schon den einen oder anderen Einblick.

    Einmal gab es sogar eine handfeste Auseiandersetzung des abends, wie man mir am naechsten Tag berichtete. Ein westlicher Changler ist unvermittelt aufgetaucht und ist dabei unverhofft auf den Phua der Begehr seines Herzen gestossen. Die Sachlage schrie nach physischer Klaerung. Phua Thai gewann. Na ja, hatte ja auch Heimvorteil, was so oft von den "Gaesten" hier aneprangert wird.

    Nun ja, niemand hat behauptet, dass Thailand perfekt ist. Auch ich nicht. Kein Vergleich zur Premiumwelt. Darum lebe ich ja auch hier und nicht dort. Natuerlich sollte man den Bogen auch nicht gleich ueberspannen. Wenn man sich schon auf den Oertlichkeiten befindet muss man ja nicht gleich ins Toilettenbecken springen. Aber das ist eine andere Thematik, die an anderer Stelle bereits ausgiebig besprochen wird. Zu ausgiebig meinen manche. Vermutlich Toilettenliebhaber. Chop suam wuerde man hier wohl sagen.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. die Bezeichnung "Papa"
    Von Georg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 08.07.07, 17:46
  2. Der CIA-Agent und die Prostituierte
    Von Rene im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.06, 12:39
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.05, 19:22
  4. Viele Studentinnen als Prostituierte
    Von Chainat-Bruno im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.08.01, 15:06