Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Bewerbung auf englsich

Erstellt von Ricci, 26.05.2004, 19:00 Uhr · 31 Antworten · 1.733 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Bewerbung auf englsich

    Hallole,

    kennt sich jemand aus mit englischsprachigen Bewerbungen?
    Oder kennt jemand eine Webseite mit Musterbriefen bzw. einen günstigen Übersetzungsservice (Abschlusszeugnísse etc.).

    Ausserdem würde mich mal interessieren, was Master Degree und Bachelor Degree sind. Also im Vergleich zum deutsche System.


    Ciao
    Ricci

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    spirit
    Avatar von spirit

    Re: Bewerbung auf englsich

    Hi,

    zur 2. Frage findest Du hier vielleicht die gewünschte Antwort. :-)

    bachelor

    Der Google liefert Dir auch noch mehr Seiten dazu, sicherlich auch für die Beantwortung Deiner 1.Frage.

    vorschlag


    Servus
    Rudi
    :-)

  4. #3
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Bewerbung auf englsich

    In unserem klassischen System ist ein Master wohl mit einem Diplom vergleichbar (eigentlich aber weitergehend, nur das weiß ja keiner im Ausland), ein Bachelor mit dem Vordiplom.

  5. #4
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Bewerbung auf englsich

    Zitat Zitat von Ricci",p="137064
    kennt sich jemand aus mit englischsprachigen Bewerbungen? Oder kennt jemand eine Webseite mit Musterbriefen bzw. einen günstigen Übersetzungsservice (Abschlusszeugnísse etc.).
    Ausserdem würde mich mal interessieren, was Master Degree und Bachelor Degree sind. Also im Vergleich zum deutsche System.
    Also die Bewerbung/der Lebenslauf nennt sich im Englischen und Amerikanischen Englisch "resume". Willst Du jede Menge Vorlagen und Vorschläge, dann suche nach "writing a resume" bei Google.com (nicht bei Google.de! oder stelle die Präferenzen entsprechend ein).

    Du wirst sehr schnell erkennen, dass in weiten Teilen der irgendwie Englisch-sprechenden Job-Märkte das Zeitalter der handschriftlich verfaßten (man wollte dadurch "Schwerverbrecher" und sonstige krasse Aberrationen erkennen ) Lebensläufe vorbei ist. Gleiches gilt für die mit Mühe digitalisierten und dann fein säuberlich wieder ausgedruckten Lebensläufe. Soll heißen: Willst Du noch Aufmerksamkeit für Dich unter 200-300 Bewerbungen erreichen, dann bleibe doch gleich bei digitalen Medien. Lebensläufe mit Hilfe von Präsentations-Software wie z.B. Powerpoint wirken viel ansprechender auf den Personalchef - den Du im Falle der Zusendung per e-mail evtl. direkt erreichst, während im Vorzimmer die Sekretärin noch mühsam die Briefumschläge entleert und deren Inhalte stapelt.

    Und bewirbst Du Dich sogar im Bereich der IT, dann sehe ich garnicht nicht ein, warum ich - wäre ich Personalchef - nicht von Dir nur einen Link zu einer attraktiv aufgemachten Homepage erhalte. Zeugnisse können eingescannt werden (und auch downgeloaded werden).
    Wenn Du nach englisch-sprachigen Seiten innerhalb von Google suchst, wirst Du auch hierfür schon schlüsselfertige Lösungen angeboten finden. Aber sicherlich auch die konventionellen Musterbriefe des letzten Jahrhunderts.

    spirit hat Dir bereits einen Link zur Verfügung gestellt, was im angelsächsichen Raum die Bachelor bzw. Master degrees sind. Nun muß man bedenken, dass in Amerika das College bereits begonnen hat während hier die Schüler noch für das Abi büffeln. Dies hat zur Folge das der Bachelor Degree (B.A. oder andere) so recht keine förmliche Entsprechung in D hat. Wenn man so will, entspricht er etwa der Zwischenprüfung nach 4 Semester Hochsschulstudium in D. Der Master degree entspricht jedoch den vielen deutschen Studiengängen mit Diplom-Prüfung (und Diplom-Arbeit). Also ein Hochschul Diplom ist vergleichbar mit dem M.A.

    Viel Erfolg :-)

  6. #5
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Bewerbung auf englsich

    Danke für die Tipps und Links.

    Hier in D ist es ja derzeit si sehr wichtig, dass man studiert hat, aber von der Praxis keine Ahnung hat. "Klofrau bei DaimlerChrysler? Ja haben Sie denn Kackologie studiert?"


    Wie ist das auf dem thailändischen Arbeitsmarkt?

    Ich habe 87 "nur" die mittlere Reife gemacht, danach ne Lehre, 15 Jahre geackert. Davon viel im Einzel- und im Grosshandel, Bereiche Verkauf, Einkauf (kein Import), Marketing, PR, Katalogproduktion etc. etc. Und seit 96 auch im Bereich Internet, Schwerpunkt Web- und Screendesign. Hab auch mal ein CMS aufgebaut (nicht selber programmiert). Flash Sachen schüttle ich locker ausm Ärmel, aber mit Datenbanken hatte ich es nie so sehr. Natürlich kann man alles lernen. Ab 97 selbständig gemacht, aber jetzt kommen keine Aufträge mehr rein.....also weg hier.


    Würde ich dort drüben überhaupt was finden? Vorausgesetzt ich lerne nach und nach die Sprache. Oder sind die dort genauso verkappt wie in D und lassen nur noch frisch gebackene Uni-Brötchen zu Minijobpreisen arbeiten?

    Tourismusbranche würde mich auch interessieren.

    Ciao
    Ricci

  7. #6
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Bewerbung auf englsich

    Ricci,

    Ich habe selbst jahrelang zig Bewerbungsschreiben pro Monat bekommen und Hunderte von Bewerbungsgespräche geführt. Ich kann dir sagen, wie es aus meiner Sicht aussieht.

    Bewerbungen in digitaler Form sind auf jeden Fall vorzuziehen. Der Berabeitende kann diese leichter archivieren und z.B. (ganz wichtig!) Textsuchen ausführen. Denke daran das man als Arbeitgeber Hunderte (oder sogar Tausende) von Dokumenten verwalten muss. Papier geht dabei leicht unter. Auch in den oberen Exec Positionen ist Papier heute allenfalls in der 2ten Auswahlphase angebracht.

    Wichtig! Sende keine Links zu einer auf dem Web abgelegten Bewerbung. Kein Personalchef macht sich die Mühe auf deine Homepage zu gehen um dort das notwnedige Material herunterzuladen. Das ist viel zu zeitaufwendig. Sende am besten ein einzelnes PDF (gegebenenfalls mit mehreren Seiten) so das der Berabeiter es in seiner Mailbox hat. PowerPoint oder Flash Präsentationen sind Gimmicks die eigentlich nicht angebracht sind, es sei denn du bewirbst dich für eine kreative Position, d.h. Art Diector, Designer, oder ähnliches.

    Das Resume sollte einfach und übersichtlich formatiert sein und die Kontaktdaten (Email, Telefon) müssen sofort sichtbar sein. Das erleichtert die Bearbeitung. Für eine IT Position empfehle ich das umgekehrt chronologische Achievement Format (amerikanischer Stil), das auch für Management Positionen verwendet wird. Was Studienabschluss und formelle Qualifikationen angeht hängt es vom Arbeitgeber ab wieviel Stellenwert dem zugemessen wird. Für mich waren praktische Erfahrung immer wichtiger. Kein Studienabschluss kann aber ein Minus in der Gehaltsverhandlung sein. Da musst du im Bewerbungsgespräch überzeugen.

    Schreibe Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellungen am besten gleich in das Resume. Arbeitgeber reden nicht gerne lange um den heissen Brei, auch nicht in Thailand. Es spart beiden Seiten Zeit. Sonst könnte es zum Beispiel passieren das du zu einem Gespräch eingeladen wirst nur um herauszufinden das die Stelle unterbudgetiert ist.

    Als Farang in Thailand bewirbt man sich um wenige Stellen die für Farangs offen sind. Da der Arbeitgeber eine Arbeitsgenehmigung für jeden Farang beantragen muss (was mit strikten Auflagen und viel Papierarbeit verbunden ist) werden folglich nur dort Farangs beschäftigt wo sie wirklich benötigt werden. Das Gehaltsniveau für Farangs ist höher als das für Thais, aber man erwartet auch mehr Professionalität und Effizienz. In meiner kleinen IT Firma hat damals eine Farangstelle so viel gekostet wie im Schnitt 2.6 Thai Stellen. Man muss also mindestens 2 1/2 mal so gut sein wie die Thais damit es sich für den Arbeitgeber lohnt. Das fällt den meisten Farangs jedoch nicht allzu schwer.

    Gruss, X-Pat

  8. #7
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Bewerbung auf englsich

    Waanjai, zwei Dinge:
    1. Auch auf Google.de kann man weltweit und auf englisch suchen. Ist meines Wissens auch die Standardeinstellung, man muss eben nur englische Begriffe eingeben.
    2. Zwar "studieren" Amerikaner, während wir noch Abitur machen. Das muss man aber auch wieder relativieren, denn ein High School-Abschluss, auch wenn das hochtrabend kingt, ist allemal mit einem Realschulabschluss zu vergleichen, ein Collegeabschluss ist in etwa unserem Abitur zu vergleichen.
    Auch ein Amerikaner braucht erst einen Collegeabschluss um auf einer richtigen Uni studieren zu können, was wir eben mit einem Abitur können. Insofern sind unsere Schüler sogar schneller, zumal das zwölfjährige Abitur jetzt ja auch im Vormarsch ist.

  9. #8
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Bewerbung auf englsich

    Zitat Zitat von x-pat",p="137140
    Ricci,
    Kein Studienabschluss kann aber ein Minus in der Gehaltsverhandlung sein.
    Wenn Du nicht unbedingt viel Skrupel hast dann besorg Dir ein Diplomszeugnis, scan es ein, bearbeite es und schon hast Du ein abgeschlossenes Studium.
    Ein Freund von mir hat vor ca. 4 Jahren meins eingescanned und schon war er Dipl. Inf. und hat sich damit beworben und schon zweimal die Stelle gewechselt.
    Wie will das ein Personalchef auch nachprüfen. (Basiskenntnisse sollten natürlich schon da sein).

    PengoX

  10. #9
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Bewerbung auf englsich

    Was ist denn bitte ein Dipl.Inf.? Ein Dipl.Ing. mit Tippfehler? Dann ist der Personalchef aber selber schuld, wenn er sowas nicht merkt. ;-D

  11. #10
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Bewerbung auf englsich

    Zitat Zitat von Chak",p="137191
    Was ist denn bitte ein Dipl.Inf.? Ein Dipl.Ing. mit Tippfehler? Dann ist der Personalchef aber selber schuld, wenn er sowas nicht merkt. ;-D


    du nicht wissen...................... ;-D


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bewerbung
    Von JÖRG im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.08.05, 09:49